Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Wirtschaft & Technik

 




Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Theodor fontane "irrungen, wirrungen" (inhaltsangabe)

    Fontane beschreibt die Irrungen / Wirrungen einer Gesellschaft, die sich vom Gebot der Menschlichkeit entfernte und an dem das Liebesverhältnis eines Adligen und einer kleinen Plätterin scheitern muß. Allein in deren Gerdächtnis dauert die Herzensbindung an. Die Handlung spielt in Berlin Ende des 19. Jahrhunderts (Ende der 70er Jahre). Es wird dabei die Liebesbeziehung zwischen Lene Nimptsch und dem Baron Botho von Rienäcker geschildert, von dere ...

    mehr
  • Theodor fontane und seine zeit

    Henri Théodore Fontane wird am 30. Dezember 1819 als Sohn des Apothekers Louis Henri Fontane und seiner Ehefrau Emilie in Neuruppin (-> Karte, ev. Bild) geboren. Seine Eltern stammen, wie ihre Namen vermuten lassen, aus französischen, hugenottischen Familien . Fontane verbringt seine Kindheit in Swinemünde und Neuruppin, wo er das Gymnasium besucht. Später wechselt er an die Gewerbeschule in Berlin. Darauf folgt seine vom Vater vorgezeichnete Lau ...

    mehr
  • Nacherzählung - theodor fontane

    1. Mathilde Möhring wohnt zusammen mit ihrer Mutter in der Georgenstrasse 19, in der Nähe der berühmten Friedrichstrasse in Berlin. Wirt ihres, sowie vier weiterer Häuser, ist Rechnungsrat Schultze, der \"in der Gründerzeit mit dreihundert Talern spekuliert und in zwei Jahren ein Vermögen erworben hatte\". Der Familienvater, ehemaliger Buchhalter in einem Kleiderexportgeschäft, ist vor sieben Jahren im Alter von 40 Jahren gestorben. Zwei Bemer ...

    mehr
  • Theodor fontane - hauptpersonen

    Mathilde Möhring Über den Namen Mathilde findet sich in Fontanes Roman \"Cécile\" folgender Dialog: \"Mathilde! Wirklich. Man hört das Schlüsselbund.\" - \"Und sieht die Speisekammer. Jedesmal, wenn ich den Namen Mathilde rufen höre, seh ich den Quersack, darin in meiner Mutter Hause die Backpflaumen hingen. Ja, dergleichen ist mehr als Spielerei, die Namen haben eine Bedeutung.\" Mathilde: Gemahlin Heinrichs I., gründete Quedlinburg, Heilige ...

    mehr
  • Theodor fontane - autobiographische elemente

    Es ist zu berücksichtigen, dass \"Mathilde Möhring\" der letzte Roman Fontanes ist. Dieses in 17 Kapitel gegliederte Werk scheint viele Elemente früherer Werke zu kombinieren und enthält zu grossen Teilen autobiographische Elemente, auf die Fontane am Ende seines Lebens noch einmal zurückblickt. Fontane hat in diesem Werk viele der Probleme, die sich ihm im Laufe seines Lebens gestellt haben, noch einmal rückblickend analysiert und literarisch ve ...

    mehr
  • Leitmotive

    Vieles passiert an religiösen Daten. Mathildes Vater stirbt am Palmsonnabend , einen Tag vor Mathildes Einsegnung. Am 24. Dezember wird Hugos und Mathildes Verlobung bekanntgegeben. Hugo stirbt am zweiten Ostertag und wird am dritten Osterfeiertag begraben. Dies ist sehr unwahrscheinlich, hier ist Fontane wie auch bei der Namensgebung der Personen nicht mehr Realist, sondern Symbolist. Die Wahl der Daten könnte auf den archetypischen Charakter de ...

    mehr
  • Beschreibe die äußere form des gedichts, bestimme seine gattung.

    1. Die Ballade "John Maynard" von Theodor Fontane enthält neun Strophen mit unterschiedlich langen Zeilen. Fontane verwendet dabei aber immer den Kreuzreim (AB). Die Ballade erkennt man daran, daß lyrische, epische und dramatische Elemente vereint wurden. Es ist eine Erzählung (episch) in der Form eines Gedichtes (lyrisch) und es enthält Dialoge (dramatisch). Es ist typisch für Fontane, daß er einzelne Strophen mit Dialogen mischt oder daß sogar ...

    mehr
  • Fasse den inhalt kurz zusammen

    Die Ballade "John Maynard" von Theodor Fontane handelt von einem Schiffsunglück, bei dem der Steuermann John Maynard ums Leben kommt und so zum tragischen Helden wird. Ein Schiff befindet sich auf dem Weg von Detroit nach Buffalo, als zwanzig Minuten vor der Ankunft in der Schiffskajüte ein Feuer ausbricht. Der Steuermann John Maynard aber trotzt dem Flammen und bugsiert das Schiff noch zum re ...

    mehr
  • Interpretiere, äußere deine gedanken zum gedicht

    John Maynard ist ein Held, ohne Frage. Er starb und rettete dafür die Leben vieler Menschen. Er starb sehr jung, machte sich aber trotzdem unsterblich in den Köpfen der Menschen . Aber ist das ein erfülltes Leben ? Er hatte noch sein Leben vor sich. Aber er wurde geopfert. Der Kapitän und das jubelnde Schiffsvolk sind mitverantwortlich für seinen Tod, wenn nicht sogar schuld. Das jubelnde Schiffsvolk drängte John Maynard praktisch zu seiner selbs ...

    mehr
  • Wie gefällt dir das werk? urteile.

    Ich bin der Meinung, daß Fontane mit "John Maynard" eine sehr gute, vielschichtige Ballade gelungen ist. Fontane verwendet sehr knappe Dialoge aber diese charakterisieren die Betreffenden sehr genau. Besonders die Einstellung Maynards wird durch die "Ich halte drauf hin" Wiederholung sehr deutlich. Wenn man die Ballade genau analysiert, erschließen sich immer neue Zusammenhänge, bis letztendlich sogar ein Transfer auf die heutige Zeit möglich is ...

    mehr
  • Inhalt "thérèse raquin"

    Madame Raquin, eine alte Kurzwarenhändlerin aus der Provinz, zog ihren Sohn Camille und mit ihrer Nichte Thérèse auf. Auf Wunsch der alten Frau, heiratete Thérèse ihren kränklichen Vetter. Um ihrem Sohn Camille einen Gefallen zu tun, veranlasste Madame Raquin einen Umzug in eine dunkle Passage in Paris. Dort bewohnt die Familie eine bescheidene Wohnung oberhalb des Ladens. Eines Abends bringt Camille einen alten Freund mit nach Hause. Laure ...

    mehr
  • "thérèse raquin" - hauptproblematik

    . Inhaltliche Gewichtung:  erstes Drittel: Hinführung zur Ermordung Camilles  letzten zwei Drittel: psychischer Verfall Laurents und Thérèses  Gewichtung des Romans auf die psychische Analyse der Mörder . "Ich habe an einfach zwei lebenden Körpern die zergliedernde Arbeit vorgenommen, welche Chirurgen an Leichen vornehmen." (E. Zola) - psychische Analyse von Laurent und Thérèse - Visione ...

    mehr
  • Theresias-monolog

    Der Monolog des Theresias ist eine Textpassage aus "Antigone", einer der bedeutendsten Tragödien der Antike. Ihr Autor Sophokles (496-406 v.Chr.) ist einer der bekanntesten griechischen Dramatiker dieser Zeit. Sophokles schrieb 130 Dramen davon sind jedoch nur sieben erhalten. In seinen Werken beschrieb er die Auseinandersetzung des Menschen mit dem Schicksal und Grundkonflikte des menschlichen Zusammenlebens, welche auch heute noch in jede ...

    mehr
  • These zur erörterung der gretchenfrage.

    Eindeutig ist, daß Gretchen ein tragisches Schicksal erleidet. Tragik wird empfunden beim Untergang menschlicher Größe. Faust wird im Handlungsverlauf immer mehr in die Defensive gedrängt bei der immanenten Konsequenz, bei der Gretchens Entwicklung ihren lauf nimmt, bleibt ihm nur noch die Möglichkeit der Reaktion. Im allgemeinen Wortgebrauch wird Tragik wie folgt definiert: "Tragik ist der schicksalhafte Untergang oder Verderben bringende ...

    mehr
  • The third man --

    Author: Graham Greene Biography: Henry Graham Greene was born on 2 October 1904 in Berkhamsted, Hertfordshire, England and was one of six children. At the age of eight he attended the Berkhamsted school. In 1922 he was enrolled on the Balliol College, Oxford and in 1926 after graduation he started to work for the London Times as sub-editor and for the Nottingham Journal as journalist, where he met his later wife Vivien Dayrell-Browning. ). I ...

    mehr
  • Der autor thomas bernhard

    Thomas Bernhard Nicolas Thomas Bernhard wurde am 9. Februar 1931 in Heerlen, Holland geboren. Sein Vater setzte sich ab, seine Mutter musste ihn schon im Herbst zu ihren Eltern nach Wien bringen. Bernhard übersiedelte 1935 mit seinen Großeltern ins "Paradies", nach Seekirchen in Salzburg. Nach der Rückkehr zur Mutter, die mittlerweile wieder verheiratet ist, geriet er immer wieder in schulische Schwierigkeiten und wurde in mehrere NS-Erziehu ...

    mehr
  • Charakteristik der personen alte meister

    Reger ist ein alter Mann, der 30 Jahre lang jeden 2. Tag ins Kunsthistorische Museum geht, sich in den Bordolone-Saal setzt und dort Tintorettos "Weißbärtigen Mann" ansieht. Er kann dort nachdenken und seine Gedanken ordnen. Seine Frau ist vor kurzem gestorben und das hat sein Leben gewaltig verändert. Reger ist der Prototyp Thomas Bernhards für eine neue Auffassung der Kunstbetrachtung. Er macht die Kunst der Kunstausübung lächerlich, in d ...

    mehr
  • Alte meister - die bedeutung dieser "komödie"

    Die Genies (die Maler) sind eingesperrt im Museum, sie werden dadurch und durch die Art, wie die Menschen sie normalerweise betrachten, lächerlich, trotzdem aber in eine Art gottähnlichen Zustand erhoben. Reger, Musikkritiker der Times und ein alter, verbitterter Mann, wehrt sich dagegen, er hat sein Leben der Kunst gewidmet, er vergöttert jedoch diese Kunst nicht, sondern entwickelt eine Strategie, um allen Kunstwerken ihre Vollkommenheit abzu ...

    mehr
  • Thomas bernhard - der atem

    Der Autor  geb. am 9. Februar 1931  lebte in Oberösterreich  studierte Musik in Wien und Salzburg  1960: Bibliothekar in London  1968: österr. Staatspreis für Literatur  1970: Büchner-Preis  gestorben am 12. Februar 1989 in Gmunden  einige seiner Werke: Die Ursache, Der Keller, Der Atem, Die Kälte, Ein Kind. Diese Werke stellen eine Bücherreihe dar, in der Thomas Bernh ...

    mehr
  • Biographie: thomas bernhard (1931- 1989):

    Thomas Bernhard (1931- 1989): Thomas Bernhard wurde am 10. Februar 1931 in Heerlen (Holland) als Sohn österreichischer Eltern geboren. Er wuchs als uneheliches Kind bei seinem Großvater mütterlicherseits, dem österreichischen Schriftsteller Johannes Freumbichler auf da Bernhards Vater, ein Bauernsohn, starb als dieser zwölf Jahre alt war. Thomas Bernhard hat seinen Vater nie kennengelernt. Sein Vormund fand eine Anstellung im bayrischen Trauns ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.