Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • "nathan der weise": -

    Im Hause des reichen Juden Nathan ist Recha aufgewachsen, nicht ahnend, daß sie nicht seine Tochter, sondern eine Christin ist, die Nathan nach Verlust von sieben, von den Christen ermordeten Söhnen an Kindesstatt annahm. Von einer Reise zurückkehrend, erfährt Nathan von Daja, der Gesellschafterin von Recha, daß Recha einer großen Gefahr entgangen ist. Bei einer Feuersbrunst wäre sie fast umgekommen, wenn nicht ein junger Tempelherr sie gerette ...

    mehr
  • Nathan der weise - lessing g.e. - inhalt

    Versdrama in fünf Aufzügen von Gotthold Ephraim LESSING (1729 -1781) erschienen: 1779 Schauplatz ist Jerusalem, die Stadt der Weltreligionen, zur Zeit der Kreuzzüge: Christentum, Judentum und Islam treffen hier unmittelbar aufeinander. Das Stück hat aufklärerische Absicht hinsichtlich der Religionswahrheiten (Ringparabel) und zeigt einen Juden (Nathan), der allen antisemitischen Vorurteilen zum Trotz, sich durch ganz andere Charakterzü ...

    mehr
  • Nathan der weise - -

    Nathan der Weise, ein dramatisches Gedicht von Gotthold Ephraim Lessing, ist 1779 erschienen. Die fünf Aufzüge spielen zur Zeit der Kreuzzüge in Jerusalem. Der jüdische Kaufmann Nathan kehrt nach einer Handelsreise nach Jerusalem in sein Haus zurück. Er, der allgemein als weise gilt, hatte bereits erfahren, daß sein Haus gebrannt hatte, doch erst Daja, eine Christin und Gesellschafterin von Nathans Tochter Recha, informiert ihn, daß au ...

    mehr
  • Inhaltsangabe: "die neuen leiden des jungen w.", ulrich plenzdorf

    Das Werk " Die neuen Leiden des jungen W.", das auch als Theaterstück erschienen ist, wurde 1973 von Ulrich Plenzdorf, der aus der ehemaligen DDR stammt, geschrieben. Er schildert in diesem Buch die unglückliche Liebe und das Leben des Edgar Wibeau, indem er die Handlung einerseits durch die Nachforschungen von Edgars Vater, der seinen Sohn seit dessen fünften Lebensjahr nicht mehr gesehen hat, rekonstruiert und teilweise von Edgar aus dem Je ...

    mehr
  • Nathan der weise - --

    Personen Nathan, ein reicher Jude in Jerusalem Recha, dessen angenommene Tochter Ein junger Tempelherr, ein Christ Sultan Saladin Daja, eine Christin, als Gesellschafterin der Recha Sittah, dessen Schwester Ein Derwisch (Finanzminister) Der Patriarch von Jerusalem Ein Klosterbruder Ein Emir nebst verschiedenen Mamelucken des Saladin Spielt in Jerusalem Nathan kommt eines Tages von seiner Reise zurück. Daja eilt ihm entgegen und er ...

    mehr
  • Nathan der weise -- --

    Akt Ort Zeit Personen Geschehen 1 - 1 Flur Nathans Haus Mittag 12:00 Uhr Nathan, Daja Die beiden sehen sich das erste Mal nach langem wieder, sprechen über Rechas Rettung. 1 - 2 Flur Nathans Haus Mittag 12:10 Uhr Nathan, Daja, Recha Nathan und Recha treffen sich zu 1. Mal wieder, Nathan erfährt, wer der Retter seiner Tochter ist. Al-Hafi kommt schließlich hinzu. 1 - 3 Flur Nathans Haus Mittag 12:40 Uhr Nathan, Al-Hafi Die beiden reden ü ...

    mehr
  • Naturalismus (1880-1900) --

    Begriff Naturgetreue Abbildung der Wirklichkeit ohne Stilisierung oder metaphysische Überhöhung; die im Re¬alismus begonnene objektivierende Tendenz wird radikal fortgesetzt. Gesamteuropäische Bewegung; in Deutschland seit den \"Kritischen Waffengängen\" der Brüder Hart (1882). Begriff in der Epoche selbst entstanden, als \"Revolution der Literatur\" gemeint. Historischer und geistesgeschichtlicher Hintergrund Blütezeit des politischen und wir ...

    mehr
  • Naturalismus -- -

    Definition des Begriffs: Im Allgemeinen die Bezeichnung für jegliche Art von Literatur, die ohne Stilisierung, Überhöhung oder Beschönigung außersprachliche Wirklichkeit exakt abzubilden sucht. Im Besonderen benennt der Begriff eine europäische Literaturströmung der Moderne zwischen 1870 und 1900, die auf eine naturgetreue Widerspiegelung der empirisch erfassbaren Realität abzielte und eine bis dahin unbekannte Hinwendung zur sozialen Umwelt ( ...

    mehr
  • Inhaltsangabe nefretete

    Um die Reinheit des göttlichen Blutes zu erhalten, wird Nefretete im zarten Alter von 14 Jahren, von ihren Eltern mit ihrem Bruder vermählt. Für das junge Mädchen ist es zuerst ein Schock, dass sie ihr ganzes Leben an der Seite eines hässlichen Mannes verbringen muss. In den ersten Jahren ihrer Ehe herrscht eine kühle Beziehung zwischen den beiden,denn die junge Königin lässt ihren Angetrauten in keiner Beziehung an sich heran. Doch bald erkenn ...

    mehr
  • About the Author: Thomas L. Clancy, the so called master of techno-military thrillers, was born on the 12th of April 1947 in Baltimore, Maryland / USA. He was educated at the Loyola College in Baltimore. Then he worked as an insurance broker. In college he dreamed of writing novels. In 1984 this dream came true and he got his first novel published, namely "The Hunt for Red October", which was a great success. Other also well-known work ...

  • Neue sachlichkeit (1918-1945)

    Begriff Unterschiedliche Benennungen, z. B. "Neue Sachlichkeit", aus der bildenden Kunst übernommen; umstrit¬tene Kennzeichnung einer wirklichkeitsorientierten Richtung gegen den verblassenden Expressionismus. Seit 1920 Begriff \"expressiver Naturalismus\": intensiv-subjektive Gestaltung in wiedergewonnener Ob¬jektivität. Historischer und politischer Hintergrund In knapp einer Generation werden schwerwiegende Erschütterungen der politischen, g ...

    mehr
  • Niberlungen

    1. Wie Kriemhild bei den Burgunden aufwuchs (König Dankrat von Burgunden ) verheiratet mit Ute --> 3 Söhne: Gunther, Gernot, Giselher 1 Tochter: Kriemhild Helden in Burgund: Hagen von Tronje (der Grimmige) Brüder: Dankwart Neffe: Ortwin Traum Kriemhilds: sie zieht einen Falken auf --> 2 Adler zerreißen ihn Ute: Falke = Mann, wenn Gott ihn nicht beschützt wirst du ihn verlieren --> Kriemhild: will sich nie verlieben --> Ute: " Vo ...

    mehr
  • Niberlungen

    1. Wie Kriemhild bei den Burgunden aufwuchs (König Dankrat von Burgunden ) verheiratet mit Ute --> 3 Söhne: Gunther, Gernot, Giselher 1 Tochter: Kriemhild Helden in Burgund: Hagen von Tronje (der Grimmige) Brüder: Dankwart Neffe: Ortwin Traum Kriemhilds: sie zieht einen Falken auf --> 2 Adler zerreißen ihn Ute: Falke = Mann, wenn Gott ihn nicht beschützt wirst du ihn verlieren --> Kriemhild: will sich nie verlieben --> Ute: " Vo ...

    mehr
  • Daz ist der nibelunge nôt

    Nibelungen (nach dem König Nibelung, "Sohn des Dunkels"; zusammenhängend mit Nebel): In der deutschen Sage Bezeichnung für ein von einem bösen Geist besessenes Zwergengeschlecht. Die Nibelungen sind die Besitzer großer Reichtümer, das heißt eines großen Goldhortes, des Nibelungenhortes, an den ein Fluch gekettet ist. Diesen Schatz behütet der mächtige Zwerg Alberich. Siegfried besiegt das elbische Zwergengeschlecht: Er tötet die Könige Nibelung u ...

    mehr
  • Niccolò machiavelli - der fürst

    Christian Ilaender 9. September 1996 Freie Literatur Im Rahmen der Freien Literatur sollen literarische und wissenschaftliche Texte aller Art der Öffentlichkeit kostenlos zugänglich gemacht werden. Die Texte sind für den privaten Gebrauch bestimmt. Hinweis: Der folgende Text darf weitergegeben werden, solange die folgenden Regeln beachtet werden: 1. Der Text darf nicht kommerziell genutzt werden. 2. Der Text darf in keiner Weise verä ...

    mehr
  • Inhalt niccolò machiavelli - der fürst

    . Literatur . Über dieses Dokument ... Vorbemerkungen: Niccolò Machiavelli: Geboren am 3.5.1469 in Florenz als Sohn eines Rechtsgelehrten. Beamtenlaufbahn im Dienst der Stadtrepublik Florenz. Dieses befreite sich 1494 vorläufig von der Herrschaft der Medici. 1497 wird Machiavelli in den Rat der Zehn gewählt, welcher dem Rat der Signorie, dem höchsten Organ, untergeordnet war. Später übernahm er dessen Vorsitz. Machiavellis Position führ ...

    mehr
  • Wieviel herrschaftsformen es gibt und wie man eine herrschaft erwirbt

    . Herrschaftsformen sind Republiken oder Fürstentümer. Fürstenherrschaften sind entweder erblich oder neu erworben. Die Letzteren sind entweder völlig neu oder beruhen auf Eroberung. Man erobert sie entweder durch eigene oder fremde Waffen, entweder durch Glück oder Tüchtigkeit. ...

    mehr
  • Von den erblichen herrschaften

    . Erbliche Staaten, die schon lange an das Herrschergeschlecht gewöhnt sind, sind leichter zu regieren als Neugegründete. Ein Erbfürst kann seinen Staat nach Verlust beim ersten Fehler des Eroberers zurückerobern. Denn der Erbfürst hat weniger Notwendigkeit Grausamkeiten zu begehen. Macht er sich nicht durch ungewöhnliche Missetaten verhaßt, so wird er naturgemäß gern akzeptiert. Das Alter und die Tradition seiner Herrschaft ersticken das Verlang ...

    mehr
  • Von den vermischten fürstenherrschaften

    . Kolonien (Schlüsselpositionen): Ureinwohner, die für Kolonien enteignet wurden, müssen arm und hilflos bleiben. Nicht enteignete Bürger werden fügsamer aus Angst vor Enteignung. ,,Menschen sind entweder liebenswürdig zu behandeln, oder unschädlich zu machen.`` Des weiteren sind Kolonien billiger als Besetzung. . Für den Erhalt einer neuen Provinz muß man Oberhaupt und Verteidiger der umliegenden Provinzen sein. Gegner im Inneren des erober ...

    mehr
  • Warum das von alexander eroberte reich des darius nach seinem tode von seinen nachfolgern nicht abgefallen ist

    a) Ein Fürstenstaat mit absolutem Monarchen ist schwer zu erobern, weil sie staatsbürgerliche Loyalität sich auf einen Mann konzentriert. Bei einer erfolgreichen Eroberung muß man allerdings nur das Herrschergeschlecht vernichten, um die Eroberung zu sichern. Als Beispiel: Herrschaftsstruktur des Osmanischen Reiches. b) In Fürstenstaaten mit Teilfürstentümern bestehen getrennte Loyalitäten (Monarch/Regionalfürst). Man kann leicht in diesen ...

    mehr

 
 





Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.