Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Das soziale netz

    Entwicklung des SN Einleitend muss man die Frage stellen warum ein Sozialstaat notwendig ist. Auf der einen Seite steht hier die deutliche Vorgabe des Grundgesetzes, auf der anderen eine Verbindung von den Rechten des Individuums mit der Möglichkeit sie auch auszuschöpfen.(s. Seite 129, schw. Buch) Geschichte des SN: Anfang des 19. Jahrhunderts begannen die sozialen Konflikte , die das soziale Netz zu einer Notwendigkeit machten, zu entstehe ...

    mehr
  • Das vierte gebot von ludwig anzengruber

    Anzengruber: geboren am 29. November 1839 in Wien, war Sohn eines Beamten bäuerlicher Herkunft, nach dem Tod seines Vaters und seiner Großmutter mußte die Mutter die Familie alleine ernähren, sie waren sehr arm und Anzengruber konnte wegen Geldmangels nicht studieren, arbeitete in einer kleinen Buchhandlung , dann von 1860 bis 1867 als Schauspieler an verschiedenen Vorstadt- und Wanderbühnen -> wenig Erfolg, erste Schreibversuche(Possen, Satiren, ...

    mehr
  • Das volksstück

    Das Volksstück ist eine Form des Schauspiels für das Volk und über das Volk (d.h. für die breite Masse der Bevölkerung, nicht nur für die \"Oberen\") Es ist im Gegensatz zum Theater der Oberschicht (Hoftheater), ein Theater des Volkes, womit sich zeigt, dass Volksdramatik eine Alternativdramatik zum Bildungstheater ist. Eine Gattung von Bühnenstücken für städtische Volkstheater und Vorstadtbühnen mit einer aus dem Volksleben entnommenen Handlun ...

    mehr
  • Das warschauer ghetto

    Das Warschauer Ghetto war ein Stadtteil von Warschau der durch Mauern von der übrigen Stadt abgeteilt war und dessen einziger Zweck die polnischen Juden von der übrigen Bevölkerung zu trennen und sie schließlich zu vernichten. Eingerichtet wurde das Ghetto nach der Eroberung Polens durch die Deutsche Wehrmacht. Nach und nach wurden immer mehr Juden vor allem aus Polen nach Warschau deportiert. Bis zu 450 000 Menschen wurden auf engstem Raum zu ...

    mehr
  • Demokratie

    Der Begriff Demokratie wurde in der griechischen Philosophie aus dem Begriff democratia entwickelt und bedeutet soviel wie Volksherrschaft. Sie wurde im Gegensatz zur Monarchie (Herrschaft eines einzelnen) oder Aristokratie (Herrschaft der Besten) als Herrschaftsform bezeichnet. Es gab Bürger und Nichtbürger, welche auch nicht mitentscheiden durften. Bei den antiken Philosophen wurde die Demokratie überwiegend unter die entarteten Regierung ...

    mehr
  • Der alkohol - ein referat

    Vorbemerkung Anhand eines Beispiels soll hier gezeigt werden, wie man ein Referat - einen Sachtext - unter Benutzung moderner Hilfsmittel verfaßt. Es geht also weniger um den Alkohol (voraussichtlich kommt gar kein fertiges, zum Abschreiben geeignetes Referat dabei heraus), sondern um die Methode. Das Unterfangen kostet Zeit, deshalb bitte etwas Geduld und Nachsicht. Das Thema stammt übrigens aus dem Netz. Gegeben seien: · Form (Referat, mü ...

    mehr
  • Der alpenkÖnig und menschenfeind

    Der Reiche Gutsbesitzer Rappelkopf ist gegen eine Heirat seiner Tochter Malchen mit dem Maler August Dorn. Als die Verliebten der Verzweiflung nahe sind, erscheint ihnen der Alpenkönig Astragalus, der gern die Menschen zur Selbsterkenntnis führt, und verspricht ihnen seine Hilfe. Unterdessen führt sich Rappelkopf im eigenen Hause als besessener Menschenfeind auf. Er schikaniert Dienerschaft und Familie derart, daß seine herzensgute Frau Soph ...

    mehr
  • Der aufbau des deutschen bildungssystems

    1.Definition Bildung, bewusste, planmäßige Entwicklung der natürlich vorhandenen geistigen und körperlichen Anlagen des Menschen 2.1Primarstufe Die Grundschule als erste Pflichtschule umfasst die Jahrgangsstufen 1-4 Altersgruppe 6-10 Jahre, in Berlin und Brandenburg die Jahrgangsstufen 1-6 (6-12 Jahre). Sie wird von allen Kindern im Rahmen der allgemeinen Schulpflicht gemeinsam besucht, sofern sie am Unterricht mit Erfolg teilnehmen können ...

    mehr
  • Der austrofaschismus

    Faschismus: Eine politische Bewegung die um 1900 in Italien entstanden ist. Kennzeichen: 1) Nationalismus 2) Imperialismus 3) Antiparlamentarismus 4) Antisemitismus (nur in Deutschland) Die NS-Epoche ist Dank vieler österreichischer Archive gut dokumentiert, doch es gibt eine Grauzone in der Zeit von 1933 bis 1938. Diese Zeit ist besser unter dem Namen "Austrofaschismus" bekannt. Die wichtigsten Politiker während dieser Zei ...

    mehr
  • Kurt schuschnigg

    Biographie Kurt Schuschnigg wurde am 14. Dezember 1897 in Riva in Süd-Tirol geboren. Von Kind auf prägte ihn die österreichische Offizierskaste, da sein Vater und sein Großvater beide vorbildliche Offiziere waren. Die streng autoritäre Erziehung im Jesuiten-Internat \"Stella Matutina\" hat seine Prägung noch gefestigt (Die Lehrmeister dort waren größtenteils Reichsdeutsche). Das war der Grundstein für Schuschniggs gesamtdeutsches Denken, das ...

    mehr
  • Der barock (1600-1720)

    Das Wort kommt aus dem Portugisischem und bedeutet "unregelmäßig, schief". Auf französisch heißt es "baroque" und bedeutet "exzentrisch, bizarr". In diesem negativen Sinne wurde die Bezeichnung von Winkelmann im 18.Jh. für regelwidrige und effektvolle Kunstformen gebraucht. Erst seit Heinrich Wollflin wurde Barock als wertneutraler, kunsthistorischer Begriff für die Kunst des 17.Jh. verwendet. Fritz Strich weitete die Bezeichnung auf die deutsch ...

    mehr
  • Der bürgerkrieg in bosnien-herzegowina

    Der bosnische Krieg( 1991 - 1995 ) ist ein Bürgerkrieg der von Serben, Kroaten und Bosniern in Bosnien - Herzegowina, einer Teilrepublik des ehemaligen Jugoslawien geführt wurde.Der von Josip Broz Tito ab 1945 zunächst als Ministerpräsident und ab 1963 als Staatspräsident auf Lebenszeit bis zu seinem Tode 1980 regierte Vielvölkerstaat Jugoslawien bestand aus den sechs Teilrepubliken Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Makedonien, Montenegro, Serbi ...

    mehr
  • Der delphi report

    Das Buch "Der Delphi Report" umschreibt in 13 Kapiteln Vorausblicke, Forschungen und Innovationen von heute und in Zukunft. Um etwas über die Zukunft zu erfahren, fragte man früher ein Orakel, wie zum Beispiel das von Delphi. Ein Orakel bestand aus mehreren Priestern beziehungsweise Priesterinnen. Diese Priester konnten auch nicht voraussehen, sondern sie machten immer nur Aussagen, die immer auf irgendjemand, irgendwann zutrafen. So wandten si ...

    mehr
  • Der deutsche roman

    Der Roman ist eine Großform der Erzählkunst in Prosa, der in großen Zusammenhängen Zeit und Gesellschaft widerspiegelt und das Schicksal einer Einzelperson oder einer Gruppe von Individuen in ihrer Auseinandersetzung mit der Umwelt darstellt. Der Roman unterscheidet sich vom Epos und vom Versroman durch die Prosa und von Novelle und Kurzgeschichte durch Umfang und Vielschichtigkeit. Anfangs war der Roman nur ein Medium zur Unter-haltung und ...

    mehr
  • Der diener zweier herren il servitore di due padroni

    CARLO GOLDONI (1707-1793) Zum Autor: Carlo Goldoni wurde am 25.Februar. 1707 in Venedig geboren. Er studierte Rechtswissenschaften und Philosophie und war von 1744-48 Anwalt in Pisa. Schon 1734 entschied er sich für das Theater . Er hatte heftige Auseinandersetzungen mit dem italienischen Dichter Gozzi, der gegen Goldonis Reformbeschreibungen die Commedia dell` arte verteidigte. Goldoni nahm 1762 eine Berufung an das ,,Théâtre des I ...

    mehr
  • Der expressionismus von ca. 1905 bis 1925

    Inhaltsverzeichnis 1. Der Expressionismus 1.1 Literatur und Kunst um 1900 (Seite: 01) 1.2 Historischer Rückblick der Epochen (Seite: 02) 2. Der Expressionismus in der Literatur 2.1 Kennzeichen der Literatur (Seite: 03) 2.2 Kasimir Edschmid (Seite: 04) 3. Der Expressionismus in der bildenden Kunst 3.1 Allgemeines in der bildenden Kunst (Seite: 05-06) 3.2 Die Künstlerver ...

    mehr
  • Architektur und skulptur

    Anders als Maler und Bildhauer sind Architekten auf das Verständnis und Können von Auftraggebern und Ausführenden, und auf gesellschaftliche Zustimmung angewiesen. Deswegen wurden kaum expressionistische Bauwerke verwirklicht. Sie scheiterten zum Teil an der mangelnden Aufgeschlossenheit der Menschen, zum Teil an wirtschaftlichen Voraussetzungen und auch an der Diskrepanz zwischen Vorstellung und praktischer Ausführbarkeit. Die offizielle akademi ...

    mehr
  • Der faschismus in europa

    Nach dem Ersten Weltkrieg entstand eine neue politische Bewegung in Europa. Der Faschismus war eine Reaktion auf die politischen und sozialen Veränderungen, sowie auf die wirtschaftlichen Krisen. Er kennzeichnete sich durch eine grundsätzliche Ablehnung der Demokratie und eine aggressive Machtpolitik. Der Begriff Faschismus kommt vom lateinischen Wort fascis = Rutenbündel. Der Begriff wurde üblich, als 1919 Benito Mussolini in Italien die Fasci ...

    mehr
  • Faschismus und kirche

    Die Haltung des Faschismus zu den Kirchen reichte von enger Zusammenarbeit bis hin zu Ablehnung und Verfolgung. Die rumänische Eiserne Garde oder die belgische Rex-Bewegung zum Beispiel waren stark von der Kirche inspiriert. Mussolini war in seinen früheren Jahren überzeugter Atheist. Er erklärte oftmals, dass der Katholizismus untragbar und unmoralische sei. Je mehr Einfluss er jedoch in der Politik bekam, umso mehr Verständigung mit der kathol ...

    mehr
  • Der film

    Der Film ist keine literarische Ausdrucksform, wie Drama und Hörspiel, sondern ein eigenes Medium. Sein Grundelement ist das fotographierte Bild. Außerdem wirkt er auch viel intensiver als z.B.: Theater oder Hörspiel. Er ist auch viel komplexer und erfordert einen viel höheren technischen Aufwand und für die Produktion benötigt man einen große Zahl von Technikern und Künstlern. Weiters ist er arbeitsintensiv und deshalb im allgemeinen s ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.