Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • 70er jahre: neue subjektivität

    Den zuvor politischen Tendenzen steht in den folgenden Jahren eine Neigung zum Selbsterfahrenen gegenüber; die Auseinandersetzung mit dem Elternhaus, aber auch Rassismus aufgrund neu aufkeimender rechtsradikaler Gruppierungen und die Emanzipation der Frauen spielen dabei eine große Rolle. Ursachen für diese Wende waren unter anderem die Eskalation der Gewalt (Terrorismus). (Ingeborg Drewitz, K. Struck, Peter Härtling, Peter Handtke, E. Herhaus, ...

    mehr
  • Autoren

    Ilse Aichinger Geb. 1. 11. 1921 in Wien. Während des Krieges dienstverpflichtet. Nach 1945 Stud. Medizin. Lektorin und Mitarbeiterin an der Ulmer "Hochschule für Gestaltung". 1953 Heirat des Srhriftstellers Günther Eich. Mitglied der "Gruppe 47" und des PEN-Clubs. Lebt als freie Schriftstellerin in Bayerisch Gmain. - Erzählungen, Hörspiele, Skizzen. Erzählweise in der Nachfolge Kafkas. Verfremdung durch Vermischung mehrerer Wirklichkeitsebenen ...

    mehr
  • Adolf hitler: "mein kampf"

    0. Vorwort Da die Weimarer Zeit ein durch geschichtliche Ereignisse gebildeter Zeitraum ist, kann man sie zwar als Epoche bezeichnen, doch es gibt mehrere verschiedene literarische Strömungen, die in dieser Zeit ineinander übergehen. Der Expressionismus begann schon vor Beginn des ersten Weltkrieges und findet sein Ende etwa im Jahr 1922. Deshalb spielt er in der Literatur der Weimarer Republik nur eine untergeordnete Rolle. Dementsprech ...

    mehr
  • Die ursachen

    Als der erste Weltkrieg ausbrach, "vergaßen" die Deutschen ihre gesellschaftlichen und politischen Probleme - sie waren erfüllt vom Nationalstolz. Selbst die Parteien stellten ihre Auseinandersetzungen zurück. Das beweist unter anderem die Genehmigung der Aufnahme von Kriegskrediten durch die eigentlich oppositionelle SPD. Doch als der Krieg sich immer länger hinzog, die Ernährungssituation immer schlechter wurde und sich an der Front eine "Patt- ...

    mehr
  • Politik und gesellschaft in der weimarer republik

    Die politische Szenerie der Weimarer Republik war durch einen ungewöhnlich breiten Fächer politischer Kräfte bestimmt. Fertig werden musste die deutsche Nation zunächst mit der Tatsache eines verlorenen Krieges, mit dem Umstand, dass gerade die politischen Gruppen, die in der vorausgegangenen kaiserlichen Ära zu geächteten Opposition gehört hatten, bei der ersten Wahl zur Bildung der Nationalversammlung Anfang 1919 die Mehrheit der Stimmen für si ...

    mehr
  • Analogien in der kultur

    Der Vielfalt der politischen Gruppierungen stand die Vielfältigkeit, Widersprüchlichkeit der Artikulationen des geistigen und kulturellen Lebens in nichts nach, eher im Gegenteil. Auch hier gab es alles, was das 19. und 20. Jahrhundert an denkerischen und schöpferischen Möglichkeiten entfaltet hatte. Bestimmend für die Neuartigkeit der Weimarer Situation war auch in diesem Bereich, dass die beherrschende Wilhelminische Kultur ihren Führungsanspru ...

    mehr
  • Die folgen -

    Zwar zeichnete sich Ende 1932 durch rigorose Sparmaßnahmen der Regierung ein allmähliches Ende der Wirtschaftskrise ab, aber die Situation war emotional so aufgeheizt, dass Parolen stärker als Argumente waren. Die Rechten sahen die gesamte Schuld in den Politikern, die sich den Forderungen der Siegermächte im Versailler Vertrag gebeugt hätten. Hindenburg ließ sich von seinen Beratern überreden und ernannte am 30. Januar 1933 Adolf Hitler zum Reic ...

    mehr
  • Der expressionismus nach dem i. weltkrieg

    Im Mittelpunkt der Literatur dieser Zeit stand die direkte Auseinandersetzung mit den Ergebnissen des Krieges, mit der Revolution, dem Beginn einer neuen Epoche der Weltgeschichte und dem sich in Deutschland wieder festigenden Kapitalismus. Es fand ein Prozess der Differenzierung statt, in dem das künstlerisch Neue sich in enger Abhängigkeit von geschichtlichen Entscheidungen herausbildet. In der Lyrik wurde versucht, das Individuum in seinem V ...

    mehr
  • Else lasker-schüler: "georg trakl"

    Das Gedicht "Georg Trakl" von Else Lasker-Schüler gehört zur Epoche des Expressionismus. Das kennzeichnende Merkmal ist seine Kürze. Es beinhaltet nur zwanzig Worte. Wie der Titel bereits verrät, ist die Person Georg Trakl der Schwerpunkt des Gedichtes. Georg Trakl war neben Else Lasker-Schüler und anderen Schriftstellern einer der bedeutendsten Dichter des Expressionismus. Im ersten Weltkrieg war er als Militärapotheker an der Front. Nach einige ...

    mehr
  • Peter huchel: "späte zeit"

    Das Gedicht "Späte Zeit" von Peter Huchel gehört zur Literatur der Weimarer Republik und ist ein typisches Gedicht der Neuen Sachlichkeit. Peter Huchel wurde 1903 geboren und erlebte somit den ersten Weltkrieg zwar sehr bewusst aber nicht an der Front. Nach dem Krieg beteiligte er sich am Kapp-Putsch (ein rechtsextremistischer gescheiterter Putschversuch gegen die Weimarer Republik) und wurde dabei verwundet. Daraufhin änderte er seine politische ...

    mehr
  • Die neue sachlichkeit -

    Die literarische Strömung der Neuen Sachlichkeit fand ihren Anfang etwa 1920 - indem sie allmählich den Expressionismus als seine Gegenbewegung ablöste - und endete formal mit der Machtergreifung Hitlers. Es ist jedoch keinesfalls so, dass die Machtübernahme der Nationalsozialisten und ihre Kulturregelung ab 1933 eine prinzipiell neue Lage schafften. Die Neue Sachlichkeit vollzieht einen radikalen Bruch mit dem im 19. Jahrhundert vorherrschend ...

    mehr
  • Oskar kanehl: "der prolet"

    Oskar Kanehl bezeichnete sich selbst als Dichter des Proletariats. Er schrieb: "...Meine Gedichte... wollen helfen, die Selbstbewusstseinsentwicklung der Arbeiterklasse vorwärts zu treiben zu dem Ziel der Befreiung der Arbeiterklasse, die das Werk der Arbeiter selbst, als Klasse sein muss." Er war der Meinung, dass es nicht zeitgemäß wäre, von gewaltloser Menschenverbrüderung zu träumen. Deshalb sah er den Sinn in seinen Werken, die Klassengegens ...

    mehr
  • Sozialgeschichtlicher hintergrund

    Als sich 1918 das Ende des ersten Weltkrieges abzeichnet, die Front war gefährlich nahe an das Deutsche Reich heran gerückt, will die deutsche Führung zur Verhinderung einer Heimatfront einen Waffenstillstandsvertrag mit den gegnerischen Parteien schließen. Diese allesamt demokratischen Länder lehnen es jedoch ab, mit einem monarchischen System zu verhandeln, Kaiser Wilhelm II tritt zurück und macht Platz für eine neue Regierung. Am 9. November ...

    mehr
  • Dramatik

    Als neue Technik des Dramas kreiert Berthold Brecht das epische Theater das im Gegensatz zum klassischen aristotelischen Theater steht. Brecht versucht das Publikum mit verschiedenen Mitteln auf einer kritischen Distanz zu halten, so daß sie sich ein objektives Urteil bilden können. Das epische Drama versucht keine Illusion der Wirklichkeit zu erzeugen, sondern diese darzustellen und zu verdeutlichen. Als Mittel dazu dient der Verfremdungseffek ...

    mehr
  • Lyrik -

    Dominante Formen in der Dichtung waren vor allem die Ballade und der "Song". Die Lyrik basiert auf der allgemeinen Praxisbezogenheit, sie ist vor allen auf Vertonungsmöglichkeit bzw. Singbarkeit ausgelegt. ...

    mehr
  • Epik

    Die Montagetechnik ist kein rein stilistisches Mittel des Romans, kommt jedoch darin aufgrund der Popularität dieser Gattung dort am häufigsten vor. Sie erstreckt größtenteils auch über Lyrik und Dramatik, wird aber vor allem in der Prosa verwendet. Die Montagetechnik besteht aus einem Zusammenfügen sprachlich, stilistisch und inhaltlich verschiedener Textteile, die oft auch unterschiedlicher Herkunft sind, zu einem Roman oder innerhalb eines s ...

    mehr
  • Neue sachlichkeit

    Die neue Sachlichkeit bezeichnet sowohl eine neue Stilrichtung in der Literatur als auch in der Kunst allgemein. Sie verlangt eine sachlich -objektive Darstellung der Wirklichkeit als Reaktion auf die Überbetonung des Gefühls im Expressionismus. Die neue Sachlichkeit begünstigt den Reportagestil, wie er auch schon in Naturalismus auftrat, sie verlangt, daß die Wirklichkeit so beschrieben wird, wie sie den Tatsachen nach ist. ...

    mehr
  • Literaturarten

    Zu Beginn der Weimarer Republik fächern sich die bis dahin relativ einheitlichen Literaturarten, die typisch für bestimmte Epochen sind auf zu einem ganzen Spektrum unterschiedlicher Stile und Zielgruppen. Innerhalb dieser Auffächerung kann man aber drei große Grundtypen ausmachen. Die völkische Literatur beinhaltet vor allem Kriegsliteratur, die den Krieg verherrlicht und Verachtung für die Demokratie proklamiert und ist nationalistisch ausger ...

    mehr
  • Themenspektrum

    Aufgrund der breit gefächerten Palette der literarischen Stellungen und Nuancen entstand ein ebenso weitläufiger Themenkatalog in der deutschen Literatur. Innerhalb dieses Themenspektrums kann man jedoch ebenfalls drei große Grundformen erkennen. Zum einen die Zeitdiagnose in der Art der Gesellschaftsromane, einiger Volksstücken sowie lyrischen Versuchen von Erich Kästner und Gottfried Benn. Desweiteren gibt es die Literatur der Veränderung von ...

    mehr
  • Thomas mann biographie

    Thomas Mann wird am 6.6.1875 in Lübeck geboren. 1893 geht er vorzeitig vom Gymnasium ab, um mit seine Mutter nach dem Tod seines Vaters 1891 nach München zu ziehen. Dort entdeckt er den Schriftstellerberuf und beginnt zu schreiben. 1894 erscheint seine erste Novelle: "Der kleine Herr Friedmann". Von 1896 bis 1898 reist er mit seinem Bruder Heinrich Mann nach Italien, wo er seinen ersten Auftrag bekommt und so erscheint 1901sein erfolgreichster ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.