Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Das siebte kreuz inhaltsangabe:

    - sieben Häftlinge fliehen aus KZ Westhofen - sechs davon schnell wieder eingefangen - Georg Heisler gelingt mit viel Glück Flucht in Niederlande trotz größter Anstrengungen der Gestapo und des Lagerkommandanten Fahrenberg - Hilfe z.B. von jüdischem Arzt Löwenstein, von Gärtnerlehrling, von Dr. Kreß  Unterkunft - erhält meiste Hilfe von Jugendfreund Röder, der für ihn Leben riskiert und ihm Flucht durch geknüpfte nötige Kontakte ermö ...

    mehr
  • Das siebte kreuz - interpretation

    - Beständigkeit der Natur (dargestellt durch Ernst den Schäfer) + gelungene Flucht Heislers  Hinfälligkeit des Allmachtsanspruchs der Nationalsozialisten - Begrenzung des Ortes auf eine kleine Gegend innerhalb Deutschlands, ebenso die Zeit (sieben Tage) - Georg Heisler ist der dominierende Held, sein direkter Gegenspieler ist Lagerkommandant Fahrenberg - Darstellung der Gesellschaftsschichten zur Zeit des Nationalsozialismus - Verän ...

    mehr
  • Der autor theodor fontane

    Theodor Fontane ist der letzte grosse Erzähler des 19. Jahrhunderts und der bedeutendste Vertreter des deutschen Realismus. Theodor Fontane wurde am 30.12.1819 in Neuruppin geboren. Er starb am 20.9.1898 in Berlin. Dort hat er seit 1870 gelebt. Er war Apothekersohn, hat selbst die Ausbildung zum Apotheker abgeschlossen und diesen Beruf bis 1849 ausgeübt. Am 1. April 1836 begann er in Berlin, das sein bleibender Wohnsitz wurde, bei Wil ...

    mehr
  • Der realismus (1840-1897)

    Der deutschen Nationalversammlung in Frankfurt war es nicht gelungen, die in der Märzrevolution von 1848 gewonnene Freiheit politisch zu verteidigen. Allgemeine Wahlen, Volksvertretung und Meinungsfreiheiten blieben weiter politischer Traum. Mit dem Beginn des Deutsch-Französichen Krieges (1870/1871), der Gründung des zweiten Deutschen Reiches (1871) und während des wirtschaftlichen Aufschwungs in den Gründerjahren (1871-73) stiegen ...

    mehr
  • Die stellung der frau zur zeit des realismus -

    Sozialistische Ideen haben die Bewegung der Frauenemanzipation gefördert. Diesen fortschrittlichen Bemühungen standen jedoch konservative Ansichten gegenüber, die vor allem im Adel und im höheren Bürgertum verwurzelt waren. Die Bildung der Frau von damals wurde sehr vernachlässigt, und man traute ihr kaum körperliche Arbeit zu. Ihre Hauptaufgabe bestand darin, ihrem Mann und der Familie nach aussen beiseite zu stehen. Sie gehörte prak ...

    mehr
  • Thomas mann - der tod in venedig - eine deutscharbeit

    1. Struktur Die Novelle von Thomas Mann ist in fünf Kapitel unterteilt. Sie tragen keine Titel. Die Kapitel sind inhaltlich klar voneinander getrennt. So beinhaltet das erste die Begegnung mit einem Fremden, der in Aschenbach eine unwiderrufliche Reiselust auslöst, während das zweite einen Überblick über Aschenbachs Leben und sein Werk verschafft. Die Reise nach Venedig und der überstürzte Abreiseversuch sind der Inhalt im dritten. Im vier ...

    mehr
  • Thomas mann - der tod in venedig - interpretationn

    Anmerkung: Die Seitenzahlen bei Zitaten beziehen sich auf die ungekürzte Taschenbuchausgabe vom Fischerverlag (1992). Der Dichter Gustav Aschenbach befindet sich zu Beginn der Geschichte in einer grösseren Schaffenskrise. Er kann sich mit dem “entnervenden, sich täglich erneuernden Kampf\" (Seite 16), den seine Kunst für ihn bedeutet, nicht mehr zurechtfinden. Die sonst immer vorhandene nötige Kraft und Konzentration fürs Schreiben ist nicht ...

    mehr
  • Thomas mann - der tod in venedig - zeitbezug

    Die Schaffenskrise, in der Aschenbach zu Beginn steckt, hatten zu dieser Zeit viele bürgerliche Künstler. Die Krise wurde vor allem durch den sich rasch vollziehenden wirtschaftlichen Wandel hervorgerufen. Das neugegründete Kaiserreich entwickelte sich von 1871 bis 1914 zu einem hochindustrialisierten Staat, wobei der Prozess durch zeitweilige Stagnation unterbrochen wurde. Neben dieser Ungewissheit der Zukunft, machten den Schriftstellern die ...

    mehr
  • Traumnovelle

    Fridolin und Albertine sind, allem Anschein nach, ein glückliches Ehepaar. Sie leben mit ihrer sechsjährigen Tochter und deren Kindermädchen in einem großen Haus. Fridolin ist ein erfolgreicher und angesehener Arzt, was ihn zu einem wohlhabenden Mann macht. Seine Frau Albertine verbringt die meiste Zeit zu Hause. Fridolin und Albertine unternehmen viel miteinander. Sie besuchen Bälle, Feste und ...

    mehr
  • Persönlichkeit des dichters

    Hermann Hesse wurde am 2. Juli 1877 als Sohn eines deutschen Missionars geboren. Von 1881 bis 1886 lebte er 5 Jahre in Basel mit seiner Familie, anschließend kehrte er nach Württemburg zurück. Danach besuchte er eine Lateinschule in Göppingen. Nach 7 Monaten bricht er die Ausbildung ab. Nach einem Selbstmordversuch wird er in eine Nervenheilanstalt eingeliefert. Im Jahre 1903 schrieb er “Unterm Rad”, ein Jahr darauf heiratete er. 1946 erh ...

    mehr
  • Entstehung, anregung, umarbeitung, quelle

    Das Werk “Unterm Rad” basiert auf eigene Erfahrungen Hesses in seiner Schulzeit. Er wurde aber nicht nur dadurch beeinflußt , sondern auch von den katastrophalen Schulerfahrungen seines Bruders Hans, der später Selbstmord beging. “Unterm Rad” erschien 1906, es gab jedoch bereits Vorabdrucke im Jahre 1904 in der “Neuen Zürcher Zeitung”. Hermann Hesse mußte für die Buchausgabe einige aggressive Formulierungen zurücknehmen, trotzdem führte e ...

    mehr
  • Unterm rad - inhalt

    Hans Giebenrath, ein überdurchschnittlich begabter und intelligenter Schüler, lebt in einer kleinen Stadt im Schwarzwald. Da seine Schulleistungen hoch über denen seiner Mitschüler stehen, wird er vom Lehrer und Pfarrer sehr gefördert. Er bekommt so die Chance zum Landesexamen nach Stuttgart zu fahren. Die Besten dieser Prüfung bekommen einen Freiplatz im Seminar von Maulbronn, wo sie zu Priestern oder Lehrern ausgebildet werden. Bei dies ...

    mehr
  • Unterm rad - grundgedanke, motivik, und problematik

    Eine zentrale Aussage des Werkes ist: “Ein Schulmeister hat lieber 10 notorische Esel als ein Genie in seiner Klasse...denn seine Aufgabe ist es nicht, extravagante Geister heranzubilden, sondern gute Lateiner, Rechner und Biedermänner...Seine Pflichten und sein vom Staat überantworteter Beruf ist es, in dem jungen Knaben die rohen Kräfte und Begierden der Natur zu bändigen und auszurotten und an ihrer Stelle stille, mäßige und staatlich ...

    mehr
  • Nun zu den personen - unterm rad

    Hans Hans ist der sensible Sohn eines ehrgeizigen Kleinbürgers, der es selbst im Leben zu nichts gebracht hat und nun möchte, daß sein Sohn Lehrer oder Priester wird. Um diesen Berufsweg einschlagen zu können, muß Hans das Landesexamen bestehen. Die Vorbereitungen und das ewige Lernen dafür zehren die gesamte Kindheit des Knabens auf. Im Internat angekommen ist er anfangs ein braver Musterschüler, dann aber wird er durch den Einfluß Her ...

    mehr
  • Weh dem, der lügt! lustspiel von franz grillparzer

    Handlung: Leon, der pfiffige Küchenjunge am Hofe des Bischofs Gregor, will seinen Abschied nehmen, da die Haushaltung ihm allzusehr beschränkt erscheint (“Pfui über alle Knauserei”). Als er jedoch erfährt, daß hinter dem vermeintlichen Geiz des Bischofs die Absicht steht, Geld zu sparen, um damit Atalus, den Neffen des Bischofs, aus der Gefangenschaft des heidnischen Rheingrafen Kattwald zu lösen, ändert er seinen Entschluß. In aufrichtige ...

    mehr
  • The author william shakespeare

    William Shakespeare was born in 1564 in Stratford-on-Avon. At the age of 18 he married Anne Hathaway who bore him 3 children. Seven years later he came to London where he worked as actor, director, author and was leading member of the theatre-group, “Lord Chamberlain’s Men“. Soon he started an own career and his plays where that successful and famous among the population that Shakespeare became very rich and lived with his family in Stratford u ...

    mehr
  • The play macbeth

    At the beginning, Macbeth, the thane of Glamis, has valiantly prevented a rebellion against the Scottish king Duncan. When Macbeth and his friend Banquo return from the battlefield, they have a strange encounter with three witches who foretell that Macbeth will become thane of Cawdor – which is a higher rank in the hierarchy – and finally king of Scotland. Macbeth neglects to believe in the prophecy until the appearance of messengers who were s ...

    mehr
  • Brecht, bertholt:

    Brecht, Bertholt: An meine Landsleute.- In: Die Gedichte von Bertholt Brecht in einem Band.- Frankfurt am Main, Suhrkamp Verlag, 1981. Definition: Lyrik (griechisch) ist seit dem 18. Jahrhundert neben Epik und Dramatik eine der drei literarischen Grundgattungen. Im alten China war Lyrik, oft von lehrhaftem Charakter, die höchstgeachtete Form der Dichtung und überwog Volksliedartiges. In Europa erwuchs die Lyrik literarisch erstmals fassba ...

    mehr
  • Biedermann und die brandstifter -

    Dieses Stück wurde von Max Frisch im Jahre 1958 geschrieben. Er ist am 15 Mai 1911 in Zürich geboren und starb dort am 4 April 1991. Frisch war neben Dürrenmatt der bedeutendste Schriftsteller der Schweiz. Nach Ausbruch des Krieges führte er ein Doppelleben als Schriftsteller und Architekt. Seine Romane kreisten um Themen wie Ichverlust, Rollenhaftigkeit des Daseins und Identitätsproblematik. Zu seine wichtigsten Werken gehören Stiller, Homo F ...

    mehr
  • Autor ernst theodor amadeus hoffmann

    Ernst Theodor Amadeus Hoffmann, † 25. Juni. 1822 E.T.A. Hoffmann wurde am 24.1.1776 in Königsberg, Ostpreußen geboren. Nach erfolgreichem Jurastudium war er in Berlin, Posen und Glogau als Regierungsassessor tätig, wurde aber wegen einer kritischen Karikatur strafversetzt. 1808 bis 1813 war er in einem Theater in Bamber tätig, wo er als DFASFKomponist, Kapellmeister, Bühnenmaler und Dramaturg zugleich wirkte. 1813 übersiedelte er nach Dresd ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.