Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • William shakespeare - romeo und julia

    zum Stück: Trauerspiel in 5 Akten Erstaufführung etwa 1593 in London Personen: Montague Capulet Andere Romeo, Montagues Sohn Julia,Capulets Tochter Escalus, Prinz von Verona Benvolio, Montagues Neffe,Romeos Freund Tybalt, Neffe der Gräfin Capulets Graf Paris, Verwandter der Prinzen Mercutio, Verwandter des Prinzen, Romeos Freund Pater Lorenzo Handlung: Zwei angesehene Familien in Verona, die Montagues und die Capul ...

    mehr
  • Wochenhausaufgabe: szenenanalyse

    Friedrich von Schiller: "Kabale und Liebe", Szene III/4 Der Schriftsteller, Dramatiker und Dichter Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759 - 1805) ist bis heute eine der bedeutendsten und am meisten gewürdigten Figuren der deutschen Literaturgeschichte und hat diese wesentlich mitgeprägt. Zusammen mit Zeitgenossen wie seinem engen Freund Johann Wolfgang von Goethe und Gottfried Herder war er einer der zentralsten Vorantreiber und Gestalt ...

    mehr
  • Wolfgang borchert "an diesem dienstag"

    Zum Inhalt: In Wolfgang Borcherts Kurzgeschichte "An diesem Dienstag" spielt die gesamte Handlung an einem Dienstag im Krieg, und zwar auf zwei Ebenen gleichzeitig: Zu Hause, wo das Leben ziemlich normal weitergeht, und an der Front, wo die eigenen Soldaten leiden und sterben. Am Anfang wird von einer Schulklasse berichtet, die das Wort "Krieg" für Schreibübungen benutzt. In der zweiten Ebene, also an der Ostfront, wird einem das Schicksal de ...

    mehr
  • Im anfang war das wort

    Vorwort Selbst auf die Gefahr hin, daß diese Zeilen dasselbe Schicksal erleiden könnten, das so viele Vorworte trifft, nämlich nicht gelesen zu werden, habe ich mich dazu durchgerungen, es zu Papier zu bringen. Bei dem geneigten Leser, der sich die Mühe macht, den Prolog nicht zu überspringen, entschuldige ich mich also zu Beginn für meine Exkurse in andere Wissenschaftsbereiche als den der Literatur, die das primäre Thema dieser Facharbeit ...

    mehr
  • Psychologisches

    Wenn nun unsere Sprache mit den Jung´schen Archetypen in Verbindung steht und damit in jenes Netzwerk eingreift, das sich aus den Verbindungen zwischen unseren \"Selbsten\", die Jung beschreibt, ergibt, und wenn nun Sprache einer Evolution unterworfen ist und ein bindendes Element zwischen den Generationen darstellt und mit der Phylogenese Hand in Hand geht, so muß sie folglich auch eine wichtige tiefenpsychologische und identifikationsbildende R ...

    mehr
  • Fremdsprachiges

    Zu weniger absichtlichen, dafür umso folgenreicheren Lügen kann es bei einem weiteren Phänomen der Sprache kommen: der Übersetzung. Dem Vermittler, sprich dem Dolmetscher, kommt dabei, soweit er beide betreffenden Sprachen einwandfrei beherrscht, alle Macht, die die Sprache in sich birgt, zu. Watzlawick erwähnt, daß eine Landessprache nicht nur sachliche Information, sondern gleichzeitig auch die nationale Interpretation der Begriffe liefert. So ...

    mehr
  • Verwirrendes

    Abgesehen von der Unmöglichkeit originalgetreu zu übersetzten, den nationalen Differenzen in der Bedeutung eines Vokabels und dem Unvermögen der Sprache, die Welt einerseits so auszudrücken, wie sie ist und andererseits unsere wahren Gedanken zu transportieren, gibt es noch zwei weitere Phänomene der Sprache, auf die es sich lohnt, genauer einzugehen. Es sind dies die persönliche Auffassung eines Wortes und die Einstellung ihm gegenüber auf der e ...

    mehr
  • Das drama woyzeck von georg büchner

    Das Drama \"Woyzeck\" von Georg Büchner schildert die Erlebnisse des armen Franz Woyzeck, der seine Geliebte wegen Betrugs ermordet. Der Füsilier Woyzeck rasiert seinen Hauptmann, der ihm dabei Vorhaltungen macht, daß er ein uneheliches Kind habe. Woyzeck, der Stimmen hört und einen Sinn für das Übernatürliche hat, verdient sich ein Nebengeld als medizinisches Versuchsobjekt des Doktors. Marie, seine Geliebte und Mutter seines Kindes, betrüg ...

    mehr
  • Zeichensetzung bei satzgefüge

    Ein Satzgefüge besteht aus mindestens einem Hauptsatz und einem Nebensatz. Der Nebensatz wird meist durch einer unterordnenden Konjunktion (z.B. obwohl, weil, wenn, dass...) oder ein relativ-pronomen (oder präposition + relativ-pronomen) eingeleitet (z.B. wer, die, das, was, welches, mit dessen...). Die Personalform des Verbs steht im Nebensatz am Ende. Der Nebensatz wird vom Hauptsatz durch ein Komma getrennt. Regeln Arten von Nebens ...

    mehr
  • Aufsatz deutsch

    Thema Nummer 4: Früher, das waren noch Zeiten! "Ja, ja, früher das waren noch Zeiten". Es gibt fast keine Personen, die in ihrer Jugend diesen Satz nicht gehört hat. Sei dies von den Eltern, den Grosseltern oder sonstigen Verwandten. Als ich den Titel gelesen habe, war ich froh, dass er nicht "Früher, da war alles besser!" gelautet hat. Denn ich persönlich finde diese globale Aussage absolut stumpfsinnig und unfair. Früher war vieles anders, d ...

    mehr
  • Zeitungsvergleich

    Thüringer Allgemeine Ressorts und Umfang: Ressorts Seiten Titelblatt (Thüringer Allgemeine) 1 Deutschland 1 Thüringen 1 Feuilletion 1 Ausland 1 Wirtschaft und Soziales 1 Hintergrund 2 Sport Allgemeine 1 Fussball 1 Sport 1 Ratgeber 1 Apoldaer Allgemeine 2 Weimarer Land 1 Lokalsport / FSK 16 1 Anzeigen für Apolda 2 Magazin 1 Globus 1 Thüringen und Tradition 1 Fernsehen 1 ...

    mehr
  • Thüringer allgemeine

    Toleranz als Leitgedanke Demonstration gegen rechtsradikale Gewalt Foto: von AP Text: Wolfgang Suckert Foto: DIN A5, schwarz- weiß Foto Text: größerer Text als Foto (fast doppelt so groß), Überschrift ist auf die gesamten Menschen bezogen Ø Einleitung Ø Ausführlicher Bericht über den Ablauf der Demonstration Ø Hinweiß über die Demonstration findet man schon auf der Titelseite mit Bild und Bericht Ø Thema wird auf Seite3 sch ...

    mehr
  • Der aphorismus will nicht dumme gescheit, sondern gescheite nachdenklich machen.

    Es gibt nur ein Problem, das schwieriger ist als Freunde zu gewinnen Sie wieder loszuwerden. (Mark Twain, amerik. Schriftsteller, 1835-1903) Auch Schlafen ist eine Form der Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw, irischer Dramatiker, 1856-1950) In der Politik ist es wie in einem Konzert: Ungeübte Ohren halten schon das Stimmen der Instrumente für Musik. (Amintore Fanfani, ital. Politiker, geb. 1908) Die beste Informationsq ...

    mehr
  • Zivilcourage

    Zivilcourage ist der Einsatz für Freiheit, die eigene Meinung und Rechte von unterdrückten, anders denkenden oder sich beeinträchtigt fühlenden Menschen. In der Zeit des Hitlerregimes gab es Widerstandsbewegungen, deren Mitglider Menschen mit Zivilcourage waren. Manche haben Juden versteckt und damit sich selbst in die Gefahr gebracht, gefangen genommen und bestraft zu werden. Zivilcourage ist aber auch der Einsatz gegen eine starke Mehrheit ...

    mehr
  • Zunehmender jugendrechtsradikalismus in deutschland- ursachen und auswirkungen

    Mit dem Verbot rechtsradikaler Vereine Anfang der 90er Jahre wurden zwar Teile der neonazistischen Infrastruktur zerschlagen, zeitgleich entstanden jedoch, resultierend aus dem Verbot, an die 150 "Kameradschaften". Wie ist es in einem Land wie Deutschland, das den Rechtsradikalismus nach dem 2. Weltkrieg verurteilte und versuchte zu (er-)klären, möglich, dass Rechtsradikale bzw. rechte Parteien so große Zustimmung, vor allem bei Jugendlichen, er ...

    mehr
  • Zusammenfassung: individualisierung und modernisierung

    In dem Text \"Individualisierung und Modernisierung\" wird in sieben, von einander getrennten Schritte, erläutert warum sich die Milieus in Deutschland mehr und mehr auflösen. Dieses sei der Fall, da sich hier eine große soziale und geographische Mobilität entwickelt hätte, welche bewirke, daß die Menschen aus ihren gewohnten Milieus heraus gerissen werden. Dieses führe dazu, daß sie zwar mehr verschiedene Milieus kennen lernen, aber dieses nich ...

    mehr
  • Architektur im barock (1650 - 1770)

    - nach 30-jährigem Krieg wurden von frz. und italienischen Gastarbeitern barocke Stilelemente in die deutsche Architektur eingeführt - kam besonders in katholischen Ländern zur Geltung - Gegenreform der Kirche - durch reich geschmückte, prachtvolle Kirchen und Klöster sollen die Menschen der Kirche zurück gewonnen werden Merkmale des Barock - Bauten (Schlösser) im Zentrum einer großen Anlage (Stadt / Park) - geschwungene Fassaden (konve ...

    mehr
  • Vergleich

    Gemeinsamkeiten: kritische Grundhaltung gegen: Tradition und Autoritäten, Standesschranken, herrschende gesell. - pol. Verhältnisse, christl. Dogmatismus für: soziale Gerechtigkeit, Menschenrechte, Toleranz 3.2 Unterschiede: Aufklärung Sturm und Drang - vorwiegend in Frankreich und England - Deutschland - Deismus (keine Einwirkung Gottes auf Geschichte und Natur) - Pantheismus - Rationalismus (Glaube an Vernunft und Fortschritt) ...

    mehr
  • Aufklärung (1720 -1785)

    * historischer Hintergrund: * nach 30-jährigem Krieg scheinbar dauerhafte Ordnung * Absolutismus auf dem Kontinent (Europa); in England eine parlamentarische Monarchie * Friedensbedürfnis des Volkes * Fürstenhöfe zu Kulturzentren * Forderung unabhängiger Justiz * Schutz vor Willkür der Fürsten * philosophische Vertreter: * Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) * Thomasius (1655-1718) * Christian Wolff (1679-1754) * Immanuel Kant (172 ...

    mehr
  • Aufklärung (idee der aufgehenden sonne)

    1. Das Gedankengut der Aufklärung wurde vor allem in England und Frankreich ausgebildet. (Französische Revolution 1789: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit; Unabhängigkeitserklärung der USA 1776) 2. Träger der Aufklärung ist das Bürgertum: a) Großbürgertum: z.B. Verleger - wirtschaftlicher Aufschwung, das Großbürgertum besetzt zwar im wirtschaftlichen Bereich alle wichtigen Positionen, war aber von der Führung in Kirche und Staat ausgeschlos ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.