Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Wirtschaft & Technik

 




Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Biografie von karl schmidt-rottluff

    Karl Schmidt-Rottluff wurde am 1.12.1884 in Rottluff als Sohn des Mühlenwerkführers Friedrich August Schmidt und dessen Frau Auguste Marie geboren. 1891 besucht er für vier Jahre die Rottluffer Volksschule. Danach veranlassen seine Eltern. daß er auf eine Kandidatenschule kommt, an der er auf den Besuch eines Gymnasiums vorbereitet wird. Von 1897 an ist er in Chemnitz am \"Königlichem Gymnasium\", wo er in der Obersekunda unter seinem Lehrer Prof ...

    mehr
  • Schülervortrag: jean-jacques-rousseau (1712-1778)

    Naturzustand des Menschen Wie die meisten Politikwissenschaftler geht auch Rousseau vom Naturzustand des Menschen aus und seine Lehren finden hier ihren Ursprung. In den frühen Formen des Menschendaseins gab es keine Sprache und keine Gesellschaft. Die Menschen waren alle gleich. Die natürliche Güte war ein Merkmal des frühen Menschenbildes. Alle Menschen lebten frei, glücklich, gut und gesund. Da sie alles selber herstellten, bedurften sie kei ...

    mehr
  • Jean-jacques rousseau

    Jean Jacques Rousseau Er wurde am 28.6.1712 in Genf geboren. Vater war Uhrmacher Mutter starb wenige Tage nach seiner Geburt. Riß mit 16 aus, ging daraufhin auf Wanderschaft und verschiedenen Berufen wie nach. Dieser unstete Lebenslauf, führte dann letztendlich auch zu seinem Tode. Lehre: - Zurück zur Natur! (des Menschen, denn im Urzustand war alles gut - Reichtum widerspricht Natur - Die bürgerliche Gesellschaft ist die Ursache fü ...

    mehr
  • Jean jacques rousseau

    Gliederung: - Lebensdaten - Werke - Ansicht zur Gewaltenteilung - Veränderung der Gleichheit des Menschen und seiner Natur - Gesellschaftsvertrag - Begriff / Notwendigkeit eines Staates - Hat Kunst und Wissenschaft dazu beigetragen die Sitten zu bessern? - Stellungnahme - Quellen Wichtige Lebensdaten: - geb.: 28.06.1712 in Genf - gest.: 02.07.1778 in Ermenonville - franz. - schweizerischer Philosoph und Pädagoge - e ...

    mehr
  • Jean-jacques rousseau (1712-1778)

    · am 28. Juni 1712 in Genf geboren · wuchs in kalvinistischer Handwerkerfamile auf · trat später der katholischen Kirche bei · 1750 Preisschrift: "Abhandlung über die Wissenschaften und Künste" · nach erstem literarischen Erfolg lebte R. in Frankreich · 1753 Preisschrift: "Abhandlung über Ursprung und Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen" · trat wieder zum Calvinismus über · heiratete Mädchen einfacher Herkunft · 1762 "Gesellsch ...

    mehr
  • Rudi dutschke (1940 - 1979)

    * 7. März 1940 in Schönefeld (50km südlich von Berlin) als Alfred Willi Rudolf Dutschke Vater: war vom ersten Kriegstag an im Krieg, geriet Anfang 1945 in russische Kriegsgefangenschaft wurde wegen Krankheit 1947 nach Hause entlassen (Unterernährung) mit drei Jahren Umzug in die Kreisstadt Luckenwalde, dem Geburtsort der Mutter Ende 1945 kommt es zur ersten Begegnung mit einem russischen Soldaten: Die Mutter und er werden mit dem Fahrra ...

    mehr
  • Rupert neudeck

    Rupert Neudeck , geb. 1939 in Danzig, ist der Gründer und Chef des Komitees \"Cap Anamur -- Deutsche Not-Ärzte". Das Komitee Cap Anamur wurde im Februar 1979 anlässlich der großen Not der vietnamesischen Flüchtlinge im Südchinesischen Meer gegründet. Die Aufgabe dieses Schiffes bestand darin, die Flüchtlinge aus dem Wasser zu "fischen" und ihnen an Land eine Zukunft zu ermöglichen, die Zahl dieser Flüchtlinge beträgt aktuell 10.375. Di ...

    mehr
  • Ferdinand von saar

    I) Der Autor (1833-1906): Ferdinand von Saar entstammt einer adeligen Beamtenfamilie und wurde am 30. 9. 1833 in Wien geboren. Die Erziehung des Knoben lag ausschließlich in Händen der Mutter, da der Vater früh verstorben war. Im Jahre 1849 trat er als blutjunger Kadett in die Armee ein. Saar widmete sich zunächst der Lyrik, dann dem Drama. Dabei wurde ihm bewußt, daß der Militärberuf nicht der Sinn des Lebens sein konnte und so beschloß er, 1 ...

    mehr
  • Antoine de saint-exupéry

    Antoine de Saint-Exupéry est né le 29 juin, 1900 à Lyon. Il a eu trois sours et un frère. Déjà comme garçon, il était un rêveur et il a bien vécu son enfance. Son père est mort quand Antoine avait quatre ans. Il a reçu une éducation religieuse et a fait le baccalauréat à 17 ans. Après ca, il est allé en Suisse pour poursuivre ses études au collège Saint-Jean de Fribourg. Revenu à Paris, il a essayé d\'entrer à l\'École navale mais il n\'a pas ré ...

    mehr
  • Courrier sud

    Résumé «Courrier Sud», Saint-Exupéry L'action de cet livre d'Antoine de Saint-Exupéry parle d'aviation (comme la plupart de ses livres). Un ami raconte l'histoire d'amour de son ami Jacques Bernis qui est courrier. Il assure la route Toulouse-Dakar-Buenos Aires avec ses vols. Bernis, qui est un homme émotionnel, laisse passer en revue les événements des mois passés. Bernis avait passé quelques jours de vacances à Paris après une longue période ...

    mehr
  • Sallust rolf viehmann

    Sallust, lat. Gaius Sallustius Crispus, wurde 86 v. Chr. in Amiternum (heute San Vitorino) geboren und starb in Rom (verm.) 34 v. Chr. Seine Jugend verbrachte er in Rom, und er wollte eine Ausbildung beim Rhetor erhalten und pol. Karriere machen. Er befasste sich mit phil. Schriften von griech. und alten römischen Historikern. Um 66 gehörte Sallust mit seinen 20 Lebensjahren zu der Generation, unter der Catilina seine Anhänger fand. Er erlebte d ...

    mehr
  • Jean-paul sartre (1905-1980)

    romancier, essayiste, auteur dramatique Existentialisme: Mouvement philosophique qui s\'interroge sur l\'Etre en général à partir de l\'existence vécue par l\'homme. Citation pris de \"La Nausée\": Toute l\'existence prend naissance sans raison, se poursuit par faiblesse et meurt par hasard. 21 juin 1905 ä à Paris 1907 après la mort du père éducation par les grands-parents maternelles 1917 - 1919 à La Rochelle à cause d\'un nou ...

    mehr
  • Biographie de jean-paul sartre

    1905 J.-P. Sartre est né a Paris le 21 juin, fils de Jean-Baptiste (sous-lieutenant dans la marine) et de Anne-Marie. 1907 Jean Baptiste meurt. Anne-Marie retourne vivre chez ses parents avec son fils. Le grand-père domine l'éducation de Jean-Paul. 1911 Toute la famille déménage à Paris. 1916 Remariage d'Anne-Marie, déménagement à La Rochelle. 1924 Sartre commence les études de philosophie à l'Ecole Normale Supérieure à Paris. 1929 Il rencon ...

    mehr
  • Karl alois schenzinger

    Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 Zur Person und dem literarischen Auftreten Schenzingers 2.1 Biographie des Autors 2.1.1 Kindheit - Lehre - Studium - Beruf 2.1.2 Emigration in die USA 2.1.3 Politische Aktivitäten in den 30er Jahren 2.1.4 Erfahrungen im Zuge der Entnazifizierung 2.1.5 Zurückgezogenes Leben im niederbayerischen Raum 2.2 Kennzeichnung seiner literarischen Werke 2.2.1 Erfolglose Frühzeit mit expressionistischen Dramen 2. ...

    mehr
  • Theoretische aspekte

    Jugendpolitik der NSDAP "Die Faschisten, unsere erbittertsten Gegner, wissen sehr gut, wie wichtig die politische Beeinflussung der Kinder ist. Nicht bloß in der Schule und in der Hitlerjugend, vor allem durch eine reichhaltige Kinderliteratur, durch Zeitschriften und Bücher, nehmen sie einen außerordentlich starken Einfluß auf den Nachwuchs.\" Wie Alex Wedding, eine der wichtigsten Autoren antifaschistischer Jugendliteratur ganz richtig erkann ...

    mehr
  • Praktische umsetzung der theorie in karl-alois schenzingers "hitlerjunge quex

    Entstehungsgeschichte des Romans Karl-Alois Schenzingers Jugendroman Der Hitlerjunge Quex stellte fast eine Art Prototyp für das Genre "politische Jugendschrift\" dar. 1932 erschien er zunächst als Fortsetzungsroman in der nationalsozialistischen Parteizeitung "Völkischer Beobachter\", wurde aber noch im gleichen Jahr als Buchausgabe veröffentlicht. Nachdem Schenzinger schon 1931 mit seiner Erzählung Man will uns kündigen, seine Solidarität zu ...

    mehr
  • Vorstellung der hauptcharaktere

    Ohne eine Hauptfigur herausheben zu können, verstrickt der Roman das Schicksal von fünf Jungen miteinander, die sich früher oder später alle zu überzeugten Hitlerjungen entwickeln. Dolf Laible, der kränkliche Sohn des Briefträgers und Otto Dobel, ein protestantischer Junge, der der HJ schon länger als Kameradschaftsführer vorsteht und die geborene Führerpersönlichkeit verkörpert, werden von ihren Eltern im Ausdruck ihrer Gesinnung unterstützt. An ...

    mehr
  • Bedeutung der fliegerei

    Allgemeine Beliebtheit von Fliegerromanen Gern aufgegriffene Themen in der Jugendbuch-Szene ab 1933, waren unter anderem auch Berichte vom Fliegen, von der Seefahrt und von der Technik. Von diesem Lesestoff versprachen sich die Nazis, über das Interesse der Jugendlichen an modernen Technologien, ihre Begeisterung für das Militär zu wecken. Getreu der Forderung Herrmann Görings, der selbst Kampfflieger im 1. Weltkrieg und ab 1935 Oberbefehlshabe ...

    mehr
  • Friedrich schiller(1759-1805)

    * Johann Christoph Friedrich Schiller wurde am 10. 11. 1759 in Marbach am Neckar geboren * zweites Kind von Kaspar und Dorothea Schiller * war neben Goethe der größte deutsche Dichter * war Repräsentant der klassischen, deutschen Nationalliteratur * war Dramatiker, Lyriker, Erzähler und Übersetzer * war Sohn eines Wundarztes und Offiziers, verlebte seine Kindheit in kleinbürgerlicher Enge und ärmlichen Verhältnissen in Marbach, d.h. autoritä ...

    mehr
  • Schiller biografie

    Das Theater glich einem Irrenhause, rollende Augen, geballte Fäuste, heisere Aufschreie im Zuschauerraum. Fremde Menschen fielen einander schluchzend in die Arme, Frauen wankten, einer Ohnmacht nahe, zur Türe. Es war eine allgemeine Auflösung wie im Chaos, aus dessen Nebeln eine neue Schöpfung hervorbricht.« Was an diesem Theaterabend in Mannheim ­ man schrieb den 13. Januar 1782 ­ hervorbrach, war die leidenschaftliche Rebellion gegen eine als ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.