Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Immanuel kant: "denken ist reden mit sich selbst. denken ist die erkenntnis durch begriffe"

    In meinen Essay werde ich das Zitat von Immanuel Kant diskutieren welches lautet: "Denken ist Reden mit sich selbst. Denken ist die Erkenntnis durch Begriffe". Aus dem Zitat lässt sich erkennen, dass Kant zwei Möglichkeiten des Denkens sieht. Einmal das man nachdenkt und dabei in dem Gedanken mit sich selbst redet oder aber auch, dass man durch das Verstehen und Erläutern vieler Begriffe zu seiner eigenen Erkenntnis zu einem bestimmten Thema g ...

    mehr
  • Ödön von horvath - jugend ohne gott

    Autor: Ödön von Horv'ath Titel: Jugend ohne Gott Auszeichnungen:- Textsorte: Kriminalerzählung Inhalt: Irgendwann als Hitler noch an der Macht ist: Ein Lehrer sitzt über den Aufsätzen seiner Schüler. Er liest in einem dieser Aufsätze, in denen es um Klonialbildung geht, dass Neger minderwertig und nicht als Menschen zu betrachten sind. Es ist der Schüler N der so etwas schreibt. Als der Lehrer ihn in der Stunde darauf aufmerksam macht, dass Neger ...

    mehr
  • Das parfum patrick süskind

    Patrick Süskind wurde am 26. März 1949 in Ambach am Starnberger See geboren. Sein Vater, der Schriftsteller, Übersetzer und langjährige Mitarbeiter der Süddeutschen Zeitung, Wilhelm Emanuel Süskind, ist u.a. durch die gemeinsam mit Dolf Sternberger und Gerhard Storz herausgegebene und verfaßte Artikelsammlung "Aus dem Wörterbuch des Unmenschen" bekannt geworden, in der sich die Autoren kritisch mit der Sprache des "Unmenschen" (der national-sozia ...

    mehr
  • Johann wolfgang goethe

    Vor mehr als 250 Jahren, am 28. August 1749 wurde Johann Wolfgang Goethe als Sohn des Bürgers und Kaiserlichen Rates Dr. jur. Johann Caspar Goethe und seiner Frau, Katharina Elisabeth, in Frankfurt am Main geboren. Anlässlich seines 250. Geburtstags wurde in der deutschen Presse viel über den großen Dichter diskutiert. Viel wurde darüber berichtet, wie Goethe war: Dichter, Denker, Staatsmann, Bürokrat, Frauenheld, usw. Wenig jedoch über den histo ...

    mehr
  • Die ringparabel aus nathan der weise (1779)

    Nachdem Nathan von Saladin gefragt wird, welche Religion, Christentum, Judentum oder Islam, er für die Wahre hält, antwortet Nathan indem er eine Geschichte erzählt, in der ein Ring die wahre Religion symbolisiert. Vor grauen Jahren lebte ein Mann in Osten, der einen Ring von unschätzbarem Wert aus lieber Hand besaß. Der Stein war ein Opal, der hundert schöne Farben spielte, und hatte die geheime Kraft vor Gott und den Menschen angenehm zu ma ...

    mehr
  • Die entstehungsgeschichte vom versdrama " nathan der weise "

    "Nathan der Weise" erschien zuerst 1779 in drei Ausgaben. Die dritte ( von der Forschung als 1779c bezeichnet) wurde Grundlage der späteren und kritisch Bewerteten Ausgabe. Zur selben Zeit Verfasste Goethe die erste Fassung Der "Iphigenie". Für Lessing waren drei geistige Mächte von Bedeutung. Das Leben und vor allem das religiöse Leben wurden damals von der evangelischen Orthodoxie beherrscht, die den Blick ausschließlich auf das Jenseits richte ...

    mehr
  • Kurzgeschichten (referat) - tischvorlage

    I. Was sind Kurzgeschichten? · Kurzgeschichten sind Geschichten mit unvermitteltem Anfang & offenem Ende. Beschreibungen von Umgebung, Personen usw. werden sehr kurz gehalten. II. Merkmale einer Kurzgeschichte · Unvermittelter Anfang · Darstellung von Personen, Umgebung, Zeit, usw. nur angedeutet · Beschränkung auf das Wesentliche (meist nur eine Haupthandlung) ...

    mehr
  • Buchvorstellung- günter grass katz und maus

    Handlungsort- u. Zeit: Danzig während des II. Weltkrieges (1939) Ende der Handlung: Oktober 1959 - Erzähler verarbeitet Kindheit indem er dieses Buch schreibt - = Biographie seines Mitschülers - verbringen Zeit zusammen, nachdem: eine Katze auf seinen Übergroßen Adamsapfel springt (Schlüsselszene - verändert Mahlke) Inhalt: - Günter Grass lässt den Erz ...

    mehr
  • Der krieger und die kaiserin

    Autor: Tom Tywker Titel: Der Krieger und die Kaiserin Auszeichnungen:- Textsorte: Drehbuch Inhalt: Sissi ist eine Krankenschwester in einer Psychiatrischen Anstalt. Als sie eines Tages mit einem blinden Patienten spazieren geht wird sie von einem Lastwagen erfasst und lebensgefährlich verletzt. Der flüchtige Dieb Bodo muss sich zu dieser Zeit vor seinen Verfolgern verstecken und kriecht nichts ahnend unter den LKW. Dort sieht er die verletzte Sis ...

    mehr
  • Trotzdem ja zum leben sagen

    Autor: Viktor E. Frankl wurde am 26. März 1905 in Wien als zweites von 3 Kindern geboren. Seine Mutter stammte aus Prag, sein Vater kam aus Südmähren und arbeitete als Direktor im Ministerium für Soziale Verwaltung in Wien. 1923 legte er unter anderem mit der Arbeit zum Thema "Die Psychologie des philosophischen Denkens" das Abitur ab. Als Medizinstudent verwendet er 1926 erstmals den Begriff Logotherapie. Von 1931bis 19 ...

    mehr
  • Heinrich böll: "die verlorene ehre der katharina blum" - literarische zeitkritik

    Textgrundlage: Heinrich Böll: Die verlorene Ehre der Katharina Blum. Oder: Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann. Erzählung, DTV, München; 1995, darin auch: Nachwort des Autors: "Zehn Jahre später" II. Erläutere die Rolle des Erzählers in Bölls Text! Beachte dabei unbedingt die "Quellenangaben" in Kapitel 1 (Seite 7) und die Tatsache, dass Böll den Text in seinem Nachwort als Pamphlet (Seite 140) bezeichnet. ...

    mehr
  • Rechtsextremismus

    Inhaltsverzeichnis v Rechtsextremismus - was ist das? v Einstieg in die rechtsextreme Szene v Zeichen und Symbole von rechtsextremen Skinheads und Neo-Nazis v Rechte Symbolik v Rechte Abkürzungen v Flaggen der Rechtsextremen v Rechte Musik - harmlos oder gefährlich v Hitlers macht heute (Psychologie) v Die Parteien v Opfer der N ...

    mehr
  • Wilhelm tell

    1) betrachte die Regieanweisungen im Verlauf der Rütli Szene genau, und beschreibe welche Atmosphäre erzeugt wird! Gleich am Anfang wird hier durch die Beschreibung der Umgebung eine sehr geiheimnissvolle Stimmung erzeugt. Dies wird zum Beispiel durch die Aussage das es Nacht ist, der Mond scheint und im Hintergrund der See zu sehen ist deutlich. Die Anweisung das es in der Ferne läute bestärkt diesen Eindruck noch zusätzlich. Das in der Mitte de ...

    mehr
  • Heinrich himmler

    7. Oktober 1900 Heinrich Himmler wird in München als Sohn des Oberstudiendirektors Gebhard Himmler und dessen Frau Anna geboren. Den Vornamen erhält er von seinem Taufpaten, Prinz Heinrich von Bayern, der von Gebhard Himmler erzogen worden war. In dem bürgerlichen Elternhaus herrschen eine strenge katholische Religiosität und nationalkonservative Einstellung vor. 1917 Nach dem Notabitur bewirbt Himmler sich im Ersten Weltkrieg als Off ...

    mehr
  • Der richter und sein henker kapitel 11

    Inhalts-Angabe Kapitel 11 03.05.04 In dem buch der Richter und sein Henker geht es um einen Mord an einem Polizisten, der von Kommissar Bärlach gelöst werden soll. In Kapitel 11 wird beschrieben wie Bärlach auf Gastmann trifft. Bärlach und Lutz fahren von der Beerdigung nach Hause. Als Bärlach in sein Haus geht Findet er dort Gastmann vor. Er fängt an mit ihm über die gute alte Zeit zu sprechen und beide erinnern sich an ...

    mehr
  • Kurzgeschichten (referat) - karteikarten bzw. präsentation

    1.) Im Gegensatz zu einer "normalen" Geschichte beginnt eine KG mitten im Geschehen. Also mit einem nicht richtig anfangendem Anfang - wenn ihr versteht - was ich meine ;) *Gag* KG sind z.B. "Luise Rinser - Die rote Katze" oder "Heinrich Böll - Die ungezählte Geliebte" 2.) KG heißt nicht, das es eine kurze Geschichte ist, nein das "kurz" bedeutet nur, dass etwas kurz beschrieben wird, wie z.B. Personen, Umgebung ...

    mehr
  • Berühmte pharaonen

    Berühmte Pharaonen Allgemeines: Jahrtausendlang wurde das alte Ägypten von Königsfamilien Beherrscht. Ihre prachtvollen Grabstätten und öffentlichen Bauten die ihnen zu Ehren errichtet wurden, erzählen viel über Pharaonen und Königinnen dieser Zeit. Der erste Herrscher Ober- und Unterägyptens um 3100 v. Chr. war König Namer. An Pharaonen wie Djoser und Chufu (Cheops) erinnern die Pyramiden. Diese ließen sie sich noch zu Lebzeiten als Grabmäler ba ...

    mehr
  • Alfed andersch: sansibar oder der letzte grund, die rolle der nationalsozialisten im buch

    Alfred Andersch- Sansibar oder der letzte Grund Thema des Aufsatzes: Die Rolle der Anderen (der Nationalsozialisten) im Buch Alfred Anderschs 1957 veröffentlichtes Werk ,Sansibar oder der letzte Grund' handelt von fünf, in ihren Absichten sehr unterschiedlichen Menschen, die sich 1937 in dem kleinen Ostseestädtchen Rerik aufhalten. Unter dem Eindruck der sehr düster geschilderten Atmosphäre des Nationalsozialismus begegnet dem Leser der Schiffsju ...

    mehr
  • Joseph freiherr von eichendorff

    Joseph Freiherr von Eichendorff 1788-1857 - Romantiker - "Ursprung aller Kunst ist die Kindheit"  glückliche Kindheit - streng katholisch erzogen - aus preußischer Millitärsfamilie - 1808 Studium abgeschlossen  Rückkehr zu Vater  Mutter in der Zeit gestorben - zu dem Bruder Wilhelm enge freundschaftliche Beziehung (Bruder ist 2 Jahre älter) - 1813-1815 Napolionische Befreiungskriege - wurde aus Armee in Ehren entl ...

    mehr
  • Interpretation v. romeo+julia szene 3 aus dem 1. aufzug

    Interpretation von Szene 1.3 Ich möchte die Szene 3 aus dem 1. Aufzug aus >>Romeo und Julia>Volkssprache ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.