Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Goethe biographie

    Johann Wolfgang Goethe wurde als Sohn des Kaiserlichen Rats Johann Caspar Goethe und dessen Frau Catharina Elisabeth, geborene Textor, am 28. August 1749 in Frankfurt am Main geboren. Johann Wolfgang Goethe wuchs in einem wohlhabenden Elternhaus gut behütet in Frankfurt am Main auf. Er genoss einen umfangreichen Bildungsunterricht zu Hause. Dort wurde er in den Naturwissenschaften, Mathematik, Literatur, alte und neue Sprachen ausgebildet. ...

    mehr
  • Wiener klassik

    Wiener Klassik, Musikstil mit Zentrum in Wien zwischen zirka 1770 und 1830. Erste Anzeichen für einen spezifischen musikalischen Geschmacks- und Stilwandel in Wien begannen sich bereits ab zirka 1720 abzuzeichnen; diese Epoche der Vor- oder Frühklassik umfasst verschiedene Entwicklungen zwischen Spätbarock, galantem Stil, Rokoko und empfindsamem Stil. Komponisten der Übergangszeit waren G. C. Wagenseil, J. Starzer und J. Bonno, aber teilweise auc ...

    mehr
  • Madsackbericht

    In der Druckerei werden unter anderem Zeitungen wie die HAZ, die Neue Presse, verschiedene Regionalzeitungen und die Bild für die Region Hannover gedruckt. Die Artikel für die Zeitungen kommen von dem Weltumspannenden Netz aus Journalisten, die Hälfte der Journalisten aber sind in der Region Hannover tätig. 80% der Zeitungen für den nächsten Tag werden schon am Vorabend gedruckt, und für die Samstagsausgabe wir sogar schon am Freitagmorgen angefa ...

    mehr
  • Anne frank konzentrationslager bergen-belsen mit bild

    Anne Frank Konzentrationslager Bergen-Belsen In das im Frühjahr 1943 von der SS eingerichtete Konzentrationslager in der Lüneburger Heide wurden anfangs Juden deportiert, an deren rascher Vernichtung dem nationalsozialistischen Regime nicht gelegen war (z.B. Juden mit doppelter Staatsangehörigkeit, die gegen Deutsche ausgetauscht werden konnten, oder Juden, die als Geiseln und als politisches oder wirtschaftliches Druckmittel für das Deutsc ...

    mehr
  • Ingeborg bachmann - alle tage

    Gedicht von Ingeborg Bachmann Alle Tage Der Krieg wird nicht mehr erkärt, sondern fortgesetzt. Das Unerhörte ist alltäglich geworden. Der Held bleibt den Kämpfen fern. Der Schwache ist in die Feuerzonen gerückt. Die Unifomr des Tages ist die Geduld, Die Auszeichnung der armselige Stern der Hoffnung über dem Herzen. Er wird verliehen, wenn nichts mehr geschieht, wenn das Trommelfeuer verstummt, wenn der ...

    mehr
  • Ceja stojka- wir leben im verborgenen

    Autor: Ceija Stojka Titel: Wir leben im Verborgenen - Erinnerungen einer Romzigeunerin Auszeichnungen:- Textsorte: (Biographie) Inhalt: 1939: Ceijas Familie erfährt, dass es von Hitler verboten worden ist im Land umherzureisen. Die Familie muss ihren kleinen Wohnwagen in eine Hütte umbauen. Von nun an findet fast jede Nacht eine Großrazzia statt und der Vater wird 1941 verhaftet. Der Mutter bleibt nichts anderes übrig als sich mit ihren 6 Kindern ...

    mehr
  • Das parfüm postmoderne oder aufklärung?

    Will man in unserer heutigen Zeit ein Buch lesen, so bieten sich mannigfaltige Möglichkeiten. In Bibliotheken und Buchläden steht eine enorme Auswahl für den interessierten Leser bereit. Für jeden Anspruch des Lesers gibt es das Richtige. Doch auch Bücher können mehr oder weniger "anspruchsvoll" sein. Manche Romane sind wie ein Fernsehfilm im Kopf: vom Anfang bis zum "Happy End" wird dem Leser eine unterhaltsame Geschichte geboten, die jedoch ...

    mehr
  • Theodor fontane/effi briest

    Zum Autor: Am 30. Dezember 1819 wurde Henri Theodor Fontane in Neuruppin in der Nähe von Berlin geboren. Schon im Alter von 14 Jahren schrieb er erste Gedichte und Novellen. Trotz seines literarischen Interesses besuchte Theodor 1 Jahr später die Gewerbeschule in Berlin. Dort erhielt er das "Einjährige" - Zeugnis. Danach begann er mit 17 Jahren eine Lehre zum Apotheker in Berlin. Während dieser Zeit lebte er bei seinem Onkel Augu ...

    mehr
  • Szenario von nathan der weise

    G.E. Lessing, Nathan der Weise Szenario Szene Ort Personen Handlungsschritte I 1 Jerusalem: Flur in Nathans Haus Nathan, Daja Als Nathan von einer Reise aus Babylon nach Jerusalem zurückkehrt erfährt er von Daja, dass sein Haus abgebrannt ist, seine Tochter Recha aber von einem Tempelherrn gerettet wurde, der gleich danach verschwand. Dieser soll nun bel ...

    mehr
  • Patrick süßkind - das parfum

    I. Informationen zum Autor "Patrick Süskind" Patrick Süskind wurde 1949 in Ambach am Starnberger See geboren. Er besuchte die Grundschule und das Gymnasium und studierte anschließend in München Geschichte (1968-1974). Nach Abschluss seines Studiums versuchte er sich in zahlreichen, erfolglosen schriftstellerischen Versuchen und schrieb einige Drehbücher. Als Theaterautor trat Süskind erstmals 1981 mit der Komödie "Der Kontrabass" auf ...

    mehr
  • Digitales fernsehen

    Wie Sie digitales Fernsehen empfangen können Neben einem Fernsehgerät benötigen Sie einen Digital-Receiver oder eine Set-Top-Box. Solche Geräte sind so lange nötig, wie die herkömmlichen Fernsehgeräte in Gebrauch sind. Der Receiver empfängt die digitalen Signale, dekomprimiert sie und verwandelt sie für den Fernseher in analoge Signale zurück. Das Fernsehprogramm können Sie über einen Kabelanschluss mit Digital-Angebot oder eine Satelli ...

    mehr
  • Frauensprache - männersprache

    "Frauensprache - Männersprache" Die Anfänge der feministischen Sprachwissenschaft liegen in den USA der siebziger Jahre. Vorreiterinnen in der BRD waren die Feministinnen Senta Trömmel-Plötz und Luise F. Pusch. Letztere war es auch, die Ende der siebziger Jahre den Begriff der "Feministischen Linguistik" prägte. Der Moment, "als bestimmte Feministinnen einen Blick auf ihr eigenes Fachgebiet warfen oder eher, als bestimmte Linguistinnen femi ...

    mehr
  • Sechs häufige warnsignale

    Wenn eine Frau fragt: "Was ist los mit dir?" Sagt der Mann: Die Frau reagiert vielleicht folgendermaßen: ----------------------------------------------------- "Es ist schon gut." oder: "Es geht mir gut." "Ich merke, dass etwas mit dir nicht stimmt. Du kochst doch innerlich. Lass uns darüber reden." "Es ist nichts." "Ich möchte dir gern helfen. Ich weiß, dass dir irgendwas nicht gefällt. Was hast du denn?" ...

    mehr
  • Ceja stojka - reisende auf dieser welt

    Autor: Ceija Stojka Titel: Reisende auf dieser Welt- Aus dem Leben einer Rom-Zigeunerin Auszeichnungen:- Textsorte: (Biographie) Inhalt: Ceija, ihre Mutter, ihre Schwestern Kathi und Mitzi, und ihre Brüder Karli und Hansi haben den 2.Weltkrieg überlebt. Ceijas Mutter heiratet einen befreundeten Rom und bringt Schwesterchen Moni auf die Welt als Ceija 14 Jahre alt ist. Ceijas Schwestern und Brüder sind seßhaft geworden und haben eigenen Familien g ...

    mehr
  • Macht - im bezug auf freiheit und verantwortung

    Am Anfang muss ich mir die Frage stellen, Macht, was ist das eigentlich? Philosophen und Soziologen kennen für dieses Wort viele Definitionen. Die mir einfachste und plausibelste stammt von M. Weber. Er beschreibt Macht als "Macht die Fähigkeit, eigene Absichten durchzusetzen." Vielmehr ist es die "Chance innerhalb einer sozialen Beziehung den eigenen Willen auch gegen Widerstreben durchzusetzen." Doch in welcher Beziehung stehen nun Macht, ...

    mehr
  • Wilhelm tell- szenenübersicht

    I. 1. Personen: Kuoni, Werni, Jenni, Baumgarten, Tell, Ruodi, Seppi, drei Reiter Baumgarten hat Wolfenschieß erschlagen und sucht nach Hilfe auf seiner Flucht, vergeblich - bis Tell hinzukommt. Nach der Abreise von Tell kommen landenbergische Reiter des Weges und suchen Baumgarten. I. 2. Personen: Pfeifer, Stauffacher, Gertrud, Tell Stauffacher darf als Bauer kein Haus bauen, hat es trotzdem getan und vermutet böswillige ...

    mehr
  • Der vorsorgeberater

    Die Themen: · Was ist ein Vorsorgeberater · Was muss ein Vorsorgeberater alles können · Stil eines Vorsorgeberaters · Verdienst eines Vorsorgeberaters · Vielseitigkeit eines Vorsorgeberaters · Einsatz eines Vorsorgeberaters · Weiterbildung und Aufstiegsmöglichkeiten · Was ist ein Vorsorgeberater: Ein Vorsorgeberater hat in erster Linie eine Bera ...

    mehr
  • Wolfgang amadeus mozart

    Wolfgang Amadeus Mozart Die Familie: Voller Name: Johannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus (Amadeus) Mozart! Geburtshaus Getreidegasse in Salzburg *27.1.1956, als 7. Kind seiner Eltern Leopold Mozart und Anna Maria Pertl., österr. Komponist, bedeutendster der Wiener Klassik, neben L. van Beethoven und Joseph Haydn. Das Klavierspielen lernte er bei seinem Vater, genau wie seine Schwester. Nur das 4.Kind Maria Anna (*30.7.1751 29 ...

    mehr
  • Bericht über einen redakteur

    Am Freitag dem 26.03.04 kam ein Redakteur der Zeitung HAZ zu Besuch. Sein Name war Stefan Hartung, und ist ein Volontär das heißt er ist ein Auszubildender im Beruf Redakteur. Volontäre haben eine Ausbildung die nicht 3 Jahre geht sondern nur 15 Monate. In der Ausbildung werden alle Themen der Zeitung, wie zum Beispiel Sport und Politik, durchgenommen. Man muss deswegen sehr oft auf Seminare gehen. Er muss Mittags um 12 Uhr anfangen, und hat meis ...

    mehr
  • Schwerpunkte, unterschiede und gemeinsamkeiten des bildes der familie in das friedensfest, frühlings erwachen und von morgens bis mitternachts

    1 Schwerpunkte, Unterschiede und Gemeinsamkeiten des Bil­­des der Familie in Das Friedensfest, Frühlings Erwachen und Von morgens bis mitternachts 1.1 Was für Familien werden gezeigt? Stellt man sich die Frage, ob und welche Aspekte des Bildes der Familie die drei Dramen teilen, so fällt zunächst auf, dass in allen Fällen die Anzahl der Familienmitglieder auf höchstens fünf Personen begrenzt ist. Hauptmann, We­dekind und Kaiser zei ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.