Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die gedichte "todesfuge" und "engfÜhrung"

    3.1. "Todesfuge" Schon der Ausdruck "Todesfuge" birgt eine unversöhnliche Zusammensetzung: Tod und Musik, Nichtigkeit und Ordnung. Die Umbenennung von "Todestango" in "Todesfuge", die Celan 1947 vornimmt, erweitert zudem die Bedeutung des Titels: Die Kunst der Fuge war die musikalische Summe des Schaffens von Johann Sebastian Bach, einem "Meister aus Deutschland". Jetzt wirft der Terminus "Todesfuge" einen "Schatten des Zweifels auf diesen Gipfe ...

    mehr
  • Vergleich der gedichte "todesfuge" und "engführung"

    3.3.1. Inhaltlich Nach den meist relativ autobiographischen Jugendgedichten wird das Thema der Judenvernichtung in Celans Gedichten (oft weiterhin verknüpft mit autobiographischen Elementen) bestimmend. Auch in "Todesfuge" ist explizit von "Juden" (als den Opfern) und von "Deutschland" (als Herkunftsland der Täter) die Rede, was die Thematik deutlich festlegt. Das vierzehn Jahre später entstandene Gedicht "Engführung" läßt sich ebenso als Text ü ...

    mehr
  • Optische täuschungen

    Eine eindeutige Theorie, die alle Täuschungen lückenlos und in sich schlüssig erklärt, existiert bis heute nicht. Stattdessen gibt es eine Vielzahl verschiedener (neuro)physiologischer und psychischer Erklärungsversuche! Die Müller-Lyer´sche Täuschung: Unser Wahrnehmungssystem versucht beliebige Winkel - falls irgendwie möglich - in einer perspektivischen Sehweise in rechte Winkel umzudeuten. Deshalb wirkt es, dass die rechte Linie weiter v ...

    mehr
  • Parabelanalyse: "der natürliche eigentumstrieb" (bertolt brecht)

    Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um eine von Brechts sogenannten Keuner-Geschichten. Als "in einer Gesellschaft" (Z. 26), also bei einem Treffen einiger Menschen, jemand den Eigen-tumstrieb als natürlich bezeichnet, erzählt Herr Keuner eine Geschichte. An der Südküste von Island gäbe es Fischer, die das Meer durch verankerte Bojen aufgeteilt haben. Er nennt einen konkreten, realen Ort, was der Geschichte eine gewisse Glaubwürdigkeit verl ...

    mehr
  • Parzival

    In dem höfischen Epos \"Parzival\" geht es um die Darstellung einer idealen Lebensform, die des Gralsritters. Parzival ist der Sohn eines auf dem Kreuzzug verstorbenen Ritters. Seine Mutter möchte verhindern, daß ihm das gleiche Schicksal ereilt, und erzieht ihm fern vom Rittertum in einem Wald. Durch Zufall sieht Parzival einige Ritter durch den Wald reiten und entschließt sich auch Ritter zu werden und seine Mutter zu verlassen. Er kommt ...

    mehr
  • Peter handke wunschloses unglück

    Der Autor:Handke wurde am 6. Dez. 1942 in Griffen (Kärnten) geboren. Er kannte seinen leiblichen Vater nicht, doch seine Mutter heiratete ein zweites Mal. Er war ein guter und begabter Schüler und studierte nach der Matura Jura an der Universität in Graz, was er aber vorzeitig abbricht. \"Die Hornissen\", sein erstes Werk, erschien 1966. Im gleichen Jahr heiratet er auch die Schauspielerin Libgart Schwarz. Sie scheiden sich allerdings, und Handke ...

    mehr
  • Phaedrus (ca. 15 v.chr. - ca. 55 n.chr.)

    Über das Leben des Phaedrus (gr. Phaidros) ist nur wenig bekannt. Die früheste Erwähnung findet sich bei Marital (40-102 n.Chr.), der von den "spöttischen Scherzen des kecken Phaedrus" spricht. Das nächste Zeugnis bietet Avianus (4./5. Jhdt n.Chr.): Phaedrus habe fünf Bücher verfasst. Da es keine weiteren antiken Zeugnisse gibt, sind Rückschlüsse aus Phaedrus´ Werken die einzige Quelle. Er ist ca. 15 v.Chr. in Makedonien geboren, sein Name war P ...

    mehr
  • Philosophische grundlagen des deutschen idealismus zur zeit der romantik

    1. Definition des Begriffes "Idealismus" 2. Vertreter (Johann Gottlieb Fichte, Friedrich Wilhelm Joseph Schelling, Georg Wilhelm Friedrich Hegel) 3. Ansichten/Lehren dieser Vertreter 4. Zusammenfassung 1) im ethischen Sinne: Anerkennung von geistigen Werten, Verhalten, das nicht von materiellen Zielen, sondern von Idealen geprägt wird. (à Gegensatz ist Materialismus) oder: von Platon begründete Lehre (Wirklichkeit als schemenhafte Darst ...

    mehr
  • Politische parteien Österreichs

    Politische Parteien Österreichs 1 Allgemeines Die Demokratie fordert wesensmäßig den Bestand politischer Parteien. Hierbei handelt es sich meist um Zusammenschlüsse von Personen, die durch gemeinsame weltanschauliche Überzeugungen oder Interessen verbunden sind. Ihre Hauptaufgabe ist es, an der Gestaltung der Sozial- und Rechtsordnung und bei der Lösung anderer politischer Probleme mitzuwirken. Merkmale einer politischen Partei: - organis ...

    mehr
  • Das liberale forum

    5.1 Geschichte Das Liberale Forum geht, zunächst als parlamentarische Fraktion, dann als selbständige politische Partei, auf die Abspaltung von fünf Nationalratsabgeordneten der FPÖ im Jahre 1993 zurück. 5.2 Programm Aus dem Programm des Liberalen Forums: - Freiheit und Selbstbestimmung sind notwendige Voraussetzungen individueller Verantwortlichkeit - Nur wer die Freiheit anderer respektiert, kann persönliche Verantwortlichkeit von ih ...

    mehr
  • Die grünen (die grüne alternative)

    6.1 Geschichte Die erste zahlenmäßig bedeutendere Gruppierung, die in Österreich sehr früh den formellen Schritt in die Arena des Parteienwettbewerbs gewagt hat, war die Bürgerliste in der Stadt Salzburg. Entstanden aus dem Zusammenschluss mehrerer Bürgerinitiativen konnte sie schon bei ihrer ersten Kandidatur im Jahre 1977 5,6 % der Stimmen erreichen. Die Bürgerliste konzentrierte sich auf die Hauptthemen Altstadterhaltung, Grünlandschutz, Po ...

    mehr
  • Politische reden

    A) Einleitung: 1. Identität des Redners 2. Politisch- historischer Kontext: - warum wurde die Rede gehalten? - Wo wurde die Rede gehalten? (Ort, Land, politisches System) - In welcher konkreten politischen Situation wurde die Rede gehalten? - Welche historische Funktion hatte die rede? 3. der kommunikative Kontext: - vor wem und wo wurde die Rede gehalten? - Was ist die Übermittlungsart der Rede? - Stellung der Zuschauer der Rede gegen ...

    mehr
  • Pop art

    Pop Art ist der Kurzname für "popular art", populäre Kunst. Pop Art ist eine visuelle Kunstbewegung in den 50er und 60er Jahren, und war hauptsächlich in den Vereinigten Staaten und in Großbritannien verbreitet. Die Bilder der Pop Art waren von Massenkulturen inspiriert. Einige Künstler vervielfältigten Bierflaschen, Suppendosen, Comicstreifen, Straßenzeichen und ähnliche Gegenstände des täglichen Gebrauchs beziehungsweise Umfeldes in ihren Gemä ...

    mehr
  • Claude monet (1840- 1926)

    Claude Monet begann als Karikaturist, kam aber durch Boudin zur Landschaftsmalerei. Im Atelier Gleyre in Paris lernt er Auguste Renoir und A. Sisley kennen, mit denen er bald nur noch im Freien malt. Ab 1871 wird er bald zum Vorkämpfer der Freiluft-Malerei und des Impressionismus. E. Manet wirkte nachhaltig auf ihn, durch ihn kam er zur Hellmalerei. Seit 1883 lebte er in seinem Haus in Giverny, wo er einen Seerosenteich anlegte, der von 1899 bis ...

    mehr
  • Jugendstil in wien und wiener sezession

    Der Aufbruch in die Moderne in Wien ist zeitlich mit 1897 festgelegt, dem Gründungsjahr der Sezession. In Österreich war man unzufrieden mit der Ringstraßenkultur (Historismus), und dem Protektionismus des wenig aufgeschlossenen Künstlerhauses. Schließlich traten einige fortschrittlich gesinnte Maler und Architekten, zum Teil wegen abgelehnter Arbeiten aus dem Künstlerhaus aus und gründeten die Wiener Sezession. Zu den führenden Persönlichkeiten ...

    mehr
  • Die wiener werkstätten

    Gemäß des Grundsatzes der Universalkunst wurde im Mai 1903 die "Wiener Werkstätte Produktiv Genossenschaft von Kunsthandwerkern in Wien" von den Professoren an der Kunstgewerbeschule, Josef Hoffmann und Kolomann Moser und dem Industriellen Fritz Waerndorfer, der das Projekt ideell und finanziell unterstützte, gegründet. Vorbild für die Wiener Werkstätte war die "Guild of Handicraft", die im Osten Londons nach den Ideen von John Ruskin und Willia ...

    mehr
  • Probleme in deutschland zweckmäßig oder ist es eine frage der reform der reformfähigkeit?

    Gliederung A. Einleitung : Probleme in der Gegenwart ganz besonders im Umgang mit schwierigen Themen der Zeitgeschichte sind nicht neu. B. Hauptteil: 1. These: Reformen sind in einer sich ständig wandelnden Welt notwendig. 1.1. Die Verfassung der BR Deutschland trägt die Möglichkeit der Veränderung in sich. 1.2. Der Blick in die Geschichte zeigt stetig die Tendenz der Menschen vom Streben nach Veränderung. 1.3. Die Beteilig ...

    mehr
  • Ein vergleich: aeneis - ilias & odyssee

    1. DIE AENEIS 1.1 Einleitung: Die letzten elf Jahre seines Lebens verbrachte Vergil mit der Abfassung der Aeneis, eines 29 v. Chr. von ihm begonnenen mythologischen und zugleich historischen Epos in zwölf Büchern. Er beschreibt darin die sieben Jahre währenden Fahrten und Abenteuer des Helden Aeneas vom Fall Trojas bis zu seinem Sieg über Turnus in Italien. Vergil zufolge stammten die Römer in direkter Linie von Askanios ab, dem Gründer von ...

    mehr
  • Ilias & odyssee

    Einleitung: Homer ist ein am Beginn der antiken griechischen Literatur stehender Dichter und gilt als Verfasser der beiden wichtigsten altgriechischen Epen, der Ilias und Odyssee. Homers historische Existenz ist nicht belegt, und über die Frage, ob die beiden Epen von ein und demselben Verfasser stammen, gehen die Meinungen auseinander. Linguistische und historische Untersuchungen legen jedoch die Vermutung nahe, daß die beiden Dichtungen im 8 ...

    mehr
  • Ein vergleich

    Die Beschreibung des Seesturms: · Aeneis (1,81-123) · Odyssee (5,291-333) In der Aeneis befiehlt Juno Aolus einen gewaltigen Seesturm zu entfachen, der die Flotte des Aeneas zerschmettert und zerstreut. Erst als der eigentliche Meerherrscher Poseidon den Übergriff merkt, wird dem Toben der Elemente durch sein majestätisches Eingreifen Halt geboten. Die Aeneaden, ein Spielball der Kämpfe zwischen dem Fatum und untergeordneten göttlichen Krä ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.