Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Wirtschaft & Technik

 




Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Deutsch



Top 5 Kategorien für Deutsch Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details

  • Personenbeschreibung der hauptpersonen - kantorek

    Kantorek ist der Dorfschulmeister im Ort in dem Paul und dessen Klassenkameraden zur Schule gingen. Er hat sie dazu gedrängt in den Krieg zu ziehen. Er ist eine energische, kleine Person. Zen¬traler Mittelpunkt seines Lebens ist die typisch preußische Einstellung. Er sieht seine Schüler als ei¬serne Jugend, deren edelste Bestimmung im Dienst am Vaterland besteht. Seine nationalistischen Ideale wird er höchstens geändert haben, als er als Reservis ...

    mehr
  • Personenbeschreibung der hauptpersonen - himmelstoß

    Himmelstoß ist körperlich benachteiligt und im Zivilberuf Briefträger. Beim Militär ist er Ausbil¬der von Paul und seinen Kameraden. Er wird als stereotyper Militär, als Tyrann und sadistischer Schleifer dargestellt, dem seine Macht zu Kopf gestiegen ist. Als er selbst an die Front muss, hat er einen Anfall von Angst und nicht mal Schläge können ihn dazu bewegen weitervorzurücken. Ein einziger Befehl durch einen Vorgesetzten jedoch reicht aus. Du ...

    mehr
  • Personenbeschreibung der hauptpersonen - frau bäumer

    Frau Bäumer ist die Mutter von Paul und wird an Krebs sterben, hat allerdings ihren Lebensmut noch nicht verloren. Sie ist die Person hinter der Front, die am meisten Verständnis für ihren Sohn hat und täuscht auch nicht vor, dass sie versteht, wie es an der Front tatsächlich ist. Paul sorgt sich um die Krankheit seiner Mutter und ist durch ihre Fürsorge überwältigt. Von dem Wenigen das sie hat gehen die meisten Ersparnisse an Paul, indem sie ihm ...

    mehr
  • Personenbeschreibung der hauptpersonen - gerard duval

    Gerard Duval ist ein französischer Buchbinder. Er ist verheiratet und hat ein Kind. Paul sticht in¬stinktiv auf ihn ein, als Duval sich in dem gleichen Bombentrichter, in den sich zuvor bereits Paul rettete, decken will. Pauls Angst wächst mehr und mehr, während er auf den Tod von Duval wartet und lernt ihn nebenher besser kennen. Duval sieht freundlich aus. Allerdings ist er von Paul getötet worden, was Paul nahezu in den Wahnsinn treibt, bis da ...

    mehr
  • Literarische stilmittel

    Der Roman "Im Westen nichts Neues" ist in drei Teile gegliedert: 1. Vorwort des Autors 2. Eigentliche Erzählung 3. Schluss: Erzählperspektivenwechsel 1. Am Anfang des Romans steht eine Anmerkung des Autors: Er verweist darauf, dass das Buch weder Anklage noch Bekenntnis sein soll, sondern der Versuch über die vom Krieg zerstörte Generation zu berichten. Dies drückt aus, dass es in keiner fiktionalen Kulisse spielt. 2. Die eigentliche ...

    mehr
  • Der autor - erich maria remarque

    Der Schriftsteller Erich Maria Remarque ist einer der meistverbreiteten und meistgelesenen Autoren der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts. Remarques Biographie ist wesentlich von der deut¬schen Geschichte des 20. Jahrhunderts geprägt: Er hieß ursprünglich Erich Paul Remark und wurde am 22. Juni 1898 in Osnabrück als Sohn eines Buchbinders geboren (Der Franzose, den Paul im Graben tötete, war ebenfalls Buchbinder - siehe auch S. 108: \"Käm ...

    mehr
  • Kritische stellungnahme

    "Im Westen nichts Neues" beeindruckt sehr. Die Schilderungen des Kriegselends ist äußerst er¬schreckend, besonders (verglichen mit Filmen): Das, was in diesem Buch geschildert wird, ist wirk¬lich geschehen und kann mit ab¬gewandelten Spielregeln und perfektionierteren Waffen auch heute noch geschehen. Wäh¬rend in Hor¬ror-, Action-, ...filmen Fantasien gezeigt werden, sind Handlung und Thematik in Remarques Ro¬man realistisch und immer noch zeit ...

    mehr
  • Vom angriffs- zum stellungskrieg

    Die Ypernschlacht bringt keine Kriegsentscheidung Am 19. Oktober 1914 begann das deutsche Oberkommando die Schlacht von Ypern in Belgien. Erich von Falkenhayn, der Chef des deutschen Generalstabes, suchte die Kriegsentscheidung im Westen, da die OHL (= Oberste Heeresleitung) der Auffassung war, dass die Kampfkraft der En¬tente erschöpft sei und nur noch eine letzte Offensive bis zum Sieg vonnöten sei. Diese Operation sollte in Flandern mit dem ...

    mehr
  • Ausgangssituation - -im westen nichts neues

    Man war es seit Napoleon gewöhnt, dass die preußischen Truppen nur zu erscheinen brauchten, um die Gegner in die Flucht zu schlagen. Grabenkämpfe mit Millionen von Toten waren bis 1914 un¬bekannt und unvorstellbar. In den Schulbüchern vor dem 1. Weltkrieg war von der Unwidersteh¬lichkeit des preußischen Infanterieangriffes zu lesen. Auch ein Krieg, der jahrelang dauert, war für die Bevölkerung unvorstellbar. Die Soldaten rechneten ebenfalls nicht ...

    mehr
  • Von der schulbank in den tod

    Hierzu haben wir folgenden Textausschnitt aus einem anderen Text (Hans-Peter Peschke, Von der Schulbank in den Tod), der sehr deutlich den Wandel der Denkweise eines Jugendlichen, der für alle anderen steht, im Krieg zeigt. Gefallen bei Langemarck 10. November 1924: Die Aula des städtischen Gymnasiums zu B. ist mit schwarz-weiß-roten Fah¬nen und frischem Tannenreisig geschmückt. Neben einem schwarz verhüllten Gebilde steht eine Rednertribune ...

    mehr
  • Reaktionen auf remarques buch

    Am 31. Januar 1929 erscheint im Ullstein-Propyläen Verlag Berlin der Roman »Im Westen nichts Neues« von Erich Maria Remarque und wird zu einem Bestseller, der den Weltkrieg aus der Per¬spektive des einfachen Soldaten, der von der Schulbank eingezogen worden ist, schildert. Nach dem Vorabdruck in der »Vossischen Zeitung« (ab 10.11.1928) ist die Erstauflage des Buchs schon vor Erscheinen vergriffen; es entwickelt sich zum meistgelesenen Werk der er ...

    mehr
  • Remarque und das 3. reich

    Remarques Bücher wurden von den Nazis öffentlich verbrannt (12.5.1933) und 1938 wurde ihm die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen. Besonders eingegangen wird auf die skandalöse Veröf¬fent¬lichung der Soldatengeschichte \"Nacht an der Front\" von F.Scheinpflug Das Besondere: Titel und Autor sind reine Erfindung. Tatsächlich handelt es sich bei der Geschichte um einen leicht gekürzten und veränderten Textausschnitt aus dem heiß und kontrovers ...

    mehr
  • Franz innerhofer: schöne tage

    1.Der Autor Franz Innerhofer wurde am 2.5.1944, in Krimml (Salzburg) als unehelicher Sohn einer Landarbeiterin geboren. Mit sechs Jahren kam er auf den Bauernhof seines Vaters, wo er von 1950 bis 1961 lebte und arbeitete. Anschließend absolvierte er eine Lehre für Schmiede und ab 1966 das Gymnasium für Berufstätige. Danach studierte er Germanistik und Anglistik in Salzburg. Zwischen 1973 - 1980 lebte er als frei Schriftsteller. Danach üb ...

    mehr
  • Gerhart hauptmann -

    Gerhart Hauptmann wurde am 15.November 1862 in Obersalzbrunn geboren. Er schloß sich, nach einem gescheiterten Versuch in Rom als Bildhauer zu leben, in Berlin unter dem Einfluß H. Ibsens der "Freihen Bühne" der literarischen Avantgarde an. Seit 1891 lebte er abwechselnd in Schreiberhau (Schlesien) und in Berlin. 1904 wechselte er, nach der Heirat mit seiner 2. Frau Margarete Marschalk, seinen Wohnsitz und zog nach Agnetendorf, wo er auch am 6.6. ...

    mehr
  • Das vorliegende werk - der bahnwärter thiel

    Der Bahnwärter Thiel, ein sehr ruhiger, ordnungsliebender und von seinem Äußeren betrachtet sehr stämmiger Mann, erleidet durch den Tod seiner Frau, Minna, die er über alles liebt, einen schweren Schicksalsschlag. Als einzige Erinnerung an seine Frau bleibt ihm sein Sohn Tobias, auf den er nun seine ganze Liebe konzentriert. Thiel glaubt aber, daß es nicht gut für den Jungen sei, wenn er ohne Mutter aufwachse. So entschließt sich der Bahnwärter ...

    mehr
  • Buchbesprechung - hermann hesse - unterm rad

    Hermann Hesse wurde am 2. Juli in Calw / Wüttemberg als Sohn eines Missionars und einer Missionarstochter geboren. 1946 wurde er mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Er starb am 9. August 1962 in Montagnola bei Lignano. Neben der Erzählung "Unterm Rad" entstanden noch folgende wichtige Werke: Das Frühwerk "Peter Camenzind", das stark romantische Züge aufweist, die Bücher "Der Steppenwolf", "Narzi ...

    mehr
  • Max frisch -

    Max Frisch wurde am 15. Mai 1911 als Sohn eines Architekten in Zürich geboren. Nach dem Besuch des Realgymnasiums studierte er in Zürich Germanistik. Schon als Schüler hat Frisch ein Theaterstück geschrieben, sowie eine Ehekomödie und ein Spiel um die Eroberung des Mondes. Als 1933 sein Vater starb mußte er sein Studium abbrechen und wurde Journalist. In der folgenden Zeit reiste er viel durch Osteuropa. Ende der 30-er Jahre verbrannte Frisch ...

    mehr
  • Das vorliegende werk - walter faber,

    Inhaltsangabe Walter Faber, ein Ingenieur von 50 Jahren, hat sich daran gewöhnt, Menschliches technisch zu sehen und zu handhaben. Doch während eines Besuches auf einer Plantage in Mexiko findet er seinen Freund Joachim erhängt vor. Auf der Überfahrt nach Europa lernt er das Mädchen Sabeth kennen, das seine Geliebte wird. Erst als sie durch einen Unfall ums Leben kommt. Erfährt Faber, daß Sabeth seine Tochter war und muß, schuldlos schuldig ...

    mehr
  • Homo faber - ein bericht

    Der Schweizer Max Frisch, der 1911 in Zürich zur Welt kam, gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Schriftsteller der Nachkriegszeit. Nach einem Germanistikstudium arbeitete er zunächst als freier Journalist und bereiste Südosteuropa. Während dem 2. Weltkrieg studierte er Architektur und war 10 Jahre lang als Architekt tätig. Nach Ende der Kriegswirren bereiste er Europa und Amerika und begann als Schriftsteller zu arbeiten.1955 wandte ...

    mehr
  • Ödön von horváth - der autor

    I.) Der Autor: Der Schriftsteller Ödön von Horváth wurde am 3. Dezember des Jahres 1901 in Fiurne, dem heutigen Rijeka, in Jugoslawien geboren. 1932 schrieb Horváth das Stück, das ich hier bearbeite. 1938 mußte er im Zuge des Anschlußes Österreich an das deutsche Reich emigrieren. Noch im selben Jahr starb Ödön von Horváth am 1. Juni in Paris. Horváth schrieb vor allem ironisch - satirische Volksstücke, in denen er die kleinbürgerl ...

    mehr

 
 

Zum selben thema
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.