Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

"reigen" - arthur schnitzler - inhalt und interpretation


1. Drama
2. Liebe



Der Reigen ist eigentlich nur eine Abfolge von 10 Liebschaften bei denen immer ein Partner bleibt und mit einem neuen Partner die nächste Liebesnacht erlebt. Also A mit B; B mit C,... LG: Aber Schnitzler ging in der Auflösung jeder Kombination nicht nur bis ans Ende, zu A zurück, sondern er ließ auch über eine soziale Stufenleiter von der Prostituierten bis zur Starschauspielerin, vom einfachen Soldaten bis zum Grafen auf und abrupt wieder absteigen. Die Paare legen aber eine Doppelmoral an den Tag, die Lust und Liebe klar trennt. Zehnfach variiert wiederholt sich das Ritual der Verführung: Unterwürfigkeit und Schamlosigkeit; Lust am Abenteuer und eheliche Pflichterfüllung, Frivolität und Naivität, all diese Verhaltensweisen streben ausschließlich das Ziel sexueller Befriedigung an. Es beginnt also immer mit einem Dialog der ausschließlich der Verführung dient. Dann wird er von den berühmten Gedankenstrichen, bzw. vom Fallen des Vorhangs unterbrochen, was natürlich den Liebesakt symbolisieren soll. Danach setzt sich der Dialog fort.

Über die Struktur des Stücks, das Verhalten der Figuren und ihre Sprache vermittelt sich Schnitzlers kritische Sicht zum damaligen Umgang mit Sexualität.
Schnitzler, der sich mit der Psychoanalyse intensiv auseinandergesetzt hat, nimmt im Reigen eines der bestimmenden Themen im Wien der Jahrhundertwende auf. So hatte v. Krafft-Ebing in seiner "Psychopathologia sexualis" (1886) den tiefenpsychologischen Aspekt sexuellen Verhaltens behandelt. 1903, im Jahr der Erstveröffentlichung des Reigen, erschien Otto Weiningers sexualpsychologische Abhandlung "Geschlecht und Charakter". Zwei Jahre später veröffentlichte Sigmund Freud seine "Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie".
Freud war von der damaligen Literatur begeistert. Er ging mit vielen Autoren der damaligen Zeit konform.
Schnitzler wollte ein Werk schaffen, in dem er die Öffentlichkeit mit Sexualität konfrontiert und provoziert. Den scheinbar ist das das Einzige, was alle gesellschaftlichen Schichten verbindet. Ihm war aber von vornherein klar, dass er mit dieser Aussage nicht den Vorstellungen der Bevölkerung entsprechen würde.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
John Fitzgerald Kennedy: the 35th President of the United States
Geschichtliche und politische Hintergründe Uruguays
Einleitung - Vorstellung des Themas
Der Inhalt - Der Plan von der Abschaffung des Dunkels
Zur Entstehung von amnesty international
Damals war ich vierzehn
Die Musikrichtung Klassik
Textinterpretation: Franz Kafka, Heimkehr
Joseph Roth --
Tierversuche





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.