Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Wirtschaft



Top 5 Kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Erzeugerländer für deutschland

    Die meisten Drogen sind über pharmazeutische Kataloge und nur über Apotheken zu beziehen. Ein Staat kann ein Verschreibungssystem einsetzen, um zum Beispiel einen Kranken von einem Arzt untersuchen zu lassen, und ihm eine Bescheinigung über eine bestimmte Dosis einer Droge verschreiben lassen. Dies passiert zum Beispiel des Öfteren bei Schmerzpatienten und verschriebenen Methadon. Die Herstellungsländer von illegalen Drogen sind ...

    mehr
  • Entwicklung des cannabiskonsums

    2700v.C: Erste Aufzeichnungen, in denen Cannabis in China als Medizin benutzt wurde. 1200v.C: Cannabis wird in den Texten der Hindus erwähnt, als Opfergabe an Shiva(Göttin). Es wird als heiliges Gras beschrieben. 550v.C: Ein persischer Prophet fertigt eine Liste medizinischer Heilpflanzen an, Cannabis steht an erster Stelle. 500v.C: Hanf findet seinen Weg nach Europa, durch Asien 430v.C: Der Griechische Historiker Herodotos, be ...

    mehr
  • Anti-drogen politik

    Im Jahre 1972 empfahl ein von Präsident Nixon eingesetzer Untersuchungsausschuss die Entkriminalisierung von Cannabisbesitz. Oregon, Kalifornien, Ohio und einige andere wenige Staaten reduzierten daraufhin ihre Strafen für den Besitz geringer Mengen, so dass in diesen Fällen nur noch eine Geldstrafe droht. Die Verbreitung des Konsums stieg daraufhin in diesen Staaten nicht stärker an als in den Staaten, die Gefängnisstrafen bei geringen Me ...

    mehr
  • Der kosovokonflikt

    Der Kosovokonflikt Ein Referat der Zusammenschließung von Jens Hammel und David Hautmann Gliederung 1. Wo liegt das besagte Gebiet? 2. Was ist der Kosovokonflikt? 3. Worin liegt seine Bedeutung für uns in Deutschland? 4. Verschiedenes 1. Wo liegt der Kosovo? Der Kosovo liegt im Südwesten des ehem. Jugoslawiens und im Nordosten Albaniens. 2. Wie lief der Kosovokrieg ab und was waren die Gründe und Folgen dieses Konflikts? Gründe für den Krieg Oper ...

    mehr
  • Die diät - weg zur gesundheit oder krankheit?

    Das Wort Diät kommt vom griechischen Wort diaita, das soviel heißt wie Lebensweise. Dieser Begriff wurde schon zur Zeit der Römer benutzt und es besagte, dass der Mensch sein Leben jeden Tag (Wortteil dia-Tag) so gestalten sollte, dass alles, was er tut, auf unsere Gesundheit ausgerichtet sein sollte. Heute versteht man unter einer Diät die Aufnahme bestimmter, ausgewählter Nahrungsmittel, die hauptsächlich zur Gewichtsreduktion bzw. Entsc ...

    mehr
  • Diätformen

    Es gibt eine Vielzahl von Diäten, die meistens nur aus Ableitungen von ursprünglichen Grundkonzepten bestehen. Ich werde vier von diesen Grunddiäten vorstellen und auf die wichtigsten Regeln eingehen. ...

    mehr
  • Die atkins-diät

    Die Atkins-Diät wurde in den sechziger Jahren von Dr. Atkins entwickelt und basiert auf einem hohen Anteil von Fetten und Eiweiß in der Nahrung. Sie reduziert die Aufnahme von Kohlenhydraten auf ein Minimum. In der Durchführung der Atkins-Diät kommt es darauf an, dass man die vier Phasen einhält, aus denen die Diät besteht. In der ersten Phase muss darauf geachtet werden, dass man vorrangig eiweißhaltiges Fleisch zu sich nimmt, d. h. Ri ...

    mehr
  • Trennkost

    Die Trennkost-Lehre basiert auf einer Teilung der Nahrungsmittel in drei Hauptgruppen: Die eiweißhaltigen, die kohlehydrathaltigen und die neutralen Lebensmittel. Es darf fast alles gegessen werden, es müssen keine Kalorien (Energiewert von Lebensmitteln) gezählt werden und auf Mengen muss nicht geachtet werden - das sind die Vorteile der Trennkost, die diese Form der Diät zu einer der Beliebtesten macht. Weil Kohlehydrate und Eiweiß über ...

    mehr
  • Die null-diät ("crash-diät")

    Die Null-Diät ist eine Diät-Form, bei der über einen längeren Zeitraum keine Kalorien aufgenommen werden. Es werden nur zwei bis drei Liter Flüssigkeit in Form von Wasser, Säften und Brühe am Tag zu sich genommen, so dass der Körper nach einiger Zeit die eigenen Fettreserven verwerten muss. Somit kommt es zu einer drastischen Gewichtsabnahme und einer Reduzierung sämtlicher Körperumfänge (z.B.:Brust, Bauch, Oberschenkel), da Fettablagerung ...

    mehr
  • Die glyx-diät

    Das Wort "Glyx" ist die Abkürzung für den Glykämischen Index, der sich auf die Reaktion des Blutzuckers auf eine bestimmte Art von Kohlehydraten bezieht. Kurz gesagt gibt er an, wie schnell die Kohlehydrate eines Lebensmittels vom Körper aufgenommen werden und wie viel Glucose (Traubenzucker = hat einen Glyx von 100) ein Nahrungsmittel enthält. Wer die Glyx-Diät durchführt, muss sich gut mit den Aktionen, aber auch Reaktionen des Stoff ...

    mehr
  • Auswirkungen von diäten

    Personen, die schon einmal Diäten ausprobiert haben, werden mit vielen erwünschten und unerwünschten Wirkungen konfrontiert. Zum einen erfolgt eine Gewichtsreduktion, die sich als eine erwünschte positive Auswirkung darstellt. Man fühlt sich erleichtert und sieht sich schöner und gesünder als vor der Diät. Das Selbstbewusstsein ist gestärkt, weil man stolz auf sich ist, die Diät durchgehalten zu haben. Dieses Gefühl veranlasst die meisten ...

    mehr
  • Vollwerternährung - eine gesunde alternative

    Als Vollwerternährung bezeichnet man eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung, bei der auf Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Milch und Milchprodukte geachtet werden muss. Sie bilden die Basis für diese Form der Ernährung. Von diesen Grundnahrungsmitteln kann man soviel essen wie man möchte, jedoch darf man Fleisch, Fisch, Eier und Eiprodukte nicht mehr als dreimal pro Woche zu sich nehmen, da diese einen zu hohen Gehalt ...

    mehr
  • Regeln der vollwerternährung.

    · Täglich fünf Portionen Gemüse, Salat und Obst essen. · Bei Kartoffeln, Hülsenfrüchten (Linsen, Erbsen, Bohnen) und Getreideprodukten (Brot, Müsli, Haferflocken, Grieß) reichlich zugreifen. · Wöchentlich nur zwei- bis dreimal Fleisch oder Wurst. · Magere Fleisch- und Wurstsorten bevorzugen. · Wöchentlich ein- bis zweimal Fisch. · Pro Woche nicht mehr als drei Eier (inklusive ...

    mehr
  • Die ernährungspyramide

    Die Ernährungspyramide stammt aus den USA und stellt die Vollwerternährung grafisch dar. Nachdem sie entwickelt wurde, ist sie von sehr vielen Ländern übernommen und verändert worden. Jedes Land aktualisierte sie nach den Nahrungsmitteln, die dem jeweiligen Bürger zur Verfügung stehen. Daher kommt es, dass die Ernährungspyramide eines Industrielandes stark von der eines Entwicklungslandes abweicht. In der Basis stehen die Lebensmittel, ...

    mehr
  • Vorteile der vollwerternährung gegenüber diäten

    Vorteile bestehen darin, dass bei der Vollwerternährung keine Kalorien gezählt werden müssen und man sich nicht stundenlang in Begleitheften über die Ernährungs-Taktik schlau machen muss. Die Regeln der Vollwerternährung sind klar definiert, so dass sie jeder versteht und problemlos anwenden kann. Es müssen ebenfalls keine Nahrungsergänzungs-Präparate eingenommen werden. Ein Nahrungsmittelverzicht ist ebenfalls nicht notwendig, was die ...

    mehr
  • Wasser - unser wichtigstes lebensmittel

    Wasser ist, seit es Lebewesen gibt, das wichtigste Element der Nahrung. So auch beim Menschen. Allein unser Körper besteht zu ca. 70 % aus Wasser. Das sind bei einer Körpermasse von 75 Kilogramm ca. 50 Liter, das heißt 5 Eimer Wasser, die sich allein in unserem Körper befinden und bewegen. Es werden ca. 2,5 Liter täglich in Form von Schweiß, Urin, Stuhl und anderen Körperflüssigkeiten umgesetzt. Wenn der Körper mehr als 10 % seines Wass ...

    mehr
  • Der medicus von noah gordon

    Der Roman Der Medicus wurde von dem Amerikaner Noah Gordon geschrieben. Der Titel der Originalausgabe lautet The Physician Informationen zum Autor: Noah Gordon wurde 1926 in Worcester, Massachusetts, geboren. Nachdem er das Studium in Zeitungswissenschaft und in Englisch absolviert hatte, arbeitete er als Redakteur beim Bostoner Herald. Er veröffentlichte eine Serie von Artikeln und Erzählungen in bekannten amerikanischen Zeitschriften. Sein abso ...

    mehr
  • Eu-entstehung

    Die Entstehung der Europäischen Union Jahrhundertelang war Europa regelmäßig Schauplatz blutiger Auseinander- setzungen. Allein zwischen 1870 und 1945 führten Frankreich und Deutschland dreimal Krieg gegeneinander und mussten schreckliche Verluste hinnehmen. Nach dem Zweiten Weltkrieg gelangten europäische Staatsmänner wie Robert Schuman, Konrad Adenauer und Winston Churchill zu der Überzeugung, dass die wirtschaftliche und politische Einigung Eu ...

    mehr
  • Umbruch nach der auflösung der sowjetunion

    Russland war die mit Abstand größte Teilrepublik der Sowjetunion: es hatte 76% der Fläche und 52% der Bevölkerung (knapp 150 Millionen), zu denen noch manche Rückwanderer kamen. Seit Auflösung der Sowjetunion im Dezember 1991 ist Russland ein unabhängiger Staat und wurde mit Zustimmung der übrigen ehemaligen Sowjetrepubliken Rechtsnachfolger der UdSSR, die es politisch seit jeher dominiert hatte. Die derzeit gültige Verfassung der Russischen Föde ...

    mehr
  • Politische kooperation der nachfolgestaaten

    Die Auflösung der Sowjetunion stellte Russland vor die Aufgabe, das Verhältnis zu deren Nachfolgestaaten neu zu gestalten. Im Ergebnis ist Russland jetzt im Vergleich zum engen Verbund in der Sowjetunion nur noch locker mit einigen früheren Sowjetrepubliken verbunden. Die bekannteste gemeinsame Organisation ist die GUS (Gemeinschaft unabhängiger Staaten), russisch СНГ (Содружес ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.