Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Wirtschaft



Top 5 Kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Heimatlos

    In unseren Tagen werden Gottesrechte und Menschenrechte mit Füßen getreten. Die \"Sintflut\" als Bedrohung des Menschen ist für den Künstler nicht zu Ende. Er zeigt die Mißachtung eines konkreten Menschenrechtes - das Recht des Menschen auf Heimat. Menschen auf der Flucht trifft man nicht nur zwischen Haiti und den USA, sondern auch in Afrika und in Vietnam. Sie verlassen in winzigen Booten ihre Heimat, um Diktatur und Terror zu entgehen ...

    mehr
  • Der kreuzesbaum

    Jesus hängt am Kreuz, gleich der Schlange, die Mose in der Wüste erhöht hat (Joh 3,14-21). Der Künstler hat einen Kreuzesbaum gemalt, dessen Wurzeln tief in das Dunkel der \"Sinflut\" reichen. Dazwischen sieht man die Samen als Zeichen der Hoffnung: \"Wenn das Samenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt ...\" (Joh 12,20-33). Durch sein Leiden und Sterben nimmt Jesus alle menschliche Schuld auf sich. Wer an ihn glaubt, der wird gerettet. ...

    mehr
  • Friedlos

    Der Künstler bringt das Leiden und Opfer Christi in Verbindung mit der Szene im Halbdunkel des Wurzelwerkes. Jesus überwindet das Böse durch seine Passion. Er ist derselbe Christus, der am Kreuz hängt, der im Boot der Flüchtlinge sitzt, der unter den Knüppeln der Soldaten zusammengebrochen ist. Trotzdem erweist sich die \"Welt\" ihm gegenüber als von Finsternis erfüllt: \"Die Menschen lieben die Finsternis mehr als das Licht\" (Joh 3,19) ...

    mehr
  • Eine neue schöpfung

    Der siebenfarbige Regenbogen umspannt das Gesamtbild. Das dunkle Blau des Bogens wiederholt sich im Wasser der Sintflut. Dieser Regenbogen ist Zeichen für das Ja Gottes zum Leben des Menschen und zur ganzen Schöpfung. Er versinnbildet den Bund Gottes mit Noah und bedeutet die Zusage der Erde als Wohnraum für alle Menschen (Gen 9,8-15). Jesus hat diese Verheißung glaubwürdig gemacht. Sein Tod ermöglicht neues Leben. Der Künstler umrankt d ...

    mehr
  • Orientierungslos

    Der Künstler zeigt die Menschen, die in die Gefangenschaft nach Babel geführt wurden (2 Chr 36,14-16). Die einen sitzen am Fluß und weinen; die Mehrheit arbeitet an diesem turmartigen Berg, der aus dem Wasser ragt. Sie versuchen den Gipfel zu erreichen und benutzen dabei rücksichtslos die Mitmenschen als Trittbretter. J. Chéry will mit dieser von Menschengewimmel geprägten Szene zeigen, wie sehr wir heute dem \"babylonischen Größenwahn\" ...

    mehr
  • Mehr als der tempel

    Jesus protestiert gegen den Tempelmarkt. Nach dem Beweis seiner Vollmacht befragt, antwortet er mit einem Rätselwort: \"Reißt diesen Tempel nieder, in drei Tagen werde ich ihn wieder aufrichten\". Die Juden denken an den steinernen Tempel - Jesus an den \"Tempel des eigenen Leibes\". Der Maler begreift \"Tempel\" als biblisches Bildwort für Gemeinde. Eine Anfrage an jeden von uns, ob nicht \"Steine\" und \"Sachen\" allzu oft mehr gelten ...

    mehr
  • Die neue tischgemeinschaft

    Jesus weist im Bild der Tempelreinigung auf die Tischgemeinschaft: Sie ist Maßstab für jeden Gottesdienst, für alle Gottesverehrung, für jede Gemeinde. Menschen aller Rassen verdeutlichen jene Bruderschaft, in der Amt und Titel keine Rolle spielen: \"Ich lege mein Gesetz in ihr Inneres und schreibe es ihnen aufs Herz. Ich werde ihr Gott sein, sie werden mein Volk sein. Keiner belehrt mehr den anderen, keiner den Bruder\" (Jer 31,31-34) ...

    mehr
  • Zum aufbau des hungertuches

    Das Misereor-Hungertuch ist geprägt von der Zielsetzung der Misereor-Arbeit und inspiriert von den Bibeltexten der fünf Fastensonntage im Lesejahr B. Der haitianische Künstler Jacques Chéry, als gläubiger Christ vertraut mit den biblischen Szenen, malt die Welt der Bibel in jener lebensnahen Farbigkeit, die von den Menschen Haitis verstanden wird. Er will die Welt von heute, wie sie viele Menschen in Haiti und bei uns zu Lande erfahren und erle ...

    mehr
  • Ministerium für staatssicherheit

    Das Ministerium für Staatssicherheit Was war die Stasi? Das im Jahre 1950 gegründete Ministerium für Staatssicherheit war der geheime Nachrichtendienst der DDR und zu gleich das wichtigste Herrschafts-instrument der SED. Das MfS bildete also den Geheimdienst, der durch exekutive Befugnisse hauptsächlich als Unterdrückungs – und Bespitzelungs-apparat gegen die Bevölkerung der DDR operierte. Die Leitung des MfS übernahmen Wilhelm Zaisser und sein S ...

    mehr
  • Informationen zum erkennen rechtsextremistischer straftaten

    1. Nachfolgende Zeichen sind verboten 1.1 (Strafbar nach §§ 86a, 86Abs. 1 Nr. 1, 2 und 4 Strafgesetzbuch - StGB) In § 86a Abs. 2 StGB, 2. Satz heißt es: \"Den in Satz 1 genannten Kennzeichen stehen solche gleich, die ihnen zum Verwechseln ähnlich sind\". Besonderheiten: Hakenkreuz auf Flugzeugmodellen, die in den Handel kommen, strafbar nach § 86a bezweckt die \"Verbannung von solchen Kennzei ...

    mehr
  • Die bedeutung der exportwirtschaft für die - allgemeine deutsche wirtschaft

    Einleitung - Was ist Außenhandel? „umfasst alle betriebswirtschaftlichen Tätigkeiten bei der Unterhaltung von wirtschaftlichen Beziehungen zum Ausland auf Grundlage des grenzüberschreitenden Waren- und Dienstleistungsverkehrs sowie von Rechtsübertragungen“ - Kennzahlen (jeder dritte Arbeitsplatz hängt vom Export ab,…) zu Diagramm „Export-Import-Vergleich“ Import: +2% - 529Mrd € (beste ...

    mehr
  • Politische teilhabe

    Politische Teilnahme und Demokratie - Demokratie heißt, dass sich Leute in ihre eigene Angelegenheit einmischen ( Max Frisch) - Ebenen der Teilhabe : EU Bund Länder Kommune - Beteiligungsformen / Möglichkeiten : - Wahlen ( also aktives (gewählt werden) und passives Wahlrecht - Interessengruppen wie Green Peace , Gewerkschaften - Bürgerinitiative, - Bürgerbegehen und Bürgerbescheid in kommunaler Ebene - Parteimitgliedschaft - Volksentscheid auf Bu ...

    mehr
  • Pragmatische versuche zur lösung der sozialen frage

    „Soziale Frage“: Armut und Rechtlosigkeit der Arbeiterschicht Gesellschaftliche Maßnahmen - Gesetze zu Gunsten der Arbeiterschicht ( z.B. Verbot der Kinderarbeit bis 12; 10h Tag für 9-16jährige ) ↑ Kontrolle durch Fabrikinspektoren Später: Kontrolle durch das Reich → Allgemeine Ausbauung des Arbeiterschutzgese ...

    mehr
  • Republik ungarn

    Seit den Verfassungsänderungen von 1989 ist Ungarn eine parlamentarische Republik und ein unabhängiger, demokratischer Rechtsstaat. Das Parlament Nach den freien Wahlen von 1990 hat das Parlament in den bisherigen Wahlperioden Hunderte von neuen Gesetzen, Gesetzesänderungen erlassen und Parlamentsbeschlüsse gefasst, um die Institutionen und die gesetzlichen Rahmen des demokratischen Rechtsstaates und der Marktwirtschaft auszugestalten. ...

    mehr
  • Rechtsextremismus in unserer gesellschaft (vergangenheit und gegenwart)

    1. Wortklärung Faschismus (wie Rechtsextremismus auch genannt wird) kommt aus dem Italienischen und bedeutet fasci = Bündel. Der Begriff verwendete erstmals Mussolini. 2. Geschichtliches Die erste rechtsextremistische Regierung kam 1922 in Italien an der Macht. Der Führer war Mussolini. Sein Ziel war es ganz Italien zu beherrschen mit einer Partei. Dies erreichte er schließlich auch. Der italienische ...

    mehr
  • Erklärung vom 9. mai 1950

    Hier ist der vollständige Text des Vorschlages, der vom französischen Außenminister Robert Schuman vorgelegt wurde und der als die Geburtsurkunde der Europäischen Union anzusehen ist: Der Friede der Welt kann nicht gewahrt werden ohne schöpferische Anstrengungen, die der Größe der Bedrohung entsprechen. Der Beitrag, den ein organisiertes und lebendiges Europa für die Zivilisation leisten kann, ist unerläßlich für die Aufrechterhaltung friedli ...

    mehr
  • Vom staatenverbund zur föderation - gedanken über die finalität der europäischen integration

    1 Fast auf den Tag vor 50 Jahren stellte Robert Schuman seine Vision einer \"Europäischen Föderation\" zur Bewahrung des Friedens vor. Hiermit begann eine völlig neue Ära in der europäischen Geschichte. Die europäische Integration war die Antwort auf Jahrhunderte eines prekären Gleichgewichts der Mächte auf diesem Kontinent, das immer wieder in verheerende Hegemonialkriege umschlug, die in den beiden Weltkriegen zwischen 1914 und 1945 ku ...

    mehr
  • Der nahost konflikt

    Ende des 19. Jahrhunderts: Die zionistische Bewegung wird durch den Wiener Juden Theodor Herzl (1860-1904) begründet. Die Anhänger des Zionismus fordern den Schutze ihres Volkes einen eigenen Staat in der Heimat ihrer Vorväter: In Palästina. 1907: 400 km² von Palästina (ca. 0,5%) befinden sich in jüdischem Besitz. 1915: London verspricht einem arabischen Verbündeten im einen großen Teil von Palästina. Nach dem Ende des 1. Weltkriegs führen die wi ...

    mehr
  • Die vor- und nachteile der globalisierung

    Die Welt wächst zusammen, aber wer hat etwas davon? Wem wird die Globalisierung nutzen, wem wird sie schaden? Was kann man tun um zu gewinnen? Kann man die Wirtschaft noch kontrollieren? Wird es nicht mehr bei der sozialen Marktwirtschaft bleiben? Erleben wir wieder einen ,,schwarzen Freitag\", einen wie 1929/30? Wie flexibel muß man sein um auf dem globalen Arbeitsmarkt noch bestehen zu können? Was passiert mit der Umwelt? Ist es eine ,,Global ...

    mehr
  • Freuds modellvorstellung der menschlichen psyche

    · Das ES ist der Anteil, den der Mensch am längsten hat. · In diesem Anteil sind die Triebe oder Instinkte veranlagt. · Dort sind die ererbten Anlagen gespeichert. · Das ist der Anteil, aus dem der Mensch aus dem Lustprinzip agiert bzw. reagiert. D.h.: - Das ES wird mit dem Kind im Menschen, z.B. „dem Dreijährigen“, gleichgesetzt, d.h. dass der Mensch in der Kindheit hauptsächlich a ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.