Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

Vollmachten (wirtschaft)

Vollmachten




Andere kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Vollmachten
  • Die aborigines - quartalsarbeit - 12 seiten

    Vorwort Die Aborigines - ein Volk, ebenso unerforscht wie faszinierend. Ein Volk, das es über Jahrhunderte hinweg geschafft hat, ohne grosse technische Errungenschaften ein Leben zu führen, im Einklang mit der Natur, genau wie es die Ursprüngliche Bestimmung der Menschen ist. Diese faszinierende Kultur möchte ich Ihnen sowie auch mir selber anhand ...

    mehr
  • Marktsegmente für den verkauf an verbraucher bzw. verwender

    2.2.1) Geographische / regionale Marktsegmente siehe 2.1.1) 2.2.2) Soziodemographische Marktsegmente Hier wird nach den Eigenschaften von bestimmten Zielgruppen gefragt (z.B. alle Männer, alle Studenten, etc.). 2.2.3) Sozio - Ökonomische Marktsegmente Diese sind sehr verwandt mit den soziodemographischen Marktsegmenten und werden o ...

    mehr
  • Energydrinks

    Wer erhöhte Leistung bringen muss oder seine Nerven stärken möchte, dem scheint mit dem Trinken eines Energydrinks schnell geholfen zu sein. Heute ist der Energydrink nicht nur das Modegetränk wie das Cola in den 50er Jahren, sondern auch ein sehr effizienter Werbeträger. 1.1 Inhaltsstoffe: 1.1.1 Taurin Taurin ist eine synthetisch her ...

    mehr
  • Werbeanalyse

    Die Werbeanalyse ist Aufgabe der Marktforschung. Diese ermittelt einerseits Primärdaten (meist durch Befragungen) oder wertet bereits vorliegende Sekundärdaten aus. Sekundärdaten umfassen sowohl betriebsinterne Daten (Absatz- und Reklamationsstatistiken) als auch betriebsexterne Daten (Aufzeichnungen der Statistischen Ämter). In der Folge soll ei ...

    mehr
  • 50 jahre nato

    1948: 17. März: Der brüsseler Vertrag - ein auf 50 Jahre abgeschlossener Vertrag über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Zusammenarbeit sowie über die kollektive Selbstrverteidigung - wird von den Außenministern Belgiens, Frankreichs, Großbritannians, Luxemburgs und der Niederlande unterzeichnet ("Westunion"). 10. Dezember: In Washington begin ...

    mehr
  • Werbung - -

    Werbung dient dazu, über die Existenz eines Produktes zu informieren, dessen Qualität herauszustreichen und die Menschen zu einem Kauf anzuregen, das heißt, es handelt sich um einen Kommunikationsprozess zwischen dem Produzenten und den potentiellen Konsumenten. Dieser läuft über verschiedene Medien (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Plakate, ...), de ...

    mehr
  • Die wirtschaftsordnung

    a) Marktwirtschaft b) Zentralverwaltungswirtschaft freie Marktwirtschaft Zentralverwaltungswirtschaft beides sind \"reine\" Formen, die aber wegen ihren Nachteilen so nirgends vorkommen Entscheidungsfreiheit staatliche Zentralstelle: plant und lenkt die Produktion, verteilt auch die Güter keine freien Unternehmerischen Entscheidungen Pr ...

    mehr
  • Beispiele für fusionen

    Firmenzusammenschlüsse lassen sich auf allen Märkten jeder Branche beobachten. Hier schließen sich z.T. große Unternehmen zu noch größeren Konzernen zusammen oder schlucken kleinere Betriebe. Allein in den letzten eineinhalb Jahren gab es mehrere große Zusammenschlüsse. Hier einige Beispiele für Fusionen: *Automobilbranche (z.B. Daimler Chrysler, ...

    mehr
  • Marktformen:

    In der VWL die Einteilung der Märkte z.B. nach der Anzahl, der auf beiden Marktseiten auftretenden Marktteilnehmer. Danach treten auf jeder Marktseite ein großer, weniger mittlerer oder viele kleine Anbieter bzw. Nachfrager auf, so dass sich insgesamt neun verschiedene Markformen ergeben. Wichtige Marktformen sind: Monopol, Oligopol und Polypol ...

    mehr
  • Die kontrolle (kontrollfunktion des bundestages)

    Auch die Kontrollfunktion gegenüber der Regierung gehört zu den klassischen Aufgaben eines Parlamentes und ergibt sich aus der Lehre der Gewaltenteilung. In der Praxis des modernen Parlamentarismus übt aber im wesentlichen die Opposition die ständige und dauerhafte Kontrolle aus. Der kontrollierende und korrigierende Einfluss der Abgeordnete ...

    mehr
  • Das leitbild der eu von einem wettbewerbssystem und seine normierung

    Art. 85, 86, 92 I EGV: Die Ausgestaltung des Vertragszieles aus Art. 3 g EGV Art. 3 g EGV fordert die Errichtung eines Systems , das den Wettbewerb innerhalb des Gemeinsamen Marktes vor Verfälschungen schützt. Diese Zielvorstellung steht in engem Zusammenhang mit dem Gebot des Art. 2 EGV, eine harmonische Entwicklung des Wirtschaftslebens in ...

    mehr
  • Planwirtschaft - ziel ohne weg

    Planung ist ein Wesensmerkmal jeder fortgeschrittenen Industriegesellschaft. Auch die auf dezentralen Entscheidungen basierende Marktwirtschaft funktioniert nicht ohne Plan; die Tatsache der Planung selbst ist daher kein bedeutsames Entscheidungsmerkmal für verschiedene Wirtschaftssysteme, sondern der Unterschied findet sich nur in der Art der Pl ...

    mehr
  • Adam smith

    wird allgemein als der Begründer der Klassik angesehen. Seine Theorien waren: 1.) Die Idee von der "unsichtbaren Hand" Das Wirtschaftsleben wird von der Selbstliebe des Menschen bestimmt. Dies äußert sich einerseits im Streben nach Verbesserung seiner Verhältnisse und in dem Wunsch sich ein Vermögen anzuschaffen. 2.) Wirtschaftlicher Individu ...

    mehr
  • Europa

    Prozentrechnung: ((neu/alt) -1) x 100 Beitrittsländer: Polen, Estland, Tschechien, Slowakische Republik, Ungarn, Litauen, Lettland, Malta, Zypern, Slowenien 1951 EGKS 1957 EWG 1965 EG 1992 EU MOEL: Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Slowenien, Slowakai, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern Wichtigsten Ziele EU: S ...

    mehr
  • Ziele und voraussetzungen der fusion

    . Realisierung beschaffungs- oder absatzpolitischer Vorteile (z.B. Marktbeeinflussung oder Marktbeherrschung durch Ausschalten des Wettbewerbs, durch Preisvorteile Sicherung der Beschaffungsmöglichkeiten und Abbau von Lagerbeständen). . Realisierung produktions- und personalwirtschaftlicher Vorteile (z.B. Nutzung der Vorteile einer Verbundwirtschaf ...

    mehr
  • Fallbeispiel: der automobilsektor

    Auch wenn aus politischen Gründen (z.B. infant- industry Argument) eine Branche vor der internationalen Konkurrenz geschützt wird, werden die Konsumenten, die für die betreffenden Güter höhere Preise zu zahlen haben, geschädigt. Auch ist nicht gesichert, ob die Unternehmen die ihnen vom Staat verschaffte Gelegenheit nutzen, um ihre Produktionsstr ...

    mehr
  • Der vertrag von maastricht der weg zum binnenmarkt

    Im Juni 1985 wurde das Weißbuch zur Vollendung des Europäischen Binnenmarktes von der EG-Komission unterbreitet, und bereits im Februar des darauffolgenden Jahres wurde die Einheitliche Europäische Akte als Ergänzung der Gründungsverträge der Europäischen Gemeinschaft unterzeichnet. Diese beinhaltete u. a. die Verwirklichung des Binnenmarktes durch ...

    mehr
  • Auswirkungen der eu-osterweiterung auf den österreichischen arbeitsmarkt

    Wirtschaftliche Auswirkungen Die Auswirkungen der EU-Osterweiterung auf die österreichische Wirtschaft sind sehr differenziert und deshalb schwierig einzuschätzen. Von der Ostöffnung hat Österreich bisher profitiert, jedoch sind weitere Vorteile aus der EU-Osterweiterung unsicherer. Beispiel Ostöffnung Die Ostöffnung hat für die österreichisc ...

    mehr
  • Bundesverfassungsgericht

    Gliederung: -Allgemeines -Zusammensetzung -Richterwahl -Aufgaben, Zuständigkeit -Organisation -Wahl Allgemeines: Zweifelsohne trifft das Bundesverfassungsgericht (BVG) in Karlsruhe mit seinen Urteilen politisch relevante Entscheidungen. Allein bis Ende 1998 hat das BVG 216 Gesetze und Verordnungen fü ...

    mehr
  • Welche punkte sind unbedingt zu analysieren und für die nähere zukunft abschätzbar

    Es ist äußerst wichtig in folgenden Bereichen Marktforschung zu betreiben. Marktumfeld . Welchen Geographische Ausdehnung besitzt mein Markt (Bezirk, Österreich, Europa)? . Wirtschaftsentwicklung in meiner Branche? . Auswirkungen der Konjunkturschwankungen auf meine Branche? . Mit welchen Norm- Gesetzänderungen ist in nächster Zukunft zu ...

    mehr

 
 


Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.