Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

Förderungen (wirtschaft)

Förderungen




Andere kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Förderungen
  • Wirtschaftliche bildung, rechtskunde & staatsbÜrgerkunde

    1994/95 WIRTSCHAFTLICHE BILDUNG, RECHTSKUNDE & STAATSBÜRGERKUNDE ÜBERBLICK:....................................................................................... 3 1. EINFÜHRUNG: ............................................................................... 5 1.1 Unternehmensführung:......................................................... 5 1.2 ...

    mehr
  • Euro--

    Der Name, das Euro -Symbol und die Abkürzung EUR Der Name der Währung ist mit den Buchstaben des lateinischen (EURO) und griechischen (EURW) Alphabets geschrieben, weil beide Schreibweisen derzeit in der Europäischen Union gebräuchlich sind. Der Name wurde am EU-Gipfel von Madrid im Dezember 1995 festgelegt. Er unterteilt sich in 100 Cent. Um natio ...

    mehr
  • Geldpolitik im eszb

    Das ESZB verfolgt primär eine Politik des starken Euros. Die drei Grundsätze der ESZB sind: 1. Vorrang der Preisstabilität 2. Erhaltung der Unabhängigkeit sowohl der nationalen Zentralbanken als auch der EZB 3. Verbot der Staatsfinanzierung Die geldpolitischen Instrumente Die geldpolitischen Geschäfte des ESZB werden grundsätzlich dezentra ...

    mehr
  • Der warschauer vertrag

    Die Vertragschließenden Seiten haben beschlossen, unter gleichzeitiger Berücksichtigung der Lage, die in Europa durch die Ratifizierung der Pariser Verträge entstanden ist, welche die Bildung neuer militärischer Gruppierungen in Gestalt der \"Westeuropäischen Union\" unter Teilnahme eines remilitarisierten Westdeutschlands und dessen Einbeziehung ...

    mehr
  • Zusatzstoffe

    Fächerüberprüfung MUM Fr. Würth Kl. 10c Zusatzstoffe Inhaltsverzeichnis Einleitung 1. Was sind Zusatzstoffe? 1.1 Was sind Lebensmittelzusatzstoffe? 1.2 Wofür braucht man Zusatzstoffe? 1.3 Wo werden diese Zusatzstoffe verwendet? 2. Wie erkenne ich, ob ein Lebensmittel Zusatzstoffe enthält? 2.1 Was sind E-Nummern / Codex Alimentarius? 2.2 Wofür steht ...

    mehr
  • Konfliktanalyse des kaschmir-konflikts

    Lage: Kaschmir hat eine Größe von ca. 220.000 qkm, Deutschland 350.000 qkm Einwohnerzahl 10,5 Millionen, Deutschland 80 Millionen Amtssprachen: Kaschmiri und Englisch Hauptstadt Sommer Srinagar, Winter Jammu zwei Währungen im pakistanischen Teil: Pakistanische Rupie, im indischen Teil: indische Rupie Kaschmir gehört zu eine ...

    mehr
  • Entstehung, entwicklung und untergang

    Die Sowjetunion ging aus dem zweiten Weltkrieg auch als Sieger hervor. Sie hatte ihren Einflußbereich bis nach Mitteleuropa ausgedehnt, wodurch die Sowjetunion nun gegen den Kapitalismus geschützt wurde. Für die anderen Westeuropäischen Staaten entstand durch den großen Vormarsch eine große Gefahr durch den Kommunismus. Am 1.10.1949 wurde die B ...

    mehr
  • Armut geht uns alle an

    Unter den Industriestaaten übernimmt Deutschland eine Vorreiterrolle - 2001, nur ein Jahr nach dem Millenniumsgipfel, verabschiedet die Bundesregierung das Aktionsprogramm 2015, das Deutschlands Beitrag im Kampf gegen die Armut verbindlich festschreibt. Auf dem VN-Millenniumsgipfel (2000) formulieren Nord und Süd ein gemeinsames Ziel: D ...

    mehr
  • Perspektiven der eu

    Romano Prodi Der italienische Wirtschaftswissenschaftler und Politiker Romano Prodi lehrte und forschte zunächst lange Jahre in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften und Industriepolitik und war auch als Manager aktiv in der Industrie tätig, ehe er von 1996 bis 1998 an der Spitze des Mitte-links-Bündnisses "Ölbaum" als Ministerpräsident von Ita ...

    mehr
  • Blauhelme/un-friedenstruppen

    Die Blauhelme, die ihren Namen durch die blauen Helme erhalten haben, sind die Friedenstruppen der Vereinten Nationen, die seit 1948 in verschiedenen Konfliktregionen im Einsatz sind. Ursprünglich sind die Truppen nur leichtbewaffnet und greifen nur im Falle von Selbstverteidigung zur Gewalt. Jedoch musste der UN-Sicherheitsrat die Soldaten 1961 ...

    mehr
  • Die 3 säulen des eu vertrags:

    Frage: Welche Politikbereiche sind in den drei Säulen verankert? - Erste Säule: Europäische Gemeinschaft (Zollunion und Binnenmarkt, Agrarpolitik, Strukturpolitik, Handelspolitik, Wirtschafts- und Währungsunion, Unionsbürgerschaft, Bildung und Kultur, Transeuropäische Netze, Verbraucherschutz, Gesundheitswesen, Forsch ...

    mehr
  • Die weu (westeuropäische union)

    Die WEU wurde 1948 von Frankreich, Großbritannien, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden gegründet, um die Wiederauflebung des deutschen Militarismus zu verhindern. Mit der von den westlichen Staaten ab 1950 gestützten Wiederaufrüstung der Bundesrepublik Deutschland verlor sie an Bedeutung. 1955 wurde dann die WEU durch die Aufnahme Italiens und ...

    mehr
  • Abschiebungen und abschiebehaft

    Gelingt es Flüchtlingen trotz der Abschottungsmaßnahmen in die Bundesrepublik einzureisen und hier Asyl zu beantragen, endet ihr Aufenthalt in Deutschland jedoch nicht selten mit der Inhaftierung in Abschiebegefängnissen und einer letztendlichen Abschiebung außer Landes. Wer zu der großen Mehrheit der Flüchtlinge gehört, deren Antrag auf Asyl abg ...

    mehr
  • Zusammenfassung

    Die Mittel des Marketings sind die Marketinginstrumente wie z.B. die in den vorigen Kapiteln bereist besprochene Produkt- und Sortimentspolitik, die Preispolitik und die Kommunikationspolitik. Das sinnvoll Zusammenspiel aller Marketinginstrumente bezeichnet man als Marketing Mix. Unter Produktpolitik i.e.S. versteht man die ...

    mehr
  • Währungsunion und euroeinführung - einleitung

    Fast täglich hört und liest man in den Medien über die uns bevorstehende Europäische Währungsunion, wobei man aber kaum eine klare und für den Normalbürger verständliche Zusammenfassung der wichtigsten Fakten und Argumente von einer neutralen Stelle bekommt. Entsprechend sieht der Informationsstand der Bevölkerung aus: Obwohl Bundesbankpräsident ...

    mehr
  • Der einfluss des euros

    Der Euro kommt. Er ist für viele eine neue Sache. Man hat Fragen über Fragen gestellt: Beeinflusst der Euro Löhne und Gehälter? Wird der Euro langfristig eine gute Währung? Um diese Fragen zu lösen, müssen wir den Einfluss des Euros ansehen. AKTIEN: Seit dem ersten Handelstag des Euros am 4. Januar 1999 werden die Kurse der Aktien nur noc ...

    mehr
  • Binnenmarktgestütztes wachstum - fordismus - (1955-1975)

    Wichtige wirtschaftspolitische Gesetze: 1956: Gesetz über die "Deutsche Bundesbank" - die Bundesbank erhielt eine eigene Autonomie drei Ziele: 1) Stabilität des Preisniveaus 2) Reibungslosigkeit des Zahlungsverkehrs 3) Versorgung der Wirtschaft mit Geld 1957: Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen 1) gewährleistet den fr ...

    mehr
  • Mögliche positive und negative entwicklung deutschlands militärischer rolle im bezug auf krieg und frieden hinsichtlich

    Hinsichtlich Deutschlands militärischer Position gibt es mehrere mögliche Entwicklungen, die sich in ihrem Wahrscheinlichkeitsgrad voneinander unterscheiden. Mit Blick auf die Transformation der Bundeswehr und die neuen Grundlagen ist es dabei wahrscheinlicher, dass sich die aktuelle Position im Laufe der Zeit stark negativ entwickelt und dass ...

    mehr
  • Schlüsselqualifikationen

    Qualifikationen - Pünktlichkeit - Fähigkeit Konflikte zu lösen - Genauigkeit - Sportlichkeit Schlüsselqualifikationen Sachkompetenz è selbstständige Informationsbeschaffung, Planung, Durchführung, Kontrolle Sozialkompetenz è Fähigkeit zur Tea ...

    mehr
  • Europa:

    Europäischer Rat: Der Europäische Rat hat seinen Sitz in Brüssel, hier treffen die 15 Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union (EU), sowie der Präsident der Europäischen Kommission (kein Stimmrecht) zweimal im Jahr zusammen oder bei einem Sondergipfeltreffen. Sie bestimmen die sog. Grundsatzentscheidungen (oberste Entscheidungsinstanz) ...

    mehr

 
 


Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.