Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

Globalisierung (wirtschaft)

Globalisierung




Andere kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Globalisierung
  • Globalisierung

    Globalisierung 1. Definition Globalisierung: "schlagwortartige Bezeichnung für die strategische Ausrichtung international operierender Unternehmen und Finanzmärkte; unter Ausnutzung der in den verschiedenen Ländern jeweils möglichen Kosten- und Standortvorteile wird eine Erhöhung der Wettbewerbschancen erreicht." Inzwischen meint Globalisierung gru ...

    mehr
  • Was ist globalisierung?

    Der Begriff "Globalisierung" hat eine erstaunliche Karriere hinter sich. Ursprünglich Mitte der achtziger Jahre im Managementbereich internationaler Konzerne entstanden (Ohmae 1985) wurde nur etwa zehn Jahre später, 1996 in die Top Ten "der Worte des Jahres" der Gesellschaft für Deutsche Sprache aufgenommen. Auch außerhalb der Bundesrepublik ...

    mehr
  • Globalisierung --

    1.Klausur 13.1 Thema: Globalisierung Def. Globalisierung: - zunehmende Integration der Märkte und das fortschreitende Zusammen wachsen von Volkswirtschaften, Menschen, Regionen und Völkern - der Prozess, durch den Märkte und Produktion in versch. Ländern immer mehr voneinander abhängig werden. Fünf Elemente eines grundleg ...

    mehr
  • Deutschland im globalen wettbewerb (globalisierung, standort deutschland)

    Inhaltsverzeichnis ~~~~~~~~~~~~~~~~~~ I. Was ist Globalisierung I.1 Vorteile und Nachteile der Globalisierung I.2 "Gewinner und Verlierer" II. Was bedeutet Standortfaktorqualität? II.1 Standortfaktorenbeispiele II.2 Standortfaktor Deutschland III. Verbesserungsvorschläge I. Was ist Globalisierung? Globalisierung ist ein Schlagwort der Politik, Ök ...

    mehr
  • Was ist globalisierung?-

    Der Begriff "Globalisierung" ist ursprünglich Mitte der achtziger Jahre im Managementbereich internationaler Konzerne entstanden. Etwa 10 Jahre später, 1996 in die Top Ten "der Worte des Jahres" der Gesellschaft für Deutsche Sprache aufgenommen. Auch außerhalb der Bundesrepublik ist das Wort nicht minder prominent - egal als "Globalisation", ...

    mehr
  • Die vor- und nachteile der globalisierung

    Die Welt wächst zusammen, aber wer hat etwas davon? Wem wird die Globalisierung nutzen, wem wird sie schaden? Was kann man tun um zu gewinnen? Kann man die Wirtschaft noch kontrollieren? Wird es nicht mehr bei der sozialen Marktwirtschaft bleiben? Erleben wir wieder einen ,,schwarzen Freitag\", einen wie 1929/30? Wie flexibel muß man sein um auf ...

    mehr
  • Kosten fÜr die umstellung

    Die Umstellung auf den EURO wird einmalig große Kosten verursachen. Diese können derzeit nur geschätzt werden. Zum Beispiel: Die Veränderungen in Firmenbüchern werden mit rund 1 Milliarde Schilling, die Umstellungskosten in Banken mit etwa 8 Milliarden Schilling beziffert, wovon aber ein Gutteil dem ohnehin erforderlichen Austausc ...

    mehr
  • Gewalt gegen frauen

    Gewalt gegen Frauen Dieses Thema gibt es schon ein Leben lang und wird auch immer aktuell bleiben. Die Zeitungen sind voll mit Vermisstenmeldungen, Opfer von Vergewaltigungen und Kindes Entführungen. Aufmerksam wurde ich auf das Thema durch einen Spruch den ich zufällig auf einer Internetseite gelesen habe. \"Stark sein bedeutet nicht, nie zu fal ...

    mehr
  • Die unfallversicherung

    Entstehung: Im deutschen Sozialsystem kommen drei Prinzipien zur Geltung: das Fürsorgeprinzip etwa in der Sozialhilfe oder beim Wohngeld das Versorgungsprinzip bei der Vergütung der Staatsbediensteten, bei Kindergeld oder der Kriegsopfer- bzw. Vertriebenenversorgung das Versicherungsprinzip. Deren Grundstein legte Kaiser W ...

    mehr
  • Das "wirtschaftswunder" - wohlstand für alle !

    Dieses Referat beschäftigt sich mit der deutschen Wirtschaftslage nach der Währungsreform 1948. Diese Zeit wird allgemein als "Wirtschaftswunder" be- zeichnet. Es wurde der Versuch unternommen die durch den 2. Weltkrieg und die totalitäre Naziherrschaft am Boden liegende deutsche Wirtschaft wieder auf- zurichten. Mit dem Motto "Wohlstand für ...

    mehr
  • Lean management

    Die schlanke Unternehmensorganisation ermöglicht es, mit weniger Personal, Produktionsfläche, Investitionen und ein einem geringeren Aufwand an Forschung auszukommen. Schlanke Unternehmen sind in der Lage, eine größere Zahl an Produkt-varianten mit einem hohen Qualitätsniveau zu produzieren. Sie sind lernende Organisationen, die sich zum kontinuier ...

    mehr
  • Parlament

    Das europäische Parlament wird vom Bürger direkt gewählt. Es vertritt die Anliegen von 370 Millionen Menschen. Dadurch ist es das größte multinationale Parlament der Welt. Es gibt 626 Abgeordnete, die für 5 Jahre gewählt werden. Am stärksten ist Deutschland mit 99 Stimmen vertreten, Frankreich mit 78 und Österreich mit nur 21. Wie jedes Parlament s ...

    mehr
  • Der euro --

    Der Euro Der Euro besitzt zwar eine Schwäche auf dem sogenannten Devisenmarkt, allerdings ist festzustellen, dass die Stellung der Währung überwiegend optimistisch einzuschätzen ist. Die anfangs großen Bedenken der Euro-Skeptiker haben sich demnach auf fast allen Bereichen als unbegründet erwiesen. Das kann man gut an den verschiedenen Statistiken ...

    mehr
  • Das wiedererwachen des aktienmarktes

    1984 kamen nach 18 Jahren Emissionspause wieder zwei neue österreichische Aktiengesellschaften an die Börse. In den Jahren vorher war der inländische Kurszettel durch Notierungslöschungen immer kürzer geworden. Aber erst das Jahr 1985 brachte für den Aktienmarkt den großen Durchbruch. Nach rund zwei Jahrzehnten stagnierender Kurse kam es zu einem ...

    mehr
  • Philosophische disputation: hat jeder mensch ein gewissen

    In der heutigen Zeit wird unser Leben immer mehr von Verantwortungslosigkeit und Gewissenlosigkeit geprägt: Technologisch hochentwickelte Waffen ermöglichen es uns aus immer größerer Distanz und mit zunehmender Präzision einen Gegner zu vernichten. Bei dieser Art von Fernkampf - was die heutige Kriegsführung viel effizienter gestaltet als vor ...

    mehr
  • Wirtschaftsmathematische funktionen

    . Angebotsfunktion Eine Funktion A, die jeder angebotenen Menge x den zugehörigen Angebots-Stückpreis A(x) zuordnet, heißt Angebotsfunktion . Nachfragefunktion Eine Funktion N, die jeder nachgefragten Menge x den zugehörigen Nachfrage-Stückpreis N(x) zuordnet heißt Nachfragefunktion . Eigenschaften Angebots- und Nachfragefunktion sollen sich a ...

    mehr
  • Der euro, eine harte wÄhrung?

    Grundsätzlich ist zwischen innerer und äußerer Härte einer Währung zu unterscheiden. Die innere Härte einer Währung entspricht der Inflationsrate. Da die Europäische Zentralbank als oberstes Ziel die Preisstabilität hat, ist davon auszugehen, dass der EURO eine harte Währung wird. Zum anderen geht es um die Härte einer Währung nac ...

    mehr
  • Kant

    1724: Immanuel Kant wird am 22. April als 4. Kind eines Handwerkers in Königsberg geboren. 1738 stirbt die Mutter Kants. 1740 bis 1746: Kant studiert Philosophie, Mathematik und Naturwissenschaft in Königsberg 1746: Tode des Vaters. Im selben Jahr Veröffentlichung der ersten Schrift (Gedanken von der wahren Schätzung der lebendigen Kräf ...

    mehr
  • Grundzüge der globalisierung

    Grundzüge der Globalisierung Globalisierung bezeichnet eine Entwicklung, die äußerst kontrovers diskutiert wird: Für ihre Befürworter ist sie in erster Linie der Weg zu einem effizienteren Wirtschaften durch den Abbau von Handels- und Wettbewerbsbeschränkungen. Nach Meinung ihrer Kritiker verringert die wachsende internationale Verflechtung dagegen ...

    mehr
  • Ursachen für die aktuelle schwere wirtschaftskrise in den tigerstaaten südostasiens:

    Analyse der Ursachen mit Gewichtung Die Wirtschaftsstruktur der südostasiatischen Tigerstaaten stellte und stellt für die westlichen Staaten und Anleger ein Dickicht dar, das nach wie vor kaum Einblick in die wirtschaftlichen Vorgänge zuläßt. Diese These wird durch die zahlreichen Beispiele für westliche Anleger gestützt, die durch den Einbruc ...

    mehr

 
 


Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.