Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

Ökonomie (wirtschaft)

Ökonomie




Andere kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Ökonomie
  • Schuldsprüche im wortlaut:

    Keitel Keitel ist nach allen 4 Punkten angeklagt. Von 1935 bis zum 4. Februar 1938 war er Stabschef des damaligen Kriegsministers von Blomberg; am genannten Tage übernahm Hitler den Oberbefehl über die Wehrmacht und ernannte Keitel zum Chef des Oberkommandos der Wehrmacht. Keitel besaß jedoch keine Befehlsgewalt über die drei Wehrmachtsteile, ...

    mehr
  • Was ist marketing?

    1.1 Begriffsklärung In erfolgreichen Unternehmen hat Marketing einen wichtigen bzw. den wichtigsten Stellenwert. Das marktorientierte Denken, (gleich vorab: ein wesentliches Merkmal des Marketings) beeinflußt heute sämtliche Aktivitäten dieser Unternehmen. Nicht erfolgreiche Unternehmen sind am früheren traditionsorientierten, produktionsorien ...

    mehr
  • Verschiedes china

    USA und China Politik der offenen Tür Alle sollten Handel mit China treiben können 1911 Monarchie gestürzt 1948 Mao Chi Gong-VR China gegründet- Kommunismus Nur Kriege geführt, weil USA nicht wollte, dass sich Kommunismus ausbreitet Ping- Pong- Politik( dipl. Beziehungen besser durch Sport) Toanamenmassaker Gemeinsame T ...

    mehr
  • Der binnenmarkt

    Schon im EWG- Gründungsjahr war die Errichtung eines europäischen Binnenmarkts vorgesehen. Es sollte ein Raum ohne Binnengrenzen sein, indem der freie Verkehr von Waren, Personen, Dienstleistungen und Kapital gewährleistet ist. Ab dem 1. Juli 1968 entfielen zwischen den Mitgliedstaaten die Zölle auf Waren (Freihandelszone). Gegenüber Drittstaa ...

    mehr
  • Die charakterisierung des wettbewerbs als unverfälscht

    Daß es sich beim Leitbild der Europäischen Union um ein Marktsystem mit Wettbewerb handelt, muß eigentlich nicht mehr festgestellt werden. Die konkretere Einordnung innerhalb der verschiedenen Wettbewerbsvorstellungen bleibt aber noch näher zu erläutern. Die Zielvorstellung des Art. 3 g EGV, ein System des unverfälschten Wettbewerbs zu errichte ...

    mehr
  • Zweiter weltkrieg und wiederaufbau

    Nach dem Anschluß Österreichs an das Deutsche Reich im Jahre 1938 wurde für die Wiener Börse das deutsche Börsenrecht eingeführt und diese der Industrie- und Handelskammer unterstellt. Der Wertpapierhandel selbst wurde bis gegen Ende des Zweiten Weltkrieges fortgesetzt, wenngleich stark eingeschränkt. Die beträchtlich gestiegenen Kurse wurden 194 ...

    mehr
  • Die europÄische union --

    E U Die Europäische Union (EU) ist ein Zusammenschluss demokratischer europäischer Länder, die sich der Wahrung des Friedens und dem Streben nach Wohlstand verschrieben haben. Sie versteht sich nicht als ein neuer Staat, der an die Stelle bestehender Staaten tritt. Allerdings ist die Europäische Union auch mehr als alle sonstigen internationalen Or ...

    mehr
  • Alkoholismus

    Die Erkenntnis, dass Alkoholismus eine Krankheit ist, die behandelt werden muss ist relativ neu. Um die Jahrhundertwende galt chronische Trunkenheit als hoffnungsloses Übel. Alkoholiker mit diesem "Übel" wurden in Gefängnisse oder Irrenanstalten gesteckt. 1935 wurde in den USA die Gruppe der "Anonymen Alkoholiker" (AA) gegründet, diese bo ...

    mehr
  • Wann funktioniert marketing nicht ?

    Nach Aussagen von Praktikern gibt es folgende Schwierigkeiten bei der Umsetzung von Marketing: . Planung und Ausführung werden zu spät begonnen (wenn der Wettbewerb bereits am Markt ist, kann das eigene Marketingkonzept schon überholt sein), . Mangel an Professionalität, . Zuwenig oder gar keine Marktrecherchen, . Unzureichende Verkaufsunt ...

    mehr
  • Eea

    Trat am 1. Juli 1987 in Kraft, bedeutete eine weitere Verklammerung der Gemeinschaften und der Organisationsformen der Europäischen Politischen Zusammenarbeit. Vieles verdankt die EWG dem Präsidenten der Kommission, Jaques Delors, der die EEA und die Wirtschafts- und Währungsunion vorbereitete. Die EEA setzte das Ziel, mit konkret benannten Fortsch ...

    mehr
  • Organspende

    ORGANSPENDE TRANSPLANTATION - Verpflanzung von funktionstüchtigen Organen oder Geweben, um verlorengegangene Funktion eigener Organe oder Gewebe zu kompensieren - Erfolg von Transplantationen: 87% transplantierter Nieren nach 1 Jahr funktionstüchtig; nach 5 Jahren noch 70%; 95% transplantierter Augenhornhäute nach 1 Jahr funktionstüchtig; 80% nach ...

    mehr
  • Die marktstrategie des handels

    7.1 Die Zielgruppen In unserer "Überflußgesellschaft" kommt es bei Markenartikel heutzutage nicht mehr nur auf Produkte und Preise alleine an, sondern hauptsächlich auf die Anregung - das Einkaufserlebnis. Die Vorstellungen und Wünsche werden immer individueller - so muß nun auch diesen Vorstellungen Beachtung geschenkt und ein entsprechende ...

    mehr
  • Welche vorteile bringt homebanking dem kunden?

    Aktuelle Kontoinformation sind rund um die Uhr abrufbar Das Konto ist auch von unterwegs erreichbar Zahlungsaufträge werden vom PC aus erledigt Eilüberweisungen zu jeder Zeit möglich Geringere Buchungsgebühren Andere Vorteile sind abhängig von der Bank Voraussetzungen Die wichtigste Vorraussetzung für Homebanking ist ...

    mehr
  • Die europÄische union-

    E U Die Europäische Union (EU) ist ein Zusammenschluss demokratischer europäischer Länder, die sich der Wahrung des Friedens und dem Streben nach Wohlstand verschrieben haben. Sie versteht sich nicht als ein neuer Staat, der an die Stelle bestehender Staaten tritt. Allerdings ist die Europäische Union auch mehr als alle sonstigen internationalen Or ...

    mehr
  • Bourgeois und proletarier

    Die Geschichte aller bisherigen Gesellschaft ist die Geschichte von Klassenkämpfen. Freier und Sklave, Patrizier und Plebejer, Baron und Leibeigener, Zunftbürger und Gesell, kurz, Unterdrücker und Unterdrückte standen in stetem Gegensatz zueinander, führten einen ununterbrochenen, bald versteckten, bald offenen Kampf, einen Kampf, der jedesmal ...

    mehr
  • Volkswirtschaftliches rechnungswesen

    Quesnay publiziert 1758 ökonomische Tafeln, in denen er das franz. Sozialprodukt darstellt. Seine Überlegungen wurden 150 Jahre vernachlässigt (außer Marx) und spielten erst wieder bei Keynes eine zentrale Rolle. SNA: System of National Accounts (1968), im Rahmen der UNO. Es soll einen internationalen Vergleich der Volkswirtschaften ...

    mehr
  • Narkolepsie

    Narkolepsie Tagesschläfrigkeit - Schlaflähmungen - Halluzinationen- "Schlafkrankheit" - "Schlummersucht" Der Begriff Narkolepsie kommt aus dem Griechischen: narke = Erstarrung, Krampf, Lähmung und lepsis = annehmen, empfangen. Oder zusammen-gefasst: "von Schläfrigkeit ergriffen". Die Narkolepsie, volkstümlich auch "Schlafkrankheit" oder "Schlummers ...

    mehr
  • Problemstellungen - lernhilfe

    1. Versuchen Sie, Beispiele für waagrechte und senkrechte Spezialisierung in folgenden Branchen zu finden: Fahrzeugindustrie, Textilindustrie, Persönliche Dienstleistung; 2. Sie alle kennen Obst- und Gemüsemärkte. Versuchen Sie, den Unterschied zwischen einem \"Obst- und Gemüsemarkt- und einem Internationale Markt\" für Baumaschinen herauszufind ...

    mehr
  • Vergleich der politischen systeme der usa und deutschland

    USA - ein Beispiel für Präsidialdemokratie Vgl. Punkt USA BRD Legislative Kongress (bestehend aus 2 Kammern: Repräsentantenhaus + Senat) -Präsident kann sein Veto gg. Beschlüsse des Kongresses einlegen à Kongress kann diese mit 2/3 Mehrheit aufheben -Entscheidung über Budget -Kontrolle des Präsidenten Parlament (beste ...

    mehr
  • Marktuntersuchung

    Markterkundung Marktforschung Nur gelegentliche und Systematische und mit wissenschaftlichen unsystematische Marktuntersuchung. Methoden durchgeführte Marktuntersuchung. Definition: Marktforschung ist die Lehre von der Gewinnung (Erhebung), Ordnung und Nutzung von Informationen sowie deren Analyse und Interpretation. Die Vorgehenswe ...

    mehr

 
 





Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.