Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

Wettbewerb (wirtschaft)

Wettbewerb




Andere kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Wettbewerb
  • Kartelle -

    Geschichtlicher Hintergrund Die Geschichte der Kartelle beginnt allem Anschein nach dem alten Rom, und setzte sich dann im frühen Mittelalter fort. Schon in diesen Zeiten erkannte man die weitreichenden wirtschaftlichen Folgen der Kartellbildung. Schon damals schränkte die Gesetzgebung die Kartellbildung durch Gesetzte und Verb ...

    mehr
  • Vwl - skript

    Bedürfnisse / Bedarf / Nachfrage Ein Bedürfnis ist ein Mangelgefühl mit dem Ziel, dies zu befriedigen. Arten ! materielle Bedürfnisse # sie werden durch Güter befriedigt ! immaterielle Bedürfnisse # sie können nicht durch Güter befriedigt werden (Liebe, Anerkennung). ! Existenzbedürfnisse # sie dienen der Lebenserhaltung (Nahrun ...

    mehr
  • Gesetz gegen wettbewerbsbeschränkung (gwb)

    Das Gesetz ist der Erhaltung eines funktionierenden, ungehinderten und möglichst vielgestalteten Wettbewerbs verschrieben und reglementiert und bekämpft daher vor allem die Akkumulation und den Missbrauch von Marktmacht sowie die Koordination und Begrenzung des Wettbewerbsverhaltens unabhängiger Marktteilnehmer. Im einzelnen enthäl ...

    mehr
  • Kartelle

    Geschichtlicher Hintergrund Die Geschichte der Kartelle beginnt allem Anschein nach dem alten Rom, und setzte sich dann im frühen Mittelalter fort. Schon in diesen Zeiten erkannte man die weitreichenden wirtschaftlichen Folgen der Kartellbildung. Schon damals schränkte die Gesetzgebung die Kartellbildung durch Gesetzte und Verb ...

    mehr
  • Oligopol:

    wenige Anbieter viele Nachfrager gr. Marktanteile ( Marktmacht liegt bei den wenigen Anbietern) Der Marktzutritt neuer Anbieter ist erschwert. Typisch: gegenseitige Abhängigkeit: starker Wettbewerb um die Marktanteile (da nicht nur Reaktion der Nachfrager, sondern auch der Konkurrenten) gemeinsames Vorgehen: Anbieter ändern ihr ...

    mehr
  • Plädoyer für die "freie marktwirtschaft"

    Die freie Marktwirtschaft ist ein Wirtschaftssystem, das auf freie, individuelle Planungen und Entscheidungen der Wirtschaftenden basiert. Es weist viele Vorteile im Vergleich zur Zentralverwaltungswirtschaft auf. Ein unserer Meinung nach wichtiger Grundsatz der freien Marktwirtschaft ist die Gewaltfreiheit ( d.h. alle \"Geschäftsbeziehungen", Ve ...

    mehr
  • Produktionsplanung und -steuerung(pps)

    11.1 Einleitung 11.1.1 Umfeld das jetzige Unternehmensumfeld wird zunehmend chaotisch die Geschwindigkeit der Veränderungen steig stark an die Wirkungszusammenhänge werden immer komplexer Rezepte der Vergangenheit gelten immer weniger aktuelle Situation und zukünftige Anforderungen: stärkere Kundenorientierung noch stärkere Veränderun ...

    mehr
  • Arm und glücklich? ursachenforschung

    Wie aber nun wird ein Mensch glücklich? Wie empfindet er Glück? Kann ein Mensch glücklich und zugleich bettelarm sein? Ist Reichtum ein Grund für Glück? Eine recht interessante Studie dazu führte der britische Ökonom Andrew Oswald durch. Er untersuchte anhand von freiwilligen Testpersonen mit Hilfe einer Skala, die diese Testpersonen täglich aus ...

    mehr
  • Der europäische rechnungshof (gutes wirtschaften mit ihrem guten geld):

    Er kontrolliert die nachhaltige und rechtmäßige Verwaltung des EU - Haushalts. Die Finanzmittel der EU müssen wirtschaftlich, zweckgebunden und vorschriftsgemäß verwendet werden. Dieser Rechnungshof ist unabhängig und kontrolliert wie und wofür das Geld ausgegeben wird. Er strebt an, dass der Steuerzahler mehr Gegenwert für das Geld bekommt, d ...

    mehr
  • Produktionsfaktor arbeit (als vortrag aufgebaut mit folien für den polylux)

    1. Definition von Arbeit 2. Arten menschlicher Arbeit 3. Arbeitsproduktivität 4. Arbeitsteilung Begriff und Wesen der Arbeit (Arbeit = originär) - jede körperliche und geistige Tätigkeit, die auf die Erzielung eines Ertrages bzw. Einkommen gerichtet ist - erst in Kombination mit Arbeit können Boden und Kapital eine Leistung erbringen (- bindender ...

    mehr
  • Wie die spd nach der wahl die versprechen brach

    Versprochen - Gebrochen Im Wahlkampf 1998 hat Gerhard Schröder mit dieser \"Garantiekarte\" den Wählern neun Versprechen gegeben. Die ernüchternde Bilanz des Jahres 2002 lautet: Versprochen - Gebrochen. Schröders Versprechen von damals: 1.Mehr Arbeitsplätze durch eine konzertierte Aktion für Arbeit, Innovation und Gerechtig ...

    mehr
  • Eu: handel und arbeitsplätze

    Der handel ist das Lebenselixier der europäischen Wirtschaft. Nach Schätzungen der Europäischen Kommission hängen 10 bis 12 Millionen Arbeitsplätze - d.h. jeder zehnte - direkt vom Export ab. Mit diesen Exporten in alle Welt werden 9% des Wohlstandes der Union, ausgedrückt in ihrem Bruttoinlandsprodukt, erwirtschaftet. Die EU selbst ist die größt ...

    mehr
  • Usa

    "We're all living in Amerika,.Amerika ist wunderbar!" Diese Zeile eines Textes einer bekannten deutschen Rock-Band trifft die derzeitige Weltsituation genau. Amerika ist in Allem und möchte am Liebsten auch in Jeden sein, die führenden Politiker des Landes spielen mit den Menschen in anderen Ländern wie Mädchen mit Puppen und Jungs mit Spielzeugaut ...

    mehr
  • Der gewerbliche rechtsschutz

    2.1 Übersicht Zum gewerblichen Rechtsschutz zählen die folgenden Regelungen: Originaldokument enthält an dieser Stelle eine Grafik! Original document contains a graphic at this position! 2.2 Der Patentschutz 2.2.1 Patentbegriff und Patentarten Unter Patent versteht man das staatlich verbriefte, ausschließliche Recht des Pa ...

    mehr
  • Der geschichtliche zusammenhang

    Nach dem 2. Weltkrieg, der 1945 mit der totalen Kapitulation der Mittelmächte endete, setzte eine Ära neuer weltpolitischer Konstellation ein, während der ein völlig neues politisches Bewußtsein entwickelt wird. In der Zeit zwischen den Weltkriegen lag die machtpolitische Führungsstellung trotz des Aufstiegs Amerikas noch eindeutig bei Europa , d ...

    mehr
  • Die wichtigsten merkmale und ideen der sozialen marktwirtschaft:

    Die wichtigsten Merkmale einer jeden kapitalistischen Wirtschaftsordnung sind das individuelle, private Eigentum, dazu gehören auch Produktionsmittel, sowie der freie Wettbewerb. Das heißt: Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis, die Art und die -4- Menge der produzierten Güter. Jedoch birgt das System der totalliberalen Marktwirt ...

    mehr
  • Die soziale marktwirtschaft

    Soziale Marktwirtschaft Die soziale Marktwirtschaft ist eine Wirtschaft, die sich insbesondere um die Sicherung der sozial schwachen Bürger (Arbeitslose, Arbeitsunfähige) bemüht. Außerdem hat der Staat bei dieser Wirtschaftsform Einfluss auf das freie Kräftespiel der Marktwirtschaft. Der Staat übernimmt Ordnungsaufgaben und nimmt Einfluss auf markt ...

    mehr
  • Die indexfamilie stoxx (stocks =aktien)

    Unter diesem Gemeinschaftsunternehmen aus Deutsche Börse, SBF Bourse de Paris, Schweizer Börse und Dow Jones befinden sich die europäischen Aktien unter einem Dach und stellen etwa 80 % der gesamten Marktkapitalisierung. Der Dow Jones Stoxx ist identisch mit dem europäischen Index des amerikanischen Medienkonzerns. Er umfasst zur Zeit 666 Gese ...

    mehr
  • Irak vor /nach saddams sturz

    Irak Vor- und nach Saddams Sturz Name: Hazhir Faraj Klasse:12 Fach:Sowi Inhaltsverzeichnis 0. Einleitung 1. Die irakische Geschichte 2. Die Bevölkerung 3. Die Religion 4. Die Wahlen 5. Die Verfassung 6. Bildung und Gesundheit 7. Materialien 8. Literaturverzeichnis Einleitung In meine Facharbeit geht in erster Linie um den Irak vor und nach dem Stur ...

    mehr
  • Haushaltsprobleme in deutschland

    Die Haushaltslage der deutschen Kleinstädte ist in den letzten Jahren deutlich kritischer geworden. Durch die Globalisierung waren in den letzten Jahren alle Länder von einer weltweiten Krise und einer Konjunkturflaute betroffen. Speziell in Deutschland mussten die Städte im Vergleich zu den Vorjahren immer mehr Einnahmen aus dem Verwaltu ...

    mehr

 
 


Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.