Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

Bank (wirtschaft)

Bank




Andere kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Bank
  • Vwl - skript

    Bedürfnisse / Bedarf / Nachfrage Ein Bedürfnis ist ein Mangelgefühl mit dem Ziel, dies zu befriedigen. Arten ! materielle Bedürfnisse # sie werden durch Güter befriedigt ! immaterielle Bedürfnisse # sie können nicht durch Güter befriedigt werden (Liebe, Anerkennung). ! Existenzbedürfnisse # sie dienen der Lebenserhaltung (Nahrun ...

    mehr
  • Homebanking - einführung

    Im Zeitalter der globalen Vernetzung wollen immer mehr Kunden auch ihre Bankgeschäfte online erledigen, um nicht mehr für eine Überweisung die nächste Geschäftstelle ihrer Bank aufsuchen zu müssen. Für die Banken ergibt sich hier anderseits ein weiteres potential zur Kostensenkung, daher haben sie ein starkes Eigeninteresse an der Weiterentwic ...

    mehr
  • Die deutsche bundesbank

    Seite 1 1 Die Deutsche Bundesbank 1.1 Definition Die Deutsche Bundesbank ist die Währungs- und Notenbank der Bundesrepublik Deutschland. Sie entstand am 1.8.1957 aus der Verschmelzung der 1948 gegründeten Bank deutscher Länder mit den Zentralbanken und der Berliner Zentralbank. Das davor bestehende zweistufige föderativ gegliederte Zentralbankensys ...

    mehr
  • Euro--

    Der Name, das Euro -Symbol und die Abkürzung EUR Der Name der Währung ist mit den Buchstaben des lateinischen (EURO) und griechischen (EURW) Alphabets geschrieben, weil beide Schreibweisen derzeit in der Europäischen Union gebräuchlich sind. Der Name wurde am EU-Gipfel von Madrid im Dezember 1995 festgelegt. Er unterteilt sich in 100 Cent. Um natio ...

    mehr
  • Wirtschaftliche bildung, rechtskunde & staatsbÜrgerkunde

    1994/95 WIRTSCHAFTLICHE BILDUNG, RECHTSKUNDE & STAATSBÜRGERKUNDE ÜBERBLICK:....................................................................................... 3 1. EINFÜHRUNG: ............................................................................... 5 1.1 Unternehmensführung:......................................................... 5 1.2 ...

    mehr
  • Homebanking, internetbanking - was ist das eigentlich?

    Seit ca. über 20 Jahren kann man über das Btx-Netz der Telekom seine Bankangelegenheiten von zu Hause aus abwickeln. Neueren Datums dagegen sind Bankgeschäfte über das Internet. Damit wird das "Telebanking" noch flexibeler und zudem mobil - allerdings kommen damit auch die Sicherheitsrisiken des Internet ins Spiel. Größtes Hindernis sowohl ...

    mehr
  • Weitere aufgabenbearbeitung für schulbuch

    S. 109, Nr. 4) Erläutern Sie das gewandelte Verständnis - - der Verbindlichkeiten der Zentralbanken: Im Gegensatz zu früheren Zeiten tauscht die Zentralbank heute die vorgelegten Banknoten nur noch ebenfalls als Banknote um. Früher war es so, dass die Bank die Verpflichtung hatte, die Banknoten gegen Gold, Silber oder andere Vermögenswerte einzutau ...

    mehr
  • Aufbau der ezb, der euro

    Aufbau der Europäischen Zentralbank Europäisches System der Zentralbanken Die nationalen Zentralbanken der Europäischen Union (25) und die Europäische Zentralbank (EZB) bilden zusammen das Europäische System der Zentralbanken (ESZB). Dänemark, Schweden und das Vereinigte Königreich nahmen nicht an der EWU teil und können somit auch nicht den Euro e ...

    mehr
  • American express - american express in deutschland

    Das Unternehmen ist heute mit einem Umsatzvolumen von 29,1 Milliarden US-Dollar einer der weltweit größten Reise- und Finanzdienstleister und liegt mit einem Markenwert von über 17 Milliarden US-Dollar auf Platz 14 der wertvollsten Marken.* Der Firmensitz der American Express Company ist in New York City, USA. American Express Company: abge ...

    mehr
  • Auswirkung der zinspolitik auf die volkswirtschaft

    1 Einführung und Definition des Zinses Der Begriff ,,Zins\" leitet sich ab vom lateinischen Wort census, das soviel bedeutet wie ,,Steuerkataster\" oder ,,Vermögen\". In der Volkswirtschaftslehre versteht man darunter das Besitzeinkommen, welches den Preis für die Überlassung von Kapital auf Zeit darstellt. Meistens handelt es sich dabei um Ge ...

    mehr
  • Die europÄische union --

    E U Die Europäische Union (EU) ist ein Zusammenschluss demokratischer europäischer Länder, die sich der Wahrung des Friedens und dem Streben nach Wohlstand verschrieben haben. Sie versteht sich nicht als ein neuer Staat, der an die Stelle bestehender Staaten tritt. Allerdings ist die Europäische Union auch mehr als alle sonstigen internationalen Or ...

    mehr
  • Die europÄische union-

    E U Die Europäische Union (EU) ist ein Zusammenschluss demokratischer europäischer Länder, die sich der Wahrung des Friedens und dem Streben nach Wohlstand verschrieben haben. Sie versteht sich nicht als ein neuer Staat, der an die Stelle bestehender Staaten tritt. Allerdings ist die Europäische Union auch mehr als alle sonstigen internationalen Or ...

    mehr
  • Cyber-money, homebanking: elektronischer zahlungsverkehr

    2.1 Definition Cybermoney ist das virtuelle Gegenstück zur harten, greifbaren Währung. Der Begriff wird vielseitig für neue Funktionen des Geldes im Internetzeitalter verwendet. Beim Homebanking werden Überweisungen elektronisch getätigt und Kontoauszüge über den Bildschirm abgerufen. 2.2 Homebanking Homebanking ist einer der meist ge ...

    mehr
  • Instituioneller rahmen

    Die Europäische Zentralbank ist nach dem Vorbild der Deutschen Zentralbank aufgebaut. Die vier grundlegenden Merkmale (sinngemäß mit denen der Deutschen Zentralbank übereinstimmend) sind: 1. Aufgabenformulierung - Artikel 2 der ESZB*- Satzung: \"ist es das vorrangige Ziel des ESZB, die Preisstabilität zu gewährleisten. Soweit es ohne Bee ...

    mehr
  • Der kredite

    Kredit kommt von credere (lateinisch) und bedeutet Glauben, Vertrauen. Der Gläubiger glaubt, dass der Schuldner den Kredit zurückzahlen kann. Einteilung Kurzfristige - mittelfristige - langfristige Unterschied zwischen Kredit und Darlehen Merkmal Darlehen Kredit Gesetz ABGB HGB Urkunde D ...

    mehr
  • Der zeitplan--

    Am 14. November 1995 stellte der Präsident des Europäischen Währungsinstituts (EWI), Baron Alexandre Lamfalussy den voraussichtlichen Zeitplan zum Übergang zu einer einheitlichen Währung nach den Vorstellungen des EWI vor: Am 1. Juli 1990 begann mit dem freien Kapitalverkehr innerhalb der Europäischen Union (EU) die 1. Stufe zur Vollendung der ...

    mehr
  • Die beschaffung der informationen

    Marktforschung und Meinungsforschungen als Teilgebiete des modernen Marketing haben ein überdimensionales Eigenleben entwickelt und sind zu einer Wissenschaft geworden. 4.4.1) Unternehmensinformationen Das Unternehmen in Zahlen - diese Werte liefert die Buchhaltung und das Firmenarchiv. Anders ist es mit den Stärken und Schwächen. Um diese ...

    mehr
  • Der media markt

    Der media Markt ist mit Größe von 3620 qm das größte Elektronikfachgeschäft in der näheren Umgebung. Er verfügt ebenfalls über eine große Reichweite, sie umfasst ein geringfügig kleineres Gebiet als Porta Möbel. Diese ist auf die bundesweite Bekanntheit durch, z.B., TV-Werbung zurückzuführen. Der Marktleiter Herr Werner siedelte den größten Teil de ...

    mehr
  • Die chancen für kmu durch die globalisierung

    Die Chancen, die einem Unternehmen durch die Globalisierung entstehen, kann man nicht als "Gegenstück" zu den oben genannten Risiken sehen, vielmehr resultieren viele Chancen aus den Risiken und die Größennachteile drängen kleine und mittlere Unternehmen zu Handlungen, die sie im internationalen Wettbewerb bestehen lassen. Im folgenden soll untersu ...

    mehr
  • Fachreferat über distribution (=vertrieb)

    Als Einstieg werden wir klären, was Distribution ist. Anschließend werden wir und die Arten der Distribution genauer anschauen. Und zum Schluss werden wir uns noch über Distributionspolitik unterhalten. Als ich als Fachreferatsthema die Distribution bekommen habe, ich mich zuerst gefragt, was genau ist eigentlich Distribution. Dem werden wir jetzt ...

    mehr

 
 


Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.