Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Wirtschaft



Top 5 Kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Irak 19 august 2003

    An der vierten Stelle der Terroristen stand die Stadt Iraks, Bagdad. Dort sprengte sich ein Selbstmordattentäter mitten von Bauarbeiten, wo viele Menschen auf ihre Arbeit warteten, in die Luft, womit er 23 Menschen tötete und 44 weitere schwer verletzte. Hinzu explodierten auf einem südöstlichen Busbahnhof Bagdads vier Autobomben, welche mindestens 15 Menschen töteten und 54 schwer verletzten. Bei weiteren Attacken sterben weitere fünf ...

    mehr
  • Türkei 20 november 2003

    Die Terroristen schlossen ihre Anschlagswelle des Jahres 2003 mit dem Angriff auf die Stadt Istanbul in der Türkei. Die Anschläge richteten sich gegen die britischen Behörden und Bürger in der türkischen Stadt Istanbul. Die Attentäter sprengten, vor dem britischen Konsulat und der britischen HSCB- Bank, zwei Autobomben, die 45 Menschen tötete und über 450 verletzte. Es bekannte sich die "Front der Kämpfer für den Islamischen Großen ...

    mehr
  • Spanien 11 märz 2004

    Der Einzige aber sehr katastrophale Anschlag erschütterte ganze Welt, insbesondere Europa, da es das erste mal war, dass die Terroristen in Euroopa zuschlugen. Die Extremisten entschieden sich ihre ersten Anschläge in einer spanischen Stadt Madrid auszuüben. Bei den Anschlägen handelte es sich um Zugangriffe.Nach Angaben des spanischen Innenministeriums kamen bei diesen Anschlägen 191 Menschen, darunter ein ungeborenes Kind, ums Leben und 2051 ...

    mehr
  • Großbritannien 7 juli 2005

    Als zweiten Zug gegen Europa entschiedenen sich die Terroristen für die Stadt London in Großbritannien. Am Morgen des 7. Juli 2005 kam es in London während des Berufsverkehrs zu insgesamt vier Explosionen, die durch Bombenträger (auch \"Rucksackbomber\" genannt) ausgelöst wurden. Dessen Ziel waren drei U-Bahn-Zügen und ein Doppeldeckerbus. Drei der Explosionen fanden gleichzeitig um etwa 8:50 Uhr Londoner Zeit in fahrenden U-Bahn-Z ...

    mehr
  • Ägypten 23 juli 2005

    Der zweite Angriff des Jahres 2005 fiel Ägypten den Terroristen zum Opfer. Die Terroranschläge betrafen das berühmte Badeort "Scharamel Scheich" des "Gazala Hotels", das durch zwei versteckte Bomben, die zeitgleich explodierten, zerstörte. Eine dritte Bombe explodiert etwa zur selben Zeit bei einer Strandpromenade. Die Angriffe rißen etwa 90 Leben in den Tod und verletzte etwa 150 Menschen schwer. Die Angriffe sollten die Pr ...

    mehr
  • Terroranschläge 2006

    Es gab auch dieses Jahr terroristische Anschläge, die in verschieden Regionen satt fanden, doch der schlimmste endete nur bei einem schrecklichen Versuch. Kein der bereits verübten Anschläge des Jahres 2006 würden im geringsten die Massen des in Britannien versuchten Anschlags erreichen. Dieser könnte glücklicher Weise verhindert werden. Bei den geplanten Anschlägen auf Passagierflugzeuge sollten, nach Angaben von Scotland Yard, ...

    mehr
  • Adolf hitler - vom anfang bis zum ende

    Adolf Hitler Hitlers Herkunft Adolf Hitlers Vater Alois wurde am 7 Juni 1837 als Sohn der ledigen Magd Maria-Anna Schicklgruber geboren. Der leibliche Vater von Alois war unbekannt, an seiner Stelle steht der Name des Müllergesellen Johann Georg Hiedler, den Maria-Anna fünf Jahre nach der Geburt ihres Sohnes Alois heiratete, in der �Ahnentafel�. Alois trug bis zum 39. Lebensjahr den Namen Schicklgruber, bis zwölf Jahre vor Adolf Hit ...

    mehr
  • Das duale ausbildungssystem

    Das duale Ausbildungssystem I. Geschichte des dualen Systems Das duale Ausbildungssystem hat sich in Deutschland aus einer langen Tradition heraus entwickelt und wird weltweit als vorbildlich angesehen. Seine Vorläufer waren im betrieblichen Bereich die in Handwerk und Handel tätigen Zünfte und Gilden. Der schulische Bereich kam erst später hinzu. Heute bilden 80 000 Betriebe in Baden-Württemberg bilden zusammen mit den 340 Berufsschulen 225 000 ...

    mehr
  • Kosten (leider doch etwas länger!!)

    Im Vergleich zu den restlichen, weltlichen Ausgaben für Schutztruppen und polizeiähnliche Einsätze sind die der UNO sehr gering. Man bezeichnet dieses Verhältnis als "kosteneffizient", d.h. die geringen Ausgaben der UNO bringen im Großen und Ganzen mehr, wenn nicht sogar viel mehr, als es einer in diesen Bereichen untätigen UNO bringen könnte. Die Einsätze "rentieren" sich. Die UNO-Truppenkosten sind sogar geringer als die der Stadt New Yo ...

    mehr
  • Entschädigung der truppen

    Die Soldaten werden jeweils nach Rang von den einzelnen Regierungen bezahlt. Die UN entschädigt die Staaten mit 1000 US-Dollar pro Kopf und Monat, Waffen und Ausrüstung werden auch von den einzelnen Staaten vorgelegt und die UN entschädigt sie. Diese Zahlungen können sich auch verzögern, da mancher Staat nicht alle Rechnungen beglichen hat und die UN ihr Geld nicht einfach so vorausstreckt, sondern investieren muss. Für die wirtschaftsstarke ...

    mehr
  • Personalbereitstellung

    Die zahlreichen Mitgliedsstaaten der UN sind dazu verpflichtet, der UN zur Friedenssicherung Truppen zur Verfügung zu stellen. Seit 1948 haben dies ca. 130 Nationen getan. Das sind Schätzungen nach über 1 Million Soldaten, Polizisten und andere Friedenshelfer. Um ein Jahr herauszupicken, 1997 haben ganze 97 Staaten 56000 Tsd. Mann zur Verfügung gestellt. Seit 1995 ist dies sogar die bisher größte Anzahl an eingesetzten Menschen. Der schon ...

    mehr
  • Die gewaltfrage

    Von vornherein muss gesagt werden, dass die Friedenstruppen ihrem Namen treu bleiben sollen. Sie sollen Frieden schaffen und sichern und nicht durch Gewalt erneuten Hass und Kriegslust schüren. Daher ist die Hauptaussage der FT, die Weltgewalt zu stoppen und als Vorbild gleichzeitig voranzugehen. Das wäre auch relativ einfach, wenn die "Bösen" nicht immer Gewalt anwenden würden. Da Waffen im Gebrauch sind, brauchen die FT zumindest Sc ...

    mehr
  • Erfolge

    Erfolge konnte die Friedenspolitik natürlich auch verzeichnen, z.B. das umfangreichste Polizeireform- und Umstrukturierungsprojekt der UN-Historie. Dieses war in Bosnien-Herzegowina (UNMIBH) und dort wurden 17.000 Mann in Polizeitruppen eingegliedert, ausgebildet und beobachtet. Drogen-, Menschenhandel und Schmuggel konnten erheblich reduziert werden. Die UNO-Mission in Liberia (UNMIL) wurde in Rekordzeit entsendet, um bei der Umsetzu ...

    mehr
  • Was ist gewalt

    Gewalt ist eine Machtausübung durch körperliche oder seelische Beeinträchtigung an Menschen und Gegenständen. Strukturelle Bedingungen und individuelles Handeln wirken zusammen. Gewalt ist ein interaktives Produkt, das heißt, dass das Verhalten beider Seiten zu beachten ist. Geaalt ist durch die situative Bedingung beeinflusst. Gewalt ist von Gewaltbilligung und Gewaltbereitschaft abhängig. Ziele der Gewalt sind Eindeutigkeit in unü ...

    mehr
  • Formen von gewalt

    Gewalt wird in verschiedene Formen unterteilt. Allgemein wird Gewalt in direkte persönliche Gewalt, kulturelle Gewalt und strukturelle Gewalt eingeteilt. Als direkte persönliche Gewalt wird Gewalt bezeichnet, wenn es einen eindeutigen Akteur gibt, der ein Individuum schlägt, tötet oder auf andere Weise verletzt. Als kulturelle Gewalt wird Gewalt bezeichnet, wenn direkte und strukturelle Gewalt in einer Kultur legitimiert wird. Es die ...

    mehr
  • Formen von gewalt an schulen

    Die häufigsten Gewaltformen an Schulen sind: Gewalt gegen Sachen und fremdes Eigentum Durch Zerstörung, Beschädigung und Diebstahl Gewalt unter Schülern Durch Schlägereien, durch Beschimpfungen und durch Nichtbeachtung Gewalt unter Schülern und Lehrern Durch Vernachlässigung, Nichtbeachtung und bloß stellen ...

    mehr
  • Ursachen für gewalt an schulen

    Ursachen von Gewalt sind: Erziehung Frustration Freude an Gewalt Medien Langeweile Mangelndes Selbstwertgefühl Verunsicherung Schwache schulische Leistungen Zwang zur Beurteilung Leistungsdruck Hierarchien, Machtstrukturen Gruppenzwang ...

    mehr
  • Formen von gewalt gegen kinder

    Die häufigste Gewaltform an Kindern ist psychische Gewalt. Da sie keine äußerlichen Verletzungen aufweist, wird sie von Außenstehenden selten wahrgenommen. Psychische Gewalt tritt oft mit anderen Gewaltformen auf. In den meisten Fällen hängt sie mit der sexuellen Gewalt zusammen. Durch den Druck, der auf Kinder ausgeübt wird, fühlen diese sich ungeliebt und schuldig an den schlechten Beziehungsverhältnissen. Eltern und andere Ansprechpartn ...

    mehr
  • Ursachen von gewalt gegen kinder

    Ursachen für Gewalt an Kindern sind wissenschaftlich nicht erwiesen. Es gibt keine Kriterien, Zwecke oder Gründe für das Verhalten von Erwachsenen. Man denkt sich, dass dieses Verhalten ein Machtkampf ist, bei dem Kinder lernen sollen sich an Erwachsene anzupassen. ...

    mehr
  • Gewalt unter kindern und jugendlichen

    5.1 Formen von Gewalt unter Kindern und Jugendlichen Gewaltformen unter Kindern und Jugendlichen sind: Schlechter Umgangston Vandalismus Waffenbesitz Erpressung Gruppenzwang 5.2 Ursachen von Gewalt unter Kindern und Jugendlichen Kinder Kinder & Jugendliche Jugendliche Fehlende Bewegung Wunsch nach sozialer Anerkennung Mangel an Empathie (Einfühlungsvermögen) Einzelkinder (sinkende Akzeptanz von Gr ...

    mehr

 
 





Datenschutz
Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.