Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Wirtschaft



Top 5 Kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Synthese der drei instanzen

    Das ICH befindet sich in einem stetigen Kampf zwischen seinem Lustprinzip, dem ES, und dem Verzicht, dem ÜBER-ICH, seinem Trieb zu folgen. Dieses Verhalten lässt sich leicht nachvollziehen. Beispiel: - Jemand, das ICH, hat den Wunsch ein Fotohandy besitzen zu wollen, das Taschengeld reicht aber nicht aus: Das Kind, das ES in demjenigen will das Handy unvernünftigerweise haben und würde sich um die beim Kauf entstehende ...

    mehr
  • Störungen der integration (zusammenführung, verbindung zu einer ganzheit) der drei ebenen

    Die Erziehung im Elternhaus kann sehr rigide (streng), lustfeindlich sein, dadurch wird ein starkes ÜBER-ICH ausgebildet. Das kann zu Deformationen (Beschädigungen) des werdenden Menschen und damit zu psychischen Krankheiten führen. Es gibt auch die Möglichkeit, dass die Erziehung zu lasch bzw. lustbetont ist. Dann zeigt der Mensch ein infantiles (kindliches), asoziales Verhalten, was wiederum zu psychischen Auffälligkeiten führen k ...

    mehr
  • Sublimierung

    Freud schuf den Begriff der Sublimierung, d.h. wenn der Mensch auf einen spontanen Lustimpuls verzichtet bzw. überhaupt Triebverzicht leisten kann, ist er in der Lage, sich selber zu entwickeln und Kulturleistungen zu erbringen. Unter Kulturkeistungen versteht man Musik, Schriftstellerei, Architektur, technische Erfindungen, Arbeit überhaupt. ...

    mehr
  • Psychoanalyse als lösungsmöglichkeit bei desintegration

    Freud entwickelte aus den Störungen, die sich aus der Desintegration ergeben, nämlich dem nicht harmonischen Miteinanderarbeiten der drei Instanzen "ES - ICH - ÜBER-ICH" die Psychoanalyse. D.h. dass der Mensch im entspannten Zustand einer fremden Person, nämlich dem Psychoanalytiker seine Probleme, Fantasien und Träume erzählt, um zu erkennen, wo er entweder ein zu starkes ÜBER - ICH und zu lustfeindlich lebt oder zu stark dem ES folg ...

    mehr
  • Die stimme der bürgerinnen und bürger in europa

    Das Europäische Parlament ist die Vertretung der Völker und Menschen in Europa. Die Bürger wählen ihre Volksvertreter direkt für eine Amtszeit von fünf Jahren in allgemeinen, freien und geheimen Wahlen. Seit der ersten Direktwahl im Jahr 1979 hat das Europäische Parlament seine Kompetenzen Zug um Zug ausgebaut. Zusammen mit dem Ministerrat beschließt das Europäische Parlament Gesetze, die in allen Mitgliedstaaten der EU gültig sind und d ...

    mehr
  • Der konvent zur zukunft europas

    Die Arbeiten für die Vertragsänderungen leistete ein Konvent, der am 28. Februar 2002 erstmals zusammengetreten war und vom ehemaligen französischen Staatspräsidenten Valéry Giscard d\'Estaing geleitet wurde. Abgeschlossen hatte der Europäische Konvent seine Arbeit am 10. Juli 2003. Allein schon die Einberufung dieses Konvents war ein Novum in der fünfzigjährigen Geschichte der Europäischen Gemeinschaften. Bisher wurden Vertragsänderungen näml ...

    mehr
  • Burnout-syndrom, chronic fatigue syndrom (cfs), chronisches müdigkeitssyndrom

    Was ist das Burnout-Syndrom? Mit Burnout meint man einen körperlichen wie geistigen Zustand des völligen \'Ausgebrannt-Seins\', eine \'geistige Leere\' sowie eine \'völlige körperliche Erschöpfung\' (meist über einen längeren Zeitraum von etwa einem halben Jahr) Der Zustand einer erkrankten Person lässt sich am ehesten vergleichen mit dem Befinden kurz vor einer Grippe. Manche Personen können ihren eigenen oder den von außen herangetr ...

    mehr
  • Kinderarbeit

    Laut der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) müssen etwa 211 Millionen Kinder zwischen 5 und 14 Jahren arbeiten, davon 120 Millionen ganztags. Die Arbeitsbedingungen sind meistens schrecklich, die Arbeitszeiten lang und die Bezahlung miserabel. Die größte Verbreitung von Kinderarbeit herrscht in Afrika südlich der Sahara. Hier arbeiten 29% aller Kinder (jedes drittes Kind). In Asien müssen 19% aller Kinde ...

    mehr
  • Das gerichtswesen

    ordendtliche Gerichtsbarkeit besondere Gerichtsbarkeit freiwillige streitische Arbeitsbereich(Kündigung) (Vormundschaft, Finanzb.(Steuererklärung) Grundbuchangeleg., Zivilgerichte ...

    mehr
  • Analyse von werbung

    Analysieren von Werbung (Plakate/Zeitschriften) Schritt ¬: Aufbau der Werbeseite: - Bestimmen der optischen Bildmitte - wo ist was abgebildet? - Anordnung der Bildelemente - Farben, Formen usw. - Text-/Bildelemente (Verhältnis zueinander) - wie sieht der Gegenstand/Person aus? Details! - Text: - was steht in der Werbung - Sprache ...

    mehr
  • Der bundestag

    Bundestag Der Bundestag ist die Gesamtheit der gewählten Abgeordneten. Er setzt sich in der 15.Legislaturperiode aus 299 direkt gewählten und der gleichen Anzahl über Landeslisten gewählter Abgeordneten zusammen. Hinzu kommen fünf Überhangmandate (603 Mitglieder).Zentrale Aufgaben des Bundestages sind die Gesetzgebung und die Kontrolle der Bundesregierung. Darüber hinaus bestimmt er durch Wahlen die Besetzung anderer Verfassungsorgane (zum Bei ...

    mehr
  • Sinti und roma in deutschland. geschichte und verfolgung

    \"Zigeuner\" gilt vielen als Schmähwort, das im Mittelalter entstand und auf das Volk der Roma angewandt wurde. Der negative Bedeutungsursprung ist zwar umstritten, aber der Begriff \"Zigeuner\" steht für viele Jahrhunderte der Verfolgung bis hin zu den 500.000 Ermordeten während der NS-Zeit. Viele meinen es nicht böse, wenn sie \"Zigeuner\" sagen, aber wer es weiß, sollte Menschen nennen, wie sie heiЯen: Sinti, Roma und Jenisch ...

    mehr
  • Die pädagogischen prinzipien:

    Jenaplan-Schule Die Jenaplan-Schule in Jena führt ihre Entstehung auf den gesellschaftlichen Widerstand der Wendezeit im Herbst 1989 zurück. Damals hatte sich eine Gruppe reformwilliger Lehrer und Eltern zusammengefunden, die mit einem politischen Neubeginn auch zukunftsweisende Schularbeit verwirklichen wollen. Die vorläufigen Leitgedanken bestimmen noch heute, vier Jahre nach der Gründung, die pädagogische Arbeit an der Jenap ...

    mehr
  • Leitgedanken

    1. offene Schule mit Schulstrukturen und Unterrichtsinhalten, die Spielräume für spontanes, individuelles, gesellschaftlich aktuelles, kritikbezogenes Lernen ermöglicht 2. Schule, als Ort soziales Lernens 3. Schule mit demokratischen Strukturen 4. Schule mit kindergerechtem Unterricht, d.h. projektorientiert und fächerübergreifend 5. Schule ...

    mehr
  • Individuelle selbstbestimmung und soziale

    Individuelle Selbstbestimmung und soziale Offenheit Individuelle Selbstbestimmung und soziale Offenheit als regulierende Grundprinzipien der Jenaplan-Schule bedingen die Berücksichtigung außerschulischer Erfahrungen und Motivationen der Schüler. Weil sie spontan und nicht planbar im Unterrichtsalltag auftauchen, bereichern und beeinflussen sie Schul- und Unterrichtsprozesse. ...

    mehr
  • Lebens- und arbeitsgemeinschaft"

    1. Die Jenaplan-Schule wird von allen Beteiligten gleichermaßen geprägt und getragen a) Eltern b) Schüler c) Erziehern d) technischen Mitarbeitern Sie ist entwicklungsfähig und - bedürftig und entspricht dem Wandel des gesellschaftlichen Umfelds und der Lebensanforderungen und hat eine eigene Individualität. 2. Das demokratische Gefüge soll der Entstehun ...

    mehr
  • Das anthropologisch-pädagogische grundverständnis der schule

    1. Jeder Mensch ist einzigartig. Er hat seinen eigenen Wert. Beides ist unersetzbar. 2. Ungeachtet von Rasse, Nationalität, Geschlecht, sozialer Herkunft, Religion oder Lebensanschauung hat jeder Mensch das Recht, seine eigene Identität zu entwickeln, die durch Selbstständigkeit, Kreativität und durch Bewusstsein von sozialer Gerechtigkeit gezeichnet ist. 3. Das Kind wird als "Ganzheit" ...

    mehr
  • Entstehung des rechtsstaates

    - Begriff entstand als Kampfbegriff d.Bürgertums geg.absolutistischen Fürstenstaat(1.Hälfte d.19.Jh) - gesellschaftl.aufstrebende Schicht d.Bürgertums fühlte sich bedroht in ihrer wirtschaftl.Entfaltung durch alte, ständische Vorrechte d.Adels u.durch Anspruch d.monarch. Staates auf unbeschränkte Herrschaft gegenüber seinen Untertanen - Rechtsstaatsgedanke wandte sich geg.staatl.Willkür u.staatl.Einmischung ...

    mehr
  • Perspektiven der eu

    Romano Prodi Der italienische Wirtschaftswissenschaftler und Politiker Romano Prodi lehrte und forschte zunächst lange Jahre in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften und Industriepolitik und war auch als Manager aktiv in der Industrie tätig, ehe er von 1996 bis 1998 an der Spitze des Mitte-links-Bündnisses "Ölbaum" als Ministerpräsident von Italien amtierte. Im Mai 1999 wurde der parteilose Prodi mit großer Mehrheit zum Präsidenten der Europä ...

    mehr
  • Das zu erörternde problem:

    Ich möchte in meiner Ausarbeitung das Problem des Terrorismus erörtern. Im genaueren möchte ich mich mit den Terroranschlägen der Al Qaida und ihrem Kopf, Osama bin Laden, gegen die Vereinigten Amerikanischen Staaten, beschäftigen. Der Terror fing damit an, dass die Terrorgruppe Al Qaida mit 2 Flugzeuge in das World Trade Center von New York einflog. Tausende Tote und ein zusammengestürztes WTC waren die grausamen Folgen. George W. Bush ...

    mehr

 
 






Datenschutz
Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.