Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Wirtschaft



Top 5 Kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Reis ist ein gras

    Reis ist wie der Hafer ein Rispengras. Eine Rispe sieht so aus: Die Rispe des Grases wird 30 bis 50 cm lang. An jedem Ährchen entwickelt sich eine endständige Blüte. Die Reisblüte ist zwittrig, das heißt, sie enthält sowohl männliche als auch weibliche Geschlechtsorgane (Staubgefäße und Fruchtknoten). Jedes Ährchen wird von je 2 Deckspelzen und je 2 Hüllspelzen fest eingehüllt. Die Spelzen sind mit der Frucht verwachsen. Reis wird bis zu 2 m ho ...

    mehr
  • Anbau und ernte

    Reis wächst hauptsächlich in heißen und feuchten Gebieten. Frost verträgt er auf keinen Fall. Besonders in Asien, aber auch in Italien und Griechenland gibt es Reisfelder. Das besondere am Reis ist, dass er am besten in wassergefüllten Feldern wächst. Es gibt auch Sorten, die man trocken anbauen kann, aber nur in Gegenden mit sehr viel Regen. Trockenreis kann bis in einer Höhe von 2000 Metern angebaut werden. Den Naßreis sät man dagegen in ...

    mehr
  • Heimat und geschichte

    Was für uns der Weizen ist, ist für die Menschen im Osten der Reis. Die Reiskultur ist in Indien oder Südostasien beheimatet. Reiskörner findet man bei Ausgrabungen in Gegenden, in denen vor vielen tausend Jahren menschliche Siedlungen waren, häufig. Die ältesten Funde gehen auf 4000 v. Chr. zurück, d.h. sie sind etwa 6000 Jahre alt. Die Asiaten verehrten früher den Reis als Gabe ihrer Götter. Deshalb begleitete man die einzelnen Arbeiten von d ...

    mehr
  • Inhaltsstoffe und verwendung von reis

    Reis wird in Reismühlen entspelzt, da er sonst nicht genießbar ist. Der hierdurch entstehende braune Reis oder Naturreis, auch Vollkornreis genannt, enthält alle Nährstoffe einschließlich der Vitamine. Ein entspelztes Reiskorn besteht aus der Fruchtschale, einer eiweißreichen Schicht darunter (Aleuronschicht), dem Nährgewebe und dem Embryo. \"Naturreis\" mit Schale muss man länger kochen bis er weich wird. Er schmeckt nicht so gut wie der weiße, ...

    mehr
  • Reis - eine welt für sich

    Von den vielen Tausend Reissorten, die rund um den Globus angebaut werden, hier die zwölf bekanntesten. Zwar trennen sie keine Welten, doch was ihre speziellen Kocheigenschaften angeht, ist jede Sorte eine kleine Welt für sich. Die Kocheigenschaften, der Geschmack und der Nährwert einer Reissorte sind nicht nur botanisch vorgegeben - sie werden auch von der Bearbeitungsart des Reises bestimmt. Naturreis Wird auch Vollkornreis o ...

    mehr
  • Reis perfekt kochen

    Reiskochen gilt als kompliziert - zu Unrecht. Wichtig ist vor allem das richtige Verhältnis von Reis zu Flüssigkeit. Es gibt 4 unterschiedliche Möglichkeiten Reis einfach und sicher zuzubereiten. Die Wasserreis-Methode Die Zubereitung eignet sich besonders für Langkornreis. Sie schütten ihn in reichlich kochendes leicht gesalzenes Wasser, lassen alles einmal aufkochen und köcheln den Reis zugedeckt 15 bis 20 Minuten. In ein feines Sieb ...

    mehr
  • Lehm ein bewärter baustoff

    Lehm ein bewärter Baustoff Lehm ist ein biologisch und ökologisch einwandfreier Baustoff. Schon seit Jahrhunderten wird Lehm im Fachwerk- und Massivbau, als Mörtel, Putz und Außenwandmaterial eingesetzt. Doch bisher stellte die Verarbeitung für den Laien ein Problem dar. Welchen Lehm nehme ich? Wie bereite ich ihn auf? Auch für Architekten/innen und Bauunternehmer/innen war das Bauen mit Lehm hinsichtlich der Quadratmeterpreise nicht kalkulierbar ...

    mehr
  • Chemische verhütungsmittel

    Was? dazu gehören Scheidenzäpfchen, Gels, Schwämmchen, Vaginaltabletten, Ovula usw. Wirkung: Chemikalien in den Präparaten wirken unterschiedlich: können Spermien abtöten, oder bewegungsunfähig machen und zusätzlich eine Barriere gegen die Spermien bilden einige Mittel bilden einen zähen Schaum, der den Muttermund verschließt Anwendung: Mittel vor dem Geschlechtsverkehr (etwa 10 - 15 Minuten vorher) tief in die Sc ...

    mehr
  • Ausarbeitung beitseitig verdeckter reißverschluss

    Allgemeines zum Thema Ein Kissenbezug mit beidseitig verdecktem Reißverschluss dient dazu, zwei gegeneinander liegende Stoffteile zusammenzuhalten. Sie werden flach und ununterbrochen zusammengehalten. Ein Reißverschluss ist leicht in der Handhabung und das Kissen rutscht nicht aus dem Bezug heraus. Beim Selbstnähen kann Farbe und Muster des Stoffes gewählt werden, so sit man nicht auf das Angebot fertiger Kissen angewiesen. Auc ...

    mehr
  • Magersucht

    Magersüchtige leiden unter einer -im schlimmstem Fall tödlichen- Essstörung. Sie verweigern stets die Aufnahme von Nahrung. Meist essen sie am Tag nur einen Apfel oder andere Nahrungsmittel mit so wenig Kalorien wie nur möglich. Magersucht führt zu einer völligen Überschätzung des Körpers. Die Betroffenen leiden unter einer seltsamen Wahrnehmungsstörung: Bei extremem Untergewicht empfinden sich Magersüchtige als zu dick. Sie haben den real ...

    mehr
  • Diaphragma

    mechanische Verhütungsmethode auch als (Scheiden-)Pessar bezeichnet Was? eine Art "Kondome für die Frau", das ebenfalls aus Latex ist die Latexhaut ist wie eine halbrund Kuppel geformt und ist über einen Gummiring gespannt (Gummikappe: 6-10 cm Durchmesser) Wirkung: nach dem Einführen in die Scheide spannt es sich auf und verschließt den Muttermund Spermien werden durch diese Barriere davon abgehalten in die Gebärmutter ...

    mehr
  • Entstehung des stadtrats

    Der Weg der Selbstverwaltung war in den westlichen Städten, vor allem in den alten Bischofs- und Römerstädten, ziemlich lang. Ursprünglich regierten in der Stadt der feudale Stadtherr und als sein Vertreter der von ihm bestellte Schultheiß. Die Abhängigkeit des Stadtherrn von der Kaufmannschaft wuchs aber ständig, weil er seinen Staat und seine Unternehmungen oft mit Geldanleihen bei den Kaufleuten finanzieren musste. So bekamen diese nach un ...

    mehr
  • Drogen

    Was sind Drogen? Drogen sind pflanzlich oder künstlich hergestellte Mittel die die Reaktion und Funktion des Körpers verändern und beeinflussen. Es gibt legale und illegale Drogen. Legale: Legale Drogen kann man frei kaufen .z.B: Zigaretten, Alkohol und Tabletten ohne Rezept Illegale: Das sind Drogen die vom Gesetz verboten sind z.B: LS ...

    mehr
  • Dreimonatsspritze

    hormonelles Verhütungsmittel Was? Hormonpräparat, das als Spritze verabreicht wird Wirkung: verhindert den Eisprung in den ersten 4 - 8 Wochen danach bleibt die empfängnisverhütende Wirkung erhalten, weil die 3-Monatsspritze das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut bremst und den Schleim im Gebärmutterhals für Spermien undurchdringlich machen Anwendung: in dreimonatigen Abstand wird der Frau in Gesäß- oder Oberarmmu ...

    mehr
  • Drogen und sucht - ein definitionsversuch

    1.1 Was versteht man unter Drogen? Drogen sind Substanzen, die in die natürlichen Abläufe des Körpers eingreifen und Stimmungen, Gefühle und Wahrnehmungen beeinflussen. Gemeint sind hierbei nicht nur die illegalen Drogen wie Haschisch, LSD, Heroin und Kokain, sondern auch die legalen Drogen wie Nikotin, Alkohol, und Medikamente, deren Mißbrauch insgesamt in Deutschland ein viel größeres Ausmaß hat. 1.2 Was ist eigentlich Sucht? ...

    mehr
  • Ausgewählte aspekte zur geschichte der droge

    Die Geschichte der Drogen - Substanzen die die Sinne beeinflussen - geht zurück bis zu den Anfängen der Menschheit. Schon früh entdeckte man natürliche Substanzen die sich auf das Nervensystem auswirken: Alkohol zur Entspannung für ein beladenes Herz. Opiate, die Schmerzen lindern und einschläfernd wirken. Kokoblätter, die die Sinne betäuben und die Ausdauer steigern. Alkohol nimmt seit langen eine führende Stellung ein. Schon die Bibel sagt in ...

    mehr
  • Illegale drogen

    3.1 Heroin Heroin wird aus der Opiumrohmasse [Schlafmohnkapsel-Saft] durch die chemische Umsetzung des Morphins gewonnen. Neben Morphin enthält die Schlafmohnkapsel weitere Stoffe, die zum Teil eine ähnliche Wirkung haben. Traditionell wurde in den Ländern, in denen Schlafmohn angebaut wird, auch die Rohmasse selbst geraucht. Heroin ist zur Zeit noch die in der Drogenszene am meisten konsumierte Droge, verliert gegenüber dem Kokain an B ...

    mehr
  • Strafrechtliche aspekte

    Herstellung, Anbau, Verarbeitung, Handel, unerlaubter Erwerb und Veräußerung und Besitz Betäubungsmitteln stellt ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz da. Zu den im Gesetz aufgeführten Betäubungsmitteln zählen medizinische Mittel zur Schmerzbekämpfung ebenso wie die Rauschgifte Morphin, Opium, Haschisch, Kokain, Maskalin, Heroin und synthetisch hergestellte Drogen. Eine Erlaubnis zum Verkehr mit Betäubungsmitteln wird ausschließlich für ...

    mehr
  • Beschreibung der derzeitigen situation

    5.1 Drogenkonsum Seit in den siebziger Jahren zu den legalen Drogen, wie Alkohol, Tabak und Medikamenten die illegalen Drogen, wie Cannabis, Heroin und Kokain kamen hat die Drogenproblematik beängstigende Dimensionen angenommen. Die Zahl der Drogentoten ist 1996 in Deutschland erstmals wieder deutlich gestiegen: In diesem Jahr starben 1712 Menschen an Rauschmitteln wie Heroin. Man schätzt, daß es in Deutschland etwa 300 000 Konsumenten harte ...

    mehr
  • Hormonpflaster

    seit August 2003 auf dem Markt (hormonelle Verhütungsmethode) auch "Ortho Evra" genannt hormonelle Verhütungsmethode Was? 20 Quadratzentimeter großes und hautfarbenes Pflaster Wirkung: es gibt Hormone (Östrogen und Gestagen) an die Haut ab Östrogenanteil verhindert Follikelreifung und damit Eisprung Gestagenanteil verhindert die Verflüssigung des Schleims des Gebärmutterhalskanals, so dass die Spermien nicht in die ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.