Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Wirtschaft



Top 5 Kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Das verwaltungsverfahren

    Das behördliche Verfahren der Verwaltungsorgane richtet sich im allgemeinen nach den Verwaltungsverfahrensgesetzen.  das Einführungsgesetz zu den Verwaltungsverfahrensgesetzen  das allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz  das Verwaltungsstrafgessetz  das Verwaltungsvollstreckungsgesetz Verwaltungsverfahren werden meistens von Amts wegen eingeleitet.  Grundsätze für die Durchführung des Verwaltungsverfa ...

    mehr
  • Das verwaltungsstrafrecht und das verwaltungsstrafverfahren

    Für die Strafbarkeit einer Tat gilt das Verbot der Rückwirkung von Strafgesetzen (Gesetz muß vor Begehung vorhanden sein). Besondere Strafbarkeitsvoraussetzungen sind die Zurechnungsfähigkeit des Täters und die Schuld. Für die Einhaltung der Verwaltungsvorschriften einer juristischen Person ist grundsätzlich derjenige verantwortlich, der zur Vertretung nach außen berufen ist. Das Verwaltungsstrafverfahren endet entweder mit einer Straferkenntn ...

    mehr
  • Kontrollfragen

    1. Organisationsgrundsätze der Bundes- bzw. Landesverwaltung ? beide Regierungen sind Kollegialorgane Landeshauptmann, Landrat Präsidenten, Bundeskanzler, Ministerien 2. mittelbare Bundesverwaltung ? In der mittelbaren Bundesverwaltung agiert der Landeshauptmann und die ihm unterstellten Landesbehörden als ein Organ des Bundes. Er ist dadurch an die Weisungen des Bundes gebunden. 3. Aufgaben der Landesregierung ?  mittelbare Bundes ...

    mehr
  • Einleitung : was ist die plo ?

    Die PLO ist die Verkörperung des palästinensischen Nationalismus. Eine nationale Front, eine Schirmorganisation, die die verschiedensten Widerstandsbewegungen, Parteien, Volksorganisationen und Einzelpersonen in dem Ziel vereint, den Staat Palästina von der UNO anerkannt auszurufen, mit dem religiösen Zentrum Jerusalem als Hauptstadt. Die \"Arabische Übereinkunft\" von 1964 erkennt die PLO als \"einzige und legitime Vertreterin des palästinens ...

    mehr
  • Organisation :

    Die Führungsorgane der PLO sind der Palästinensische Nationalrat, der Zentralrat, und das Exekutivekomiteé. Politische Vielfalt blieb seit den Anfängen einer der Hauptinhalte der PLO, ebenso wie interner demokratischer Dialog und demokratische Entscheidungsfindung in ihrer Führungsetage - eine Folge der Präsenz vieler widersprüchlicher Meinungen und Ansichten bezüglich der Verfahrensweisen der Organisation. I. Der palästinensische Nationa ...

    mehr
  • Politisches programm/ziele der plo :

    10 Punkte/Agenden, die vom PNR bei der 12. Sitzung beschlossen wurden : 1. Die PLO vertritt kein Volk von Flüchtlingen, sondern ein Volk, das sein nationales Recht vertritt, einen eigenen Staat zu gründen. 2. Die PLO wird alle Mittel, vor allem bewaffneten Kampf, einsetzten, um palästinensisches Territorium zu befreien, und über dieses bewaffnete Macht auszuüben. 3. Die PLO wird jeglichem Vorschlag, Abkommen, oder Vertrag ...

    mehr
  • Geschichte : plo

    1948 : Das hohe arabische Komitee für Palästina entscheidet die Gründung einer palästinensischen Regierung, um die Leere zu füllen, die mit dem Ende des britischen Mandats im Nahen Osten entstand. Die Regierung unter Ahmad Hilmi Abdelbaky wurde von der gesamten AL anerkannt, mit der Ausnahme von Jordanien. Die UN erkennen der Staat Palästina nicht an. 1963 : Abdelbaky wurde nach seinem Tod von Ahmed Al-Shukairy ersetzt, aufBeschluß der Al h ...

    mehr
  • Die gemeinschaft

    Während die Familie die kleinste Gemeinschaft bildet, stellt der Staat, wenn von Religionsgemeinschaften abgesehen wird, die größte Gemeinschaft dar. Jede Gemeinschaft benötigt Regeln und Normen, die das Zusammenleben der Menschen ermöglichen. Im Unterschied zu anderen Regeln wie etwa der Moral, Sitte, Gesellschaft und Religion kann die Einhaltung der staatlichen Normen durch Androhung von Sanktionen (Geldstrafen, Freiheitsstrafen) erzwungen wer ...

    mehr
  • Die österreichische staatsbürgerschaft

    Österreich ist ein Rechtsstaat. Dieser hat die folgenden Grundideen. . Ausübung der Macht muß sich in den Grenzen des Rechtes bewegen . Die Menschenrechte müssen geachtet werden . Freiheit und Würde des einzelnen sind vom Gesetz garantiert Das Staatsvolk besteht aus der Gesamtheit aller Staatsbürger. 2.1. Erwerb der österreichischen Staatsbürgerschaft . Abstammung von einem österreichischen Staatsbürger Ehelich Wenn ein Elternteil die ...

    mehr
  • Rechte und pflichten als österreichischer staatsbürger

    Die österreichische Staatsbürgerschaft bringt die folgenden Rechte und Pflichten. Rechte Pflichten Wahlrecht Schulpflicht Zugang zu öffentlichen Ämtern Wehrpflicht der Männer Schutz vor Auslieferung an einen fremden Staat Übernahme des Geschworenen- und Schöffenamtes Schutz durch Vertretungsbehörden im Ausland Wahlpflicht Freier Aufenthalt in Österreich, freie Ein- und Ausreise Treuepflicht Soziale Rechte 1.1. Wahlrecht Aktives Wa ...

    mehr
  • Die prinzipien der reichsverfassung von 1871

    (Buch Seiten 115 - 119) Ausgangssituation: . Bayern tritt Norddt. Bund bei . Verfassung des Norddt. Bundes wird abgeändert  25 Einzelstaaten werden zu einem Bundesstaat: Deutsches Reich Ziel der Verfassung war eine Balance von Unitarismus und Föderalismus: Unitarismus: Streben nach einem einheitlichen, zentral regierten Staat. Föderalismus: Form des Zusammenschlusses von Staaten, die allen Beteiligten ein gewisses Maß an Selbs ...

    mehr
  • Die raf, ihre wurzeln und die auswirkungen auf die gesellschaft

    Die Rote-Armee-Fraktion (RAF) war eine im Jahre 1968 entstandene linksextremistische terroristische Gruppierung, die aus der nach ihren Anführern Andreas Baader und Ulrike Meinhof benannten Baader - Meinhof - Gruppe hervorging. Die RAF verstand sich als Teil des internationalen Terrorismus, ihre Mitglieder wurden zum Teil im Nahen Osten von palästinensischen Widerstandskämpfern militärisch ausgebildet und unterhielten Beziehungen zu terroristis ...

    mehr
  • Die vorboten der raf

    "Jeder kann anfangen. Er braucht auf niemanden zu warten. Einige Dutzend Kämpfer, die wirklich beginnen und nicht nur endlos diskutieren, können die politische Szene grundlegend verändern, eine Lawine auslösen." Die Geschichte der RAF beginnt nicht mit den Ereignissen des Schah-Besuchs am 2. Juni 1967, der Erschießung Benno Ohnesorgs und der sich in der Folgezeit rasant entwickelnden Radikalisierung der Studentenbewegung. Die Befreiung An ...

    mehr
  • Die anfänge und ersten politischen aktionen der raf

    "Die Klassenkämpfe entfalten, Das Proletariat organisieren Mit dem bewaffneten Widerstand beginnen Die rote Armee aufbauen!" Nach ihrer zeitweiligen Freilassung aufgrund des Revisionsantrags betreuen Andreas Baader und Gudrun Ensslin vom Juni bis November 1969 ein "Lehrlingskollektiv". Dabei wurde von Studenten versucht, aus Heimen geflohene Jugendliche zu politisieren. Baader und Ensslin flüchten im November 1969 nach der Aufforderu ...

    mehr
  • Haft der raf-gründer, die freipressungsversuche und der prozess

    Unmittelbar nach den Anschlägen werden am 1. Juni 1972 Andreas Baader, Holger Meins und Jan-Carl Raspe verhaftet. Sie gehörten allesamt zur Führung der RAF. Wenig später wurden auch die übrigen Führungsmitglieder Gudrun Ensslin und Ulrike Meinhof aufgespürt und inhaftiert. Die nun bis zum Tod der RAF-Gründer in der Nacht des 18. Oktober 1977 durchgeführten Anschläge und Entführungen der sog. zweiten Generation der RAF zielten sämtlich auf e ...

    mehr
  • Die jahre nach 1977 und das ende der raf

    Ein paar Monate nach dem Tod der Führungsriege aus der ersten RAF-Generation werden unter anderem Peter-Jürgen Boock und Brigitte Mohnhaupt festgenommen. Sie dürfen jedoch bereits im November aufgrund mangelhafter Beweislage in ein Land ihrer Wahl ausreisen. Zwar machen einige inhaftierte politische Gefangene, unter anderem RAF-Sympathisanten, mit Hungerstreiks weiterhin auf die harten Haftbedingungen aufmerksam, jedoch bleiben ihre Bemühungen ...

    mehr
  • Der raf vergleichbare organisationen

    Vor allem in Südamerika nahmen systemrevolutionäre Bewegungen völlig andere Dimensionen an als es in der BRD der Fall war. Während die RAF Anschläge, Entführungen und sonstigen Einzelaktionen durchführte, da sich keine größere Volksgruppe an ihrem Kampf gegen das kapitalistische System beteiligte, kam es in einigen südamerikanischen Ländern, wie z.B. in Kuba oder Nicaragua, zu Konflikten mit der jeweiligen herrschenden Macht, die auf einer ganz ...

    mehr
  • Peru: die mrta (movimiento revolucionario túpac amaru)

    Die MRTA (Movimiento Revolucionario Túpac Amaru) wurde 1984 von Victor Polay Campos in Peru gegründet und ging aus den revolutionären Linken (MIR) und der revolutionären sozialistischen Partei PSR/ML hervor. Ihren Namen erhielt die Organisation nach dem Indioführer Tupac Amaru II., der 1780 einen Aufstand gegen die spanische Kolonialmacht organisierte, in Folge dessen er ein Jahr später hingerichtet wurde. Der Anführer Polay Campos war seit ...

    mehr
  • Mexiko: die ezln (ejército zapatista de liberación nacional)

    Die EZLN ist eine mexikanische Revolutionsbewegung, die am 1. Januar 1994 zum ersten Mal ins Licht der Öffentlichkeit trat, als zur gleichen Zeit indianische Aufständige mehrere Städte im Süden von Mexiko besetzten. Sie strebt nicht die militärische Machtübernahme des Staates an, sondern die Zerstörung jeglicher staatlicher Machtzentren. Die EZLN versucht, eine breite zivile Oppositionsbewegung gegen die Eine-Partei-Regierung aufzubauen, um so ...

    mehr
  • Die kubanische revolutionsbewegung

    Die kubanische Revolutionsbewegung, hier am Beispiel ihrer eigentlichen Führerfigur Che Guevara vorgestellt, war zweifellos eine der bisher erfolgreichsten Revolutionsarmeen weltweit. Diese Tatsache beruht vor allem aber auch auf die Umstände, die zu Zeiten der Revolution Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts in Kuba herrschten. Auslöser der Kubanischen Revolution waren die wirtschaftliche und politische Abhängigkeit Kubas von den USA sowie die ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.