Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Wirtschaft



Top 5 Kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Verjährung

    Nach PrHG 9 beträgt die relative Verjährungsfrist 3 Jahre, die absolute Frist 10 Jahre. Die absolute Frist beginnt mit dem Inverkehrbringen des Produktes. Die absolute 10 Jahresfrist ist problematisch, da der Hersteller bei Fehlern, die während dieses Zeitraums auftreten, die Beweislast dafür trägt, dass sie nicht von Anfang an vorhanden waren. ...

    mehr
  • Das rb - gewerbe nicht bewilligungspflichtiges gebundenes (anmeldungs-)gewerbe

    Früher war das Reisebüro ein konzessioniertes, gebundenes Gewerbe, eine Bewilligung durch den Landeshauptmann war nötig. Durch den EWR - Beitritt 1994 trat am 01.07.1993 eine Gewerberechtsnovelle in Kraft. Seitdem ist ein RB nicht mehr bewilligungspflichtig. Jedoch ist es an folgende allgemeine und besondere Gewerbeantritts - Vorraussetzungen gebunden: Allgemeine Gewerbeantritts - Vorraussetzungen  Eigenberechtigung (Volljäh ...

    mehr
  • Das urlaubsrecht

    1. Das Urlaubsausmaß Dem Arbeitnehmer für jedes Arbeitsjahr ein ununterbrochener bezahlter Urlaub im Ausmaß von 5 Wochen (25 Arbeitstage). Dieser Anspruch erhöht sich nach einer Dienstzeit von 25 Jahren auf 6 Wochen (30 Arbeitstage). 2. Der Anspruch auf Urlaub entsteht: -in den ersten sechs Monaten des ersten Arbeitsjahres im Verhältnis zu der im Arbeitsjahr zurückgelegten Dienstzeit, -nach sechs Monaten in voller Höhe. 3. ...

    mehr
  • Die forman des außenhandels

    Den Handel zwischen verschiedenen Staaten bezeichnet man als Außenhandel oder internationalen Handel. Die Unterscheidung der Forman des Außenhandels ist nach zwei Merkmalen möglich, und zwar nach der Richtung des Güterstroms und nach der Absatzorganisation. 1. Export-, Import- und Transithandel Je nach der Richtung, in welcher der Güterstrom fließt, unterscheidet man den Exporthandel (Ausfuhrhandel), den Importhandel (Einfuhrhandel) und ...

    mehr
  • Die bedeutung des außenhandels für Österreich

    Die Bedeutung des Außenhandels ist für kleinere Staaten, wie Österreich, größer als für große Staaten, da . viele Rohstoffe und Agrarprodukte eingeführt werden müssen; . viele Fertigprodukte aufgrund des kleinen Binnenmarktes nur zu sehr hohen Kosten hergestellt werden können und daher ebenfalls eingeführt werden müssen; In Österreich liegt die Export- und Importquote etwa bei 30% des Bruttonationalproduktes. Das heißt, daß etwa 1/3 alle ...

    mehr
  • Absatz- und beschaffungswege im außenhandel

    Die Abwicklung von Außenhandelsgeschäften erfordert Spezialkenntnisse über die Rechtslage im Partnerland (Aus- und Einfuhrbeschränkungen, Zollgesetzgebung), die Marktsituation im Partnerland (Preise, Konkurenz) und über das Verkehrswesen (Verkehrssicherheit, Transportdauer, Transportkosten). Die Risiken sind im Außenhandel größer als im Binnenhandel. Die Behandlung solcher Problleme ist in der Regel nur durch Spezialisierung lösbar. Diese Sp ...

    mehr
  • Der betrieb

    Anschrift: Zweirad Viehof Siegstrasse 75-77 53783 Eiorf Lage: Zweirad Viehof liegt im äusserem Zentrum von Eitorf. In der der Siegstrasse gibt es einige andere Geschäfte, jedoch auch Wohnhäuser und Cafés. Zur Gründungszeit war diese Gegend eine noble geschäftsgegend. Seit den fünfziger Jahren zogen vermehrt Türken, Italiener und Griechen in diese Gegend, die nun schon bis auf wenige ausnahmen komplett von Ausländern bewohnt. Der Grun ...

    mehr
  • Die arbeit

    Ein typischer Arbeitstag: Mein Arbeitstag begann um 9:00 Uhr. Zuerst mussten die Ausstellungsfahrzeuge vor die Schaufenster gestellt werden, und an manchem Morgen mussten Blätter vor dem Schaufenster beiseite gefegt werden. Anschließend begann die Werkstatt arbeit. Diese dauerte bis 13:00 Uhr, dann gab es eine einstündige Mittagspause bis 14:00 Uhr. Daraufhin Arbeitete ich bis 18:30. Mir war wohl klar das meine Arbeitszeit auf diese Weise ac ...

    mehr
  • Erwartungen und rückblick

    Vor dem Praktikum Ich erwarte vom Praktikum, einiges über den Beruf des Zweiradmechanikers zu lernen. Ich will sehen, wie der Betrieb funktioniert, und was eigentlich abläuft, nachdem ich mein Fahrad zur Reperatur abgegeben habe. Ich stelle mir vor, etwa 8 Stunden täglich zu arbeiten. Körperlich werde ich wahrscheinlich mäßig beansprucht. Ich werde es interressant finden, mit Profis zusammenzuarbeiten die absolut jeden Fehler beheben können. ...

    mehr
  • Soziales

    Die Zusammenarbeit zwischen den Vorgesetzten und Untergebenen funktionierte sehr gut. Bei einer Frage wurde "der Meister" (hinter seinem Rücken auch liebevoll "Chefchen" genannt) oft consultiert. Ein Konfliktfall war, als der Chefin "zu Ohren gekommen war" das der Geselle einige Kunden am Telefon schroff behandelt habe. Sie trat auf ihn zu und sprach relativ sachlich mit ihm darüber und er nahm die Kritik an. Überhaupt war Frau Viehof irgendw ...

    mehr
  • Ausbildung

    Die Schulbildung sollte ein Real oder Hauptschulabschluss sein. Fähigkeiten braucht man einige: Fingergeschick, logisches Denkvermögen, Merkvermögen für Fahrzeugdaten, körperliche Kraft, soziale Kompetenz für Kundenbetreuung. Die Situation auf dem Ausbildungsstellenmarkt ist recht knapp, da das Berufsfeld beliebt ist. Genaue Zahlen und Daten kann ich aber nicht nennen. Die Ausbildung wird lediglich als Zweiradmechaniker angboten. Dort ...

    mehr
  • Der betriebsrat

    Der Betriebsrat betreut vom Eintritt in den Betrieb bis zur Pension alle Mitarbeiter. Die Arbeitnehmer werden auf Betriebsebene durch den Betriebsrat vertreten. Die Anfänge bildeten die Arbeiterausschüsse im 19. Jahrhundert. Die Vorstände der ersten Fabrikkrankenkassen bildeten diese erste Interessenvertretung. Noch im 19. Jahrhundert wurde ein Gesetz entworfen, in dem verschiedene Arbeiterausschüsse für die unterschiedlichen Gewerbe vorge ...

    mehr
  • Der einfluss von werbemitteln auf das konsumentenverhalten

    Es werden in der Werbung zahlreiche wahrnehmungspsychologische Erkenntnisse genutzt. Grundvoraussetzung für die Wirkung von Werbung ist ein Mindestmaß an Aktivierung. Die Aktivierung ist für eine effektive Informationsaufnahme, -verarbeitung und -speicherung notwendig. Damit Werbung nicht der Reizselektion zum Opfer fällt bedient sie sich starker Auslöser: z.B. farbiger Abbildungen, erotischer Darstellungen usw. > durch diese "Animie ...

    mehr
  • Der folgende text behandelt arbeitsregeln zur durchführung von projekten:

    Arbeitsregel 1: Die effizientere Durchführung von besonderen Aufgabenstellungen (Projekten) benötigt eine spezielle Organisationsform (Projektmanagement). 1.) Unter effizienter Durchführung versteht man die Erbringung def. Leistungen in einem vorgelegten Termin- und Ressourcen- bzw. Budgetrahmen. 2.) Besondere Aufgabenstellungen (Projekte) sind einmalig mit einem definierbaren Anfang und einem definierbaren Ende. Damit fallen sie sch ...

    mehr
  • Was ist ein kaufvertrag und wie kommt er zustande?

    Jede betriebliche Leistungserstellung ist nur dann sinnvoll, wenn sie auch abgesetzt werden kann. Absetzen bedeutet jedoch, daß eine andere Wirtschaftseinheit einen Beschaffungsakt durchführt. In diesem Fall kommt ein "Kaufvertrag" zustande. Ein Kaufvertrag ist eine übereinstimmende Willenserklärung zwischen dem Anbietendem (dem "Verkäufer") und dem Nachfragendem (dem "Käufer"), Sachgüter gegen Geld zu tauschen. Die folgende Darstellung zeig ...

    mehr
  • Der inhalt des kaufvertrags

    1.2.1 Übersicht Bestimmte Mindestbestandteile eines Kaufvertrags schreibt schon ABGB vor. Einige weitere Bestandteile sind jedoch im Geschäftsverkehr üblich und sollten auch bei privaten Käufen zumindest dann vereinbart werdn, wenn es sich um wertvolle Gegenstände handelt. Zu beachten ist auch, daß eine Anfrage des Käufers, ob eine bestimmte Ware geliefert werdsen kann, als kein ausreichender "Antrag" gilt. ...

    mehr
  • Die anbahnung des kaufvertrags

    Die Anbahnung des Kaufvertrags kann erfolgen durch: . den Nachfragenden ("Käufer") - Anfrage . den Anbietenden ("Verkäufer") - Angebot 1.1.1 Die Anfrage In der Anfrage fordert der Nachfragende ("Käufer") den Anbietenden ("Verkäufer") auf, . ein Angebot zu stellen oder . ein bereits gestelltes Angebot zu ergänzen bzw. abzuändern Beispiele wären: . "allgemeine Anfrage": der Käufer will nur allgemeine Information, z.B. Preislisten . "spez ...

    mehr
  • Der markt supply and demand: a process of cooperation

    "Märkte" im eigentlichen sinn waren Orte, an denen eine große Anzahl von Käufern und Verkäufern zu bestimmten Zeiten zusammentrafen, um über die von den Verkäufern mitgebrachten Waren Geschäfte abzuschließen. Heute versteht man den Markt als eine Art Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage, und kann sozusagen auch als "Clearing-Stelle" bezeichnet werden. Nachfrager, sprich Haushalte, geben an, welche Mengen eines bestimmten Gutes sie zu ...

    mehr
  • Der urlaub

    11.2.4.1 Begriff Unter Urlaub versteht man die Freistellung von der Arbeitsleistung, wobei der Arbeitnehmer weiterhin Anspruch auf das Entgelt hat. 11.2.4.2 Urlaubsanspruch Jedem Arbeitnehmer gebühren 30 Werktage Urlaub pro Jahr. Nach einer Dienstzeit von 25 Jahren sind es 36 Werktage. (Sonderregelungen, die die Zeiten des Urlaubes bestimmen, werden auch berücksichtigt z.B.: Schulferien) 11.2.4.3 Urlaubsantritt Der Zeitpunkt ...

    mehr
  • Reisebüro - verkaufsstellen für bahnreisen

    Um Bahntickets verkaufen zu können schließen die meisten Reisebüros Agenturverträge mit den Eisenbahnunternehmen ab. Es gibt jedoch keine Monopolstellung, denn jedes RB darf mit jeder Eisenbahngesellschaft einen Vertrag abschließen. Sehr wichtig für die ÖBB ist die Österreichische Verkehrsbüro AG (ÖVB), und viele Reisebüros sind Ausgabestellen des ÖVBs. Aber österreichische RBs können auch in anderen EU - Ländern Verträge abschließen (zB mit ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.