Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Wirtschaft



Top 5 Kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Situation der anderen nics asiens

    China selbst hat bisher wenig von der Krise zu spüren bekommen. China wird jedoch mittelfristig in die Krise involviert werden, da 40% der Exporte in andere asiatische Länder gehen, die mehr oder weniger direkt von der Krise getroffen wurden. China wird wahrscheinlich eine Umsatzeinbusse hinnehmen müssen, und das Wirtschaftwachstum wird kurzzeitig unter die 9% Hürde fallen, die China wie am Anfang des Vortages erwähnt aber unbedingt braucht. Da C ...

    mehr
  • Was macht der iwf in asien?

    IWF folie Während der Asienkrise hat der IWF immer versucht Einfluss in die Geschehnisse zunehmen und die Talfahrt von Thailand, Südkorea und Indonesien zu stoppen. Dabei hat der IWF insgesamt 117 Mrd. $ in Südostasien verteilt. Da sich ausserdem Russland an den IWF wandte, als der Rubel vor einigen Monaten zusammenbrach, geht dem IWF langsam das Geld aus. Heute hat der IWF nur noch 10 Mrd. $ auf Lager. Aus diesen Gründen wird immer mehr Kritik ...

    mehr
  • Auswirkungen der asienkrise auf die usa, europa und die schweiz

    Zum Schluss meines Vortages möchte ich noch zeigen wie die Asienkrise sich auf Europa und den Rest der Welt auswirkt. Dominofolie Als die Krise auf Japan übergriff war die Gefahr für den Rest der Welt am grössten. Die Indexe aller Börsen gingen damals nach unten. Die Kurse fingen sich jedoch ziemlich schnell wieder, wenn auch auf einem niedrigerem Niveau als zuvor. Die Kurse fingen sich wahrscheinlich, weil die westlichen Börsianer den von den K ...

    mehr
  • Aufsatzdurchgang:

    Thema 2: Aufgabenstellung: Erörtern Sie, von der aktuellen globalen Situation ausgehend, ob man in der Wirtschaft überhaupt ethische Maßstäbe auslegen darf oder ob alles zu billigen ist, was zu wirtschaftlichem Erfolg (gleichzusetzen mit Gewinnmaximierung) führt. Bevor ich mit der Erörterung beginne, muß ich den Begriff "ethische Maßstäbe" definieren. Ethik ist im Prinzip nichts anderes, als - vereinfacht gesagt - Menschlichkeit. Nur w ...

    mehr
  • Begriffsklärungen

    2.1 Die Gemeinde Die Gemeinden sind Gebietskörperschaften, ihnen ist nach Art. 28(2) GG im Rahmen der Selbstverwaltung das Recht auf Regelung der örtli¬chen Ange¬legenheiten, sowie eine finanzielle Eigenverantwortung zuerkannt. Die Gemeinden bilden in der Bundesrepublik keine eigene staat¬liche Ebene, son¬dern sind Teile der Länder. ) Länderspezifisch werden die Aufga¬ben der Kommunen nach § 2, 3 GO in Ver¬bindung mit Art. 78 LV defi¬niert. Geme ...

    mehr
  • Kommunalkredit

    3.1 Beschreibung Bei der Kreditvergabe erwirbt der Geldgeber durch eine Geldzahlung einen Anspruch auf spätere Rückzahlung zuzüglich der vereinbarten Zinsen. ) Zu den Krediten zählen im haushaltsrechtlichen Sinne Darlehen (§607 BGB) sowie Inhaberschuldverschreibungen (§793 BGB), nicht jedoch Kassenkre¬dite, die nach § 87 GO zum kurzfristigen zeitlichen Ausgleich von Aus- und Einzahlungen dienen. Kassenkredite werden im Folgenden nicht betrachtet ...

    mehr
  • Kommunal-leasing

    4.1 Beschreibung Der Eigentümer eines Gebrauchsgutes (Leasinggeber) überläßt dieses dem Leasingnehmer gegen Bezahlung eines Entgeltes (Leasingrate) für einen be¬grenzten Zeitraum. Leasingverträge sind den Miet- bzw. Pachtverträgen ähn¬lich, enthalten jedoch darüberhinausgehende Vereinbarungen. Beim Operate-Leasing kann der Leasinggeber nicht von der Amortisation der Investition durch einen einzelnen Vertrag ausgehen (kurze Laufzeit bzw. Kündigu ...

    mehr
  • Kommunale fondsfinanzierung

    5.1 Beschreibung Fondsgesellschaften überlassen den Kommunen die Objekte zur Nutzung im Rahmen eines Leasing- oder Mietvertrages. ) 5.2 Fondsgesellschaften Während sich Leasing-Gesellschaften wesentlich fremdfinanzieren, bringen Immobilienfonds große Teile (40-60%) als Eigenkapital auf. ) Kommunale Fonds werden i.d.R. als geschlossene Immobilenfonds in Form einer KG, gegründet. Komplementär könnte wegen der möglicherweise nöti¬gen Kontrolle ...

    mehr
  • Literaturbefunde

    6.1 Kommunal-Leasing Die bezüglich des Leasings vorgebrachten Argumente lassen sich danach ein¬teilen, ob sie die Finanzierungs- oder die Sachleistung betreffen. Desweiteren ergeben sich Argumente aus der Beziehung zu Dritten (siehe Abb. 2). Als Vergleichsbasis wird der Kommunalkredit und die Erstellung durch die Kommune unterstellt. (Siehe Tab. 10) 6.1.1 Argumente der Finanzierung Vergleichsbasis ist die Finanzierung mit einem Kommunalkredit. ...

    mehr
  • Wertung und zusammenfassung

    Die dem Leasing zugeschriebenen Effekte auf die Zahlungsstruktur lassen sich prinzipiell auch durch eine Kombination verschiedener Kreditformen erreichen. Die Argumente bezüglich einer günstigeren Objekterstellung sind nicht auf die Finanzierungsform (Leasing) zurückzuführen. Als Alternative bietet sich eine Paral¬lelausschreibung von Leasing und konventioneller Vergabe, auch an General¬unternehmer an. ) Die im Vergleich zum Kommunalkredit ...

    mehr
  • Das österreichische außenhandelsregime :

    In Österreich gilt grundsätzlich das Prinzip des freien Außenhandels. Alle Bestimmungen zur Regelung des Außenhandels werden als Außenhandelsregime bezeichnet. Dieses Regime umfasst in Österreich Regelungen des Warenverkehrs, des Devisenverkehrs, der Wechselkurspolitik und alle Zollbestimmungen. 1.1) Regelung des Warenverkehrs : Das Außenhandelsgesetz bestimmt die Freiheit des Warenverkehrs, der nur durch Beschränkungen eingeengt wird. Die ...

    mehr
  • Länder- und warenstruktur des außenhandels :

    Die prozentuellen Anteile der Handelspartner (Staaten) an allen Importen und Exporten werden als Länderstruktur des Außenhandels bezeichnet. Der österreichische Außenhandel ist traditionell auf Westeuropa konzentriert. Dabei kommt den EU-Ländern die größte Bedeutung zu. Deutschland ist der eindeutig dominante Handelspartner : 35% der Exporte und 42% der Importe werden mit Deutschland abgewickelt. (Der Grund : aus Deutschland werden viele Autos ...

    mehr
  • Die zahlungsbilanz :

    Die Zahlungsbilanz ist die systematische Erfassung aller wirtschaftlicher Transaktionen zwischen Ländern in einer bestimmten Periode. Beim Warenexport werden österreichische Produkte ausgeführt. Die wahrscheinlich wichtigste Bilanz ist die des Reiseverkehrs. Dabei spielt der Überschuss aus dem Tourismus eine entscheidende Rolle. Wenn ein Nichtösterreicher in unser Land kommt und verschiedene Sachen konsumiert (Hotelbetten, Museen, Gastronomie,.. ...

    mehr
  • Trendumkehr der österreichischen exportdynamik ab 2000 zu erwarten

    Sechs Prozent Gesamtexportplus im kommenden Jahr laut Prognosemodell des IHS Wien (APA) - Die österreichische Exportwirtschaft hat sich im ersten Halbjahr dieses Jahres deutlich abgeschwächt, Grund genug für das Wirtschaftsministerium das Institut für Höhere Studien (IHS) mit der Entwicklung eines Prognosemodells für die regionale und sektorale Entwicklung des österreichischen Warenhandels zu betrauen. Demnach habe Österreichs Exportdynamik ...

    mehr
  • Auswirkungen der eu-osterweiterung auf den österreichischen arbeitsmarkt

    Wirtschaftliche Auswirkungen Die Auswirkungen der EU-Osterweiterung auf die österreichische Wirtschaft sind sehr differenziert und deshalb schwierig einzuschätzen. Von der Ostöffnung hat Österreich bisher profitiert, jedoch sind weitere Vorteile aus der EU-Osterweiterung unsicherer. Beispiel Ostöffnung Die Ostöffnung hat für die österreichische Wirtschaft eindeutige Vorteile gebracht. Die positive Handelsbilanz gegenüber den Oststaaten hat ...

    mehr
  • Betriebswirtschaftliche bedeutung des automobils aus sicht einer mittelständischen familie:

    Als erstes ist das Automobil als das Familienfortbewegungsmittel schlechthin anzusehen. Es verleiht der Familie die nötige Mobilität, um auch von außerhalb an Arbeits- oder Erholungsstätten zu gelangen, größere Einkäufe zu tätigen, oder in den Urlaub zu fahren. Nicht wenige Familien besitzen mehrere Autos und verzichten zugunsten ihrem \"Lieblingskind [...] lieber auf [eine größere Wohnung], bessere Nahrung oder auf ein Stück Gartenland\"(aus ...

    mehr
  • Volkswirtschaftliche bedeutung des automobils:

    Das Automobil ist Verkehrsmittel Nr. 1. 1995 wurden in Deutschland 49.094 Millionen Personen im Individualverkehr, 7.873 Millionen Personen im öffentlichen Straßenpersonenvekehr und 440 Millionen Personen im Taxi- und Mietwagenvekehr durch Automobile befördert. Dagegen stehen gerade einmal 1.656 Millionen Personen, die in Eisenbahnen und 90 Millionen Personen, die in Flugzeugen befördert wurden. Die Zahl der getätigten Wege liegt beim Automobil ...

    mehr
  • Basf, wirtschaftliche entwicklung und sozialpolitik 1865-1900

    "Chemie für die Zukunft ist nur möglich, wenn wir klare Ziele haben, den Wandel um uns herum bejahen und bereit sind, ihn mitzugestalten. Mit der Internationalisierung im Denken und Handeln ist eine verlässliche Basis geschaffen, die den weiteren Ausbau der BASF in einem zunehmend globalen Wettbewerb ermöglichen wird. Die BASF stellt sich mit ihrer Präsenz in zukunftsträchtigen Märkten auf die Anforderungen des wachsenden und sich ändernden Bed ...

    mehr
  • Benzinproteste in ganz europa

    Die hohen Benzinpreise sorgten in ganz Europa im September, nicht nur bei den Autofahrern, sondern auch bei den Frächtern, Fischern und Bauern für Unmut. Auf der britischen Insel kam es zu umfangreichen Protesten gegen Spritpreise die 16S/Benzinliter betrugen. Zahlreiche Lkw-Fahrer und Bauern blockierten die Zufahrten zu den Raffinerien im ganzen Land und führten England an die Grenze eines Ausnahmezustands. Viele Briten deckten sich durch ...

    mehr
  • Berufsbegriff

    Der Berufsbegriff ist historisch gewachsen und verknüpft mit den begriffen Arbeit, Berufsbildung und Sozialchancen sowie mit Einkommen. Eine Tätigkeit, die zur Erhaltung der eigenen sowie der gesellschaftlichen Existenz dient und der Gesellschaft akzeptiert und honoriert wird, wird allgemein als Arbeit bezeichnet. Ein Mensch, der eine regelmäßige und auf Dauer angelegte Arbeitstätigkeit ausübt, für die er vorher in einer Ausbildung die geforder ...

    mehr

 
 





Datenschutz
Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.