Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Wirtschaft



Top 5 Kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Der deutsch - dänische krieg 1864

    Ursache: Versuch Dänemarks, Schleswig einzuverleiben - deutsche Öffentlichkeit fordert Unabhängigkeit für Schleswig - Holstein Verlauf: verbündete preußisch -österreichische Truppen schlagen dänische Armee Ergebnisse: Schleswig fällt unter preußische, Holstein unter österreichische Verwaltung seit 1865: rapide Verschlechterung des Verhältnisses zwischen Preußen und Österreich - Bismarck steuert einen Konfrontationskurs, mit dem Ziel, den Dua ...

    mehr
  • Der deutsche krieg 1866

    Ursache: Bestreben beider Großmächte den "deutschen Dualismus" mit Waffengewalt zu lösen Anlaß: Streit in der Schleswig - Holstein - Frage - günstige äußere Bedingungen Preußens: - Unterstützung Rußlands für die Position Preußens - Italien bot Preußen militärische Unterstützung an - Frankreich war an einer Schwächung Österreichs und Preußens interessiert und verhielt sich neutral. - England in seinen Interessen nicht berührt, erklärt Neutra ...

    mehr
  • Der prozeß der reichsgründung 1870/71

    die Verfassung des norddeutschen Bundes: preußischer König - Bundespräsident Bundesrat der Fürsten, in dem Preußen 17 von 43 Sitzen hat und als einziger Staat Vetorecht besitzt - gemeinsame Gesetzgebung mit dem Reichstag: - aus allgemeinen, direkten und geheimen Wahlen hervorgegangenes Parlament - Dominanz der liberalen Parteien - Bismarck wird Bundeskanzler - dem Reichstag nicht verantwortlich 1867/70: Prozeß der Anbindung der süd- und ...

    mehr
  • Die wichtigsten schritte zur reichsgründung 1871

    Geheimverhandlungen mit den süddeutschen Staaten: - Gewährung von Sonderrechten (Reservatsrechte) für süddeutsche Länder - Mitsprache bei der Heeresorganisation - Selbstverwaltung von Post und Bahn - Bayern erhält Sonderrechte (z.B. Militärhoheit in Friedenszeiten) - Abschluß von Novemberverträgen der süddeutschen Länder mit dem norddeutschen Bund - Vorbehalte liberaler Kräfte im norddeutschen Bund - gegen Sonderrechte der süddeutschen St ...

    mehr
  • Die proklamation des deutschen reiches 1871

    1. Januar 1871: Reichsverfassung tritt in Kraft - Großherzog von Baden rief Wilhelm I. als "Seine kaiserliche und königliche Majestät, Kaiser Wilhelm I." aus - feierliche Proklamation am 18.01.1871 in Versailles - Huldigung des Kaisers durch die Landesfürsten - patriotische Stimmung in der deutschen Bevölkerung ...

    mehr
  • Die reichsverfassung

    Die wesentlichen Staatsorgane: 1. Der Monarch: - auf immer der preußische König Kaiser - Kaiser übt die exekutive Gewalt aus - verantwortlich für alle Beschlüsse in der Außenpolitik - er benennt Reichskanzler - hat Oberbefehl über Heer und Flotte - kann mit Zustimmung des Bundesrates Kriegserklärungen aussprechen - ernennt und entläßt die Reichsbeamten - beruft Bundesrat und Reichstag ein, kann Reichstag auflösen 2. Die Regierung: - ...

    mehr
  • Das reich und die einzelstaaten

    Deutsches Reich: - förderativer Staat entstanden als Bundesvertrag von 85 souveränen Einzelstaaten weitgehende Rechte der Einzelstaaten: - eigene Verfassungen - eigene Gesetzgebung - eigene Verwaltung - Kulturhoheit und Steuerhoheit - doppelte Staatsangehörigkeit ...

    mehr
  • Die parteien im deutschen reich 1871 - 1918

    - Organisatorische Zusammenschlüsse zur Durchsetzung politischer Gruppeninteressen oder zur Vertretung politisch weltanschaulicher Positionen. Hohes Maß an Organisiertheit und Disziplin der Parteimitglieder (z.B. Parteistatut, Parteiprogramm, Parteitage als höchstes Gremium der Beschlußfassung). Meist geschlossenes politisches Auftreten der Parteien im Parlament, Organisation in Parlamentsfraktionen. Im Zuge der Industrialisierung Deutschlands se ...

    mehr
  • Parteien im reichstag

    I. liberale Parteien: - Deutsche Fortschrittspartei - 1861 in Preußen gegründet - 1866 Spaltung Träger: Besitz- und Bildungsbürgertum - für liberale Wirtschaftsordnung - Anhänger der kleindeutschen Lösung - Kampf für Stärkung der Parlamentsrechte - Ablehnung Bismarcks ab 1880: Deutsche Freisinnige Partei - Nationalliberale Partei - rechtsliberale Partei; Abspaltung von der Deutschen Fortschrittspartei Träger: Großbürgertum, protestanti ...

    mehr
  • Der kulturkampf 1871 -1878

    Ursachen: seit Mitte des 19.Jh. versuch der katholischen Kirche, ihr Kräfte im Kampf gegen Liberalismus und revolutionäre Strömungen zu bündeln 1870: Vatikanisches Konzil beschließt unter Papst Pius IX. das Dogma von der Unfehlbarkeit des Papstes in ethisch - moralischen Fragen Wirkung: Auseinandersetzung in der katholischen Kirche - Abspaltung der "altkatholischen Kirche" - heftiger Protest der Liberalen und der Protestanten (sahen in der Hal ...

    mehr
  • Bismarcks politik gegenüber der arbeiterschaft - "zuckerbrot und peitsche"

    Das Sozialistengesetz (Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie) 1878: 2 Attentatsversuche auf Kaiser Wilhelm I. Anlaß für Bismarck, im Reichstag Ausnahmegesetze gegen die Sozialdemokratie durchzusetzen. Ziel: - Zurückdrängen des sozialdemokratischen Einflusses auf die Arbeiterschaft - Einschüchterung der demokratischen Kräfte des Bürgertums Maßnahmen: 1. Verbot aller sozialdemokratischen Organisationen 2. ...

    mehr
  • Das bismarcksche bündnissystem

    I. Beziehungen mit Österreich und Italien 1879: Zweibund mit Österreich Inhalt: Mittelpunkt des Bismarckschen Vertragssystems - gegenseitiger militärischer Beistand im Falle eines Angriffs von Rußland 1882: Abschluß eines Dreibundes - Deutschland - Italien - Österreich Inhalt: Im Falle eines französischen Angriffs auf Italien sichern beide anderen Staaten Beistand zu - wohlwollende Neutralität bei einem Angriff von dritten Staaten Die Berl ...

    mehr
  • Die bündnisse bismarcks mit rußland

    1873: Dreikaiserbündnis (D - Ru - Ö/U) - Rußland lehnte sich eng an das Deutsche Reich an. 1878: Rußland interemiert einen Krieg zwischen der Türkei und Serbien und schlägt die Türkei militärisch - im Frieden von San Stefano setzt Rußland gegenüber der Türkei seine Positionen durch (Zugriff auf die Dardanellen), Schaffung Großbulgariens - heftiger Widerstand Englands und Ö., die gegenüber Rußland mit Krieg drohen - Rußland hofft auf deutsche ...

    mehr
  • Die industrielle revolution in europa

    Def. des Begriffs "Industrielle Revolution": - tiefgreifende Umwälzung in Produktion sowie in Arbeiter- u. Lebensverhältnissen - 18. Jh. Einführung technischer Neuerungen (speziell in England) - schnelleres bewältigen von Arbeit bei größerer Intensität - technische Neuerungen - Veränderungen im politischen und sozialen Bereich (Arbeits- u. Lebensverhältnisse änderten sich in kurzer Zeit) - im Zeitraum der "Industriellen Revolution" setzte ...

    mehr
  • Deutscher zollverein

    - war die Gründung eines einheitlichen Wirtschaftsraumes - Deutscher Bund bis 1866 in 39 souveräne Wirtschaftsgebiete geteilt - jeder souveräne Staat hat eigene rechtliche Bestimmungen beim: > Warenvertrieb und der Warenherstellung > Zollgrenzen > Durchgangszölle - Ein-, Aus- und Durchfuhrzölle und auch Ein- und Ausfuhrverbote dienten zum Schutz der einheimischen Produktion - Grundlage des Merkantilismus - Auswirkung: geringer Handel 18 ...

    mehr
  • Gründerjahre/gründerkrach- und krise: die bismarcksche wirtschaftspolitik

    1. Die Krisenanfälligkeit des neuen Wirtschaftssystems - Deutschland entwickelte sich zum Industriestaat - auf konjunkturelle Hochphasen folgten regelmäßig Depressionen - Depressionen wurden gesteigert durch: - Produktionsbereich - Fabrikwesen - Entwicklung des freien Wettbewerbs (Weltmarkt) - Folgeerscheinungen der Depressionen waren Konkurs, sinkende Preise, Zahlungseinstellungen, Geldmangel, Schließung von Unternehmen - zyklischer v ...

    mehr
  • Versuche zur lösung der sozialen frage

    I. sozialistische Lösungsversuche - gemeinsame Prinzipien aller sozialistischen Lehren und Richtungen bei der Lösung der sozialen Frage 1. Ursache der materiellen, politischen und gesellschaftlichen Ungleichheit ist die Industrialisierung, die zu Arbeitsteilung, Ausbeutung und Unterdrückung geführt hat. 2. Eine grundlegende Änderung dieser Verhältnisse ist nur durch die Schaffung wirtschaftlicher Gleichheit erreichbar durch Gemeinschaftsgeist ...

    mehr
  • Die entwicklung der arbeiterbewegung in deutschland

    1834: "neues Deutschland" in Bern 1834: "Bund der Geächteten" in Paris 1837: "Bund der Gerechten" in Paris 1847: "Bund der Kommunisten" in London - geringe Wirksamkeit dieser Organisationen - bestanden fast nur aus Emigranten - territoriale Zersplitterung Deutschlands Ansätze einer gesamtnationalen Arbeiterbewegung während der Revolution 1848/1849 Sept. 1848: Gründung der "Allgemeinen Deutschen Arbeiterverbrüderung" unter Stephan Born - Z ...

    mehr
  • Marxismus -

    Die grundlegenden Thesen der Theorien von Marx und Engels 1) die bisherige Geschichte ist die Geschichte von Klassenkämpfen 2) der Klassenkampf ist die bewegende Kraft - "Lokomotive der Gesellschaft" 3) in der Epoche des Kapitalismus spaltet sich antagonistisch (direkt-)gegenüberstehend "Bourgeoisie und Proletariat" 4) die Bourgeoisie hat kein anderes Bande zwischen Mensch und Mensch übriggelassen, als das Prinzip der "baren Zahlung", die A ...

    mehr
  • Die formierung von arbeiterparteien in deutschland

    "Der Allgemeine deutsche Arbeiterverein" (ADAV) - gegründet am 23. Mai 1863 in Leipzig vom Schriftsteller und Rechtsanwalt Ferdinand Lasalle - vertrat eine sozial - reformerische Richtung - sah in der Gewährung des allgemeinen, direkten und gleichen Wahlrechts das Hauptziel des Kampfes - Lasalle orientierte auf einen parlamentarischen Kampf für die Überwindung der Klassengegensätze - Der Staat sollte durch Gesetzgebung und finanzielle Hilfe ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.