Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Wirtschaft



Top 5 Kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Der irak --

    Der Irak ist ein Staat in Vorderasien. Er grenzt im Norden an die Türkei, im Osten an den Iran, im Süden an Saudi-Arabien, Kuwait und den Persischen Golf sowie im Westen an Jordanien und Syrien. Das Land hat eine Gesamtfläche von ca. 438 317 Quadratkilometern und ist somit etwa 100000 Quadratkilometer größer als Deutschland. Die Haupt- und zugleich größte Stadt des Irak ist Bagdad. Dort leben ca. 4,43 Millionen Menschen. Geographie: Im Nordirak ...

    mehr
  • Die bolschewistische revolution und ihre ursachen

    Bereits 1905 kam es in Russland zu einer Revolution. Auslöser war ein verlorener Krieg gegen Japan. Diese erste Revolution wurde von allen Ständen, d.h. von bürgerlichen und adeligen Liberalen sowie Bauern, Matrosen und Arbeitern getragen. Zahlreiche Demonstrationen und spontane Aktionen gegen Gutsherren sowie Arbeiterstreiks die zu einem Generalstreik auszuwuchten drohten zwangen den Zaren dazu seinem Volk Freiheitsrechte und eine Reichsduma z ...

    mehr
  • Die anfangsjahre

    Am 8. Parteikongress 1919 wurde das Politbüro, das Organisationsbüro und das Parteisekretariat zu den höchsten Exekutivorgangen ernannt. Ein Grund warum sich die Kommunisten in Russland durchsetzen konnten war der unorganisierte Widerstand. Zwar kämpfte die Rote Armee unter der Führung Trotzkis an mehreren Fronten gegen die "Weißen", jedoch verfolgten die keine gemeinsame Strategie. Auch dass man keine Einigung mit den Alliierten erreichen kon ...

    mehr
  • Der machtkampf nach lenin

    Als 1922 Stalin Generalsekretär wurde, hatte er die Aufgabe die Partei zu säubern und dem Politbüro wohlgesinnte Sekretäre einzusetzen. (Funktionäre statt Revolutionäre) Es wurden auch Schauprozesse gegen sozialistische Revolutionäre durchgeführt. Beim 10. Allrussischen Sowjetkongress im Dezember 1922 kam es zur Gründung der UdSSR, die fortan die Stadtgebiete von Russland, der Ukraine, des Transkaukasus und vom Weissrussland vereint. Später tr ...

    mehr
  • Die Ära stalin und russlands rolle im 2. weltkrieg

    Der 50. Geburtstag von Josip Wladimir Dschugaschwili (Josef Stalin) im Dezember 1929 gilt als Zeitpunkt des Beginns der autokratischen Diktatur. Mittels Fünfjahresplänen verwandelte man Russland in kürzester Zeit in einen modernen Industriestaat. In der Landwirtschaft kommt es zu der Errichtung von Klochosen uns Sowchosen. Um die menschliche Arbeitskraft weiter zu steigern kommt es zur Formierung der Stachanow-Bewegung. (Arbeiter bekamen für ...

    mehr
  • Chruschtschow und breschnew

    Nach dem Tod Josefs Stalins 1953 kam es erneut zu einem erbitterten Machtkampf in Russland. Hauptakteure waren Malenkow, der das Amt des Ministerpräsidenten bekleidete, und Chruschtschow, der Generalsekretär des Zentral Komitees war. Malenkow wollte das Land umfassend reformieren, so versprach er zum Beispiel eine bessere Konsumgüterversorgung, eine Milderung der Strafjustiz und die Aufhebung der Strafarbeitslager. Chruschtschow hingegen betont ...

    mehr
  • Das ende der udssr

    Nach dem Tod Breschnews 1982 wird Andropow neuer Generalsekretär. Nach dessen Tod 1984 übernimmt Tscherenko dessen Ämter. Nach dessen Tod 1985 wird Gorbatschow, der für seine offene Kritik an den Mißständen und der Korruption bekannt ist, Generalsekretär. Am 17. Parteitag der KPdSU verkündet Gorbatschow sein Programm zur Erneuerung der UdSSR mit den Schlagworten Glasnost (Offenheit) und Perestrojka (Umgestaltung). 1988 beginnt Russland mit dem ...

    mehr
  • Begriffserklärungen

    Reichsduma: russisches Parlament Bolschweiki und Menschewiki: Innerhalb der russischen Sozialdemokraten die sich 1898 formierten gab es zwei Gruppen, die Gemäßigten und die Anhänger der Marxistischen Lehren. Zur Spaltung kam es am 2. Parteitag der russ. Sozialdemokraten 1903 in London. Da die Mehrheit der Delegierten Anhänger Marx´ waren nannte sich diese Gruppe fortan Bolschewiki (blosche = mehr) Die verbliebenen gemäßigten nannten sich Mensc ...

    mehr
  • Marxismus

    Der Marxismus entstand aus den sozialistisch-kommunistischen Theorien Karl Marx`s und Friedrich Engel`s . Er wurde auf der Antithese des historischen Materialismus gegründet . Der hist. Material. besagt, daß die Bedingungen des geschichtlichen Fortgangs, in den gesellschaftlichen Produktionsverhältnissen liegen . Das heißt, jener, der Boden, Rohstoffe, Arbeitskraft und Maschinen besitzt, besitzt auch die Gesellschaft . In der Geschichte haben ...

    mehr
  • Kommunismus-

    Begriffsdefinition : Der Begriff Kommunismus stammt aus dem Latein (communis , "gemeinschaftlich") . Der Kommunismus ist die Lehre , daß durch Beseitigung des Privateigentums (und der dadurch verursachten Ungerechtigkeiten) der Naturzustand , in dem alle das gleiche Recht auf Alles gehabt hätten , wiederhergestellt werden könne und müsse . Erläuterung : Der Kommunismus herrschte in Russland seit der Oktoberrevolution 1917 in Form ...

    mehr
  • Grundwerte des liberalismus:

    Freiheit - Gleichheit - Eigentum Freiheit: . zentraler Begriff des Liberalismus (da er das ziel der Aufklärung verfolgt)  geistige Grundströmung (im Zentrum: Freiheit des Individuum) . meint nicht: schrankenlose Freiheit  die eigene Freiheit endet dort, wo die Freiheit der anderen beeinträchtigt wird . der Einzelne würde grundsätzlich vernünftig handeln, dadurch müßten sich auch Konflikte vernünftig lösen lassen. Fal ...

    mehr
  • Liberalismus im 19. jh.

    Liberalismus in der Geschichte: Bewegung des aufstrebenden Bürgertums, welches freie wirtschaftliche, geistige und politische Entfaltung im 19 Jahrhundert anstrebt. Die Beschränkung der persönlichen Freiheit durch Staat, Gesellschaft und Kirche wurde abgelehnt. Blütezeit: Industrialisierung und die Zeit des wirtschaftlichen Aufstiegs des politischen bevorrechtigten Bürgertums Warthburgfest: . 18./19.Okt.1817 . veranstalten von d ...

    mehr
  • Liberalismus im kaiserreich (1871-1918)

    . 2 liberale Parteien: 1. Nationalliberale Partei (Zusammenarbeit mit Bismarck) 2. Freisinn-/Fortschrittspartei (Opposition/ gegen Regierung) . Attraktivität des Liberalismus auf die Wähler nimmt ab (71-18) . Gründe: keine eindeutig klassifizierbare Wählerschicht, starke Zersplitterung  kein Rückhalt in größeren Interessengruppen, keine Einigung des nationalen und liberal-demokratischen Flügels, kein eindeutig festgelegtes Ziel ...

    mehr
  • Liberalismus in der weimarer republik (1918-1933)

    . Revolution 1918 als Sieg des Liberalismus . demokratische Verfassung/Grundrechte/parlamentarsiche Demokratie . wirtschaftliche Freiheit der Unternehmen und Tarifparteien . Freiheit der kunst und des Geistes . Niedergang als Folge der Weltwirtschaftskrise 1929, da Liberale zwischen linken und rechte Positionen aufgerieben wurden 1919: 18,6 % DDP 4,4% DVP 1928-33: 4,9% DDP 8,7% DVP 3,7% ...

    mehr
  • Liberale ziele der fdp in der heutigen zeit

    . Grundfreiheit (liberale Grundrechte) . Zielgruppe: Mittelstand, mittelständige Unternehmer ("Partei der Besserverdienenden") Eigenintiative (private Versicherungen) . Familienunterstützung, Gleichbehandlung ehelich-uneheliche Kinder . individuelle Lebensgestaltung . steuerliche Entlastung von Familien . gerechtere Renten . Umweltschutz, gegen Zerstörung der Rohstoffe (Luft, Wasser etc.) . Wirtschaftspolitik des Fortschritts . Vernu ...

    mehr
  • Liberalismus nach 1948

    . 1948: Zusammenschluß der Landes- und Zonenparteien der Westzonen unter dem Namen "Freie Demokratische Partei" (FDP) . verschiedene liberale Grundströmungen: 1. national-demokratisch: gegen Sozialismus und Gewerkschaften (vertreten durch Erich Mende) 2. traditionell-bürgerlich: liberal-demokratisch und föderalistisch (vertreten durch Theodor Heuss und Reinhold Maier) 3. sozial-liberal: Berufung auf Friedrich Naumann, anti-liberal und ze ...

    mehr
  • Der Österreichische gewerkschaftsbund(Ögb)

    Gewerkschaft: - dauernde berufliche Interessenvertretung unselbständiger Erwerbstätiger - hat neue Interessen zu vertreten und vorhandene Errungenschaften zu wahren Geschichte der Gewerkschaft in Österreich: - entstand aus der Hilflosigkeit der Arbeiter gegenüber dem Arbeitgeber/Unternehmer - Machtungleichgewicht zugunsten der Arbeitnehmer - Erkenntnis: gemeinsame Forderungen haben mehr Gewicht - durch gemeinsame Entschlüsse wurde ...

    mehr
  • Ursachen fÜr den zusammenbruch der udssr - vergleich von prognose und realitÄt

    Nach außen hin sichtbar wurde die UdSSR am 27.12.1991 aufgelöst. An diesem Tag unterzeichneten elf ehemals sowjetische Republiken den Vertrag zur Schaffung der GUS - der "Gemeinschaft unabhängiger Staaten". "Das Jahr 1984 überlebt" - und das um sieben Jahre - hat die Sowjetunion aber nur dem Anschein nach. In Wirklichkeit war sie schon in den 70er Jahren vom Niedergang gezeichnet - der Zeit, die in der Literatur als Ära sowjetischen Wohlsta ...

    mehr
  • Die sowjetgesellschaft

    "...ein Tripledeckersandwich (...), dessen oberste Schicht sich aus der regierenden Bürokratie, die mittlere aus dem Mittelstand oder der Klasse der Berufsspezialisten und die unterste und größte Schicht aus Arbeitern, Bauern und kleinen Angestellten etc. zusammensetzt." Im Jahr 1990 lebten in der UdSSR auf einer Fläche 22,4 Mill. km2 292 Millionen Menschen aus 138 verschiedenen ethnischen Gruppen. Offizielle Statistiken teilen die "Erwe ...

    mehr
  • Die demokratische bewegung als sammlungsbewegung reformerischer kräfte

    "Obwohl es einen sozialen Mittelstand gibt, der die Grundsätze der persönlichen Freiheit, der Rechtsordnung und einer demokratischen Verwaltung nicht nur sehr wohl verstehen könnte, sondern sie praktisch auch brauchte, und der auch bereits die meisten Anhänger der Demokratischen Bewegung stellt, ist die große Masse so durchschnittlich, (...) verbeamtet und (...) passiv, dass ein Erfolg der Demokratischen Bewegung, die sich auf diese soziale S ...

    mehr

 
 





Datenschutz
Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.