Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Wirtschaft



Top 5 Kategorien für Wirtschaft Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Schutzfaktoren gegen suchtanfälligkeit sind:

    - Fähigkeit sich abzugrenzen - "Nein" sagen zu können - eigene Gefühle wahrnehmen und ausdrücken können. - Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein - Fähigkeit bewusst zu genießen - Kontakte herstellen - Eigene Grenzen zu erkennen und zu erfahren - Lernen mit Misserfolgen umzugehen - Anderen Menschen zu vertrauen Suchtmittelkonsum und süchtig ...

    mehr
  • Haltbarmachung von kräuterna

    · Frischhalten - mit den Stiel ins Wasser stellen Wasser täglich Vitamine und Aroma- wechseln (Für 2 Tage) stoffe gehen verloren - waschen, in Kunststoffbehälter oder in Frisch- Bessere Erhaltung haltebeutel im Kühlschrank aufbewahren der Vitamine (Für 1 Woche) · Tiefgefrieren - waschen, abtropfen lassen, im Tiefgefrierbeutel verpackt tiefgefrieren beste Lösung, da oder Nährstoffe erhalten - waschen, abtropfen lassen, klein schneiden, bleiben p ...

    mehr
  • Lebenssituation

    Von der Sprachbedeutung her ist mit einem Senioren/in der/die "Ältere" gemeint. Von Senioren wird meist dann gesprochen wenn sie ein höheres Lebensalter erreicht haben, was in etwa mit dem 60. bis 65. Lebensjahr angesetzt werden kann. Dieses Alter bedeutet für viele alte Menschen in den Ruhestand zu gehen. Die meisten gehen zwischen dem 58. und dem 63. Lebensjahr in den Ruhestand. Somit macht es Sinn diejenige Bevölkerungsgruppe als Senio ...

    mehr
  • Besondere aspekte im alter:

    Ernährung Im Alter verändert sich der Nährstoffbedarf. Man geht davon aus dass bei Menschen über dem 70. Lebensjahr nur noch ein Kalorienbedarf von 70 Prozent gegenüber einem 20-Jährigen notwendig ist. Der Eiweißbedarf bleibt unverändert. Am sinnvollsten ist eiweißreiche und fettarme Mischkost, die reich an Ballaststoffe regen die Darmtätigkeit an und helfen, Verstopfung zu vermeiden. Die Milchprodukte liefern viel Kalzium und helfen so, d ...

    mehr
  • Allgemeine aufgaben und ziele des seniorensports

    Der Seniorensport kann zur Bewältigung von Aufgaben die durch das Alter gestellt werden, beitragen. Seit einiger Zeit findet man Gymnastikprogramme für ältere Menschen auch in Sport u. Wohlfahrtsverbänden. Bei Betrachtung gesundheitlicher u. Psychosozialer Aspekte kommt dem Altensport ein große Bedeutung zu. Dennoch findet man nur eine relativ kleine Anzahl an Senioren die sich sportlich betätigen. Das Problem dabei ist das in den Köpfen der ...

    mehr
  • Gentechnik

    Begriff und Definition Gentechnik oder auch Gentechnologie ist der wichtigste Zweig der Biotechnologie. Unter Gentechnik versteht man ein Verfahren zur gezielten Veränderung der vererbbaren Merkmale und Eigenschaften eines Organismus durch einen Eingriff in dessen genetisches Material (DNS). Die Gentechnik wird meist bei Mikroorganismen, wie zum Beispiel Viren und Bakterien angewendet, um diese dadurch zur vermehrten Bildung eines St ...

    mehr
  • Wie können krankheiten entstehen!?

    Erbanlagen= Mikroorganismen ( Infektionen) = falsche Ernährung, mangelnde Bewegung (Chips.) Disposition= Reizüberflutung, mangelnde Erholung = Giftstoffe, Genusmittel (Drogen, Rauchen, Alkohol.) Übergewicht: - Knochen + gelenke werden zu sehr belastet - Bronchien atmung umso schwerer - Herz + Kreislauf bluthochdruck und erkranken - Unfälle sind l ...

    mehr
  • Verhütungsmethode - basaltemperaturmethode

    Basaltemperaturmethode natürliche Verhütungsmethode Was? durch Messen der morgendlichen Aufwachtemperatur erhält man einem recht genauen Aufschluss darüber, wann der Eisprung stattgefunden hat Wirkung: durch Bildung des Gelbkörperhormons, das nach dem Eisprung gebildet wird, steigt die Körpertemperatur leicht an Messung der Körpertemperatur gibt Aufschluss über die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage im Zyklus der Fr ...

    mehr
  • Betriebswirtschaftliche produktionsfaktoren

    Leistungsfaktoren sind alle Materiellen und Inmaterielle Güter, die zur Herstellung eines Produkts benötigt werden. a) Betriebsmittel: Umfasst die gesamte Ausstattung des Betriebes, die zur Erstellung der betriebl. Leistungen Notwendig ist. Beispiel ( Fuhrpark, BGA, Gebäude, TA und Maschinen) Leistungsfähigkeit der Betriebsmittel u.a. abhängig von: - Ausstattung - Wartung - Bedienung und Aus ...

    mehr
  • Umweltorientierte produktiona

    Um die Umwelt zu schonen, sollte man wiederverwendbare Stoffe verwenden. Bei der Leistungserstellung sind möglichst Umweltschonende Konzepte zu berücksichtigen. Der Umweltschutz beginnt bereits bei der Konstruktion und setzt sich über Umweltfreundliche Fertigungsverfahren fort. - Schadstoffausstoß vermindern um Boden, Luft, Wasser und Menschen weniger zu belasten (Filter, Kläranlagen). - Verwendung von Recycling - ...

    mehr
  • Führungsstile

    a) Autoritäre Führungsstil: Kritik und Bedingungslose Unterwerfung des Arbeitnehmers gegenüber den Vorgesetzten. Verhalten und Leistung der Mitarbeiter beim autoritären FS: - geringe Leistungsmotivation - Interesselosigkeit - Mangelnde Eigeninitiative - Unselbstständigkeit - Aggressives und feinseliges Verhalten b) Kooperativer (sozial integrativer) Führungsstil: ...

    mehr
  • Arbeitszeit und pausenreglung, farbgebung, licht, temperatur

    a) Arbeitszeit: - Jeder Mensch braucht am Morgen eine gewisse Anlaufzeit - Höchste Leistungen bei einem 24h Tag sind 8-11 Uhr Vormittags und 18-21 Uhr am Abend - Nicht am Beginn oder am Ende der Arbeitszeit die höchsten Leistungen verlangen - Die schwierigsten Verrichtungen auf den Vormittag legen - Die schlechtesten Arbeitsleistungen sind zwischen 1-4 Uhr Nachts z.B. Nachtschicht ...

    mehr
  • Lohnformen-

    Akkordlohn (Erbrachte Leistung kg, Stk., m) Vorteile Arbeitnehmer: - Möglichkeit der Einkommenssteigerung - " Gerechte " Entlohnung Vorteile Arbeitgeber: - Bezahlt tatsächliche Arbeitsleistung - gute Kalkulationsgrundlage Zeitlohn (Stundenlohn, Arbeitszeit) Vorteile Arbeitnehmer: - Arbeitszeit ...

    mehr
  • Fast food

    Fast Food (Schnelles Essen) .Fast Food ist, wie der Name schon sagt, etwas Schnelles zu essen. Experten verstehen darunter ein essen, dass vor den Augen des Gastes zubereitet wird. Man kann wen man in Eile ist oder zu faul, um zu kochen einfach an einen Pizzastand oder zu McDonalds gehen. Das ist das, was Fast Food ausmacht. Außerdem kann man es überall bekommen, man kann es sofort essen und muss nicht erst eine halbe Stunde für die Zuber ...

    mehr
  • Vollwerternährung:

    Es handelt sich hierbei um eine überwiegend lacto-vegetarische Ernährungsform. Die Lebensmittel sollten: - möglichst wenig bearbeitet sein, - keine Zusatzstoffe beinhalten, - möglichst aus kontrolliert ökologischer Landwirtschaft stammen, - saisongerecht sein, - aus der Region stammen, - nicht, bzw. umweltschonend verpackt sein, - nicht aus Treibhäusern oder Unterglasanbau stammen, - nicht mit Zucker gesüsst werden. Z ...

    mehr
  • Billings methode

    auch Schleimstrukturmethode genannt natürliche Verhütunsmethode Was? Schleim, der den Muttermund verschließt, wird auf seine Beschaffenheit untersucht Wirkung: der Schleim ist nach der Menstruation undurchsichtig, cremig, weißlich oder eher klebrig zum Eisprung hin wird er wässrig, durchsichtiger und heller mit dieser Erkenntnis werden die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage einer Frau bestimmt unfruchtbar ist Frau, ...

    mehr
  • Zusammenfassung kubas geschichte ab 1898

    1898 endete für Kuba zwar die Kolonialzeit, aber nicht die Zeit der Unterdrückung. Es wurde eine US-Militärherrschaft eingerichtet, womit Kuba in die Interessenssphäre der USA integriert wurde. Die spanischen Industriellen schlossen sich amerikanischen Kapitalfirmen an, die in großer Zahl Niederlassungen eröffneten. Dies brachte zwar wirtschaftlichen Aufschwung für das Land, aber es wuchs gleichermaßen auch die Abhängigkeit von den USA. Das 190 ...

    mehr
  • Gründe für den konflikt

    Chruschtschow hatte eigentlich nicht damit gerechnet, eine solche Krise herauf zu beschwören, sondern wollte den Amerikanern etwas "von ihrer eigenen Medizin\" verabreichen: ihn ärgerten die "imperialistische Umkreisung\" der UdSSR, insbesondere die amerikanischen Raketenbasen in der Türkei. Nun sollten auch die USA mit feindlichen Raketen in ihrem Hinterhof leben. Aber es gab auch andere Motivationen. Kuba sollte als sozialistisches Muster ...

    mehr
  • Verlauf

    16.10.1962 Präsident Kennedy erfährt von Luftaufnahmen, die ein Spionageflugzeug U-2 am Tag zuvor in der Nähe von San Christóbal, Kuba genommen hat. Sie zeigen die Errichtung von Raketenstellungen für die Raketensysteme SS-4 und SS-5. Er richtet daraufhin das EX-COMM (Executive Commitee) ein, welches aus seinen 12 wichtigsten Beratern und Ministern besteht, u.a. Präsident John F. Kennedy, Außenminister Dean Rusk, Verteidigungsminister Robert ...

    mehr
  • Zusammenfassung der kubakrise

    a. aus amerikanischer Perspektive Die Kubakrise wurde sicherlich als ein persönlicher Erfolg des als oft zu jung und unerfahren angesehenen Präsidenten John Fitzgerald Kennedy angesehen. Er bewies in der Zeit der Eskalation ein großes Gespür für der Situation angemessene Aktionen: die erste bedeutende Entscheidung, die getroffen werden musste, war gleichzeitig eine Grundlage für das friedliche Ende der Krise. Kennedy entschied sich zugunsten ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.