Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Biologie



Top 5 Kategorien für Biologie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die therapiemöglichkeiten - hiv

    Das erste Medikament, das die Krankheitserscheinungen und die Virusvermehrung dämpfte, war Zidovudin und wurde 1986/87 entwickelt. Es wird noch heute erfolgreich eingesetzt. In letzter Zeit kamen weitere Präparate auf den Markt oder wurden erfolgreich erprobt. Dazu zählt der inzwischen an Patienten erfolgreich getestete Wirkstoff PMPA, der Retroviren bereits bekämpft, bevor sie Körperzellen infizieren. Er blockiert ein Enzym, auf das die Vi ...

    mehr
  • Was sind viren ? - aids

    Viren sind selbständig nicht lebensfähig. Sie benötigen einen Organismus, der über einen eigenen Stoffwechsel verfügt und sich selbst vermehren kann, denn Viren haben keinen Stoffwechsel und vermögen sich nicht selbst zu vermehren. Sie benutzen für diese Vorgänge lebende Zellen, in die sie eindringen. Dabei befallen sie nicht jede beliebige Zelle. Vielmehr hat jedes Virus ganz bestimmte Zellen, in denen es sich vermehrt. Diese werden als Wirtsz ...

    mehr
  • Wie ist das hiv aufgebaut ?

    Die äußere Hülle des Virus besteht aus Fettsäuren oder Lipiden. In die Lipidhülle sind Virusproteine eingelagert. Sie sind die \"Anker\", mit denen sich das Virus den Wirt anheftet. Ohne sie kann es nicht in die Wirtzelle eindringen. Der Lipidhülle schließt sich eine Proteinschicht an. Sie umschließt die weiter innen liegenden Bestandteile wie eine Kapsel und wird daher als Viruskapsid bezeichnet. Eine weitere, Proteinhülle enthält das Erbgut d ...

    mehr
  • Welche informationen sind im erbgut des virus gespeichert und an welcher stelle ?

    Das Erbgut ist die Summe von Genen eines Organismus. Ihre Bezeichnungen werden mit je drei Buchstaben abgekürzt. Die wichtigsten Gene des HIV werden mit gag, pol und env bezeichnet. gag steht für "gruppenspezifisches Antigen". Das sind Proteine, die das Viruskapsid aufbauen. Sie werden vom Immunsystem eines infizierten Organismus als Antigen erkannt und sind typisch für diese Gruppe von Viren. Daher leitet sich diese Bezeichnung ab. ...

    mehr
  • Wie kommt der mensch mit diesen viren in kontakt ?

    Die Infektion mit AIDS-Viren erfolgt generell durch den Austausch von Körperflüssigkeiten. Man findet HIV in äußerst geringen Konzentrationen im Speichel und der Tränenflüssigkeit und in mittleren bis hohen Konzentrationen im Blut, in der Lymph-, Samen- und Vaginalflüssigkeit infizierter Personen. Die größten Risiken, infiziert zu werden, stellen von daher die Transfusion infizierten Blutes sowie Geschlechtsverkehr mit einer HIV-Positiven Pers ...

    mehr
  • Was geschieht im körper einer infizierten person ? - aids

    Nach ihrem Eindringen in die Blutbahn treffen die Viren auf ihre Wirtszellen, die sich ebenfalls im Blut befinden. Die Proteine in der Lipidhülle der AIDS-Viren passen wie ein Schlüssel zu bestimmten Oberflächenproteinen menschlicher Zellen, den sogenannten CD4-Proteinen. Alle Zellen mit CD4 Proteinen auf der Oberfläche sind Wirte für HIV. Dies sind beim Menschen nur bestimmte Zellen, und zwar hauptsächlich T-Helferzellen des Immunsystems. Aber ...

    mehr
  • Hiv - aktionsverlauf

    HIV gehört zur Gruppe der Retroviren. Das sind Viren, die ihr eigenes Erbgut in das der Wirtszelle einbauen. Da das Viruserbgut aus RNA besteht, jenes des Wirts aber aus DNA, muß vor dem Einbau die Virus-RNA in DNA umgeschrieben werden. Das Enzym, welches das Umschreiben von RNA in DNA ermöglicht, ist ein Virusprotein, die sogenannte Reverse Transkriptase. Reverse Transkriptase fand man zuerst bei den Retroviren. Später zeigte sich, daß auch Kö ...

    mehr
  • Hiv - wie verläuft die reverse transkription ?

    Noch im Cytoplasma der Wirtszelle beginnt die Reverse Transkriptase des HIV, das RNA-Erbgut in ein DNA-Stück zu übersetzen. Durch die reverse Transkription entsteht ein DNA-Doppelstrang, der in das Erbgut der Wirtszelle eingebaut werden kann. Die Bausteine der DNA findet das Enzym in deren Cytoplasma. Die Reverse Transkriptase benötigt zum Start der DNA-Synthese eine Ansatzstelle. Für die DNA-Synthese bei HIV ist dies eine bestimmte tRNA, die e ...

    mehr
  • Aids - wie erfolgt der einbau des viruserbguts in das erbgut der wirtszelle ?

    Im nächsten Schritt wird ein kleineres Protein benötigt, das für die Integration der DNA-Abschrift des Viruserbguts in das Erbgut der Wirtszelle notwendig ist. Die Bauanleitung für dieses Integrase genannte Protein ist auf demselben Gen gespeichert, das auch die Bauanleitung für die Reverse Transkriptase enthält. Zusätzlich besitzt dieses Gen auch die Bauanleitung für die Protease, die zunächst sich selbst abspaltet und dann die beiden andere ...

    mehr
  • Hiv - wie vermehrt sich das virus innerhalb der befallenen zellen ?

    In vielen Fällen vermehrt sich HIV gleich nach dem Einbau seiner Gene in das Erbgut der Zelle. Es kann aber auch eine Zeit der Latenz geben - Tage, mehrere Wochen, Monate oder gar Jahre. Plötzlich wird HIV aktiviert, durch Signale, die die Zelle von außen erhält, oder durch Infektion mit einem zweiten Virus. Zur Virusvermehrung werden als erstes alle Einzelteile der Viren gebildet. Danach erfolgt der Zusammenbau zu neuen Viren. Zunächst werden ...

    mehr
  • Aids - welche folgen hat die vermehrung der aids - viren in einer infizierten person ?

    Die Verbreitung dieser Viren bewirkt - wenige Monate oder viele Jahre nach der Infektion - unter anderem die bereits erwähnten Schädigungen der Nerven sowie schwere Immunschwäche und damit den Ausbruch von AIDS. Das Immunsystem der Patienten ist dann selbst harmlosen Infektionen nicht mehr gewachsen. Eine Ansteckung mit Pneumocystis carinii etwa kann bei AIDS - Patienten zum Tode führen. Auch eine Infektion mit Cytomegalie - Viren oder Reaktivi ...

    mehr
  • Wie wird eine infektion mit hiv nachgewiesen ?

    Die Konzentration an HIV im Blut infizierter Personen ist in den ersten Wochen nach der Infektion hoch, sinkt aber innerhalb von vier Wochen deutlich ab. Erst im Stadium AIDS ist wieder viel Virus im Blut. So ist ein direkter Nachweis der Viren im Blut in den Frühstadien sehr schwierig. Die gängigen HIV-Tests beruhen daher auf einer indirekten Nachweismethode und messen die Immunreaktion auf das Virus. Es gibt mehrere Nachweismethoden, von ...

    mehr
  • Aids - was ist aids ?

    Der Begriff AIDS kommt aus dem Englischen und ist die Abkürzung für " Acquired immune deficiency Syndrom" , was so viel Bedeutet, wie erworbenen Schwäche des Immunsystems. AIDS wird durch einen Virus hervorgerufen, das HIV (" Human immune deficiency virus"). Die Ausbreitung im Körper eines infizierten Menschen verläuft, im Gegensatz zu den meisten anderen ansteckenden Krankheiten, sehr langsam. Das Einsetzen des AIDS kann zehn bis fünfzehn ...

    mehr
  • Was habe ich mit aids zu tun ?

    AIDS ist schon lange kein Thema mehr, über das man Witze machen kann. Ganz im Gegenteil, AIDS kann und muß heute jeden interessieren. AIDS ist eine hochansteckende Krankheit die hauptsächlich durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen wird. Das Risiko, sich bei einer Bluttransfusion anzustecken ist in den letzten Jahren enorm gesunken, weil das Spenderblut sehr oft untersucht wird, bis es zur Transfusion freigegeben wird. Das Risiko ...

    mehr
  • Der hiv- test

    Allgemein ist zu sagen, das immer dann ein HIV- Test durchzuführen ist, wenn ein Risiko einer HIV- Ansteckung gegeben war. Bei bestimmten Krankheitserscheinungen, die unter anderem bei einer HIV- Infektion auftreten ( z.B. wochenlanges Fieber, massiver Durchfall, langanhaltender Nachtschweiß, Hauttumoren ), kann der Test sinnvoll sein, wenn früher ein Ansteckungsrisiko bestanden hat. Auch bei Paaren, die ungeschützten Geschlechtsverkehr bev ...

    mehr
  • Ein leben mit aids - wenn der test positiv ist

    Der Nachweis einer Ansteckung mit dem HIV ist meist ein Schock, selbst wenn das Ergebnis vorher schon erwartet wurde. Hierzu kommen Unsicherheit und Ungewißheit hinsichtlich der weiteren Entwicklung. Es wird empfohlen, in dieser Situation nichts zu überstürzen. Wie genau jeder weiterleben kann und will. ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Es können nur Tips gegeben werden, wie es hinausgezögert werden kann, das AIDS ausbricht. hierzu zä ...

    mehr
  • Gespräche zum thema aids

    "Ich bin vorsichtiger geworden, wenn ich neue Beziehungen anfange. Aber auf Sex will ich nicht verzichten, und ich habe auch keine Lust, bei jedem Mann erst lange Gespräche darüber zu führen, mit wem er und ich in den letzten zehn Jahren geschlafen haben. Also will ich Kondome. Das ist nicht immer leicht. Als ich vor einiger Zeit mit einem Mann, den ich gerade kennengelernt hatte, ins Bett ging, fragte ich ihn nach Kondomen. Er hatte keine. Kei ...

    mehr
  • Aids-hiv-

    1. Was ist Aids? Anfang der 80er Jahre wurden die ersten Fälle einer neuen, tödlich verlaufenden Krankheit beschrieben, für die zunächst keine Erklärung gab. Diese Krankheit, so fand man nach kurzer Forschungszeit heraus, bringt eine katastrophale Schwächung des körpereigenen Abwehrsystems, des Immunsystems, mit sich: Der Mensch wird wehrlos gegen Krankheitserreger, Bakterien oder Viren, die ein gesunder Mensch mit gesundem Immunsystem leicht ...

    mehr
  • Aids/ hiv - aids in deutschland

    AIDS= Acquired Immune Deficiency Syndrom (erworbenes Immunmangelsyndrom)  ist ein durch Viren hervorgerufenes Krankheitsbild HIV= Human Immunedeficiency Virus (menschl. Immunmangelvirus) HIV-infesziert: bedeutet nicht, dass man AIDS-krank ist  der/ die Betroffene hat keine Beschwerden od. Krankheitsanzeichen AIDS-krank: Krankheitssymptome od. Folgeerkrankungen sind bereits vorhanden Inkubationszeit: (Latenz ...

    mehr
  • Was ist aids? - der ursprung des aids-virus

    Aids ist eine durchViren (HIV) hervorgerufene Krankheit. HIV: Human Immunodeficiency Virus = Humanes Immunmangel-Virus AIDS: Acquired Immune Deficiency Syndrome =Erworbenes Immunmangel-Syndrom Nach einer Ansteckung kommt es zu einer Schwächung und später zum Zusammenbruch der natürlichen Abwehrkräfte. Der Organismus wird mit bestimmten Krankheitser ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.