Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Biologie



Top 5 Kategorien für Biologie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Hautanhangsgebilde

    Zu den epithelialen Hautanhangsgebilden werden Hautdrüsen, Haare und Nägel gezählt. An ihrem Aufbau beteiligt sich das umliegende Bindegewebe. 2.1 Hautdrüsen Innerhalb der Hautdrüsen unterscheidet man Schweißdrüsen, Duftdrüsen und Talgdrüsen. Die Insgesamt 2 Millionen Schweißdrüsen sind vermehrt in der Haut der Stirn, der Handinnenflächen und Fußsohlen lokalisiert. Ihr saures Sekret bildet einen sogenannten "Säureschutzmantel" auf d ...

    mehr
  • Hautkrankheiten-

    Neurothermitis circumscripta, Lichen Vidal Diese Krankheit tritt vor allem im Nacken, im Genitalbereich und an den Unterschenkeln auf. Die rundlichen bis ovalen Herde bestehen aus weißlich glänzenden, rötlich bis bräunlichen Papeln. Die befallene Haut ist deutlich lichenifiziert, das heißt die große Hautfelderung ist verstärkt, die feinen Hautfalten sind geschwunden. Die Papeln sind zum teil zerkratzt, dadurch kommt es zu Hyper- oder auch D ...

    mehr
  • Die honigbiene

    Einige Merkmale sind typisch für Insekten. Der Körper besteht aus drei großen Teilen: Kopf, Brust, Hinterleib Die Fühler sind abgewinkelt. Auf den Fühlern sitzt der Geruchssinn und der Tastsinn. So können sich Bienen gegenseitig erkennen und Eindringlinge sofort bemerken. Mit ihrem guten Geruchsinn können sie Futterplätze finden. Am Kopf sitzen die beiden unbeweglichen Netzaugen (Facettenaugen). Ein Netzauge besteht aus etwa ...

    mehr
  • Die honigbienen

    Die Bienen gehören zur Familie der Insekten . Zur Insektenfamilie gehören etwa 750 000 Arten. Bei uns leben etwa 500 Bienenarten, die sich sehr voneinander unterscheiden. Am bekanntesten und auch am höchsten entwickelt sind die Honigbienen. Sie leben in einer gut organisierten Gemeinschaft , betreuen ihre Nachkommen und sammeln Vorräte. Die Zucht von Honigbienen geht auf die alten Ägypter zurück. Bienen leben auf der Erde seit es blühende Pfl ...

    mehr
  • Aus der landwirtschaft wird eine wissenschaft

    Der Zwang, sich zu ernähren, also der Hunger, hat die Menschen erfinderischer gemacht, als es alle anderen Geschöpfe auf der Erde waren. Der Wunsch, besser zu essen, also der Appetit, wurde zur entscheidenden Triebkraft der Zivilisation. Um bessere Nahrung erjagen zu können, brauchten die Urmenschen Geräte und Waffen, wieder neue dann zum Betreiben von Landwirtschaft. Da mussten immer neue Einfälle kommen, wie sie herzustellen seien. Dann, wie s ...

    mehr
  • Der Übergang von der agrar- zur industriegesellschaft

    Die industrielle Revolution nahm ihren Anfang im 18. Jahrhundert. Das Wasser das über Jahrzehnte nur zum Löschen des Feuers gedient hatte, gewann eine ganz neue Bedeutung, als es, mit Hilfe von Feuer in Dampf verwandelt, als stärkste Energiequelle der industriellen Revolution zum Durchbruch verhalf. Von da an war kein Halten mehr. 1765 drehte sich erstmals das Rad der in Schottland von James Watt erfunden Dampfmaschine und setzte die industriell ...

    mehr
  • Die entwicklung der lebensmittelindustrie

    Um die Ernährungssituation der Arbeiterschicht war es damals nicht gut bestellt Den in Fabriken arbeitenden Frauen und Männern fehlte es an Zeit und Geld für eine gesunde Ernährung. Kochen war zu jener Zeit noch eine ebenso aufwendige wie umständliche Arbeit. So wurden Kochherde noch mit Holzfeuerung betrieben und die wenigsten Haushalte verfügten über fliessendes Wasser. Die Arbeitswege waren oft lang, die Essenspausen hingegen kurz und so erset ...

    mehr
  • Julius maggi - mittel und wege zur lösung der ernährungsprobleme der arbeiterfamilien

    Die Industrialisierung war gleichzeitig der Wegbereiter der Fast-Food Welle. Diese Entwicklung zeigt sich sehr anschaulich am Beispiel von Julius Maggi, dem Erfinder der inzwischen legendären Maggiprodukten. Der junge Julius Maggi zeigte sich nach einer erfolgreichen Anstellung in einem Budapester Mühlenbetrieb, wo ihm innert zwei Jahren der Aufstieg bis zum Vizedirektor gelingt, im praktischen Geschäftsleben voller Tatendrang. So gewinnt er ...

    mehr
  • Der schnelle becher

    Deckel weg, heisses Wasser rein, fünf Minuten warten: Fertig ist der QuickLunch. Heute gibt's Kartoffelstock mit Fleischkügeli. QuickLunch ist das Symbolmahl für die Moderne. Ideal für Singels und Berufstätige, für Kochfaule und Geschirrlose, Verzehrgut für Vereinzelte, die unter Zeitmangel ächzen und nach dem hastigen Happen ins Fitnessstudio hetzen oder ins Kino. QuickLunch, das ist auch ein komplexes, technisch anspruchsvolles und von viele ...

    mehr
  • Ein blick in die küche der forscher - wie nestlé die kochzeit von teigwaren verkürzt

    Der Gast ist ungeduldig. Fünf Minuten sind es her, seit er seine Portion Teigwaren bestellt hat - und noch immer kein Essen in Sicht. \"So ist das heute\", seufzt der Wirt, \"alles muss immer schneller gehen.\" Dabei weiss jeder: Spaghetti, frisch al dente gekocht, brauchen eine Zubereitungszeit von acht bis zwölf Minuten. Muss das wirklich so sein? Die Frage liess den Nestlé-Lebensmittelforschern keine Ruhe. Eine Weile lang schienen Hohlraum ...

    mehr
  • Fachleute leisten entwicklungsarbeit

    Wie man sieht, die Nahrungsmittelindustrie kocht mehr und mehr für Konsumenten, die über wenig Zeit verfügen. Dank Tiefkühlgerät und Mikrowellenherd kann man innerhalb von Minuten eine heisse Mahlzeit zubereiten. Die wichtigsten Unternehmen der Nahrungsmittelbranche beschäftigen denn auch Küchenchefs und Meisterköche, die in Versuchsküchen neue Gerichte austüfteln. Ihre Rezepte werden von Ernährungswissenschaftlern und Verfahrenstechnikern den ge ...

    mehr
  • Das take-away geschäft boomt - essen im fünfminutentakt

    Eine weitere Folge der Industrialisierung ist in unserem Essverhalten zu erkennen. Das ausgiebige, gemütliche Mittagsmahl mit Suppe, Fleisch, Beilage, Salat, Dessert, rituell beräuchert von einer Zigarre, war einst das Recht des Patrons, während die Arbeiter zur Mittagszeit ihre mitgebrachten Wurst- und Käsebrote auswickelten und dazu Milchkaffee oder Tee aus der Thermosflasche schlürften. Ins Restaurant? Unvorstellbar für den Arbeiter mit Famili ...

    mehr
  • Die karbonatschmelzen brennstoffzelle - mcfc

    Die Karbonatschmelzen Brennstoffzelle - MCFC arbeitet in hohen Temperaturbereichen von 580..660°C. Vorteil dieser Zelle ist, daß die Gasaufbereitung entfällt. Ferner ist sie unempfindlich gegenüber Kohlenmonoxid. Es können direkt und ohne Reformer Erdgas, Kohlegas, Biogas und Synthesegas verwendet werden. Als Elektrolyt dient eine Salzschmelze aus Alkalikarbonaten (Li2CO3 / K2CO3). Schmelzkarbonat-Brennstoffzellen werden für den station ...

    mehr
  • Die klimaänderung

    1 Grundlegende Informationen über das Klima 1, 1 Wortbedeutungen vom griechischen Klima, klimatos, bedeutet \"Abhang\', \"Neigung\' Klima: Gesamtheit der meteorologischen Erscheinungen und der Witterungen eines längeren oder kürzeren Zeitabschnittes 1.2 Natürliche Klimaänderung und ihre Faktoren Klima: Folge physikalischer Vorgänge Kilmaelemente bewirken in Abhängigkeit von den örtlich gegebenen Klimafaktoren das Klima eines bestimmten ...

    mehr
  • Die kunst des bierbrauens

    War für unsere Urahnen war der Gärungsprozeß noch ein Rätsel, das Gelingen des Bieres blieb mehr oder weniger dem Zufall überlassen, gibt es heute die moderne Technik die es ermöglicht, die Produktionsablauf präzise zu steuern. Bereits 1516 wurde in Bayern das Reinheitsgebot erlassen, welches besagt, daß in Bier nichts anderes als Malz, Hopfen, Hefe und Wasser drin sein darf. Bier ist ein Getränk, daß aus Stärkehaltigen Rohstoffen entsteht un ...

    mehr
  • Die leber

    Die Leber wiegt etwa 1,5 kg und befindet sich rechts unterhalb des Zwerchfells. Sie reicht bis zum Rippenbogen. Sie besteht aus 2 Lappen, einem Rechten und einem Linken, wobei der rechte größer ist als der Linke. Die Leber erhält 20 % der gesamten Blutmenge. In jeder Minute fließen ca. 1,4 l Blut durch die Leber. Sie hat einige lebenswichtige Aufgaben zu erfüllen. Ihre größte Bedeutung liegt innerhalb des Stoffwechsels. Sie baut Nährstoffe in Su ...

    mehr
  • Die libellen

    Allgemeines : Man geht heute von über 5000 Libellenarten aus, von denen in Deutschland aber nur ca. 80 vorkommen.Vor über 300 Millionen Jahren , also über 170 Millionen Jahre früher als die ersten Dinosaurier, jagten bereits riesige Libellen mit einer Flügelspannweite von über 70 cm andere Insekten. Die Dinos sind ausgestorben, die Libellen haben überlebt und zählen mit Flügelspannweiten von bis zu 19 cm auch heute noch mit zu den größten ...

    mehr
  • Luftverunreinigungen

    Sämtliche feste, flüssige und gasförmige Substanzen, die in der "reinen" Luft nicht oder nur in äußerst geringen Mengen enthalten sind werden als Luftverunreinigung bezeichnet. Derartige Stoffe können durch natürliche Vorgänge (biolog. Abbauprozesse, Vulkanausbrüche) oder durch Verbrennungsprozesse, Kfz-, Industrieabgase, Kernwaffenversuche u. a. in die Luft gelangen. Luftverunreinigungen sind v. a. Stäube (Flugasche, Ruß usw.), Schwefeloxide, Sc ...

    mehr
  • Umweltpolitik

    Saubere, schadstofffreie Luft zählt zu den Existenzgrundlagen allen Lebens auf unserer Erde. Ein Ziel der Umweltpolitik ist es, den Menschen und die Umwelt vor schädlichen Einwirkungen zu schützen und Vorsorge gegen das Entstehen von Luftschadstoffen zu treffen. Gemäß dem Vorsorgeprinzip setzen die nationalen Schutzmaßnahmen direkt an den Schadstoffquellen an. Zur Verringerung der grenzüberschreitenden Luftverschmutzung und zum Schutz unseres Kli ...

    mehr
  • Schadstoffe in der luft

    Luft besteht etwa zu 78 % aus Stickstoff, zu 21 % aus Sauerstoff und zu 1 % aus dem Edelgas Argon. Alle zusätzlichen Gase und partikelförmigen Stoffe sind Verunreinigungen der Luft. Es werden drei große Schadstoffgruppen unterschieden: . anorganische Gase: Schwefeldioxid, Stickstoffoxide, Kohlenmonoxid, Kohlendioxid . organische flüchtige Verbindungen (VOC): Kohlenwasserstoffe (z.B. Benzol), Aldehyde (z.B. Formaldehyd) . partikelförmi ...

    mehr

 
 





Datenschutz
Zum selben thema
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.