Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Biologie



Top 5 Kategorien für Biologie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Transkription-translation die proteinsynthese

    Die Proteine werden Transkription und die Translation hergestellt. (Siehe bildliche Abfolge, nächste Seite, Nummer 1.))Als erstes wird eine Abschrift des beliebigen DNS-Abschnittes, also des Gens, gemacht. Bei der Proteinsynthese gibt es aber zwei verschiedene Vorgänge. Dabei kommt es auf den Zellentyp an. Einer der beiden ist der Prokaryont. Am Gen gibt es Kontrollregionen, die für Anfang (Promotor (P) u. Operator(O)) und das Ende (Terminat ...

    mehr
  • Draize-test

    This test has been especially designed for the testing of medical, cosmetical and chemical substances, but also for the testing of the end products, like creams, lipsticks, mascaras, face-lotion, soap, shampoos, powder, hairspray, toothpaste, lacquer, detergent and everything, which could perhaps touch one's skin someday somehow. The number of rabbits and other animals, which are killed by this procedure day by day, must be some millions. The ...

    mehr
  • Cigarette tests, medicament tests

    Cigarettes are also "tested" by animals. Some years ago 86 dogs (race: beagle) were forced to smoke 455 cigarettes every day. This procedure took about one and a half year. After this time 12 of them got pulmonary cancer. Although this test doesn't say anything about the physical reaction of human smokers, it's still done with other animals. Medicament tests (for people who have kidney trouble) A special kind of tube is inserted into the ...

    mehr
  • Droge--

    Allgemein: Als \"Droge\" bezeichnet man im allgemeinen alle Substanzen, die durch ihre Wirkung auf das Gehirn psychische Funktionen wie Gemütszustände und Emotionen beeinflussen können. Schon seit Jahrtausenden nutzt der Mensch Drogen als Arzneimittel. Doch oft mißbraucht er sie auch für nichtmedizinische Zwecke. Oft werden Drogen als Rauschmittel mißbraucht und die Konsequenzen dieses Mißbrauches oft außer Acht gelassen. Auswirkungen: Drog ...

    mehr
  • Opiate

    Wie andere psychoaktive Substanz auch, wirken Opioide über bestimmte Rezeptoren im ZNS. Es handelt sich dabei um spezifische Opioidrezeptoren, also Bindestellen, die nur für Morphine bestimmt sind. Diese Tatsache ist schon ein Hinweis für, die Existenz von körpereigenen, also endogenen Morphinen. Diese Rezeptoren befinden sich hauptsächlich im limbischen System, im thalamischen Regionen und im Rückenmark. Wirkweise Opioide zeichnen sich vor a ...

    mehr
  • Opiate:

    Definition: Opiate mindern die Schmerzwahrnehmung, das heißt, sie wirken schmerzlindernd, indem sie die Schmerzschwelle erhöhen. Der Schmerz wird also weiterhin vom Körper wahrgenommen, vom Gehirn jedoch subjektiv unterbewertet, weshalb er vom Patienten weniger stark empfunden wird. Gleichzeitig wirken Opiate euphorisierend und rufen quasi einen Zustand des allgemeinen Wohlbefindens hervor. Auswirkungen auf das Gehirn: Bereits nach der erste ...

    mehr
  • Kokain:

    Definition: Das Kokain wird aus dem Kokastrauch gewonnen. Es ahmt die Funktionen des Nervensystems nach und steigert die Aktivität des Herzmuskels, die Herzfrequenz und den arteriellen Blutdruck. Kokain stimuliert das Zentralnervensystem und hat aufputschende Wirkung. Es mildert Hunger und Durst und verleiht ein Gefühl der Euphorie und Stärke. Auswirkungen auf das Gehirn: Kokain wirkt auf die Nervenbahnen und Gehirnregionen ein, die Dopamin ...

    mehr
  • Halluzinogene:

    Definition: Halluzinogene gelten als psychotomimetisch, d. h. sie ahmen in ihrer Wirkung die Symptome gewisser psychotischer Geisteszustände nach. Dazu gehören Halluzinationen, Persönlichkeitsverlust, Sinnestäuschungen, Auflösung der Raum-Zeit-Beziehungen und das Gefühl, vom Körper losgelöst zu sein. Auch Synästhesien, Überlagerungen verschiedener Sinnesreizungen, treten auf. Auswirkungen auf das Gehirn: Halluzinogene hemmen die serotoninab ...

    mehr
  • Cannabis sativa (hanf):

    Definition: Aus Cannabis sativa, dem Indischen Hanf, werden Haschisch und Marihuana gewonnen. Marihuana ist ein Gemisch aus den getrockneten Blättern, Blüten und Stengeln der Pflanze, während Haschisch aus dem harzigen Sekret der weiblichen Blüten gewonnen wird. Das Rauchen von Marihuana ruft ein Gefühl der Euphorie hervor. Man hält sich für intelligenter, brillanter und tiefsinniger. In Wahrheit jedoch sind die kognitiven Prozesse stark eingesc ...

    mehr
  • Cannabis-drogen

    Dieser Artikel soll über Drogen, deren Wirkung und Risiken informieren. Wir wollen klarstellen, dass wir ganz und gar gegen Drogen sind und wollen lediglich die damit verbundenen Gefahren bewusst machen! 1. Cannabis Überbegriff für: . Hanfprodukte z.B.: Haschisch (auch Dope, Shit) . Marihuana (auch Gras, Ganja) Gefährlichkeit: physisch und psychisch gering. Jedoch sind schwangere, labile, ängstliche und herz- bzw. lungenkranke Mensch ...

    mehr
  • Drogen-die chemische manipulation

    Bereits im April 1934 entdeckte Professor Albert Hoffmann die berauschende Wirkung von harten Drogen. Er hatte nämlich LSD entdeckt und selbst eine kleine Testdosis zu sich genommen. Allerdings sind bei den verschiedenen Naturvölkern der Erde schon seit langer Zeit ähnlich berauschend wirkende Mittel bekannt. Die Naturvölker betrachten solche bewußtseinsverändernden Substanzen aber oft sogar als Geschenk der Götter und als Möglichkeit, mit den ...

    mehr
  • Drogen - die chemische manipulation

    Sedativa (beruhigende Mittel und Schlafmittel) Tranquilizer, Schlafmittel (z.B.Barbiturate), Narkotika (z.B.Opiate wie Morphin, Heroin). Stimulantia (anregende Mittel) Weckamine, Koffein, Nikotin, Alkohol, Kokain, Antidepressiva. Halluzinogene (bewußtseinsverändernde Drogen): Cannabis (Haschisch, Marihuana) , LSD, Meskalin, Psilocybin, Rauschgift des Fliegenpilzes (Muskarin), Hexensalben des Mittelalters (Bilsenkraut), synthetische Halluzinog ...

    mehr
  • Cannabis--

    (Marihuana, Haschisch, Peace, Gras, Shit, Kif, Bandja, Bhang, Bangui, Bengh, Charas, Chira, Heu, Hasch, joint (Zigarette), Churus, Dacha, Dagga, Djamba, Dope, Ganja, Green stuff, Griffa, Guaza, Hachyach, Hasisi, Kamouwa, Kam, Maconha, Malak, Maslak, Pot, Sidhi, Stuff, Takrouri, Tea (Tee), Weed. Acapulco Gold : Mariuana aus Mexico Bhang : indisches Getränk ( mit Blattspitzen der weiblichen Hanfpflanzen, Gewürze und Fruchtextrakten - das Ge ...

    mehr
  • Stimulantien

    bambinos, bennis, blue cheer, go- pills, pep- pills, pepper- uppers, prelus, purple- hearts, speedies, captas, speed, pep, Pervitin, Preludin, Elastronon, Eventin, Captagon Herkunft und Gewinnung Die suchtbildenden Mittel sind im Bereich der synthetischen Stimulantien zu finden. Am bekanntesten sind Benzedrin (Benzylmethylketon), Pervitin (Amphetamine), Preludin - Neu, Percoffedrinol etc. Die Gewinnung erfolgt im Bereich der chemischen Medi ...

    mehr
  • Drogen - opiate, cannabis, drogenbekämpfung

    Drogen werden aus der Substanz einer Pflanze hergestellt, die auf das Gehirn wirkt. Drogen verursachen Stoffwechselvorgänge (der Körper glaubt, man hat von einem bestimmten Stoff schon genug; bei Absetzen der Droge  viel zu wenig  Entzugserscheinungen) und beeinflussen den Gemütszustand. bei Nervenzellen: Drogen ersetzen Transmitter (gehen über synabtischen Spalt); unter Drogeneinfluss verstärkt sich die Funktion des Trans ...

    mehr
  • Drogen artikel

    Ich möchte euch heute ein Referat über Drogen halten. Man teilt Drogen in 6 große Gruppen ein: Nikotin Alkohol Aufputschmittel Desinger Drogen Medikamente und Schnüffelstoffe. Als Erstes möchte ich euch den Alkohol näher beschreiben, den keiner von euch wird ohne einen so genannte Zustand der Wohlgestimmtheit nicht hinwegkommen in seinem Leben. Zur Gewinnung: Der Alkohol, der von den Jugendlichen meist \"Alk\" genannt, wird se ...

    mehr
  • Drogen/alkohol

    Gebrauch und Missbrauch von Drogen und Alkohol bei Teenagern ist sehr häufig und kann ernste Folgen haben. In der Altersgruppe der 15-24jährigen spielt bei 50% der Todesfälle (durch Unfälle, Tötungsdelikte, Suizide) Alkohol- oder Drogenkonsum eine Rolle. Drogen und Alkohol können auch zu körperlicher oder sexueller Aggression wie Übe ...

    mehr
  • Alkohol in der antike

    a)Ägypten vor allem Bier, erste Darstellungen um 3000 v.Chr. (Negade-Kultur); Nebenprodukt der Brotherstellung(meist zusammen abgebildet) : aus Getreideschleim Fladen, diese wurden getrocknet und dann mit Wasser vermischt der Gärung ausgesetzt, durch Verhältnis zwischen Wasser & Getreide Alkoholgehalt reguliert. Später Entdeckung der Hefe (beschleunigt die Gärung) Wein: aus mesopotamischen Raum übernommen, erste Darstellungen um 2500 v.Chr. ...

    mehr
  • Han-shi-pulver

    in China etwa 3.-12.Jhdt.n.Chr. gebräuchlich Mineraliengemisch, sehr giftig und gefährlich, viel Tote durch Überdosis oder Folgeerscheinungen von chronischem Gebrauch; In Oberschicht und v.a. bei Künstlern sehr verbreitet; viele Konsumenten hofften, durch den Gebrauch in höhere Gesellschaftsschicht aufzusteigen  Gruppenzwang, erste "moderne Droge" (Droge, die in keinen reliösen Zusammenhang und auch nicht als Arzneimittel, sondern d ...

    mehr
  • Cannabis-

    Cannabis sativa = indischer Hanf = Pflanze, aus der Haschisch & Marihuana hergestellt werden. Wort "Haschisch" aus dem arabischen Sprachraum (Bed.: "Kraut"), neben Alkohol verbreitetste und der Menschheit am längsten bekannte Rauschdroge; Ursprünglich wahrscheinlich aus dem südlichen China, dort aber nie große Bedeutung, Verbreitung über die ganze Welt, wächst im Freien in den subtropischen Gebieten der Welt (China bis Mexiko) Erste Erwäh ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.