Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Biologie



Top 5 Kategorien für Biologie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Haiarten

    Charcharinformes: Katzenhaie Eine sehr große Familie mit 15 Gattungen und etwa 89 Arten. Der Namen \"Katzenhai\" stammt daher, daß ihre Augen katzenähnlich aussehen. Die Tiefenverteilung reicht von flachen Gewässern bis hinunter in die Tiefsee. Alle Vertreter dieser Familie sind eierlegend. Arten: . Atlantischer Geister-Katzenhai . Australischer Flecken-Katzenhai . Korallen-Katzenhai . Schwellhai . Kaulquappen-Katzenhai . Fleckhai ...

    mehr
  • Halligen

    Nun zuerst einmal was sind Halligen überhaupt? Halligen sind kleine, nicht eingedeichte Marschinseln im Wattenmeer, die im Mittel 50 - 80 cm über dem mittleren Wasserstand bei normalem Wasser liegen. Bei winderhöhten Fluten werden die vom Meerwasser überspühlt. Man nennt diesen Zustand Landunter. Das Luftbild zeig, daß Hooge im engeren Sinne eigentlich gar keine Hallig mehr ist, weil sie durch einen Sommerdeich geschützt wird. Senkrecht zum Deich ...

    mehr
  • Halluzinogene: lsd und meskalin

    Halluzinogene sind chemische und auch pflanzliche Stoffe, die Sinnestäuschungen und Trugwahrnehmungen verursachen, die Änderung betrifft aber meist die optischen und manchmal auch die akustische Wahrnehmungen Herkunft: LSD: LSD, mit vollem Namen, Lysergsäure-Diäthylamid genannt, wird aus dem Mutterkorn, welches auf Roggenähren wächst, gewonnen. Mutterkorn entsteht, falls die Ähre mit einem bestimmten Pilz befallen wird. Es wird als vielfäl ...

    mehr
  • Halluzinogene und opiate

    1) Halluzinogene  Bewirken Veränderung/Beeinträchtigung der Wahrnehmungsprozesse  Viele dieser Stoffe kommen in der Natur vor (z. B. in Kakteen, Pilzen, Beeren, Gräsern) z.B. Mescalin, Peyote, Psilocybin, Muscimol  Andere Halluzinogene werden synthetisch hergestellt. Wichtig: LSD (=Lysergsäurediäthylamid). Von Albert Hofmann "entdeckt"-> LSD wurde bald zur weitverbreiteten Droge. !!!! LSD weist mit echten Sucht ...

    mehr
  • Halluzinogene--

    Halluzinogene sind Substanzen, die die Sinneswahrnehmung des Menschen verändern. Der Unterschied zwischen den einzelnen Halluzinogenen liegt in a) der chemischen Struktur b) der Wirkung Zu der Gruppe der Halluzinogene zählen auch die psychedelischen Drogen, wie z.B. a) LSD b) Meskalin (Peyote Kaktus) c) Psilocybin ("Magic-Mushroom" Pilz) d) MMDA (Ecstasy) sowie die "Cannabisdrogen" (alles aus der Hanfpflanze) ...

    mehr
  • Hält regelmäßiges jogging fit?

    Warum joggen Leute? Besonders heutzutage, da viele Menschen fast ihren ganzen Tag hinter dem Schreibtisch verbringen, suchen wir nach einem Ausgleich an Bewegung, der gleichzeitig auch fit hält und die Gesundheit fördert. Daher entscheiden sich viele Leute für das Jogging. Es ist einfach, man braucht keine teure Ausrüstung, man kann fast überall joggen gehen, man ist dabei an der frischen Luft und man kann es optimal in seinen Tagesablauf ei ...

    mehr
  • Haltung von zuchtrindern und/oder nutzrindern in landwirtschaftlichen betrieben

    Natürliche Verhaltensweisen des Rindes Rinder sind Herdentiere und Raufutterverwerter, die den Kreislauf zwischen Boden, Pflanze und Tier wieder schließen. Wichtige Futterpflanzen sind Kleegras und Leguminosen. Das Endprodukt Rindermist ist durch Bakterientätigkeit im Darm sehr wertvoll und für fast alle Pflanzen gut verträglich. Außerdem haben Rinder eine stark ausgeprägte Rangordnung. Diese gewährleistet, dass Kompetenzschwierigkeiten ...

    mehr
  • Hamster

    Ich halte mein Referat heute über Hamster ich habe mir das Thema ausgewählt weil, ich selber einen Zwerghamster seit 5 Monaten habe. Ich interessiere mich schon seit ungefähr einem 1/2 Jahr für Hamster. Entscheidungshilfen Ein Hamster braucht einen geeigneten Platz, an dem er tagsüber ungestört schlafen kann, abends und nachts aber Lärm machen. Er möchte einen sauberen Käfig und tägliche frisches Futter. Das macht ein wenig Arbeit un ...

    mehr
  • Hanf (cannabis, gattung hanfgewächse cannabaceae)

    Allgemeines: In Österreich ist gemäß des Suchmittelgesetzes (§ 3 Abs. 2) der Anbau von Hanf nur dann verboten, wenn er zur Gewinnung von "Suchtmitteln" angepflanzt wird. Gewinnung von Samen, Fasern und Schäben (Hanfholz) ist jedoch mit bestimmten Sorten erlaubt, nämlich jenen Sorten, die einen THC-Gehalt von unter 0,3% haben. THC ist die berauschende Substanz, die vor allem die weiblichen Pflanzen der Gattung Cannabis indica während der ...

    mehr
  • Hanf

    Was ist Hanf??? Der Hanf wird 2-4m hoch und hat Langstielige, fingerförmige Blätter; er wird zur Gewinnung der gleichenfalls Hanf genannten Fasern und des Samens angebaut. Die Stengelfaser des Hanfs dient zur Herstellung von Nähgarn, Bindfäden, Schnüren und Seilen sowie von Segeltuch, Gurten und Teppichen. Sie besteht aus zu Bündeln vereinigten Einzelfasern. Fasern aus männl. und weibl. Pflanzen unterscheiden sich von einander durch ihre Fei ...

    mehr
  • Hanf gegen kopfschmerzen -

    ________________________________________ Neben Flachs ist Hanf die aelteste Kulturpflanze der Welt. Schon vor 4000 Jahren wurde Haschisch, aus dem Harz des indischen Hanfs (Cannabis Sativa)gewonnen, zur Schmerztherapie verwendet. Heute ist das Einnehmen von Haschisch durch das Betaeubungsmit- telgesetz verboten. Doch das Anwendungsspektrum dieser Nutzpflanze endet nicht bei den Drogen - seine Fasern dienten als Rohstoff fuer mehr als 50000 ...

    mehr
  • Die haut :

    Als Haut kann man allgemein bei Lebewesen die obersten Zellschichten zur Außenwelt bezeichnen. Sie besteht aus Zellgewebe und ist mit feinsten Hautmuskeln übersät. Außerdem wird die Haut auch als Abdeckung der inneren Organe (Hirnhaut oder Knochenhaut) bezeichnet und ist das größte Organ beim Menschen. Die Haut wird zusammen mit ihren Anhangsgebilden, also Haaren und Nägeln, als Integument bezeichnet. Allgemein kann man sagen, dass die Haut ...

    mehr
  • Methodik-hecke

    Es gibt eine bestimme Abfolge, wie man eine Hecke zu kartieren hat. Zuerst haben wir von Frau Fuchs, vom Naturschutzhof in Pehlitz, diverse Karten und Biotopkartierungszettel ausgehändigt bekommen (Anlage 1 - 6). In diese Kartierungszettel schreibt man zum Beispiel welche Länge, Breite und Höhe die Hecke hat und welche Pflanzenarten darin vorkommen. Wir sollten nicht nur eine Hecke kartieren, deshalb haben wir zwei solcher Bögen erhalt ...

    mehr
  • Die hecke

    3.1. Allgemein Hecken sind bandartige Gehölzbestände, die überwiegend aus Sträuchern bestehen, vereinzelt können auch Bäume eingestreut sein. Hecken im freien Feld sind meist spontan, das heißt ohne menschliches Zutun, entstanden. Häufig wachsen sie entlang von Wegen, Gräben oder Grundstücksgrenzen, auf Steinriegeln oder Böschungen. Die Artenzusammensetzung kann sehr unterschiedlich sein und hängt von den Standortverhältnissen ab. In Gärten w ...

    mehr
  • Pflanzen einer hecke

    4.1. Wildbirne (Pyrus pyraster) Woran erkennt man eine Wildbirne? Zunächst einmal fallen Birnbäume ganz allgemein durch ihren wohl einmaligen Habitus auf, der sich durch eine relativ schlanke aufstrebende Krone auszeichnet. In der Wipfelregion sind die so genannten "Fruchtbogen" charakteristisch. Die ursprünglich senkrecht wachsenden Hauptäste biegen sich durch das Gewicht der Früchte immer mehr nach unten, so dass schließlich Seitenknospen ...

    mehr
  • Vögel - hecke

    Es leben viele Vogelarten in dem Ökosystem Hecke. Dort lebende Vögel können zum Beispiel sein: der Neuntöter (Lanius collurio) , die Grauammer (Miliaria calandra), die Goldammer (Emberiza citrinella), die Gartengrasmücke (Sylvia borin), oder die Klapper-grasmücke (Sylvia curruca).Es gibt sicherlich noch einige mehr, jedoch wollen wir uns auf die Tiere beschränken, die wir selbst in unseren Exkursionsgebieten ausmachen konnten. Für die hier an ...

    mehr
  • Heilpflanzen die echte kamille

    Inhaltsverzeichnis Besonderheiten der Pflanzenfamilie Bau Verbreitung Bedeutung und Verwendung Weg der„Züchtung“ Quellenverzeichnis Einordnung Samenpflanzen Bedecktsamer Zweikeimblättrige Pflanzen(Synandrae) Korbblütler(Asteraceae) einjährige Kräuter Echte Kamille ____________________________________ Besonderheiten der Pflanzenfamilie Die Kamille gehört zu der Familie der Korbblütler, die d ...

    mehr
  • Heilpflanzen und heilkräuter:

    1949 gab es ca. 31-45 Tausdend Heilkräuter in Europa viele sind heute ausgerottet unbekannte z. B. Tibet oder Südamerika die Bücher bringen immer nur einige Was sind Heilkräuter? ----- Antworten ??? ---- Wozu nimmt man sie? heißen so, weil sie Heilwirkung haben, lösen Fremdstoffe wie Bakterien aus Körper, stärken Herz, Kreislauf.... ...

    mehr
  • Herkunft & geschichte

    Die ursprünglich in Indien beheimatete, heute im ganzen asiatischen Raum angebaute Hanfpflanze (Cannabis sativa) bildet in den Drüsenhaaren ihrer Blätter und Blüten eine harzige Masse, die den hallozinogenen Wirkstoff THC (Delta 9 Tetrahydrocannabiol) beinhaltet. Die narkotisierende Wirkung des Harzes ist seit langem bekannt und findet auch heute noch in Indien als Naturheilmittel Verwendung. Getrocknete harzhaltige Pflanzenteile, vor allem Tri ...

    mehr
  • Heroin (diacetylmorphium)

    Heroin ist die bekannteste, gefährlichste und härteste Droge der Welt. Sie wirkt sich katastrophal auf die körperliche und seelische Verfassung eines Menschen aus. Die Heroinsucht endet oft auch mit dem Tod. Die Heroinsucht ist in vielen Ländern ein großes Problem. Heroin wurde von den deutschen Firmen BAYER und Merck im Jahre 1898, als Therapie gegen die Opiumsucht, auf den Markt gebracht. Es wurde jahrzehntelang als "nicht süchtig machendes H ...

    mehr

 
 





Datenschutz
Zum selben thema
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.