Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Biologie



Top 5 Kategorien für Biologie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die entstehung der farbwahrnehmung

    Für die Wahrnehmung der Farben sind die Zapfen der Retina zuständig. Farben sind Wellen unterschiedlicher Länge aus dem Spektrum des sichtbaren Lichts. (380 nm-780nm) Welche Farben wir sehen hängt von der Frequenz der Strahlen ab. Rot (400 Billionen HZ) Violett (800 Billionen HZ) Langsamere oder schnellere Schwingungen - Infrarot, Ultraviolett können wir nicht mehr sehen. Wenn Sonnenstrahlen auf einen Gegenstand fallen, können sie reflek ...

    mehr
  • Die entstehung eines normalsterns

    Das erste Stadium in der Entstehung eines Sternes ist immer eine Wolke aus interstellarem Gas und Staub. Diese wird auch als Nebel bezeichnet. In diesem findet man bei genauerer Betrachtung zumeist kleine dunkle "Blasen", welche als Dunkelwolken bezeichnet werden. Eine spezielle Art der Dunkelwolken sind die sogenannten >BOK-Globule ...

    mehr
  • Das wachstum einer gesunden zelle

    Je nach Herkunft im Organismus wachsen und teilen sich Zellen unterschiedlich schnell. Darmzellen beispielsweise werden ständig abgeschliffen und mit dem Stuhl ausgeschieden, so daß sehr schnell neue Zellen gebildet werden müssen. Zwischen der Neubildung und dem Absterben von Zellen herrscht ein streng kontrolliertes Gleichgewicht. Eine gesunde Zelle durchläuft von ihrer Entstehung bis zu ihrer ersten Teilung eine Art Zyklus. Je nach Zellart i ...

    mehr
  • Krebsauslöser

    Fast täglich steht es in den Zeitungen: Krebs durch Kosmetika, Elektrosmog, Krebs im Fleisch oder im Kaffee .Krebs holt man sich im Verkehr und an der Tankstelle. Sogar Haustiere kommen als Überträger sogenannter krebserregender Mikroorganismen in Frage. Wer alle diese Faktoren vermeiden könnte, würde sein Krebsrisiko kaum verringern, denn es gibt nur zwei bedeutende Auslöser von Krebs: Rauchen und falsche Ernährung. Beide Faktoren ...

    mehr
  • Zelle

    Die Entartung einer Zelle Die Ursachen für entartetes Wachstum liegen im Erbgut der Zelle, der DNA. Im Laufe des Lebens einer Zelle, sammelt diese immer mehr Schäden an der DNA. Um so stärker die Erbsubstanz geschädigt wurde, um so höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, daß die DNA eines Wächterenzyms geschädigt wird. Ist die Erbinformation eines solchen Proteins beschädigt, kann es seine Kontrollfunktion nicht mehr ausführen, wodurch es ...

    mehr
  • Besonderheiten des mehlwurms

    Besonderheiten des Mehlwurms (bzw. des Mehlkäfers): . Atmung: Die Mehlwürmer atmen durch Tracheen wie die meisten Insekten. Der Weg der Luft: Die Luft mit dem Sauerstoff strömt in den Tracheen bis zu den mit Körperflüssigkeit gefüllten Endverzweigungen. Dort löst sich der Sauerstoff in der Flüssigkeit und tritt durch die Wände der Tracheenendverzweigungen in die Muskulatur über. Genauso geschieht es mit dem Kohlenstoffdioxid nur umgekehrt ...

    mehr
  • Die erdkrusete - aufbau und bewegungen

    Endogene Kräfte: Kräfte die aus und im Erdinneren heraus wirken. Sie sind für die Bildung der Faltengebirge verantwortlich. Sie sind Urheber von Erdbeben und Vulkanismus. (Senkung, Verfestigung, Faltung, Umformung, Hebung) Exogene Kräfte: (Wasser, Eis, Wind) wirken von außen auf die Erdoberfläche ein. Sie sind verantwortlich für die geomorphologischen Prozesse. Sie beruhen auf der Wirkung der Schwerkraft und den Energien aus der Sonnenstr ...

    mehr
  • Die ernährung des sportlers

    1. Kalorienbilanz Sie umfaßt den Energieverbrauch durch Verbrennung von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen sowie deren Restitution. Der Brennwert pro Gramm Protein beträgt 4,1 kcal, der von Fett 9 kcal. Bei der Nahrungsaufnahme und Verdauung treten Verluste auf zw. 4 % beim Fett und 22 % bei Proteinen. Der Grundumsatz beträgt beim Mann ca. 1 kcal. pro kg Gewicht und Stunde, davon werden ca. 60 % alleine für die Thermoreguletion verbraucht ...

    mehr
  • Die rheinüberschwemmungen

    Der bis 4 Kilometer breite Rhein überschwemmte regelmässig alle Jahre ab Juni bis Juli seine Umgebung, und alle paar Jahre gab es eine sehr starke Überschwemmung, die die Uferdörfer und Städte zerstörten. Diese Überschwemmungen waren eine Katastrophe für die Bevölkerung, weil die ganze Ernte des Jahres im Eimer war. Im Jahre 815 berichtete Eginhard, daß der Rhein über die lächerlichen Deiche, die von den Bauern gebaut wurden, ging. 821 hatte das ...

    mehr
  • Die rheinkorrektion (1842 - 1876)

    2.1 Die Bauarbeiten Zwischen 1812 und 1825 hat der badische Ingenieur Johann Gottfried Tulla (1770 - 1828) ein wichtiges Arbeitsprogramm herausgearbeitet. Johann Gottfried Tulla wurde 1770 in Kahlsruhe geboren. Er war Chef-Ingenieur der Schiffahrtswege und Strassen des Grossherzogtums Baden. Er legte schon 1812 die Grundsätze der Rheinkorrektion dar. Er starb 1828 in Paris an den Folgen einer Operation, und seine Nachfolger führten nach seinen P ...

    mehr
  • Die rheinregulierung

    3.1 Die Projekte und die Bauarbeiten bis nach Straßburg 1878 wurde ein erstes Projekt zur Rheinregulierung vorgeschlagen. Es sollte ein seitlicher Kanal, zerschnitten von neun Schleusen, auf der linken Seite des Rheins, gebaut werden. Dieser Kanal sollte die Flußschiffahrt stromaufwärts (Straßburg, Basel) erleichtern. Das Herzogtum Baden legte aber einen Gegenplan vor und schlug vor, einen seitlichen Kanal auf dem rechten Rheinufer zwischen Keh ...

    mehr
  • Die evolution - bad theory

    In der Zeit vom 18-19Jh sind hauptsächlich 3 verschiedene Theorien der Evolution aufgestellt worden, wobei nur eine einzige (Darwins) richtig ist, da die beiden anderen vollständig widerlegbar worden sind. 1. Katastrophentheorie [nach George Cuvier (1769-1832)] Die Geschichte des Lebens ist in den Erdschichten konserviert worden. Jede Schicht ist einzigartig in ihrer Zusammenstellung an Fossilien. Je älter eine Schicht, desto größer i ...

    mehr
  • -die evolution des menschen

    Das Wort Evolution stammt aus dem Lateinischen und bedeutet Entwicklung. Gemeint ist, wie sich die Organismen im Laufe der Erdgeschichte veränderten. Die Entwicklung des Lebens auf der Erde nahm vor mehr als drei Milliarden Jahren ihren Anfang. Als auf der noch jungen Erde der Hagel feuriger Meteoriten, die gewaltigen Vulkanausbrüche und das Treibhausklima sich abschwächten, kühlte die Oberfläche des Planeten allmählich ab. Die Urmeere f ...

    mehr
  • Die familie der affen

    Affen sind die höchstentwickelten Säugetiere. Sie haben eine ausgeprägte Intelligenz und großes Mitteilungsbedürfnis. Sie haben mit dem Menschen gemeinsame Körpermerkmale, besonders in Behaarung, Knochenbau, Blutgruppen und Bau der Geschlechtszellen und des Nervensystems. Die gemeinsame Wurzel der Vorfahren von Affen und Menschen wird heute von allen exakten und ernsthaften Forschern anerkannt und ist durch zahllose Beweise gut gestützt. ...

    mehr
  • Die folgen der klimaerwärmung

    Temperatur Anstieg, Klimaveränderung:  Temperatur Anstieg bei uns , sinkende Schneefallgrenze.  In anderen Regionen Kälte.  Die Atmosphäre wird sich sehr ungleichmässig erwärmen. Verschiedung von Klimazonen  Subtropen des Mittelmeerklimas dehnt sich aus,  Tundra verschwindet, es gibt mehr Wüsten, es ist somit trockener  an einen Orten besser bebaubar, anderswo schlechter, & ...

    mehr
  • Die fortpflanzung--

    Fortpflanzung Es ist die Erzeugung von Nachkommen bei Pflanzen, Tier und Mensch. Dabei wird das Erbgut von einer Generation an die nächste weitergegeben und so die Erhaltung der Art gesichert. Meist ist sie mit einer Vermehrung, d. h. einer Erhöhung der Individuenzahl, verbunden. Eine regelmäßige Aufeinanderfolge einer ungeschlechtlich und einer geschlechtlich erzeugten Generation bezeichnet man als Generationswechsel. ungeschlechtli ...

    mehr
  • Die gasformige schadstoffe

    Die gasformige Schadstoffe(CO,SO und NO )aus den Schornsteinen der Großfeuerungsanlagen (Heiz- und Kraftwerke ),der Industriebetriebe und Wohnhäusern sowie aus den Auspuffanlagen der Autos in die Luft. Alle diese Schadstoffe entstehen bei der Verbrennung der Nichtmetalle: Nichtmetall + Sauerstoff Nichtmetalloxid Kohlenstoffmonooxid (CO) ist wohl der gefährlichste alle Schadstoffe. Es entsteht bei Verbrennen von Kohle und anderer Brennstoff ...

    mehr
  • Die gene der welt

    Mit Hilfe mitochondrialer DNA kann man heutzutage ein Stammbaum bis hin zu einer gemeinsamen Vorfahrin zurückverfolgen. Damit man die vermutlich richtige Abstammung herausfinden kann, muss man nach der sparsamsten Erklärung vorgehen. Demnach gelten die einfachsten Verwandtschaftsgrade zwischen den Individuen. So entstehen viele Stammbäume die man mit anderen Daten auf Einheitlichkeit prüft. Wenn diese übereinstimmen, kann man geografische Zusam ...

    mehr
  • Neuguinea

    Seine Untersuchungen zeigten auch dass man nicht unbedingt zur selben Stammeslinie gehören muss wie der Nachbar, der neben einem wohnt. Ein passendes Beispiel hierfür ist Papuan-Neuguinea. Wenn die These vom afrikanischen Ursprung des modernen Menschen stimmt, kann man erwarten das ihre Bevölkerung vielfältige Gene besitzt, weil auf der Insel viele Sprachfamilien leben. Die Neuguineer tauchen in ihrem Stammbaum auf mehreren verschiedenen Zw ...

    mehr
  • Die jetzigen populationen

    Man weiß aus dem Vergleich von Menschen und Schimpansen dass sich die mitochondriale DNA bei Menschen seit Millionen von Jahren gleich entwickelt hat. Dadurch kann man errechnen wann unsere letzte gemeinsame Vorfahrin gelebt hat. Man muss dabei davon ausgehen, dass die menschliche Linie und die der Schimpansen sich vor fünf Millionen Jahren auseinander entwickelt haben (Sarichs). Wissenschaftler errechneten wie stark sich die Menschen untereina ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.