Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Biologie



Top 5 Kategorien für Biologie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Ökosystem savanne

    1.Savanne- Zone der wechselfeuchten Tropen östlich -südliche Halbkugel, Afrika(Angola, Sambia, Zimbabwe, Malawi, Tansania) zwischen dem Gürtel der subtropischen Wüsten und dem äquatorialen Regenwald 3.Zone der wechselfeuchten Tropen Die Durchschnittstemperatur beträgt 16 °C im Juli (Winter) und 21 °C im Januar (Sommer). Der meiste Niederschlag fällt im Sommer, ...

    mehr
  • Menschliche fortplanzung

    Der Menstruatuionszyklus und die menschliche Fortpflanzung Der Wunsch nach einem eigenen Kind ist ein Urbedürfnis der meisten Männer und Frauen. Sehr unterschiedliche persönliche, soziale und kulturelle Gründe können zur Entstehung des Kinderwunsches beitragen. Oft ist der Kinderwunsch auch von Motiven bestimmt, die nie völlig bewußt werden können, Manchmal erfüllt sich der Kinderwunsch nicht und manchen von den Männern und Frauen, die ungew ...

    mehr
  • Allergien -

    Symptome der Krankheit/Krankheitsverlauf. Übertragung/ Zwischenwirt / Wirt. Wieviel Menschen sterben jährlich an dieser Krankheit ??? Wo ist diese Krankheit endemisch ??? Welche Medikamente/Therapien/Impfungen sind bekannt ??? Welche Methoden spielen neben medizinischen ebenfalls bei der Bekämpfung eine Rolle ??? 1.) Es gibt verschiedene Arten von Allergien. Im Grunde ist eine Allergie nur eine überempfindliche Reak ...

    mehr
  • Abhängigkeit der lebewesen von biotischen faktoren

    Neben den abiotische Faktoren, die auf Pflanzen und Lebewesen einwirken, wie z.B. Licht und Temperatur, gibt es auch die biotischen Faktoren. Unterscheidung biotischer Faktoren 1.1 Zwischenartliche biotische Faktoren Artverschiedene Lebewesen, die als Nahrung, als Räuber oder Beute, als Parasiten, als Krankheitserreger oder als Symbionten um die selben lebensnotwenigen Bedingungen im Lebensraum für eine Art eine Rolle ...

    mehr
  • Biologische waffen

    Einleitung Vor allem durch die Krise im Irak sind bei uns biologische Waffen wieder ins Gespräch gekommen. Die Gefahr, die uns von ihnen droht, wird von beinahe allen Menschen unterschätzt. Da biologische Waffen jedoch sehr einfach, billig und schnell in großen Mengen produziert werden können, sind sie eine große Bedrohung für die Menschheit. Wie wahrscheinlich ist ein Anschlag? 1995 setzten Mitglieder der Geheimsekte \ ...

    mehr
  • Bauchspeicheldrüse

    Die Bauchspeicheldrüse befinden sich genau hinter dem unteren Teil des Magens. Dabei ist die Bauchspeicheldrüse verantwortlich für die Abgabe von Verdauungsenzymen in den Zwölffingerdarm. ( 80 g ) Die Bauchspeicheldrüse ist die zweitgrößte Drüse des menschlichen Körpers und fungiert sowohl als endokrine wie auch als exokrine Drüse. In ihrer Rolle als exokrine Drüse produziert sie Verdauungssäfte und entläßt sie durch einen Gang, ...

    mehr
  • Strauchmonographie hedera helix

    Efeu- hedera helix Araliaceae Efeu, ist ein immergrüner Kletterstrauch, der bis zu 20m hoch wachsen kann, mit glänzend-lederigen Blättern und schwachen Stämmchen, der an den Bäumen und Mauern emporklettert oder am Boden kriecht. Die Pflanze hat viele kleine, borstenartige und dicht beieinandersitzende Haftwurzeln entwickelt, die sich jeder Unebenheit anpassen können. Die gelblich-grünen Blütendolden sind unscheinbar; sie duften ...

    mehr
  • Körper&rückenhaltung

    Aktives Rückentraining 1 Entspannungsübung: In ´Rückenlage die Füße so an die Wand stellen, daß unter-und Oberschenkel einen rechten Winkel bilden. Mit den Füßen leichten Druck gegen die Wand aufbauen und Wirbelsäule gegen den Boden pressen. Hierbei erfühlen, wie sich die Spannung durch den Körper fortpflanzt. Anschließend die Spannung wieder langsam abbauen. Ziel:Körperwahrnehung, Erfülen der Muskelspannung und -entspannung. 2 Grundla ...

    mehr
  • Ardenner

    Der Ardenner ist ein sehr massiges Kaltblutpferd aus Frankreich, das heute in erster Linie als als Schlachtpferd gezüchtet wird. Farben und Abzeichen Die Ardenner treten meistens als Schimmel auf,sowie als Braune mit gestichelten Füßen Größe Ardenner werden 155-162 cm groß Exterieur Breiter Körper mit kurzen, stämmigen Beinen auf langen, schrägen Schultern und einer muskelbepackten Kruppe. Ardenner wiegen zwischen 800 und 100 ...

    mehr
  • Abtreibung -

    Die meisten Menschen wissen nicht, was bei einer Abtreibung wirklich passiert. Viele Frauen, die abgetrieben haben, waren sich nicht voll bewusst, dass sie ein Kind getötet haben: "Bis zum dritten Monat ist das doch noch gar kein richtiger Mensch. Das ist doch nur ein Schwangerschaftsgewebe." denken sie. Das stimmt nicht! Bei einer Abtreibung stirbt ein Kind! Fast alle Kinder die gewaltsam durch eine Abtreibung aus dem Mutterleib entfernt w ...

    mehr
  • Zecke

    Biologie der Zecke Der lateinische Name der Zecke ist Ixodes ricinus. Man nennt sie auch den "Holzblock" oder die gemeine Zecke. Sie wird bis zu 1cm groß und es sind 800 Arten bekannt. Die Zecke ist ein Spinnentieren aus der Ordnung der Milben. Sie besitzt einen sehr dehnbaren Körper mit acht Beinen. Wie bei einigen Insekten saugen auch bei den Zecken nur die Weibchen. Sie ernähren sich vom Blut von Säugetieren, Vögeln ...

    mehr
  • Haut

    Zeichnung mit Haut richtig beschriften Auf Blatt!!! Bau der drei Hautschichten erklären Oberhaut ist dünn wie eine Buchseite, oben verhornt. Im untersten Teil besteht sie aus teilungsfähigen Zellen, nennt man Keimschicht. Die untersten Keimschichtzellen enthalten Farbstoffkörperchen und bilden die Pigmentschicht (Schutz vor Sonne) Lederhaut 1 mm dick, zäh & reissfest. In ihr viele Blutgefässe, Talgdrüsen und Schweissdrüsen.In de ...

    mehr
  • Sperma/ samen

    Der Samen ist eine gelblich weiße flockig-schleimige Absonderung der männlichen Geschlechtsdrüsen. Er besteht aus den Schleimabsonderungen der Vorsteherdrüse (Prostata) zusammen mit den Absonderungen der Samenbläschen und anderer kleiner Drüsen der Harnröhre, mit denen sich die aus dem Nebenhoden kommenden Samenzellen mischen. Das Sekret der Vorsteherdrüse wird innerhalb einer Minute durch das Enzym Hyaluronidase verflüssigt, das im Produkt der k ...

    mehr
  • Pilze

    1. Was ist ein Pilz? Der Pilz gehört weder zur Flora (Pflanzenreich) noch zur Fauna (Tierreich). Der Pilz bildet ein eigenes Reich - die Funga (Pilzreich). Da man, wie so oft in den Naturwissenschaften, die Abgrenzung der drei Gebiete nicht genau definieren kann, sind die Grenzen fließend. Der Pilz gehört nicht zu den Pflanzen, da er nicht fähig ist Photosynthese zu betreiben und in völliger Dunkelheit wachse ...

    mehr
  • Das co2 - problem

    Kohlendioxid ist ein Gas, das im Wesentlichen bei der Verbrennung fossiler Rohstoffe wie Kohle und Öl ausgestoßen wird. Es wird zum grössten Teil von den Ozeanen und der Vegetation wieder aufgenommen. Der Rest reichert sich in der Atmosphäre an. Nur rund 2% werden anthropogenen (vom Menschen erzeugten) Quellen zugerechnet. Unter den zehn größten Emittenten (Aussendern) des CO2-Gases finden sich acht Industrieländer; neben den USA die Ex-Sowje ...

    mehr
  • Gift

    1. Allgemeines Stoff, der im Körper schädliche Wirkungen, eventuell sogar den Tod herbeiführen kann. Die Giftwirkung hängt meist von der Dosis ab. Gifte im eigentlichen Sinn wirken bereits in kleinsten Mengen schädlich. Daneben wirkt fast jeder Stoff bei Überschreiten einer bestimmten Dosis giftig (z.B. destilliertes Wasser oder Kochsalz). Auch viele stark wirksame Arzneimittel können bei Überdosierung eine Giftwirkung ausüben. Die E ...

    mehr
  • Milben

    Der zweithäufigste Allergieauslöser ist die Hausstaubmilbe (ca 25 % aller Allergien). Dabei ist nicht die Milbe selbst der Übeltäter, sondern der von ihr produzierte Kot, der allergisierende Stoffe enthält. Im Kot ist das wichtigste Allergen des Hausstaubes, der aber natürlich auch noch viele andere allergisierende Substanzen (Schimmelpilzsporen, Tierhaare und -schuppen, Speisereste, Bakterien, Überreste und Ausscheidungen anderer Insekten) enthä ...

    mehr
  • Botanik

    GEWEBE: funktionsgleiche Zellen werden zu einem Gewebe zusammen gefaßt Für einzelne Zellen: Einschränkung der Funktion Für die Gesamtheit: Spezialisierung, höhere Organisationsstufe gewährleistet, nicht lebensbedrohlich, wenn einzelne Zellen ihre Funktion aufgeben Bildungsstätten für Zellen sich die vorhandenen Zellen (= Zellteilung) Vegetationspunkt: Wachstumszone (Bereich in denen neue Zellen ausgebildet werden), immer ...

    mehr
  • Tropischer regenwald

    Tropische Regenwälder Die Tropischen Regenwälder, auch die grüne Lunge unseres Planeten genannt, ziehen sich wie ein grünes Band rund um den Äquator. Es gibt tropische Regenwälder auf allen Kontinenten, welche sich am Äquator befinden. Und sie erstrecken sich jeweils rund 100km nach Norden und Süden.Tropische Regenwälder existieren überall, wo es klimatisch möglich ist. Deshalb gibt es z.B. in Europa keine Regenwälder. Tropen brauchen eine bestim ...

    mehr
  • Frösche

    Frösche sind zumeist kleine, gedrungene Tiere mit vorstehenden, seitlich auf dem Kopf sitzenden Augen, die ihnen ein enorm weites Blickfeld verschaffen, sowie äußeren Trommelfellen hinter den Augen. Den erwachsenen Tieren fehlt ein Schwanz; ihre mit Schwimmhäuten versehenen Füße machen sie aber zu exzellenten Schwimmern. Im Unterschied zu Kröten haben Frösche eine glatte Haut und meist längere Hinterbeine, mit denen sie weite Sprünge vollführen ...

    mehr

 
 






Datenschutz
Zum selben thema
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.