Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Biologie



Top 5 Kategorien für Biologie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Blätter

    Die Blätter haben auch einen optischen Zweck bei den Blumen die auf Tierbestäubung angewiesen sind. Es gibt: Optische Reize Chemische Reize (Farbstoffe, Duftstoffe) Bei einer Windbestäubung ist dies nicht notwendig. Nicht alles ist Blüte, was für uns so wirkt. Pflanze gestaltet andere Teile um, um Tiere anzulocken. (z. b. Weihnachtsstern) Die gefärbten Hochblätter haben mit der Blüte nichts zu tun. Die Ausbildung der Hochblät ...

    mehr
  • Australischer regenwald

    Kontinent: Australien Land:Nwe South Wales und Queensland Größe: 3664,55 km2 Unterteilung des Regenwaldes Der subtropische regenwald zeichnet sich durch ein ganzjähriges immergrün aus.Die oberste Schicht des Regenwaldes kann bis zu 70 m hoch werden. Manche Baumriesen überragen sogar diese 70m hohe Schicht sogar noch. Der Regenwald wird meist in 3 Schichten unterteilt: Obere Schicht: 50-70m hoch Mittlere Schicht: 20-30 m hoch ...

    mehr
  • Eurosische zwergmaus

    Die Eurasische Zwergmaus (Micromys minutus) lebt in Hecken und Röhricht von Europa bis nach Japan. Man findet sie auch in Getreidefeldern und Rübenschlägen. Sie erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 5,5 bis 7,5 cm, eine Schwanzlänge von 5 bis 7,5 cm und ein Gewicht von 5-8 g. Der Schwanz dient als Greifschwanz, einzigartige bei Säugetieren der Alten Welt. Die Oberseite des Körpers ist rehbraun, die Unterseite deutlich weiß abgesetzt. Die Ohren sin ...

    mehr
  • Enzymmangelkrankheiten und ihre therapie

    Was sind Enzyme eigentlich? Enzyme sind eigentlich Proteine. Die Proteine bestehen aus 20 verschiedenen Aminosäuren. Jedes einzelne Enzym hat ein aktives Zentrum, wo dann die einzelnen Substrate eine Bindung haben. Bei dem aktiven Zentrum können viele verschiedene Enzyme verbunden werden, dies geschieht dann nach dem Schlüssel-Schloß-Prinzip (siehe Abbildung). Jedes Enzym hat zwei Eigenschaften. Die erste Eigenschaft ist eine hohe katal ...

    mehr
  • Riesenratte

    Die Gattung der Riesenratten (Uromys) lebt in Australien, Neuguinea und auf einigen benachbarten Inselgruppen und besteht aus 5 Arten. Sie erreichen eine Kopf-Rumpf-Länge zwischen 29 und 35,5 cm und eine Schwanzlänge zwischen 28 und 35 cm. Das Fell ist dicht und kurz, der Schwanz unbehaart. Meistens ist das Fell graubraun, es kommt aber auch grau oder fast schwarz vor. Die Nagezähne der Riesenratten sind sehr kräftig. Die Tiere können sehr gut ...

    mehr
  • Zellbiologie / mendelsche gesetze

    Biologie Klausurwertige Leistung Aufgaben: 1. Wiederholen und festigen Sie die folgenden Begriffe: 1a) Mendel'sche Regeln: Die Mendelschen Gesetze oder Mendelschen Regeln beschreiben, wie die Vererbung von Merkmalen abläuft. 1. Mendelsches Gesetz (Uniformitätsgesetz) Kreuzt man reinerbige Individuen, die sich in einem Merkmal unterscheiden, so ist die F1-Generation uniform. Dabei spielt es keine Rolle, ob väterlic ...

    mehr
  • Entstehung des lebens auf der erde

    Allgemein Die schrittweise Entwicklung des Lebens auf der Erde kann in Modellen nachvollzogen werden, woraus sich mögliche Entwicklungstendenzen ableiten lassen. Wie der Gesamtablauf der Entwicklung aussieht, ist bis heute hypothetisch. Als relativ sicher gilt, dass sich vor der biologischen Evolution eine chemische vollzogen hat. Bei der chemischen Evolution vollzog sich der Übergang von einer reduzierten Uratmosphäre zu einer oxidie ...

    mehr
  • Cannabis

    1) Ist Kiffen Erlaubt oder nicht? 2) Ist der Hanfsamen besitz oder Anbau erlaubt? 3) Welche Folgen kann Ca­nna­bis haben? Von Björn Krystek 1) Ist Kiffen erlaubt oder nicht? Kiffen war in Deutschland noch nie verboten. Bestraft werden kann nur (laut § 29 des BtMG (Betäubungsmittelgesetz)), wer illegale Betäubungsmittel (z.B. Cannabis) \"anbaut, herstellt, mit ihnen Handel treibt, sie, ohne Handel zu treiben, einführt, a ...

    mehr
  • Schwangerschaftstest

    1. Allgemein: Nach dem einnisten eines befruchteten Eies in der Gebärmutter steigt die Konzentration des Hormons HCG in Blut und Urin stark an. Mit einem Schwangerschaftstest kann man diese erhöhte HCG- Konzentration im Urin messen. Moderne Schwangerschaftstests können direkt nach Ausbleiben der Menstruation oder sogar schon 10 Tage nach dem Geschlechtsverkehr eine Schwangerschaft anzeigen. Die Vorg ...

    mehr
  • Aufgaben der haut

    Das größte Organ des Menschen hat viel zu tun. Der Mensch ist von oben bis unten in Haut \"eingepackt\" und normalerweise fühlen wir uns in unserer Haut pudelwohl. Die Haut ist, mit ihren ungefähr zwei Quadratmetern Fläche, je nach Körpergröße und Körperumfang, das größte Organ des Menschen. Und sie ist auch ganz schön schwer. Wenn man sie \"zusammengefaltet\" auf die Waage legt, dann wiegt unsere Haut zwischen 3,5 bis 10 Kilogramm. ...

    mehr
  • Gregor mendel

    Mendel, Gregor Johann Mendel, Gregor Johann (1822-1884), österreichischer Botaniker, dessen experimentelle Arbeiten die Grundlage für die Gesetze der Vererbung bilden. Mendel wurde am 22. Juli 1822 als Sohn einer Bauernfamilie in Heinzendorf (dem heutigen Hynèice in Tschechien) geboren. Er trat in das Augustinerkloster bei Brünn ein (dem heutigen Brno in Tschechien), das als ein Zentrum für die Lehre und Forschung bekannt war, und arbeite ...

    mehr
  • Magersucht-

    Magersüchtige leiden unter einer -im schlimmstem Fall tödlichen- Essstörung. Sie verweigern stets die Aufnahme von Nahrung. Meist essen sie am Tag nur einen Apfel oder andere Nahrungsmittel mit so wenig Kalorien wie nur möglich. Magersucht führt zu einer völligen Überschätzung des Körpers. Die Betroffenen leiden unter einer seltsamen Wahrnehmungsstörung: Bei extremem Untergewicht empfinden sich Magersüchtige als zu dick. Sie haben den real ...

    mehr
  • Klonen artikel

    07.11.03: UN-Verhandlungen über das Klonverbot wurde ohne Einigung um zwei Jahre vertagt auf September 2005. Klon: Ist ein Organismus oder eine ganze Population von Organismen, die von einem einzigen Lebewesen abstammen und mit diesem genetisch und optisch identisch ist/sind. Man würde denken sie seinen Zwillinge. Restriktionsenzym: Es ist ein Enzym, dass die DNA an spezifischen Basensequenzen durchtrennt bzw. "schneidet". Mutation: V ...

    mehr
  • Beispiele für die verwendung von enzymen (waschmittel & käseherstellung)

    FOLIE 1 Bei der Käseherstellung Käse wird ja aus Milch gemacht. Dazu muss die Milch aber erst einmal gerinnen, oder, wie es in der Käserei heißt, \"dickgelegt\" werden. Für diese \"Dicklegung\" der Milch braucht man das so genannte Labenzym bzw. -ferment, welches die Protease Chymosin enthält. Traditionell werden Labenzyme aus den Mägen - genauer: aus der Schleimhaut des Labmagens - saugender Kälber gewonnen, die das Enzym zur Verdauung ...

    mehr
  • Imunsystem

    Anatomie und Physiologie des Immunsystems Ununterbrochen versuchen Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten in unseren Körper einzudringen. Sie befinden sich in der Atemluft, den Nahrungsmitteln, auf unserer Haut und sogar in unserem Körper, z. B. im Verdauungssystem. Nicht alle machen uns krank. Aber für die Gesundheit und zum Schutz vor Infektionen ist ein funktionstüchtiges und vielschichtiges Abwehrsystem notwendig, das sofort Krankheitserreg ...

    mehr
  • Das urpferd im vergleich

    Körpermerkmale Urpferd heutiges Pferd Körpergröße - Fuchsgroß - Zebragroß Körperform - krummer Rücken -gerader Rücken Fußform - hundeartige Pfoten - Hufe Schädel -kleiner Schädel - großer länglicher Schädel Gebiß -Laubfressergebis (Quetschen) - Grasfressergebis (zerreiben) Backenzähne - Höcker und niedrige Kronen - Schmelzfalte ...

    mehr
  • Die pille -

    Ein Vorläufer moderner chemischer Barrieremittel war z.B. eine Mischung aus Honig und Pflanzenteilen, von der Papyrusfunde aus dem alten Ägypten berichten. Vorläufer der heutigen Latex- Kondome waren Fischblasen und Schafsdärme. Alle diese \"klassischen\" empfängnisregelnden Maßnahmen konnten und können bis heute keine hundertprozentige Sicherheit bieten. Erst seitdem man eine grundsätzlich anderes Wirkprinzip anwenden kann, steht ein sehr s ...

    mehr
  • Aids hiv aids

    Entdeckung : Seit 1981 ist Aids bekannt. Die Krankheit ist zuerst in den Vereinigten Staaten von Amerika erkannt worden und heute wohl weltweit verbreitet. Aids ist die Abkürzung für Acquired Immune Deficiency Syndrome , zu deutsch : erworbenes Immunschwächesyndrom. 1983 wurde als Aids Erreger ein Virus nachgewiesen, das man als Human Immunodeficiency Virus , abgekürzt HIV , bezeichnet hat. Kommt die Aids-Krankheit bei einem Patienten zum ...

    mehr
  • Häschenratten

    Die Gattung der Häschenratten (Leporillus) lebt in Australien und besteht aus 3 Arten. Sie erreichen eine Größe, die der der Ratten entspricht. Die Nase ist stumpf, die Ohren groß - beides erinnert an Kaninchen oder Hasen. Die Oberseite des Körpers ist bräunlich, die Unterseite heller. Das Fell ist dicht und weich und der Schwanz ist auch dicht behaart. Die Häschenratten bauen große sogenannte Stocknester. Dazu tragen sie Zweige, Äste und Stöck ...

    mehr
  • Informationsblatt über fette

    1. Was sind Fette? · Werden auch Lipide genannt · Unentbehrlicher Nährstoff · Große Bedeutung haben Triglyzeride, Fettsäuren, Vitamine sowie Geschmacks- und Geruchsstoffe 2. Einteilung der Fette Komplexe Fette(verseifbar)-enthalten Fettsäuren · Acylglycerin(Neutralfette) Werden noch mal unterteilt in: 1. Pflanzliche Fette (liege flüssig vor) wie z.B. Rapsöl, Mohnöl, Olivenöl ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.