Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Biologie



Top 5 Kategorien für Biologie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Raffinerietechnik

    Wie aus folgenden graphisch dargestellten Verarbeitungsschema hervorgeht, gibt es in der Raffinerie drei Hauptprozeßgruppen: Trennung, Umwandlung und Nachbehandlung. Bei der Trennung (Destillation) wird der Einsatzstoff (Rohöl) in Produkte mit verschiedenen Sidebereichen und damit unterschiedlichen Molekulargrößen aufgeteilt. Bei der Umwandlung (Konversion) wird die Größe oder die Struktur der einzelnen Moleküle verändert. Zuletzt werden bei d ...

    mehr
  • Veredelung und nachbehandlung

    Häufig entsprechen die durch die verschiedenen Verarbeitungsverfahren gewonnen Produkte noch nicht der geforderten Qualität. So sind z. B. die mit dem bisher beschriebenen Verfahren hergestellten Benzine als Kraftstoffe nicht für Ottomotoren geeignet. Sie müssen in weiteren Prozeßanlagen veredelt werden. Desweiteren muß Benzin, Kerosin und Mitteldestillaten der unerwünschte Schwefel entzogen werden. Die Ausgangsprodukte zur Schmierölherstellu ...

    mehr
  • Entschwefelung ( hydrofiner und clausanlage)

    Manche Rohöle haben einen hohen Schwefelgehalt. Aus den Produkten, die aus diesen Rohölen hergestellt werden, muß der Schwefel entfemt werden. Dies geschieht im Hydrofiner, einer der wichtigsten Raffinationsanlagen. Das Produkt - z.B. Benzin oder Heizöl - wird zunächst mit Wasserstoff vermischt und erhitzt. Das heiße Gemisch leitet man in einen Reaktor, der mit einem Katalysator befüllt ist. Dort verbinden sich bei einer Temperatur zwiscben 30 ...

    mehr
  • Entstehung des lebens - präbiotische synthese

    Das Leben entwickelte sich nach groben Schätzungen zu Folge vor 4 Milliarden Jahren ( Die Erde entstand \"nur\" 700 Millionen Jahre vorher ). Es gibt jedoch keine Sedimente, wie Versteinerungen und Ähnliches, an den man ablesen könnte, wie das Leben entstanden ist, da die ältesten Fundstücke nur 3,8 Milliarden Jahre zurüchgehen.Wie das Leben ganz genau entstand ist heute noch nicht vollkommen geklärt, doch man hat herausgefunden, daß in jed ...

    mehr
  • Entwicklung des menschen

    Es gibt viele Theorien, wie der Mensch entstanden sein könnte: Zum Beispiel sagt man, Gott schufte die Menschen ( vgl. Genesis 1, 26-27 ); andere meinen, der Mensch stamme vom Affen ab. Dem sind wir genauer nachgegangen: Angefangen hatte alles mit dem Vorfahren des Spitzhörnchens ( das heutige Spitzhörnchen lebt nur in Südostasien. Es hat eine Kopfrumpflänge von ungefähr 20 cm und einen körperlangen Schwanz. Ursprünglich waren sie echte B ...

    mehr
  • Talk: environment / pollution

    Here's a list of the wide spread ways in which our environment can be polluted: First, a few different types of rubbish which are dumped on rubbish tips, burnt in incineration plants or just thrown into the next river or forest. . The household waste. This is the type of rubbish which is produced by everyone of us everyday. It's all those bottles, packings and many other things that you throw away every day of your life. A good thing wi ...

    mehr
  • Environment

    THERE ARE DIFFERENT FORMS OF POLLUTION: a) air pollution The air is polluted by the exhaust fumes of cars. The dangerous substances are carbon dioxide, lead, nitrogen, sulphur dioxide and so on. The worst polluters are trucks and buses. They need a lot of diesel. There is a cloud of black smoke coming out of the back when they step on the gas or start the engine. Aeroplanes need thousands of litres of fuel for one flight only. Factories n ...

    mehr
  • Aallgemeine begriffe

    Genom: Das gesamte genetische Material einer Zelle Gen: Kombination von DNA-Abschnitten, die zusammen die Informationen für ein Genprodukt codieren. Hydrolyse: Spaltung chem. Verbindungen durch Reaktion mit Wasser Katalysator: verändert Stoffe, ohne selbst verändert zu werden Molekül: kleinstes Teil einer chem. Verbindung aus zwei oder mehr Atomen homogenisieren: homogen machen, gleichmäßig verteilen homogen: gleicharti ...

    mehr
  • Enzyme (fermente)

    Enzyme (Fermente) sind Biokatalysatoren, die in jedem lebenden Organismus vorkommen, und dort die Aktivierungsenergie für chem. Reaktionen herabsetzten, was viele Reaktionen erst ermöglicht, da in den Zellen des Organismus niedrigere Temperaturen herrschen, als die Reaktion (ohne Kat.) benötigen würde. Die Substanz, die vom Enzym umgesetzt wird, heißt Substrat, wobei viele Enzyme auf ein bestimmtes Substrat spezialisiert sind (Schlüssel-Schlo ...

    mehr
  • Oxidoreduktase

    Oxidoreduktase: Übertragen von Elektronen oder Wasserstoff Transferase: Übertragen von Molekülgruppen Hydrolase: Katalysieren Bindungsspaltungen unter Anlagerung von Wasser Lyase: Katalysieren Gruppenübertragungen unter Ausbildung von C Doppelbindungen (Bsp.: Benztraubensäure Decaboxylase) Isomerase: Katalysieren intramolekulare Umlagerungen Ligase: Katalysieren die Verknüfung von zwei Substratmolekülen unter gleizeitiger ...

    mehr
  • Vom merkmal zum gen und vom gen zum merkmal

    Die Symptomatik mancher Erbkrankheiten ist seit dem Altertum bekannt. Im vergangenen Jahrhundert kam man ihrer Entstehung dann mit der klassischen Genetik näher auf die Spur: Erbkrankheiten werden ebenso dominant oder rezessiv vererbt wie die anderen Merkmale eines Organismus, und es läßt sich oftmals aus dem Stammbaum einer betroffenen Familie schließen, welche der beiden Möglichkeiten zutrifft. Diese Gene können auf einem Körperchromosom (Autos ...

    mehr
  • Cystische fibrose (mukoviszidose)

    Die cystische Fibrose ist eine relativ häufige Krankheit, deren auffälligstes Symptom ein sehr zäher Schleim in den Atemwegen ist, der schwere Bronchitiden hervorruft und unbehandelt zum frühen Tod der Patienten durch Lungenentzündungen führen kann. Da auch die Schleimsekretion im Verdauungstrakt gestört ist, kommt es zu Verdauungsstörungen und z.B. zur Pankreasfibrose infolge der Obstruktion des Pankreasausführungsganges durch den zähen Schleim. ...

    mehr
  • Muskeldystrophie duchenne

    Die Muskeldystrophie Duchenne kann als eine der schwersten erblichen Muskelkrankheiten bezeichnet werden, sie beginnt bereits um das 3. - 4. Lebensjahr, betrifft nur Knaben und verläuft progredient, d.h. fortschreitend und sich ständig verschlimmernd. Anfänglich fällt auf, daß die Knaben etwas mehr hinfallen als ihre gesunden Geschwister, sie vermögen schlecht Schwellen oder kleinere Erhebungen (Gymnastikmatte) zu überschreiten und zu erklimmen, ...

    mehr
  • Chorea huntington

    Als Chorea Huntington bezeichnet man eine schwere Nervenkrankheit, die in der Regel um das 40. Lebensjahr manifest wird, dann einen progredienten Verlauf zeigt und etwa innerhalb von 15 Jahren nach Beginn zum Tode führt. Erste Symptome stellen nicht selten psychische Auffälligkeiten, gelegentlich sogar schizoide Psychosen dar, ehe sich dann die typischen Bewegungsstörungen entwickeln. Sie imponieren anfangs als allgemeine Nervosität, werden häufi ...

    mehr
  • Myotone dystrophie

    Als Myotone Dystrophie - oder Dystrophia myotonica Curshmann-Steinert - bezeichnet man eine Erkrankung, die durch ein relativ buntes Muster an klinischen Symptomen gekennzeichnet ist. In den meisten Fällen beobachtet man eine Muskelstörung, die durch Kälte verschlimmert wird und sich vor allem im Bereich der Extremitätenmuskeln, der Kau- und der Zungenmuskulatur zeigt. Hier kommt es zu erschwerten Muskelbewegungen, die Hände oder Augen können nur ...

    mehr
  • Hämophilie

    Man unterscheidet zwei verschiedene Formen der Hämophilie, den Typ A mit Mangel an Gerinnungsfaktor VIII und den Typ B, bei dem der Faktor IX fehlt. Die Folge ist eine mehr oder weniger deutlich verzögerte Blutgerinnung mit starken Nachblutungen bei Verletzungen kleinerer oder größerer Art. Es werden Familien mit einer leichten Form der Bluterkrankheit von solchen mit schwerem Verlauf unterschieden. Bei den zuletzt genannten kommt es bereits im f ...

    mehr
  • Mitochondriale gendefekte

    Außer dem Zellkern enthält die Zelle Organellen, von denen die Mitochondrien über ein eigenes Genom verfügen. Es ist beim Menschen vollständig sequenziert, es enthält keine Introns. Die Vererbung mitochondrialer Gene kann nur über die Mutter erfolgen, da in den Samenzellen keine plasmatischen Elemente enthalten sind. Die wesentlichen Gene der Mitochondrien kodieren für die Atmungskette, für den ATPase-Komplex und andere energieliefernde Vorgänge. ...

    mehr
  • Die koronare herzkrankheit (khk)

    Im Gegensatz zu den bisher besprochenen monogen vererbten Krankheiten wird die KHK durch zahlreiche genetische (\"polygene Vererbung\") und umweltbedingte Faktoren begründet. Da die KHK eine der Haupt-Todesursachen unserer Wohlstandsgesellschaft ist, ist das Interesse an ihrer Aufklärung naturgemäß groß, so daß einige der bisherigen Beiträge der Gentechnik dazu hier dargestellt werden sollen. Um überleben zu können, muß ein Organismus in seinem ...

    mehr
  • Erd- und herdgeschichten

    LANDSCHAFTEN Wir hinterlassen Spuren  Kulturlandschaft wird durch Bauern und Menschen verändert  ökologisches Gleichgewicht wird durcheinandergebracht  Biobauern versuchen, ursprüngliche Lebensräume weitgehend wieder herzustellen, pflanzen Hecken für Vögel, forcieren Nützlinge BIOLOGISCHER LANDBAU Wirtschaften im Kreislauf  Artgerechte Tierhaltung, Tiere sollten weitgehend so leben wie früher, br ...

    mehr
  • Erdaltertum oder paläozoikum

    Kambrium: Dauer: 590 - 505Mio J. Leben: Alle wichtigen Tiergruppen bis auf die Wirbeltiere mit einfachen Bauformen vertreten; hauptsächlich gab es asselähnlich aussehende Trilobiten (60%),- 2/3 davon starben beim großen Artensterben am Ende der Epoche aus -, und Brachiopoden (30%), - Brachiopoden sind am Meeresboden verankerte, muschelähnliche Armfüßer; daneben Korallen, Würmer, Schnecken. Leben existierte ausschließlich in den Meeren. Ursa ...

    mehr

 
 






Datenschutz
Zum selben thema
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.