Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Biologie



Top 5 Kategorien für Biologie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Betäubungsmittelgesetz

    Das Betäubungsmittelgesetz Das Betäubungsmittelgesetz ist ein deutsches Bundesgesetz und wurde früher auch als Opiumgesetz bezeichnet. Am 28. Juli 1982 und am 1.März 1994 erfolgten eine Neufassung, bzw. eine Neuveröffentlichung mit neuem Namen. Die aktuelle Fassung stammt vom 10. März 2005. Das Gesetz regelt den Umgang mit 200 verschieden Betäubungsmitteln bzw. illegalen Drogen die chemisch oder pflanzlich sind. Das Betäu ...

    mehr
  • Der ritus der mumifizierung

    Der Ritus der Mumifizierung 1. Waschen des Körpers des Toten mit Wasser oder süß duftendem Palmöl 2. Gehirn mit einem langen Bronzehaken stückchenweise durch die Nase gezogen 3. Eingeweide Darm, Leber, Lunge und Magen wurden herausgeschnitten, Herz blieb im Körper; Trocknung der anderen inneren Organe in Natronsalz, mit Baumharz überzogen, mit Binden umwickelt und in spezielle Krüge (Kanopen) gelegt 4. Körper wurde ...

    mehr
  • Enzymatik

    Hausarbeit Biologie - Enzyme  In der Vergangenheit wurden im Kampf gegen Hunger und Proteinmangel von den Industriestaaten Millionen Tonnen Trockenmilchpulver nach Afrika, Asien und Südamerika geschickt. Die Hilfe hatte jedoch nachteilige Folgen. Die Milch löste Durchfälle und Darmkrämpfe bei der einheimischen Bevölkerung aus. 1965 fand man die Ursache heraus: Der in der Milch vorhandene Milchzucker, die Lactose, kann durch Mangel an dem En ...

    mehr
  • Proteine

    Proteine Funktionen der Proteine - Proteine oder Eiweißstoffe sind unentbehrlich für Baustoffwechsel, denn sie sind am Aufbau aller Zellstrukturen + Enzymen beteiligt - bilden mengenmäßig größten Anteil aller organischen Verbindungen im Cytoplasma - Gerüstsubstanz (in Haut, Haaren, Horn, Federn) - einige Hormone sind Proteine (z.B. Insulin) - Reservestoffe in Vakuolen pflanzlicher Zel ...

    mehr
  • Das ozon

    Das Ozon wurde 1839 von Christian Friedrich Schönbein entdeckt und hat das Formelzeichen O3. Eigenschaften: Ozon ist bei Zimmertemperatur und normalem Luftdruck gasförmig. Es ist brandfördernd und kann zudem nicht gelagert werden, da es innerhalb von 20 min zu Sauerstoff zerfällt. Aufgrund seiner oxidierenden Wirkung ist es für den Menschen giftig. Bodennahes Ozon: Das Ozon ist also in Bodennähe unerwün ...

    mehr
  • Krebstiere

    Krebse Bevor wir jetzt mit dem Interessantesten aller Referate beginnen haben wir als erstes eine Bitte an euch, dass ihr während des Referates das Kartenspielen einstellt und ausnahmsweise mal aufpasst, wir ich das natürlich auch immer mache... Danke! Krebse gehören zu der Klasse der Krustentiere. Der Krebs ist ein kiemenatmendes Wassertier. Die meisten Arten besiedeln das Meer. Ihr Lebensraum liegt im Meer an zahlreichen ...

    mehr
  • Viren

    Viren (lateinisch virus => Gift) Die Geschichte des Virus: Der Begriff Virus wurde ende des 19. Jahrhunderts geprägt um Krankheitserreger zu bezeichnen, die noch kleiner als Bakterien sind. Es gibt Viren, die Menschen, Tiere, Pflanzen und sogar Bakterien befallen und diese unter umständen enorm schädigen können. Viren wurden erstmals vom russischen Wissenschaftler Dmitrij Iwanowsky 1982 entdeckt und 1935 vom amerikanischen Biochemi ...

    mehr
  • Mehlwurm

    The development of the mealworm to the darkling beetle Recently I saw mealworms in a pet store, purchased as nutritious food for reptiles and birds. I would like to know if mealworms are the same insects as the darkling beetles and if mealworms are really worms. Therefore I started a mealworm - culture over 2 months to find out more information about the mealworm. Experiment It is quite easy to set up an own culture of mealworms: The mealworms ca ...

    mehr
  • Abtreibung heute

    eine Abtreibung darf nur von einem Arzt durchgeführt werden, der Arzt ist aber nur verpflichtet, eine Abtreibung vorzunehmen, wenn eine Gefahr für Leben oder Gesundheit der Frau besteht es gibt 3 Regelungen für den Schwangerschaftsabbruch, die möglich und nicht rechtswidrig sind: Beratungsregelung die Frau muss dem Arzt eine Bescheinigung vorlegen, dass sie sich mindestens Tage vor dem Eingriff nach dem Schwangerschaftskonfl ...

    mehr
  • Wasserknappheit auf der erde

    Wasserknappheit auf der Erde Einleitung Wasser ist eines der wichtigsten Stoffe, die in der Natur vorkommen. Ohne Wasser wäre kein organisches Leben auf der Erde möglich, da die chemischen Prozesse in den Zellen nur in wäßrigen Lösungen ablaufen können. Pflanzen bestehen zu 90 %, der tierische und der menschliche Körper bis zu 70 % aus Wasser. Gerade in den trockeneren Gebieten der Erde hat der Wassermangel in Dürreperioden schon immer z ...

    mehr
  • Schlaganfall

    Der Schlaganfall ist die dritthäufigste Todesursache in Deutschland, ein Fünftel der über 65-Jährigen ist davon betroffen Folgende Symptome lassen auf einen Schlaganfall schließen: Gefühllosigkeit, Taubheit an den unterschiedlichsten Körperregionen, Schwäche oder Lähmungserscheinungen an Arm, Gesicht oder Bein (besonders halbseitig), plötzliche Sehschwäche oder Sehstörungen, z. B. sehen von Doppelbildern, Verschwommenseh ...

    mehr
  • Luftverschmutzung

    1. Luftverunreinigungen Sämtliche feste, flüssige und gasförmige Substanzen, die in der "reinen" Luft nicht oder nur in äußerst geringen Mengen enthalten sind werden als Luftverunreinigung bezeichnet. Derartige Stoffe können durch natürliche Vorgänge (biolog. Abbauprozesse, Vulkanausbrüche) oder durch Verbrennungsprozesse, Kfz-, Industrieabgase, Kernwaffenversuche u. a. in die Luft gelangen. Luftverunreinigungen sind v. a. Stäube (Flugasche, ...

    mehr
  • Der hörsinn

    Der Hörsinn 1. Aufbau des Ohres Das Ohr lässt sich in drei Teile (Außenohr, Mittelohr, Innenohr) einteilen. Das Geräusch tritt in Form von Schallwellen an die Ohrmuschel, die sich den Schall in Zwei Schallwege teilt: Der Schall wird über den Gehörgang an das Trommelfell weitergeleitet, wo er es in Schwingung versetzt. Diese werden über die Gehörknöchelchen (Hammer, Amboss, Steigbügel) in das mit Flüssigkeit gefüllte Innerohr geleitet,. Die Sinnes ...

    mehr
  • Erbkrankheit albinismus

    Allgemein: · lat.: albus - weiß · angeborener Pigmentmangel der Haut · Krankheit tritt bei Mensch und Tier auf (Betroffene Albinos genannt) · Weißfärbung von Haut und Haaren, Rotfärbung der Augen (durch durchschimmerndes Blut) · durch Mangel des Pigments Melanin hervorgerufen · Krankheit dominant und/oder rezessiv erblich (je nach Typ) à muss nicht in jeder Generation auftrete ...

    mehr
  • Die grüne revolution

    Def.: Die nach 1965 in Entwicklungsländern einsetzende Beschleunigung im Wachstum der Agrarproduktion durch die gleichzeitige Einführung von hochertragreichen Sorten und mineralischer Düngung. Ziele: · Steigerung der Nahrungsmittelproduktion in den Entwicklungsländern · Versorgung der Bevölkerung sichern; Importsenkung + Exportförderung · vermarktbare Überschüsse erzielen, damit die Bauern am ...

    mehr
  • Synapsen

    Synapse Synapsen sind Kontaktstellen zwischen Nervenzellen bzw. Nervenzellen und anderen Zellen (wie Sinnes-, Muskel- oder Drüsenzellen). An ihnen findet die Erregungsübertragung von einer Zelle auf die andere statt. Der Begriff Synapse wurde im Jahre 1897 von Charles S. Sherrington geprägt Elektrische Synapsen Elektrische Synapsen sind Gap junctions, über die die Intrazellulärräume unmittelbar aneinander grenzender Zellen miteinand ...

    mehr
  • Das immunsystem

    Der menschliche Körper kann durch Eindringlinge, wie z.B. Viren und Bakterien, krank werden. Um solches zu verhindern oder zu bekämpfen, hält der Körper drei Schutzbarrieren bereit. Das erste Stoppschild bilden die mechanischen Barrieren. Zu ihnen gehören Haut, Schleimhaut, Nasenhaare und Schleim, Tränenflüssigkeit der Augen, die Flimmerhärchen der Atemwege, Speichel, Magen, Darm und Harntrakt. Sie alle wehren Mikroorganismen ab od ...

    mehr
  • Das ozonloch

    Was ist Ozon und wie entsteht es Ozon ist ein natürliches Spurengas der Atmosphäre und besteht aus drei Sauerstoffatomen. Im Gegensatz zum zweiatomigen Luftsauerstoff kommt Ozon normalerweise nur in sehr geringen Konzentrationen vor. Damit Ozon gebildet werden kann muss zunächst ein Sauerstoffatom aus dem Luftsauerstoff oder anderen sauerstoffhaltigen Molekülen abgespalten werden. Dies ist aufgrund der chemischen Stabilität mit erheblichem Energi ...

    mehr
  • Tag des wassers

    Tag des Wassers - Biologie Profilkurs Station 1 Grenze oder keine Grenze? Durchführung : - man gibt jeweils 5 Tropfen schwarze Tinte, 5 Tropfen grüne Tinte und 5 Tropfen Wasser in ein Röhrchen - die Öffnung des Röhrchens wird mit Einmachfolie verschlossen - dann wi ...

    mehr
  • Entstehung des immunsystems

    Wie alles begann " Am ersten Tag schuf Gott Himmel und Erde (.) Dann sprach Gott: "Das Wasser wimmle von lebendigen Wesen, und Vögel sollen über dem Land am Himmelsgewölbe dahinfliegen. So geschah es. (.) Dann sprach Gott: "Das Land bringe alle Arten von lebendigen Wesen hervor, von Vieh, von Kriechtieren und von Tieren des Feldes." So geschah es. (.) Dann sprach Gott: "Lasst uns Menschen machen als unser Abbild" (.)" (vgl. Moses, Das Buch G ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.