Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Biologie



Top 5 Kategorien für Biologie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Aufbau eines kernreaktors

    Hier am Beispiel des Unglücksreaktors der (bis jetzt) größten Atomkatastrophe in Tschernobyl im Jahre 1986. Dabei wurden weite Teile Europas strahlenverseucht. Die Reaktoreinheit 4 des AKW Tschernobyl war vom Typ RBMK-1000. Sie hatte eine thermische Leistung von 3200 MW sowie eine elektrische Leistung von 1000 MW. Sie wurde im Dezember 1983 in Betrieb genommen. Der Aufbau dieses Reaktortyps stellt sich folgendermaßen dar: Eine Reihe vo ...

    mehr
  • Ökosystem im einmachglas

    Ökologie stammt vom griechischen Wort "oikos" und heißt Haushalt. Das heißt, dass unser Leben im Naturhaushalt eingebettet ist. Ökosysteme sind offene Systeme mit Zu- und Abfuhr von Energie und Stoffen, diese werden auch als Nährstoffkreisläufe bezeichnet, zu diesen gehören unter anderem der Kreislauf des Wassers, der Kreislauf des Kohlenstoffs, der Kreislauf des Sauerstoffs und der Stickstoffkreislauf. Alle Lebewesen sind in ...

    mehr
  • Malaria

    Gliederung 1. Vorwort 2. Zur Krankheit 2.1. Was ist Malaria 2.2. Der Erreger 2.3. Übertragung und Symptome 3. Prophylaxe 3.1. Expositionsprophylaxe 3.2. Chemoprophylaxe 4. Häufigkeit 4.1. Karte der gefährdeten Gebiete 4.2. Wissenswertes 5. Das Problem der Malaria 5.1. . in der Vergangenheit 5.2. . in der Zukunft 6. Aktuelles zum Thema 7. Quellenangabe Vorwort Ich schreibe über Malaria, weil diese schwere Krankheit viel zu häufig unterschätzt wird ...

    mehr
  • Wildkaninchen

    Das (Wild)kaninchen (Oryctolagu cunuculus) Das Kaninchen ist ein Säugetier. Die zoologische Ordnung heißt Lagomorpha. Wildkaninchen leben in Parks, Städten, Gärten und an Waldrändern .Ursprünglich stammen sie vom Mittelmeerraum. Die Urheimat des Wildkaninchens (Oryctolagus cuniculus) ist die Iberische Halbinsel (also Spanien und Portugal) und Teile Nordafrikas. Körperbau des Wildkaninchens Das Wildkaninchen ist klein und eher gedr ...

    mehr
  • Der gepard

    Liebe Mitschüler und Mitschülerinnen Ich habe mein Referat in 8 Punkte eingeteilt: 1.Punkt: Name und Lebensraum Mein Tier heißt Gepard und lebt vor allem in Namibia und östlichen Afrika. Aber auch im Iran ,in der Türkei und in Indien ist er zu finden. Dort lebt er in Steppen. 2.Punkt: Aussehen Der Gepard hat ein weißes bis oranges Fell mit großen schwarzen Flecken. Er wiegt bis zu 55 Kilo, ist bis zu 1Meter un ...

    mehr
  • Die nachtigal

    Name Nachtigall (Luscinia megarhynchos) Größe Sie wiegt ca. 22 g und wird ca. 17 cm groß Alter Die ältesten freilebenden Nachtigallen erreichten ein Alter von acht Jahren. In Gefangenschaft wurde schon mal eine 20 Jahre alt. Kennzeichen und Färbung · Ihre Oberseite ist rötlich-braun, die Unterseite weiß bis graubraun gefärbt. · Der Hals, die Vorde ...

    mehr
  • Die ernährung - eine wissenschaft für sich?

    "Gesundheit, Fitness, Schönheit durch Essen?" Immer mehr Menschen versuchen, durch bewusste Ernährung das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit zu stärken bzw. zu verbessern. Begleitet werden sie von unzähligen Ratgebern, Tipps und Vorschlägen aus den Medien, wie dies zu erreichen sei, wobei der Erfolg bei vielen recht unterschiedlich ausfällt. Dies trifft auch auf viele Menschen in Mecklenburg-Vorpommern bzw. Nordvorpommern zu. In ...

    mehr
  • Das auge -

    Der Sehsinn 1.1 Einleitung Unser Auge ist ein Wunderwerk der Natur: Der Sehsinn liefert uns rund 80 Prozent aller Informationen aus der Umwelt, die wir im Gehirn verarbeiten. Wir können etwa 150 Farbtöne aus dem Spektrum des sichtbaren Lichtes unterscheiden und zu einer halben Million Farbempfindungen kombinieren. 1.2 Anatomie des Auges Name Funktion 1.Aderhaut Die Aderhaut ist mit zahlreichen Blutgefäßen durchzogen, sie kleidet den hintern Teil ...

    mehr
  • Der aufbau und funtionen der augen

    Unsere zwei Augen, eingebettet in Fett, Bindegewebe und einer knöchernen Augenhöhle, ermöglichen uns die bildhafte und räumliche Wahrnehmung unserer Umwelt. Der kugelförmige Augapfel, mit einem Durchmesser von ca. 25mm, hat 3 verschiedene, übereinander liegende Häute. Leder-, Horn- und Aderhaut. Die Lederhaut ist eine derbe, feste Augenhaut die den hinteren Teil des Auges als weiße Augenhaut umschließt. Sie geht in die Hornhaut nach vorne über. D ...

    mehr
  • Sicherheitslabor und viren

    Im Kampf gegen "Killer "-Viren Forschung 1.1 Wichtige Daten in der Bekämpfung von Viren: Immer wieder versuchten Forscher Wege zu finden, um Krankheiten auszulöschen oder ihre Symptome zu mildern. Man forscht nach den Auslösern für diese und fand kleine Zellen, die Bakterien, und noch kleinere, die Viren. In den 1950-ern wurden die entwickelten Antibiotika weltweit eingeführt. Sie dienten zur Bekämp ...

    mehr
  • Hunde/gebrauchshunde

    Gebrauchshunde Seit dem es den Hund gibt, sind sie dazu da, um den Menschen bei verschiedenen Tätigkeiten zu helfen. Durch die Kreuzigung verschiedener Hunderassen sind immer wieder neue Rassen entstanden. Diese hatten immer wieder neue Eigenschaften, so wurde z.B. aus Jagdhunden Hütehunde. Sogar zwischen den Herdehunden z.b. gibt es große unterschiede allein schon zusammenzuhalten und treiben der Herde, z.b. Border Collies arb ...

    mehr
  • Wirbelsäule!

    V mit K im Raum. K: So Fräulein G., ihre Leistungen in Biologie lassen stark zu wünschen übrig! Haben sie etwas zu ihrer Verteidigung zu sagen sonst muss ich ihnen eine 5 im Zeugnis geben!??? V: Ja habe ich! Ich kann da zufällig was über die Wirbelsäule erzählen! (Haut einen großen Ordner auf Tisch) K: ja dann bin ich mal gespannt! V: Okay! Die wie ein S geschwungene Form der Wirbelsäule verleiht dem Körper ni ...

    mehr
  • Angeborene herzfehler

    Begriffsbestimmung: Unter dem Begriff \"angeborene Herzfehler\" faßt man verschiedene Erkrankungen zusammen, die vor der Geburt durch eine Störung bei der Entwicklung des Herzens zustandekommen. Von 1.000 Neugeborenen leiden 8 unter irgendeiner Form von angeborenen Herzfehlern. Die Aussichten von Kindern mit angeborenem Herzfehler sind sehr unterschiedlich. Sie hängen von der Schwere der Krankheit sowie vom Zeitpunkt und Erfolg der Beha ...

    mehr
  • Blut - lymphsystem - stoffaustausch - immunsystem

    Antigen/Antikörper (Reaktion) - Allergie - Rhesusfaktor zusammensetzung und aufgaben des blutes - rote blutzellen (erythrocyten): sauerstoff- und kohlendioxidtransport (rote blutzellen enthalten den blutfärbstoff hämoglobin der den sauerstoff binden kann); flache von beiden seiten eingedellte scheibchen; werden im roten knochenmark aus stammzellen durch zellteilung gebildet; leben nur um 100 tage und werden danach in leber + milz abgebaut; beweg ...

    mehr
  • Ablauf der proteinbiosynthese

    Ablauf der Proteinbiosynthese Die Proteinbiosynthese ist die Herstellung eines Proteins z.B. eines Enzyms oder einer Peptidkette. Proteine bestehen aus Ketten von Aminosäuren (AS), die mindestens aus 200 AS bestehen müssen, um ein Protein zu bilden. Eine Aufgabe der Proteinbiosynthese ist grob gesagt, die Verkettung von Aminosäuren aneinander. Sie läuft folgender maßen ab: Der ganze Vorgang beginnt im Zellkern. Dort wird zuerst die mRNA aus der D ...

    mehr
  • Klassische genetik:stammbaumanalyse,humangenetik

    Klassische Genetik; Stammbaumanalyse Humangenetik Begriffserklärung: Genetik: Vererbungslehre Merkmal: Ein Merkmal ist ein sichtbar ausgeprägtes Kennzeichen eines Lebewesens (Auch: Phän. Phänotyp = Summe aller Merkmale eines Lebewesens) Genotyp: DNA -Information, z.B. AA, BB, CC,...etc bei Diplonten Anlage: Eine Information auf ...

    mehr
  • Konservierung

    Geschichte (Einwecken) Bereits 1804 entdeckte der französische Koch und Konditor Françoise Nicolas Appert entdeckt, dass Lebensmittel nicht verderben, wenn sie in einem luftdicht verschlossenen Behälter verpackt und anschließend erhitzt werden. Das nach seinem Erfinder benannte Appertsche Konservierungsverfahren fand allerdings erst 1851 auf der Londoner Weltausstellung ihren endgültigen Durchbruch. Damals konnten sich die Ehrengäste der ...

    mehr
  • Aids -

    Einleitung In unserem Referat möchten wir auf die Krankheit AIDS näher eingehen. Wie jeder weiß nimmt das AIDS - Problem immer größere Dimensionen an. Das AIDS - Virus ist viel weiter verbreitet als bisher angenommen. Weltweit leben mehr als 30 Millionen Menschen mit dem tödlichen Virus und jeden Tag stecken sich 16000 neu an. Diese Zahlen lassen jeden aufschrecken, da man auch überall davon mitbekommt. Fast jeden Tag kann man etwas in de ...

    mehr
  • Homoiotherme (gleichwarme) lebewesen

    Homoiotherme Lebewesen Als homoiotherm (gleichwarm) bezeichnet man (Menschen und) Tiere, deren Körpertemperatur innerhalb gewisser Grenzen konstant bleibt. Sie können extreme Temperaturen durch zusätzliche Anpaßungsmöglichkeiten wie Winter- und Sommerfell, schwitzen, Winterruhe und Winterschlaf überleben. Homoiotherm sind vor allem Säugetiere und Vögel, doch auch bei anderen Tieren sind Ansätze zur Homoiothermie sichtbar. Poikilotherme ...

    mehr
  • Ätkins-diät

    Die Atkins-Diät, benannt nach ihrem Erfinder Robert Atkins, ist eine Diät nach dem Low Carb-Prinzip. Sie reduziert die Aufnahme von Kohlenhydraten am Anfang drastisch und nutzt Fett sowie Eiweiß als Hauptenergieträger. Dieser Ansatz soll nach Ansicht der Anhänger der Atkins-Diät den Körper dazu zwingen, Fett zur Energiegewinnung in Keton-Körper zu verwandeln. Die Atkins-Diät ist umstritten und wird von vielen Ernährungsexperten als einseitig un ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.