Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Biologie



Top 5 Kategorien für Biologie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die verarbeitung vor roheisen zum stahl

    Erste Methode: Erst bei dem Abstich am Hochofen beginnt die richtige Verarbeitung vom Roheisen zum Stahl. Das Roheisen aus dem Hochofen beträgt rund 90% Eisen ,3% bis 4% Kohlenstoff ,sowie wenige Prozent Mangan, Silicium, Phosphor und Schwefel. Die Eisenbegleiter C,P und S verleihen dem Eisen eine harte und spröde Eigenschaft. D.h. Es lässt sich nicht schmieden. Um Stahl aus Eisen zu gewinnen, versucht man den Kohlenstoff und die anderen Eisen ...

    mehr
  • Die raffination von kupfer

    Kupfer ist chemisch sehr stabil und ein guter elektrischer Leiter. Die Leitfähigkeit hängt von Reinheitsgrad des Kupfers ab. Um 1/3 verringert sich die Leitfähigkeit, wenn 0,07 % Arsen enthalten sind. Rohkupfer enthält : Silber, Gold, Platin, Eisen, Blei, Zink, Zinn und Arsen. Das Rohkupfer muss elektrisch raffinerirt werden, um den gewünschten Ausgangsstoff zu bekommen. Zur Raffination benötigt man ein in verdünnter Schwefelsäure gelöstes Ku ...

    mehr
  • Gewinnung von aluminium

    1. Aufschluß des Rohstoffs Bauxit( =Sammelbezeichnung für hydroxidische Tonerdemineralien: Al2O3, H2O, Fe2 O3, SiO2, TiO2; ), da sich sonst die edleren Verunreinigungen mit dem Al elektrolytisch abscheiden würden, was die Gewinnung von Reinaluminium unmöglich macht. Trockener Aufschluß erfolgt bei SiO2-reichen Bauxiten: Gemahlener Bauxit, calzinierte Soda ( zu Aluminiumoxid entwässertes Aluminiumhydroxid ) und gebrannter Kalk werden gemischt u ...

    mehr
  • Gewissen - das abwägende organ

    Text: Es war mehr, als ich tragen konnte Kurze Inhaltsangabe: Mahatma Ghandhi beschließt mit 15 Jahren, mit dem Klauen aufzuhören, weil er ein Schlechtes Gewissen hat. Er weiß, daß er es seinem Vater, der krank im Bett liegt, beichten muss. Er hat Angst, seinem Vater Kummer zu bereiten. Deshalb schreibt er es auf einen Zettel und bittet seinen Vater um Verzeihung. Dieser fängt, nachdem er den Brief gelesen hat, an zu weinen und er zerreißt d ...

    mehr
  • Gewitter

    Damit Gewitterwolken mit Blitz und Donner entstehen können, muß innerhalb der Wolke eine starke Aufwärtsströmung herrschen (In kräftigen Gewitterwolken wurden Aufwinde mit Geschwindigkeiten von knapp über 30 m/sec = über 100 km/h gemessen). Ideale Voraussetzungen für solch starke Vertikalbewegungen gibt es vor allem im Sommer, wenn der Boden und die Boden nahe Luft stark aufgewärmt wird und dadurch von selbst in die Höhe steigt (Bildung von Qu ...

    mehr
  • Gicht-

    Gicht ist eine ernährungsbedingte Erkrankung, die oft anlagebedingt ist und meistens Männer im mittleren Lebensalter betrifft. Durch eine erhöhte Konzentration von Harnsäure im Blut kommt es zu einer Ablagerung von Harnsäurekristallen in bestimmten Gelenken. Meist sind die Gelenke der großen Fußzehen sowie Knöchel, Knie, Handgelenke und Ellenbogen betroffen. Beim akuten Gichtanfall, der meist nachts auftritt, kommt es zu einer Entzündung mit star ...

    mehr
  • Gießen

    Beim Gießen wird ein Hohlraum mit flüssigem oder teigigen Metall gefüllt. Der Hohlraum entspricht in allen Einzelheiten der beabsichtigten äußeren Körperform des Gußstückes. Um das zu erreichen, ist zu beachten: Grauguß 1% Stahlguß 2% Aluminium 1,25% Zink 1,5% a) Das flüssig vergossene Metall zieht sich beim Erkalten zusammen, es schwindet. Deshalb muß die Form um die Abkühlungsschwindung größer sein als das erkaltete Werkstück. Abkühlu ...

    mehr
  • Eine klimaveränderung als zukünftiges globales problem

    Das Klima unserer Erde variiert nicht nur in geographischer, sondern auch in zeitlicher Hinsicht. Neben den vielen verschiedenen klimatischen Zonen, die auf ihr existieren, ist das Klima schon seit annähernd 4 Milliarden Jahren, also seit Entstehen der Erde in ständiger Veränderung. Diese sogenannten \"natürlichen Klimaveränderungen\" hatten jedoch kaum negativen Einfluß auf die Biosphäre, d.h. den gesamten Raum aller lebenden Wesen, weil sie übe ...

    mehr
  • Klimaveränderungen in vergangenheit und zukunft

    1. Natürliche Klimaveränderungen Um eine anthropogene Klimaveränderung als solche erkennen und in Relation setzen zu können, ist es notwendig, zuerst die natürlichen Klimaschwankungen zu erläutern und sich somit ein Bild der Klimageschichte auf der Erde zu machen. 1.1 Die drei Arten von natürlichen Klimaschwankungen Bei natürlichen Klimaveränderungen differenziert man grundsätzlich zwischen drei verschiedenen Schwankungen, die sich nur in i ...

    mehr
  • Aussichten für die zukunft

    Nach Betrachtung der Ursachen, Auswirkungen und Maßnahmen in Bezug auf die globale Erwärmung durch den Treibhauseffekt läßt sich sagen, daß ein ungehinderter Anstieg der Treibhausgas-Konzentrationen in der Atmosphäre auf jeden Fall erhebliche Gefahren für die Menschheit birgt. Doch unter diesen negativen Konsequenzen werden aller Voraussicht nach am meisten die Entwicklungsländer zu leiden haben, obwohl gerade sie bisher am allerwenigsten zu anth ...

    mehr
  • Glucose

    Glucose ist ein Zucker der zu den Monosacchariden gehört und die chemische Summenformel C6H12O6 hat. Die Glucose kommt im Honig und im Saft vieler Früchte vor, so beispielsweise in den Weintrauben; daher wird sie auch Traubenzucker genannt. Glucose lässt sich durch Hydrolyse natürlicher Glycoside herstellen und ist z. B. im Blut enthalten. Glucose ist ein weißer, kristalliner Feststoff und schmeckt weniger süß als Rübenzucker. Bestrahlt man eine ...

    mehr
  • Gold - viel mehr als eine farbe

    Gold = Farbe des Ruhms, Luxus, Jubiläums, Pracht, Glück, Göttlichen, Stolzes, Macht, Geld Wer an Gold denkt, denkt zuerst an das Edelmetall. Die Farbe Gold ist Ersatz und Symbol des Metalls. Nur 1% der Frauen und 2% der Männer nennen Gold als ihre Lieblingsfarbe. Für 3% der Frauen und 4% der Männer ist Gold die Farbe die am wenigsten gefällt. Als Farbe ist Gold mit dem Geld verwandt. Aber in der Symbolik gleicht Gold keiner anderen Far ...

    mehr
  • Green-house-effect

    I think that all of believe in the theorie that our planet becomes warmer and warmer? ((person)) The topic of my presentation is Change of climate , but don't be afraid that it will be the same as in a lesson of geographic, no, quite in the reverse. I think that almoust nobody of you knows the following theory: In the year 2030 there will be a new iceage! One week ago I recieved the magazine PM.((zeigen)) When I read this report abou ...

    mehr
  • Greenpeace

    1971: GR-Aktivisten schipperten mit geliehenem Boot zu einer Insel vor Alaska, um gegen Amerik. Atomwaffentests anzukämpfen. 1972: Stachen wieder in See, um gegen franz. Atomwaffentests anzukämpfen. 1973: Sie wurden bei weiteren Aktionen von Soldaten der franz. Marine brutal niedergeprügelt. 1974: Frankreich verlegte die Atomtests unter die Erde. 1979: Greenpeace arbeitet als International ...

    mehr
  • Greenpeace-

    Wie wohl unschwer zu erkennen ist mag ich die Umweltschutzorganisation nicht sehr. Hier finden sie ein paar Informationen über diese "Organisation". Greenpeace wurde 1970 aus dem " Don't make a wave" - Komitee gegründet. Als die US-Regierung1971 Atombombentest auf den Aleuten-Insel ankündigt, sucht Don't make a wave ein Schiff was sie um nach Alaska zu segeln. Sie finden die "Phyllis Cormack", einen gerade noch seetüchtigen Kutter mit s ...

    mehr
  • Guinness - 10 things you always wanted to know about guinness

    How does the small plastic ball in the GUINNESS cans work? in the bottom of each can content: small amount of beer and nitrogen can is opened: content come out from the ball  create the famous creamy head The ball gives GUINNESS Draught in cans the taste and texture of a pub poured pint at home. What are the most important ingredients in GUINNESS? roasted, malted barley, hops, yeast and water Why is GUINNESS black? malted ba ...

    mehr
  • Gute mütter(dinosaurier)

    Wenn man an Dinosaurier denkt, denkt man an brutale riesige Echsen. Aber sie haben eine ganz andere Seite. Sie ziehen ihre Jungtiere fast liebevoll auf. Wie zum Beispiel der Maiasaurier. Das bedeutet "gute Mutter Echse". Diese Gattung ist 9m lang und 3m hoch, sie sind Pflanzenfresser und lebten vor 90-66 Mio. Jahren in der späten Kreidezeit und wurde in Montana in der USA gefunden. Sie bauten Nester aus Schlamm und polsterten diese für die Ju ...

    mehr
  • Haare

    Sammlung für dünne, fadenförmige Bildung der Epidermis (Oberhaut). Beim Menschen ist nahezu die gesamte Hautoberfläche mit Haaren besetzt, ausgenommen der Lippen sowie der Hand- und Fußinnenflächen. Der Mensch hat zwischen 80 000 und 120 000 Haare auf dem Kopf. Die Dicke beträgt zwischen 40 und 110 µm. Das Haar ist in den über die Haut ragenden Haarschaft und die tief in der Haut verankerte Haarwurzel gegliedert. Die Haarwurzel steckt ...

    mehr
  • Bio. - vortrag

    Hahnenfußgewächse: -größter Teil wird von Bienen bestäubt -meisten Arten enthalten Giftstoffe->Weidevieh meidet Hahnenfußgew. -tief geteilte bis gefiederte Blätter -meiste Arten unter Naturschutz -keine Wirtschaftl. Bedeutung(der Hahnenfuß) BAU: -unterschiedliches aussehen > trotzdem gleicher Aufbau: Wurzel, Sproß, Blüte -Blüte:-Blütenbestandteile:Blütenboden,Kelchblatt,Blütenblatt,Staubblatt,Stempel -groß, auffällig - meisten ...

    mehr
  • Haie

    Das Maul Bei den meisten Haiarten liegt das Ma ul bauchseitig und die Schnaunze darüber steht weit vor. Der paarige Oberkiefer ist mit dem Schädel nicht verbunden, jedoch gibt es kleine Kontaktpunkte, die sehr elastisch befestigt sind. Dadurch ist der Oberkiefer frei beweglich und bildet mit dem Unterkiefer sozusagen eine zähnestarrende Falle. In dem Moment, in dem der Hai zubeißt, lässt er diese Falle nach vorne schnellen und richtet die Sch ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.