Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Der hiv- test





Allgemein ist zu sagen, das immer dann ein HIV- Test durchzuführen ist, wenn ein Risiko einer HIV- Ansteckung gegeben war.
Bei bestimmten Krankheitserscheinungen, die unter anderem bei einer HIV- Infektion auftreten ( z.B. wochenlanges Fieber, massiver Durchfall, langanhaltender Nachtschweiß, Hauttumoren ), kann der Test sinnvoll sein, wenn früher ein Ansteckungsrisiko bestanden hat.

Auch bei Paaren, die ungeschützten Geschlechtsverkehr bevorzugen, ist, wenn früher ein Ansteckungsrisiko bestand, ein Test empfehlenswert.

Generell ist zu sagen: Ein HIV- Test ist immer dann sinnvoll, wenn eine Ansteckungsgefahr in der Vergangenheit bestand, und in der Zukunft "Aktivitäten" geplant sind, bei denen AIDS übertragen werden kann.

3.1. Wie funktioniert ein solcher Test ?

Bei der Ansteckung durch einen Krankheitserreger entwickelt der Körper eigene Abwehrstoff (Antikörper). Dieses findet auch bei der Ansteckung mit dem HIV statt, doch schaffen es die Antikörper es nicht, den Erreger wirksam zu bekämpfen.
Diese Antikörper werden nach einigen Wochen nach der Ansteckung nachweisbar. Nach diesem Prinzip verläuft dann der HIV- Test.
Man weist keine Viren im Blut nach, sondern deren Antikörper.
Das Ergebnis wird als "positiv" bezeichnet, wenn man Antikörper gegen das HIV nachweisen konnte. Als "negativ" bezeichnet man den Test, wenn keine Antikörper nachgewiesen werden konnten, eine Ansteckung fand in diesem fall nicht statt.

3.2. Wie zuverlässig ist ein Test ?

Im Blut sind eine Vielzahl anderer Antikörper und möglicherweise störender Stoffe vorhanden, die ebenfalls reagieren können. Es besteht daher die Möglichkeit eines irrtümlich positiven Testergebnisses.
Deswegen wird nach einem positiven Suchtest ein weiterer Bestätigungstest durchgeführt.

3.3. Wo kann dieser Test durchgeführt werden ?

Ein HIV- Test kann nur mit einer schriftlichen Einverständniserklärung gemacht werden und unterliegt auch der üblichen Schweigepflicht. machen kann man einen solchen Test bei seinem Hausarzt, jedem anderen Arzt, beim Gesundheitsamt, bei einer AIDS- Hilfe und Medizinaluntersuchungsämtern.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
VERGLEICH KOFFEINGEHALT VON GRÜNTEE : SCHWARZTEE
Vererbung artikel
Die Karbonatschmelzen Brennstoffzelle - MCFC
Wahrnehmung von Farben
Buntgefiederte Vielfalt
Angst
-Humanethologie
Die Zerstörung des Regenwaldes durch den Menschen
Narkolepsie
EvolutionstheorienCharles Darwin, Carl von Linné, Lamarck,Cuvier





Datenschutz

Zum selben thema
Verdauung
Drogen
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Auge
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.