Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Schwerster einbruch seit der wirtschaftskrise der 30er jahre

    Bereits gegen Ende der sechziger und dann vor allem anfangs der siebziger Jahre verlangsamte sich das Wirtschaftswachstum, während die Inflationsraten Jahr für Jahr neue Höchstwerte erreichten und wirtschaftspolitische Notmassnahmen unumgänglich wurden. Probleme, die während langer Zeit verdeckt und deshalb zu wenig beachtet worden waren, verschärften sich teilweise drastisch und wurden deshalb plötzlich in ihrer ganzen Tragweite sichtbar. Tr ...

    mehr
  • Gründe, auswirkungen und gegenmassnahmen

    Die OPEC (Organization of the Petroleum Exporting Countries) vervierfachte anfangs der 70er Jahre den Ölpreis auf einen Schlag. Dadurch kam es zu einem rasanten Anstieg der Kostengüterpreise (Rohstoffe). Dies bedeutete auch eine Verteuerung der Fertigwaren, was eine Linksverschiebung der Angebotskurve verursachte. Man konnte aber den Anstieg der Kosten nicht vollständig auf den Verkaufspreis abwälzen. Da die Preise stiegen, sank also die Nach ...

    mehr
  • Die wirtschaftsmacht japan

    Japan wird auch "Land der aufgehenden Sonne" genannt und ist heute eine der größten Wirtschaftsmächte der Welt. Das Staatsgebiet Japans umfasst eine Fläche von 372000 km², davon entfallen rund 95% auf die vier Hauptinseln Honshu, Hokkaido, Kyushu und Shikoko. Die Inseln liegen in einem großen Bogen von 2000 km vor der Ostküste des asiatischen Festlandes. Im Vergleich zu den beiden anderen Wirtschaftsgroßmächten der Welt, den USA und der GUS, ist ...

    mehr
  • Die wüste gobi-

    Lop ist eine bedeutende Stadt am Rand der großen Wüste, die man die Wüste von Lop (Gobi) nennt. Ihr müßt wissen, daß in dieser Stadt jene eine Woche langrasten, die dürch die Wüste ziehen wollen. . . Nach dieser Ruhepause, und nachdem sie sich mit soviel Proviant versorgt haben, daß sie und ihre Tiere einen Monat reicht, verlassen sie Lop und reiten in die Wüste. Denkt euch, es handelt sich allem Anschein nach um eine so große Wüste, daß es ein ...

    mehr
  • Die wüste --

    Um eine Klimazone als Wüste bezeichnen zu können, muss diese folgenden Bedingungen entsprechen: 1. weniger als 250mm Jahresniederschlag 2. eine Verdunstungsrate die über dem Niederschlag liegt und 3. eine hohe Durchschnittstemperatur Wegen dem Fehlen von genügend Feuchtigkeit im Boden und geringer Luftfeuchttigkeit, wird der grösste Teil des Sonnenlichts durch den Boden penetriert. Am Tag können Temperaturen von 55*C im Schatten errei ...

    mehr
  • Die wÜsten -

    Wüsten sind sehr trockene und pflanzenarme Gebiete der Erde. Sie sind durch starke Einstrahlung und hohe potentielle Verdunstung (Verdunstung, welche existieren würde, wenn genug Wasser vorhanden wäre) gekennzeichnet. Es gibt 3 \"Grundarten \" von Wüsten: Die Sand-, Stein-, und Felsfüsten. Diese 3 \"Grundarten \" können in allen folgenden Arten von Wüsten vorkommen. ARTEN DER WÜSTEN: Küstenwüste: So wie alle Wüsten ist die Küstenwüs ...

    mehr
  • Die wutach

    Die Wutach ist ein gefällsreicher Nebenfluss des Rheins, der bekannt ist für ihre malerischen Schluchten im Muschelkalk. Bei den meisten Geographen aber ist die Wutach bekannt wegen ihrer in der Spätwürm erfolgten Flussanzapfung der Feldbergdonau bei Aachdorf. Diese Anzapfung möchte ich euch nun etwas näher bringen. Wie die Flüsse und ihre Läufe entstanden sind, wisst ihr ja jetzt. Früher also hatte die Donau ihr Einzugsgebiet beim Feldberg mit ...

    mehr
  • Die zahlungsbilanz

    Jeder private Haushalt bringt Leistungen und nimmt solche in Anspruch. Die Einnahmen sollten dabei die Ausgaben decken. Ebenso läuft es in der Volkswirtschaft (VW). Die Zahlungsbilanz gibt Auskunft über den Wert dieser Transaktionen. Den Einnahmen werden den Ausgaben gegenübergestellt. Die Zahlungsbilanz zeigt, ob eine VW über ihre Verhältnisse lebt oder nicht. Für die Analyse sind besonders drei Teilbereiche wichtig:  Die Leistu ...

    mehr
  • Alle paar meter eine andere welt

    Die im Jahresverlauf relativ konstanten Temperaturen erlauben den Pflanzen des Regenwaldes eine über das ganze Jahr anhaltende Vegetationsperiode und machen ihre Fortpflanzung weitgehend unabhängig vom Klimageschehen. Die meisten Pflanzen streben dem Licht entgegen und ihnen folgen die Tiere, die von Früchten und Blättern leben. Von den Pflanzenfressern ernähren sich wiederum Raubtiere. Das Streben der Bäume zum Licht führt im Tropenwald zu ...

    mehr
  • Der kronenbereich - die lichten höhen

    Auffallende viele Tiere, besonders Insekten besiedeln im tropischen Regenwald die oberste Schicht, die Baumkronen. Dieses Nach-oben-Streben ist jedoch nicht nur auf die Fauna beschränkt, es ist auf unter den Pflanzen verbreitet. Nur in den sonnendurchfluteten Baumkronen gibt es genügend Licht, Treibstoff für eine intensive Photosynthese, der Umwandlung von Kohlendioxid und Wasser zu organischem Material, etwa zu Blättern oder Früchten. Diese wied ...

    mehr
  • Hoch hinauf auf fremden Ästen

    Nicht jede Pflanze wächst im Regenwald auf der Erde - viele nutzen die hoch hinaufragenden Stämme anderer, um Licht und Nährstoffen näher zu kommen. Die Erde in der Baumkrone bietet vielen Epiphyten wie der Bromelie Lebensraum. ________________________________________ Die Erde in der Baumkrone Nicht nur der lebensnotwendige Platz am Sonnenlicht zwingt die miteinander konkurrierenden Pflanzen in die Baumkronen. Es ist auch der Kampf um di ...

    mehr
  • Buntgefiederte vielfalt

    Vogelgeschrei ist im Regenwald allgegenwärtig. Schwieriger ist es allerdings die Verursacher der Töne hoch oben in den Baumkronen auch zu entdecken - trotz des häufig bunten Gefieders. Typische Vögel des Kronenbereichs sind der Weißbrusttukan, der Gelbbrustara, der Quetzal und der Halsband-Waldsänger. ________________________________________ Weißbrusttukan Die etwa 40 Arten umfaßende Familie der Tukane oder Pfefferfresser, wie der Weiß ...

    mehr
  • Verbreiteter größenwahn

    Die stabilen Umweltbedingungen, besonders die Wärme ermöglichen es einigen wirbellosen Tieren riesig zu werden. Beispiele finden sich in allen Regenwäldern der Erde, etwa der Atlasspinner, Vogelfalter, Vogelspinnen, Hundertfüßer, Tausendfüßer, Planarien und Käferarten, wie Herkules-, Goliath- oder Nashornkäfer. Die Regenwaldwirbeltiere sind dagegen meist klein. Eine Ausnahme ist der Goliathfrosch, die weltweit größte Froschart. Typische Inse ...

    mehr
  • Der stammbereich - wege zum licht

    Der Stammbereich befindet sich unterhalb der Baumkrone und ist je nach Höhe der Bäume verschieden stark ausgeprägt. Die Höhe der Bäume beträgt meist 30 bis 45 Meter. Manche Baumarten erreichen sogar Höhen von 60 oder 70 Meter und ragen dann als sogenannte Überständer aus dem Blättermeer heraus. Viele Palmen dagegen werden nur 20 Meter hoch. Am Stamm ranken sich eine Fülle von Pflanzen, wie Philodendren oder das Fensterblatt (Gattung Monstera, A ...

    mehr
  • Platz ist in der kleinsten nische

    Nicht nur der Baum selbst treibt an seinem Stamm Blüten und Früchte. Auch andere Pflanzen nutzen jede Nische, die der Stammbereich bieten kann. Die Pflanzen unterscheiden sich in Blüten des Stammes und die Epiphyten,die den Stamm als Lebensraum nutzen. Zu ihnen gehört die Würgfeige. ________________________________________ Blüten des Stammes Die Bildung von Blüten und Früchten direkt am Stamm, wie bei den Kakaobäumen, wird als Caulifori ...

    mehr
  • Eifrige untermieter

    Das Holz der Stämme ist ein idealer Lebensraum für Insekten, als Nahrung, Brut- und Wohnstätte. Typische Bewohner des Stammbereichs sind die Termiten und die Holzbienen. ________________________________________ Termiten Die Termiten sind mit 2000 Arten meist in den Tropen zu finden. Sie sind staatenbildende Insekten aus der Verwandtschaft der Schaben. Manche Arten bauen ihre Nester häufig an geeigneten Plätzen im unteren Stammbereich, i ...

    mehr
  • Sonnenhungrige schönheiten

    Die Strauchschicht ist ein Dickicht, das sich aus den unterschiedlichsten Pflanzen zusammensetzt. So findet man hier neben vielen Arten, die um einen Platz an der Sonne konkurrieren, auch sehr altertümliche Pflanzen. ________________________________________ Platz an der Sonne Das Erreichen eines sonnigen Standorts ist für die meisten Pflanzen lebenswichtig, denn sie betreiben ihren Energie- und Baustoffwechsel mittels der Photosynthese. Z ...

    mehr
  • Schimmerwesen und kleine drachen

    Viele Tiere der Strauchschicht weisen beeindruckende Besonderheiten auf. Diese Tiere im Luxus prangen mit Farben und seltsamen Formen. Andere genießen die hohen Temperaturen des Regenwaldes, denn sie erst ermöglichen den wechselwarmen Tieren ein aktives Dasein. ________________________________________ Tiere im Luxus Viele Tiere im Regenwald leisten sich vergrößerte Körperteile oder sind besonders auffallend gefärbt. Erst heute beginnen d ...

    mehr
  • Der boden - darauf und darin

    Die meisten Regenwaldböden sind extrem nährstoffarm. Unter der dünnen Humusschicht befindet sich nur Sand. Das Wurzelwerk der Bäume dringt deshalb auch nicht in die Tiefe vor sondern verzweigt sich in den oberen Bodenschichten. Für die notwendige Stabilität der Bäume sorgen deshalb breite Brettwurzeln. In vielen Regenwäldern dringt zum Beispiel nur so wenig Licht zum Boden vor, daß eine dichte Strauchschicht nur in den wenigen lichten Bereic ...

    mehr
  • Kleine krabbler und große jäger

    Das Leben auf und in dem Boden des Regenwaldes ist äußerst vielschichtig. Von den kleinsten \"gärtnernde\" Insekten über fremdartig wirkende stammesgeschichtlich alte Arten bis hin zu den besonders wasserliebenden Arten. Und verborgen in dem noch lange nicht ganz erforschten Dickicht des Regenwaldes leben auch seltene Arten, die an keinem anderen Ort der Welt vorkommen. ________________________________________ \"Gärtnernde\" Insekten Nährst ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.