Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Washington, d. c.

    general facts - Washington is not a state and not in a state --> independent federal district - the population is about 630,000 (metropolitan area about 31/2 million) - 3/4 of the population is non-white - since 1964 the people living in Washington have the right to vote for the president - was planned as a capital --> the streets are organised in a special pattern; the National Mall is in the centre of the town, other buildings are arra ...

    mehr
  • Washington d.c. -

    Washington D.C. symbolizes both the high ideals of the American nation, and the depths to which it can think. E.g. in the shadow of the U.S. Capitol lies on one of the most crimeridden slums in the country. In Washington history is everywhere, p.e. the Capitol, the White House and the Supreme Court buildings stand as majestic reminders in democratic government. And its museums cover everything from the beginnings of the world to the area of ...

    mehr
  • Wasser im vorderen orient: der krisenherd für das nächste jahrtausend

    Libanon - Israel - Jordanien Libanon: ? Ausgedehnte und hochproduktive Aquifere sind nicht vorhanden ? Geringe Produktivität der Aquifere auf Grund der NS nicht problematisch ? Fluß Litani: natürliche Wasserquelle und geographische Grenze zu Israel ? Fluß Hasbani: Quellfluß des Jordan Israel: ? Fluß Litani: Versuch durch "Sicherheitsstreifen" im Südlibanon den Litani zu kontrollieren ? "National Water Carrier": Wasserrohr vom S ...

    mehr
  • Wasser in kalifornien

    Am Anfang: Aquädukt (ein Wort, das ich häufig benutzen werde) wird im Duden so beschrieben: Wasserleitung, die das Wasser von einem höher gelegenen Punkt an ein oft weit entferntes Ziel leitet. . Ohne Wasser, d.h. ohne Aquädukte gäbe es weder Los Angeles noch eine der bedeutendsten Speisekammern der Welt, das San Joaquin Valley (Buch S.197 Bild 1 sieht man, wie gering die NS sind) . Mitte 19. Jahrhundert war L.A. noch eine frontiertown mit 6.00 ...

    mehr
  • Waser

    Zuerst möchte ich einige Fakten über den Rheingaben nennen um dann später zu erklären wie der Rheingraben entstanden ist. Die Senkungszone des Rheingrabens hebt sich deutlich vom Landschaftsbild in Süddeutschland ab. Im Buch sieht man die deutlich sichtbaren Begrenzungslinien die den Rheingraben vom Schwarzwald oder den Vogesen trennen. Mann kann auch erkennen wie sich zu beiden Seiten des Grabens die Gesteinsschichten fast symmetrisch verände ...

    mehr
  • Wasser-

    Allgemeines Ohne Wasser gäbe es kein Leben auf der Erde. Unser Planet besteht zu 71% aus Wasser, 50 % seiner Oberfläche sind vom Pazifik bedeckt. Das Vorkommen von Wasser auf der Erde wird auf insgesamt 1,65 Trillionen Tonnen geschätzt. Trotzdem sterben jährlich ca. 25.000 Menschen an Wassermangel, denn ohne Wasser kann der Mensch nur 70 Stunden überleben. Bei Raumtemperatur ist Wasser eine farb-, geruch- und geschmacklose Flüssigkeit, die in ...

    mehr
  • Wattenküste

    Wattenküste: flacher Küstenstreifen der Nordsee zwischen Festland und den friesischen Inseln; durch Ebbe und Flut wechselweise trockenliegend und überflutet; entstanden durch Schlick- und Sandablagerungen; Gezeitenströme zwischen den Seegatten verhindern, daß sich eine Ausgleichsküste bildet Förden-/Buchtenküste F:Schleswig-Holstein B:Lübeck & Wismar; von den Gletscherzungen ausgeschürfte Hohlformen oder Rinnen, die die unter dem Eis abfließend ...

    mehr
  • Der urlaub

    11.2.4.1 Begriff Unter Urlaub versteht man die Freistellung von der Arbeitsleistung, wobei der Arbeitnehmer weiterhin Anspruch auf das Entgelt hat. 11.2.4.2 Urlaubsanspruch Jedem Arbeitnehmer gebühren 30 Werktage Urlaub pro Jahr. Nach einer Dienstzeit von 25 Jahren sind es 36 Werktage. (Sonderregelungen, die die Zeiten des Urlaubes bestimmen, werden auch berücksichtigt z.B.: Schulferien) 11.2.4.3 Urlaubsantritt Der Zeitpunkt ...

    mehr
  • Die schadenshaftung der arbeitnehmer

    Der Arbeitnehmer ist nicht für den Erfolg seiner Tätigkeit verantwortlich. Sollte er bei der Ausführung seiner Arbeitsleistung dem Arbeitnehmer oder einem Dritten Schaden zufügen, muß nach Art des Verschuldens unterscheiden werden: - Entschuldbarer Fehlleistung - Leichter Fahrlässigkeit - Grober Fahrlässigkeit - Vorsatz ...

    mehr
  • Die beendigung des arbeitsverhältnisses

    11.2.6.1 Zeitablauf Der Zeitpunkt der Beendigung des Arbeitsverhältnisses muß nicht unbedingt kalendermäßig festgelegt sein, sondern an einem objektiv feststellbaren Zeitpunkt geknüpft sein. (z. B. bis zur Rückkehr einer Mitarbeiterin aus dem Karenzurlaub). 11.2.6.2 Die einvernehmliche Auflösung Sind sich beide Vertragspartner einig, so kann der Arbeitsvertrag jederzeit aufgelöst werden. Die kann mündlich, schriftlich, oder durch sc ...

    mehr
  • Der kündigungs- und entlassungsschutz

    Durch gesetzliche Bestimmungen sind dem Arbeitgeber Beschränkungen bei der Aufkündigung des Arbeitsverhältnisses auferlegt. - Allgemeiner Kündigungsschutz - Besonderer Kündigungsschutz 11.2.7.1 Der allgemeine Kündigungs- und Entlassungsschutz Ist im Arbeitsverfassungsgesetz geregelt und gilt für alle Arbeitnehmer, die in Betrieben mit mindestens 5 Arbeitnehmern beschäftigt sind. Anfechtungsgründe: - Koalitionsfeindliche Motive ...

    mehr
  • Der arbeitnehmerschutz

    11.3.1 Allgemeines Unter Arbeitnehmerschutz versteht man alle Rechtsvorschriften, die Leben, Gesundheit und Sittlichkeit des Arbeitnehmers schützen. Jede Verletzung wird durch öffentlichrechtliche Sanktionen (Verwaltungsstrafen) geahndet. Man unterscheidet: 11.3.2 Der technische Arbeitnehmerschutz (Gefahrenschutz) Unter dem technischen Arbeitnehmerschutz versteht man jene Vorschriften, die dem Schutz von Leben un ...

    mehr
  • Kollektives arbeitsrecht

    11.4.1 Koalitionen und Verbände des Arbeitslebens 11.4.1.1 Gesetzliche Interessenvertretungen (Kammern) Kammern sind Körperschaften des öffentlichen Rechts. Auf Arbeitnehmerseite sind es unter anderem: - Die Kammern für Arbeiter und Angestellte: Die Aufgabe der Kammer für Arbeiter und Angestellte ist die Vertretung der wirtschaftlichen, sozialen, beruflichen und kulturellen Interessen der Arbeitnehmer. - Die Landarbeiterkammern ...

    mehr
  • Weltweite endlagersituation

    Das World Watch Institute (USA) prognostizierte 1992, daß in den 26 Kernenergieerzeugenden Staaten frühestens im Jahr 2003 Endlager für hochradioaktiven Abfall in Betrieb genommen werden. In Endlagern aufbewahrte Substanzen dürfen lt. Atomgesetz weder durch Grundwasser, Luft oder tektonische Verschiebungen in den biologischen Kreislauf zurückkehren Frankreich: untersucht 4 mögliche Standorte, favorisiert Granit Spanien: keine Endlagers ...

    mehr
  • Internationaler währungsfonds und weltbank

    1.1 Der internationale Währungsfonds: Der internationale Währungsfonds (IWF; engl. IMF, International Monetary Fonds) entstand 1944 nach der Weltwährungskonferenz von Bretton Woods. Er sollte den Welthandel nach dem 2. Weltkrieg eine gesunde Finanzbasis sichern. Zu den damit verbundenen Aufgaben gehören . Die Intensivierung der Zusammenarbeit auf dem Gebiete der internationalen Währungspolitik . Die Stabilisierung der Währungen . Die Förd ...

    mehr
  • Internationaler geld- und zahlungsverkehr

    2.1 Währungen: Währung kann im engeren und weiteren Sinn aufgefaßt werden. Im engeren Sinn umfaßt die Währung die gesetzlichen Zahlungsmittel eines Landes. Im weiteren Sinn handelt es sich um das gesamte staatlich geregelte und gelenkte Geldsystem. Zentrale Bedeutung hat dabei die Frage nach Gegenwerten zum Papiergeld. Eine durch wenig oder keine Gegenwerte gedeckte Währung wird deshalb auch oft verächtlich als \"Papierwährung\" bezeichnet. Als ...

    mehr
  • Weltwirtschaftsfaktor Öl

    Öl als Weltwirtschaftsfaktor. Öl und Wirtschaft, das hat immer etwas mit Erpressung und Drohungen zu tun ob es nun im Golfkrieg nur um die Befreiung Kuwaits ging lassen wir mal dahin gestellt, denn die USA profitieren seit dem Golfkrieg ganz schön von dem Handelsimbargo gegen den Irak. Beginnen wollen wir mit den Förderern, dann gehen wir zu den Importeure, dann zu dem pro Kopf Verbrauch, es folgt das Thema " Öl als Druckmittel" danach beri ...

    mehr
  • Weltwirtschaftskrise 1929-1932/33

    Allgemeines: Diese Krise betraf hochentwickelte Länder Westeuropas und die USA nicht so sehr schlimm wie weniger entwickelte wie Canada, Japan, Argentinien, afrikanische Länder, Asien. Viele Länder erlebten den völligen Zusammenbruch ihrer Wirtschaft und nur wenige kamen mit einem blauen Auge davon. Gründe und Erklärung:  liegen in der allgemeinen Überproduktion sowie in der rückständigen Währung, Kredit und Außenhandelspolitik = ...

    mehr
  • Wer besitzt die macht in den usa?

    Nach dem zweiten Weltkrieg ist USA die Führungsmacht des Westens. Der Präsident hat die grösste Macht und ist Staatsoberhaupt. Das Parlament (Senat, Repräsentantenhaus) ist Gegengewicht zum Präsidenten. Starken Einfluß auf die Politik haben große Konzerne und mächtige Interessensverbände. Sie finanzieren die Wahlkämpfe der Politiker. Die \"Vierte Gewalt\" sind die Medien. Sie bestimmen auch das Konsumverhalten der Amerikaner. In den USA gi ...

    mehr
  • Entwicklung der wertemuster im westlichen teil deutsch¬lands

    1. Allgemeine Entwicklungslinien hin zu \"demokratischen\" Einstellungen Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Deutschland und seine Bürger zu einem beliebten Forschungsobjekt. Wird es möglich sein, die Menschen zur Demokratie zu erziehen oder wohnt ihnen eine Affinität zu Autoritäten inne, welche kaum unterbunden werden kann? Deutschland(West) wurde oft als äußerst unstabil gekennzeichnet. Man beobachtete die Entwicklungen der Einstellungen der ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.