Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die nordsee - lage & entstehung

    Lage: Die Grenzen der Nordsee bilden im Norden der 60. Breitengrad, im Osten der 8. Längengrad, im Süden der 53. Breitengrad und im Westen der 3. Längengrad. Die Nordsee ist ein Randmeer des atlantischen Ozeans und ist mit diesem durch den Kanal (Ärmelkanal) ver-bunden. Einen Zugang zur Ostsee bilden der Nord-Ostsee-Kanal im Osten und Skagerrak und Kattegat (beide zusammen 300 km breit) im Norden. Die Fläche der Nordsee beträgt 575000 km². ...

    mehr
  • Nord-sÜd-gefÄlle

    Nord-Süd-Konflikt Ursachen Der Armut Katastrophen Übervölkerung Entwicklungshilfe Transparentfolien Quellen Nord-Süd-Konflikt Dieses Wort, das eher nach Krieg als nach Nord-Süd-Gefälle klingt, meint im eigentlichen Sinne die Interessengegensätze zwischen Industrie- und Entwicklungsländern. Aber Nord und Süd sind geographisch gesehen nicht ganz richtig, da die eine Partei ein Zusammenschluss v ...

    mehr
  • Nato (= north atlantic treaty organisation)

    Geschichte: Die NATO ist ein am 4.4.1949 in Washington von Belgien, Dänemark, Frankreich,Großbritanien, Island, Italien, Kanada, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Portugal und den USA abgeschlossener Beistandsvertrag zur gemeinsamen Verteidigung. Der Pakt sollte der als Bedrohung empfundenen Sowjetunion in Europa, vor dem Hintergrund des nach 1945 verschärften Ost-West-Konflikts ein Gegengewicht entgegensetzen. Im Februar 1952 traten Gri ...

    mehr
  • Norwegen--

    Industrieland zwischen Fischen, Öl und Fjorden Bevölkerungsstruktur Daten: 323 877 Quadratkilometer 4,32 Millionen Menschen 13 Einwohner pro Quadratkilometer etwa ¼ der Einwohner in den 4 größten Städten, Tendenz steigend 73% Verstädterungsgrad Besonders die jungen Norweger ziehen aus den äußerst dünn besiedelten ländlichen Gebieten in die Städte. Infolgedessen wird besonders Oslo immer mehr zum bedeutensten Zentrum in ku ...

    mehr
  • Norwegen (norge, noreg)

    EINLEITUNG: Schon der Landesname "Norge" bzw. "Noreg", abgeleitet von "nordvegr", was soviel heißt wie "der Weg nach Norden" , weist auf die Lage Norwegen am nördlichen Rand Europas hin. Wirft man einen Blick in den Atlas oder auf den Globus, dann fällt einem sofort die außerordentliche Länge des Landes und seine geringe Breite ins Auge: Exakt 1752 Kilometer Luftlinie sind es zwischen dem südlichsten Punkt bei Kap Lindesnes und dem Nordkap, j ...

    mehr
  • Norwegen-das land der inseln und fjorde

    Norwegen liegt im westlichen Teil Skandinaviens. Seine Küste ist etwa 2650 km lang. Interessant ist, dass man unter Einbeziehung aller Fjorde und Buchten auf eine Länge von 20000 km kommt. Wenn wir jetzt alle Inseln auch noch dazu nehmen, erhalten wir eine Küstenlänge von 50000 km. Gletscher haben hier unzählige Einschnitte gegraben, die die Fjorde bilden. Dadurch wirkt die Küste, als hätte sie Fransen. Wenn man der Küste entlangfährt, pas ...

    mehr
  • Notre-dame de paris

    Mit dem Roman Der Glöckner von Notre Dame von Victor Hugo wurde diese Kathedrale mit einer Fassade mit drei Portalen, den stumpfen Türmen und drei herrlichen Rosettenfenstern weltberühmt. Ihr Ursprung geht ins Jahr 1163 zurück. Die Bauzeit der Kathedrale beträgt fast 150 Jahre und vereint in sich alle Stile der Gotik. Frühgotische Kennzeichen tragen der Chor und das Langhaus, die in den Jahren 1163-1200 errichtet wurden. Der Übergang von de ...

    mehr
  • Nova scotia

    Nova Scotia - schon der Name "Neuschottland" deutet auf die ersten europäischen Siedler hin. Neuschottland ist eine der 4 Atlantikprovinzen im Osten Kanadas . Nova Scotia . New Brunswick . Prince Edward Island  Anne of Greengables . Newfoundland  Wikingerbesiedlung Nova Scotia ist geprägt durch ruhig, noch menschenleer Buchten, steile Küsten, gewaltige Gezeitenunterschiede, weite Hochmoore und bezaubernde Fischerdörfer. Di ...

    mehr
  • Nutzpflanze - baumwolle

    Aufgabe: Informieren Sie sich jeweils über Anbaubedingunge, Pflegemaßnahmen, Verbreitungsgrenzen und Verwendungsmöglichkeiten dieser Kulturpflanze! Ausarbeitung in zusammenhängenden Sätzen (Stichpunkte auch möglich). 1.Allgemeines zu Baumwollpflanzen Die Baumwolle stammt von kleinen Bäumen und Sträuchern einer Gattung aus der Familie der Malvengewächse. Nach der Blüte entwickelt sich eine ovale Fruchtkapsel, die aufspringt, wen ...

    mehr
  • Oasen

    Was sind Oasen? . Vegetationsinseln in Wüsten und Trockensteppen mit natürlichem oder künstlichem Wasservorkommen . Anbaukultur ist vorwiegend die Dattelpalme . Meistens Rückzugsgebiete von religiösen Minderheiten . Zwischenstationen für die Karawanen und Nomaden Die Herkunft des Wassers . Oberflächenwasser aus Flüssen . Oberflächenwasser nach Überschwemmung . Naturgegebene Grundwasserquellen . Grundwasseranzapfung Techniken: . Seg ...

    mehr
  • Obdachlosigkeit

    Eine genaue Zahl wieviel Obdachlose es in Stuttgart es gibt existiert nicht, da die Obdachlosen ja keinen festen Wohnsitz besitzen und häufig ihren Aufenthaltsort wechseln. Die Zahl der Obdachlosen wird auf ca. 5000 geschätzt. Die Tagesstädte der Caritas in der Olgastraße 45: Im Sommer werden hier bis zu 150, im Winter oft über 230 Obdachlose betreut. Betreut bedeutet, die Obdachlosen können sich etwas zum Essen und Trinken kaufen und können in ...

    mehr
  • Oberösterreich - das land ob der enns

    OÖ hat eine Fläche von 11.979,612 km² (14,3% und der 4.Rang) und 1,38 Millionen Einwohner (3. Rang). Die Arbeitslosigkeit betrug im März 1995 5,4% (Ö: 5,4%). OÖ grenzt an die Bundesländer Salzburg, Steiermark und Niederösterreich und an die Staaten Deutschland und Tschechien. Es besteht aus 3 Städten mit eigenem Statut (Linz, Wels, Steyr), 15 politischen Bezirken und 445 Gemeinden. Geschichte: OÖ war früher ein Teil des keltischen Königre ...

    mehr
  • Oberösterreich

    1920 wurde OÖ zu einem österreichischen Bundesland. Die Fläche beträgt 11.979,612 km. Mit seinen 1,38 Millionen Einwohnern ist OÖ am 3. Rang. OÖ grenzt an die Bundesländer Salzburg, Steiermark und Niederösterreich und an die Staaten Deutschland und Tschechien. Die Hauptstadt ist Linz. Nördlich der Donau liegt das Mühlviertel, südlich von ihr hat OÖ Anteil am Alpenvorland und an den Nördlichen Kalkalpen. Große Alpenrandseen sind Mond-, Atter- un ...

    mehr
  • Der mensch und sein verhältnis zur natur

    1 Einleitung Wer sich als Philosophierender zu aktuellen Problemen äußert, gerät leicht unter zweierlei Verdacht. Die einen verdächtigen ihn der Ahnungslosigkeit, denkt er doch über ein Thema nach, für das es Spezialisten gibt. Und schon am Anfang der Philosophie wurde Thales verlacht, weil er die Sterne beobachtete und dabei in den Brunnen fiel. Der Verdacht der Unwissenheit liegt also nahe. Die anderen aber verdächtigen ihn wegen ...

    mehr
  • Ökologische belastungen durch touristische aktivitäten

    1. Sport und dessen artverwandte Freizeitbeschäftigungen: Beispiel Skitourismus: Jeden Winter der selbe Anblick: Zur Hochsaison tummeln sich sonnenhungrige In- und Ausländer Körper an Körper vor den Kassen unserer rund 200 Skistationen. Die Menschenmassen lassen sich mit den zahlreichen Skiliften oder Sesselbahnen auf unsere extra präparierten Kunstschneepisten bringen oder sie vertreiben sich ihre Zeit in einem der vielen Restaurants. « ...

    mehr
  • Ökologische probleme als nord-süd-konflikt:

    Nach den Ergebnissen des »Brundtland Reports« von 1987 können die heutigen ökonomischen und ökologischen Probleme nur noch im Rahmen einer gemeinsamen globalen Politik bewältigt werden. Besonders im ökologischen Bereich gibt es jedoch eine Reihe von Intere ssendifferenzen, die zur Zeit gegen eine solche einvernehmliche Zusammenarbeit zwischen Industrie- und Entwicklungsländern sprechen. Diese Konfliktpunkte sollen im folgenden erläutert werden. Z ...

    mehr
  • Ökologisches praktikum - "der leipziger auwald"

    Auwald im Frühjahr \"Die Auwälder gehören zu den schönsten Laubwäldern. Ein wahres Muster eines solchen Auwaldes erstreckt sich von Leipzig mehrere Meilen westlich bis Merseburg ... Und in solch glücklicher Lage befindet sich Leipzig, welches aus seinem westlichen Tor unmittelbar in einen der schönsten Auwälder Deutschlands eintritt.\" E. H. Rossmähler, 1863 Gliederung: 1. Einführung in das Exkursionsgebiet 1.1. Beg ...

    mehr
  • Biotische und abiotische merkmale des Ökosystems

    2.1. Charakteristische Pflanzenarten des Ökosystems Lfd. Nr. Schicht Pflanzen - dt. Name Pflanzen - lat. Name GG DG ES 1 Krautschicht Bärlauch Allium ursinum 3 2 ko 2 Gefleckter Aronstab Arum maculatum 1 r st 3 Hohler Lerchensporn Curidalis 2 + b 4 Buschwindröschen Anemóne nemerósa 3 + b 5 Gelbes Windröschen A. ranunculoídes 2 1 b 6 Wald- Bingelkraut Mercurialis perennis 1 r ko 7 Scharbockskraut Ranúnculus ficára 4 3 b ...

    mehr
  • Untersuchungen

    3.1. Wasseruntersuchungen 3.1.1. Protokoll - Wasseruntersuchung Ort: Gewässer I: Pleißewehr Connewitz am Auwald Schleußiger Weg Gewässer II: Leipziger Auwald, Schleußiger Weg Beipert Datum:Gewässer I: 14. 04. 2003 Gewässer II: 16. 04. 2003 Zeit: Gewässer I: 9:55 Uhr Gewässer II: 9.40 Uhr Ergebnisse: Untersuchung Elster- Pleiße Flutb. Paußnitz Wertung Wertung I II I II Farbe gelblich- braun gelblich, klar Ge ...

    mehr
  • Maßnahmen zum schutz des auwaldes

     Trennung von der Auenlandschaft angepassten Erholungs- und Erlebnisbereichen von den Naturschutzräumen durch weiträumige Pufferzonen  Verbesserung der Wasserqualität der Elster, Pleiße und Parthe (Wiederbelebung des ehemaligen Luppenlands)  Anlegen von Naturschutzgebiete  künstliche Überschwemmungen der Auenlandschaft in der Südaue (Wiederherstellen der ehemaligen Frühjahrshochwasser)  Aufforsten ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.