Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Erneuerbare energien vortrag

    Gliederung Einleitung 1. Erneuerbare Energien 1.1. EE - Klimaschutzeffekt 1.2. EE - Wirtschaftsfaktor 1.3. EE - Arbeitsplatzeffekt 2. Solarenergie 2.1. Energiepotenzial der Sonne 2.2. eigene Vorteile 3. Schluss 4. Quellen Einleitun ...

    mehr
  • Wolkenbildung

    Thema: Wolkenbildung Wolken entstehen durch Ansammlung von Wassertröpfchen oder Eisteilchen in der Atmosphäre, also auch durch Staub, Rauch und anderen kleinen Teilchen. Sie entstehen, wenn bei der Abkühlung der Luft der Wasserdampf kondensiert. Kondensation ist die Voraussetzung für die verschiedenen Wolkenformen und den Niederschlag. Zur Kondensation kommt es dann, wenn die 100% relative Luftfeuchtigkeit überschritten wird (Taupunkt) als ...

    mehr
  • Tuareg

    Die Tuareg sind ein Volk von Nomaden und Halbnomanden. Sie sind weder eine einheitliche Rasse noch eine Nation und sie unterscheiden sich auch in der Hautfarbe. Aber sie fühlen sich wegen ihrer Sprache miteinander verbunden. Die meisten Tuareg gehören zu den Berbern. Verbreitung: Die Tuareg bewohnen vor allem die Gebirge der zentralen Sahara, das Hoggar-Gebirge, das Adrar Iforas-Gebirge, das Tassili-Gebirge und das Air-Gebirge und d ...

    mehr
  • Polen

    Das Staatswappen ist der Weiße Adler auf rotem Feld, ein Symbol, das schon über sieben Jahrhunderte zählt. Die Nationalfarben Polens sind weiß-rot. Polen in Zahlen Polen hat eine Fläche von 312.658 km². Die Bevölkerung besteht ca. aus 39Mio. Einwohnern, davon leben pro km² 124 Einwohner. 98% der Bevölkerung sind Polen, 2% kommen aus dem Ausland. Außerdem bekennt sich 91% der gesamten Bevölkerung zur katholischen Relig ...

    mehr
  • Japan - wirtschaft/naturraum/tradition+fortschritt

    Wirtschaft Wirtschaft allgemein - 2 größte Wirtschaftsmacht - führende Schiffbaunation - Forderste Stell in der Textilindustrie - Größte Fischernation der Welt - Bau: 50% aller Schiffe, 25% aller Autos, 90% aller Videorecorder, 30% aller Fernseher. - Wenige Großbetriebe (0.3%): o Produktion für Export o Geregelte kürzere Arbeitszeit o Sicherer Arb ...

    mehr
  • Outback

    »Es gibt keine Zeit im Outback. Nur die Tyrannei der Distanz und die Herrschaft der Weite. Entweder man haßt sie oder man liebt sie. Kompromisse gibt es nicht.« Zitat aus Rolf Henniges \"Australien\" Das Outback, frei übersetzt, \'das Land draußen vor der Tür\', ist überall dort, wohin die Zivilisation mit ihrer dichten Besiedelung und ihren Annehmlichkeiten noch nicht vorgedrungen ist. In Australien ist das freilich fast ü ...

    mehr
  • Probleme der entwicklungsländer

    Problem Nr. 1: die natürliche Benachteiligung der Entwicklungsländer) Entwicklungsländer liegen in den Tropen und Subtropen Tropischer Regenwald und Savannen müssen landwirtschaftlich genutzt werden Abrodung des Regenwalds: nährstoffarme Böden verhärten; infolge der Brandrodung und intensive Sonnenstrahlen sterben Bakterien; Sturzregen spült Humusschicht fort à Land wird unbrauchbar Dauerkulturen: Ölpalme ...

    mehr
  • Merkmale der entwicklungsländer

    Merkmale der Entwicklungsländer 126 Entwicklungsländer (Länder der dritten Welt) Erste Welt (westliche Industriestaaten); Zweite Welt (östliche Industriestaaten) Nord-Süd-Gefälle (große Unterschiede im Einkommen und bei den Lebensbedingungen zwischen Industrie- und Entwicklungsländern. Meinungen: Was Entwicklungsländer? Gehen auseinander. Unterschiede: LLDC-Länder (Least Developed Countries) ...

    mehr
  • Der thüringer wald - ein deutsches mittelgebirge

    Ein Mittelgebirge ist ein Gebirge, das im Gegensatz zum Hochgebirge eine bestimmte Höhe nicht überschreitet. Diese Höhe ist nicht genau festgelegt, sie liegt um die 1500m und wird im Einzelfall an Hand von Faktoren bestimmt wie dem Überschreiten der Baumgrenze, Klimabedingungen u.ä.. Alle Gebirge in Deutschland mit Ausnahme der Alpen sind Mittelgebirge. Vor etwa 300 Millionen Jahren gehörte das Gebiet des heutigen Thüringens zu ...

    mehr
  • Wirtschaftliche entwicklung irlands:

    - sehr positive Entwicklung in 5: 1982 - 2000 von knapp 5 Mrd. Pfund auf ca. 18 Mrd. Pfund in 6: Import von ca. 6 Mrd. Pfund/1985 auf ungefähr 60 Mrd. Pfund/2000. Export von 6 Mrd. auf knapp 70 Mrd. Pfund. Das BIP stieg ebenfalls von ca. 16 Mrd. Pfund auf über 75 Mrd. Pfund - in 4: ein Grund für diese Entwicklung ist das veränderte Massenverhältnis in den verschiedenen Sektoren. Der primär ...

    mehr
  • Manufacturing belt

    Lage (engl. manufacturing = Produktion; engl. Belt = Gürtel) - Begriff kommt von schwedischen Geografen Sten de Geer => sah Ähnlichkeit zischen Manufactering Belt und dem europäischen Industriegebiet zwischen Großbritannien und Polen = größte und bedeutendste Industrieregion im Nordosten der USA - südlich der großen Seen - Staaten: Massachusetts, Rhode Island, Connecticut, New York, New Jersey, Pennsylvania, Ohio, I ...

    mehr
  • Der monsun in indien

    Erläuterung: Das wichtigste Monsungebiet ist Vorderindien, aber auch Hinterindien, Teile Chinas, Westafrikas werden von Monsunwinden erfasst. Die jahreszeitliche Richtungsänderung sollte mindestens 120° betragen. Die Ursachen liegen, ähnlich wie beim Land-Seewindsystem, in der Erwärmung bzw. Abkühlung des Landes. Aber da es sich um riesige Gebiete handelt, kann die Corioliskraft ablenkend eingreifen. Der indische Monsun hängt damit zusammen, ...

    mehr
  • Brasielien´s wirtschaft

    Allgemeine Daten Brasilien ist der fünftgrößte Staat der Erde und das größte Land Südamerikas. Die Fläche von 8.511.965 km2 umfaßt 47% des südamerikanischen Kontinents. Das Land erstreckt sich von 5° 17 nördlicher Breite bis 33° 45 südlicher Breite und von 34° 46 östlicher Länge bis 74° westlicher Länge. Brasilien ist insgesamt etwa 24 Mal größer als Deutschland. Die Grenze von Brasilien ist ungefähr 15.7000 km lang und berührt alle südamer ...

    mehr
  • Erdgas aus westsibirien

    Ein Drittel des Erdgases kommt aus Westsibirien und auch die Hälfte des Erdöles kommt dort her. Diese beiden Rohstoffe sind in dieser Region reichlich vorhanden. Die Förderung des Erdgases Problem Nr. l Durch das kalte Klima und den Dauerfrost ist es sehr schwer den Rohstoff Erdgas zu fördern. Das Erdgas wird durch Pipelines nach Europa gepumpt. Alle 120km wird das Erdgas durch eine Kompressorstation geleitet. In diesem Kompressor ...

    mehr
  • Sibirien schatzkammer russlands

    Das Klima in Sibirien: In Sibirien herrschen extreme klimatische Bedingungen. Ein durchgehendes Gebirge im Süden und Osten verhindert, dass tropisch-feuchte Luftmassen nach Norden vordringen können. Während am Kältepol der Erde (in Oimajok) die Temperaturen bis auf -71°C sinken können, wird der gewaltige Raum zwischen Ostsee und Ural zum Schauplatz des Kampfes zwischen trocken-kalte Luftmassen aus Sibirien und feucht-warme Luftmass ...

    mehr
  • Rügen-

    Flächen Daten Fläche 976 qkm (Landkreis Rügen) Nord-Süd-Ausdehnung: 51,4 km West-Ost-Ausdehnung: 42,8 km Höchster Berg: Piekberg (Stubnitz), 161 m Verkehrsnetz Straße: insgesamt 1.995 km Schiene: 80 km (zuzüglich 24,2 km Dampfgetriebene Kleinbahn) Radwege: ca. 200 km Buslinien: mit ca. 40 Linien sind nahezu alle Orte der Insel erreichbar Häfen: 25, davon 22 Sport- und Yachthäfen Flugplatz: Gütti ...

    mehr
  • Zenitalregen+passate

    Entstehung: Die Zenitalregen wandern, verlagern sich mit dem Zenitstand nach Norden+Süden bis etwa 18,20 Grad Nord bzw. Süd (nicht bis zum Wendekreis) + bestimmen so die Tropischen Regenzeiten. Die ERgiebigkeit der Zenitalregen nimmt nach Norden bzw. Süden hin ab. Die Sonne steht über dem Äquator im Zenit (entspricht März+September); daraus Folgt: 2 Regenzeiten im Frühjar und im Herbst am Äquator. Der Passatkreislauf verschiebt sich mit d ...

    mehr
  • Wüsten und trockengebiete (die sahara)

    Gruppenarbeit aus Geografie und Wirtschaftskunde Das ziel dieser Arbeit ist es Schülern wichtige Informationen über Trockengebiete und Wüsten dazustellen 1.Was sind Wüsten? Wüsten sind in Naturgroßräume, die durch das Klima (Kälte, Hitze, Trockenheit) spärliche bis keine Vegetation aufweisen. Es sind Gebiete, denen entweder Wärme fehlt, den so genannten "Eiswüsten", oder welche, die sich durch Wasserman ...

    mehr
  • Acht tote bei tornados in den usa

    22. April 2004: Ein Wirbelsturm hat vor zwei Tagen die Ortschaft Utica im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten weitgehend zerstört und acht Menschen in den Tod gerissen. Die Hälfte aller Häuser in der rund 1600 Einwohner zählenden Ortschaft im amerikanischen Bundesstaat Illinois ist zum Teil schwer beschädigt worden. Nach Angaben der Nationalen Wetterbehörde (NOAA) waren am Dienstag 51 Tornados über Illinois, Indiana und Iowa gefegt. 1 ...

    mehr
  • Singapur - demokratie oder diktatur ?

    Semesterarbeit von Josefine Schwengbeck * LK EK * K 218 Inhaltsverzeichnis - ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.