Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Veredelungsverfahren

    Veredelungsverfahren nennt man alle notwendigen Verfahren zur Umwandlung zu Produkten, die gerade in der Industrie gebraucht werden. Die wichtigsten dabei sind Cracken, Reformen, Raffinieren. · Reforming Minderwertig Benzinsorte werden durch Reformringverfahren veredelt, so dass sie klopffester werden. Denn das durch das Destillieren und Cracken erzeugte Benzin reicht meist nicht für moderne Hochleistungsautos aus. Dabei werden unverzwe ...

    mehr
  • Cracken von erdöl

    Beim Cracken werden Kohlenwasserstoffe mit langkettigen Molekülen in gesättigte und ungesättigte Kohlenwasserstoffe mit kurzkettigen Moleküle aufgespalten. Dieser Vorgang wird benötigt weil der Anteil an Benzin, Dieselkraftstoff und Heizöl in Erdöl sehr gering ist. Dieses Verfahren ist sehr energieaufwendig. · Thermisches Cracken Das ist das älteste und einfachste Verfahren zur Benzingewinnung aus Erdölrückständen. Bei ihm wird Gasöl ...

    mehr
  • Erdölprodukte und deren verwendung

    Aus 100 kg Erdöl kann man - Benzin für eine PKW-Fahrt über 1100 km - 300 Tragetaschen - 7000 Joghurtbecher - Elektroinstallationsteile für 6 Wohnungen - 50 m² Teppichboden herstellen. Außerdem stellt man aus Erdöl Heizöl, Dieselöl und Benzin herstellen, welches einen hohen Energiegehalt hat. ...

    mehr
  • Erdöl und erdgas als energieträger

    · Erdöl Erdöl hat einen hohen Heizwert. Durch Verarbeitung dieser Sekundärenergieträger werden etwa 40% der in Deutschland benötigten Energie bereitgestellt. Im Haushalt nutzt man die Wärme dann direkt als Heizöl in Ölheizungsanlagen, wo ungefähr 90% der chemischen Energie des Brennstoffs in Wärme umgewandelt werden. Die aus dem Erdöl hergestellten Treibstoffe werden als Benzin oder Dieselöl für den Antrieb von Kraftfahrzeugen benutzt. Für ...

    mehr
  • Energieversorgung und umweltprobleme

    · Umweltprobleme Bei der Verbrennung von Kohlenstoffträgern (Erdöl und –gas) entsteht neben Wasser vor allem Kohlenstoffdioxid, das in die Atmosphäre abgegeben wird. Dadurch reichert sich die Luft mit Kohlenstoffdioxid an, womit nachteilige Effekte auf das Erdklima befürchtet werden. Darüber hinaus entstehen bei der Verbrennung von Rohenergieträgern Stickstoffoxide und Schwefeldioxid. Letzteres ist in Wasser gut löslich, gelangt mit dem Regenw ...

    mehr
  • Die sieben weltwunder

    Als die Sieben Weltwunder werden sieben Bauwerke der Antike bezeichnet, die wegen ihrer Größe und der Schwierigkeit beim errichten nicht zu übertreffen waren. Leider hat aber die Zeit und manche furchtbaren Kriege bis auf die Pyramiden von Gizeh keines dieser Bauwerke verschont. Und damit sind wir auch schon beim ersten der Sieben Weltwunder angelangt: 1.Die Pyramiden von Gizeh Vor rund 4500 Jahren gab der junge Pharao Cheops, sofo ...

    mehr
  • Kenia

    Artenvielfalt Flora/Fauna: Kenia ist berühmt für seine reichhaltige Tierwelt, insbesondere wegen der Großsäuger in den Savannen. Die meisten dieser Tiere leben zwar geschützt in Nationalparks und Wildreservaten, dennoch haben Wilderer die Bestände großer Säugetiere wie Elefanten und Nashörner beträchtlich verringert. Die Flora Kenias ist äußerst vielfältig. In den Küstenwäldern finden sich Palmen, Mangroven, Teakbäume, Kopalfichten und ...

    mehr
  • Kenia -

    Artenvielfalt Flora/Fauna: Kenia ist berühmt für seine reichhaltige Tierwelt, insbesondere wegen der Großsäuger in den Savannen. Die meisten dieser Tiere leben zwar geschützt in Nationalparks und Wildreservaten, dennoch haben Wilderer die Bestände großer Säugetiere wie Elefanten und Nashörner beträchtlich verringert. Die Flora Kenias ist äußerst vielfältig. In den Küstenwäldern finden sich Palmen, Mangroven, Teakbäume, Kopalfichten und ...

    mehr
  • Europäische union -

    Die Entwicklung der Europäischen Union Zu den wichtigsten \\\"Meilensteinen\\\" auf dem Weg zur Europäischen Union gehören die folgenden Ereignisse: Mit dem Ziel einer dauerhaften Verhinderung eines erneuten Krieges auf europäischem Boden wurde im Mai 1949 der Europarat gegründet. Dieses erste Bündnis europäischer Staaten nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde mit den Leistungen auf rechtlichem und kulturellem Gebiet als wichtiger Fa ...

    mehr
  • Peru

    1. Lagebeschreibung 1.1. Gradnetz, Kontinent, Nachbarn Peru liegt zwischen dem Äquator und dem 18. südlichen Breitengrad sowie dem 68. und dem 81. westlichen Längengrad auf dem südamerikanischen Kontinent. Es grenzt im Norden an Kolumbien (Grenzlänge: 1496 km) und an Ecuador ( Grenzlänge: 1420 km). Im Nordwesten ist es auf einer Länge von 1560 km mit Brasilien benachbart. Es teilt sich im Osten auf 900 km eine Grenze mit Bolivien, sowie im Sü ...

    mehr
  • Rumänien und die eu- osterweiterung

    Rumänien Rumänien ist eine, im Südosten Europas liegende, präsidiale Republik. Auf einer Fläche von 238.391 km² leben ca. 22,5 Mio. Menschen, davon 2,03 Millionen in der Hauptstadt Bukarest (Bucureþti). Emil Constantinescu wurde am 28.11.1996 zum Präsidenten gewählt und seit dem 02.04. 1998 ist Radu Vasile Premierminister. Rumänien unterhält zu 176 Staaten diplomatische Beziehungen und ist Mitglied der UNO, des GATT (General Agreement on ...

    mehr
  • Kastenwesen in indien

    Hinduistische Glaubenspraxis Der Hinduismus entstand im 1. Jahrtausend vor Christus und ist eine historisch gewachsene Religion , die in in Indien praktiziert wird. Es gibt keine einheitliche Lehre, sondern nur eine Sammlung von religiösen und ethnischen Anschauungen. Entsprechend vielfältig ist die religiöse Praxis: Kern der Lehre ist das Weiterwirken der Taten (Karma) in verschiedenen Reinkarnationen. Eng damit verbunden ist die jeweilige ...

    mehr
  • Bremen

    Bremen - 2 Städte Stadt im Norden (Stichworte für Folie) 1 Allgemeines 2 Wirtschaft 3 Häfen 1 ALLGEMEINES - liegt in Niedersachsen - Verkehr: Straßen: über 50.000 Eisenbahnen: über 200 Luftverkehr: Inland + Europa ca. 12 Mio. Fluggäste im Jahr Wasserstraßen: 20-50 Mio. t Güterverkehr, 10-20 Mio. t Hafenumschlag - Bevölkerungsdichte: über 500 Einwohner/km² - Flächennutzung: 25% Wohngebiete, 15% Gewerbe und Häfen, 13% Grün ...

    mehr
  • Italien

    Hauptstadt: Rom Fläche: 301.323km² Einwohner: 57.495.000 Sprache: Italienisch, Deutsch, Französisch Religion: Christentum Währung: Euro (€) Landschaft und Klima: Der Norden Italiens prägt die Alpen sowie ein kontinentales bis sommerfeuchtes Mittelmeerklima. Die daran anschließende Po-Ebene und venetische Ebene sind d ...

    mehr
  • Die ukraine - im wandel der zeit

    Vorwort 3 1 Allgemein. 4 2 Geschichtliche Entwicklung. 5 3 Die Katastrophen. 6 3.1 Hunger. 6 3.2 Radioaktivität 7 4 Religion. 8 4.1 Ukraine vor dem Christentum.. 8 4.2 Die Entwicklung des Christentums. 9 5 Kultur. 11 5.1 Lebensumstände. 11 5.2 Alttagskultur und Freizeit 12 Nachwort 14 Literaturverzeichnis. 15 Quellenverzeichnis. 15 Anhang Vorwort Was macht die Ukraine eigentlich aus? Nachdem ...

    mehr
  • Island

    Allgemeine Informationen: Hauptstadt: Reykjavik Island ist seit 1000 Jahren besiedelt; liegt im Nordatlantik nahe am Polarkreis. Oberflächengestalt: -hat eine Fläche von 103.000 Quadratkilometer -Süden= flach - andere Regionen haben viele tief eingeschnittene Buchten und Fjorde an der Küste - im Landesinneren = Hochland (bis 600m) - im Südosten =Vulkane und Geysire (=heiße Quellen ,deren Wasser i ...

    mehr
  • Plattentektonik

    Inhalt: 1. Theorien zur Kontinentalentstehung 2. Wegeners Kontinentalverschiebungstheorie 3. Die Entstehung der Kontinente 4. Die Theorie der Plattentektonik 5. Neue Erkenntnisse Theorien zur Kontinentalentstehung Anfangs gab es unterschiedliche Ansätze und Theorien zur Verschiebung der Kontinente: Die Fixismustheorie nimmt an, dass sich die Kontinente nur verti ...

    mehr
  • Anbaumethoden

    Erläutere die Bedeutung der Landwirtschaft in Ländern der EU (Mat. 26.2, 27.3, Atlas) Erarbeite an je einem Land aus Nord-, West-, und Südeuropa die Volkswirtschaftliche Bedeutung des Agrarsektors. Man spricht in diesem Zusammenhang von einem Nord-Süd-Gefälle. Erkläre. Diskutiert darüber, warum in der Landwirtschaft die nationalen Interessen der EU-Mitgliedsstaaten sehr unterschiedlich sind. Dänemark: Dänemark liegt in den Gemäßi ...

    mehr
  • Italien -

    Italien ist der sogenannte Stiefel am Mittelmeer und liegt oberhalb des Meeres zwischen 39°-47° nördlicher Breite und dem 6°-18° östlichen Längengrad. Es grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Hauptstadt Rom liegt an der Westküste ebenso die Inseln Sizilien und Sardinien. Italien liegt in einem subtropischen Winterregengebiet. Im Landesinneren herrscht ein kontinentales, an der Küste entlang maritimes Klima ...

    mehr
  • Böden im nördlichen burgenland

    Mit seiner Lage in der pannonischen Klimazone und im Regenschatten der Alpen hat der Seewinkel alle Voraussetzungen für die typische Art der Bodenbildung an trockenwarmen (xerothermen) Standorten und für Pflanzen und Tiere, die langwährender sommerlicher Wärme bedürfen. Mit einem Jahresmittel von fast 10 Grad Celsius, hauptsächlich durch die hohen Sommertemperaturen, aber auch durch die relativ geringe Winterkälte bedingt, gehört das Gebiet ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.