Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Verkehrsaufkommen am gotthard und lötschberg

    Von den insgesamt transportierten 24 Mio. Tonnen Güter entfiel die Hauptlast auf diese beiden Gebiete, 17,8 Mio. Tonnen davon auf die Schiene und 6,2 Mio. Tonnen auf die Straße. Die Begründung für die Mehrbelastung der Eisenbahn liegt auf der Hand: Zum Einen sind die Kapazitäten der Bahn größer, außerdem kann es auf den wenigen Straßenübergängen schnell zu Staus und damit zu unvorhergesehenen Verspätungen kommen. Ein Wesentliches zu den Staus t ...

    mehr
  • Neat

    5.1 Das Konzept NEAT ist die Abkürzung für Neue Eisenbahn - Alpentransversale. Das Konzept sieht grundsätzlich der Nachfrage des nationalen- und internationalen Verkehrs gerecht zu werden, was mit Hilfe einer angemessenen Netzlösung geschehen soll. Kernstück des Projekts sind 2 neue Eisenbahntunnels die für zuverlässige Nord - Süd Verbindungen sorgen sollen. Der Wichtigste wird am Gotthard erbaut und soll 57 km lang werden, der andere am Lö ...

    mehr
  • Die transsibirische eisenbahn-

    Die transsibirische Eisenbahn, ist eine der l"ngsten und am meisten befahrendsten Bahnstrecken der Erde. 1892 fing man in Tscheljabinsk (am Ostfluá des Urals) an zu bauen. Der Bau kam nur langsam voran, da immer wieder Unebenheiten, Smpfe, etc. die Arbeit erschwerten. Auáerdem muáte in den harten Wintern die Arbeit fr mehrere Monate ruhen. 1898 erreichte man Irkutsk (Baikalsee). Im Jahre 1916 war die Strecke Tscheljabinsk-Pazifik endl ...

    mehr
  • Türkei allgemein

    Türkei Deutschland Fläche: 779.452,00 km² 357.022,00 km² Hauptstadt: Ankara Berlin Einwohner: 63.000.000 81.880.000 Bevölkerungswachstum: 2,4% p.a. 0,2% p.a. Lebenserwartung (w): 69 Jahre 78 Jahre Lebenserwartung (m): 65 Jahre 74 Jahre Analphabeten: 17% 1% 1.2 Wichtige politische Ereignisse der Türkei 1923 Ausrufung der Republik durch Mustafa Kemal Atatürk (29.10.); Friedensvertrag von L ...

    mehr
  • Beitrittskriterien türkei

    Die EU hat für die Aufnahme der Kandidatenstaaten ein kompliziertes Verfaren aufgestellt, das aus einer Mischung Dialog, Überprüfung und Unterstützung besteht. Zunächst wurde der gemeinsame Besitzstand der EU (Acquis Communautaire) analysiert und hieraus ein Katalog mit 31 Bereichen (sogenannten ,,Kapitel\'\') gebildet. In all diesen Bereichen müssen die Beitrittskandiaten theoretisch am Tag des Beitritts den EU-Standard aufweisen: 1. Freie ...

    mehr
  • Aktueller stand der türkei

    1. Freier Güterverkehr Nach Angaben der zuständigen türkischen Behörden wurden seit dem letzten Regelmäßigen Bericht ungefähr 1200 Normen erlassen. Im Rahmen der Zollunion ist die Angleichung der technischen Vorschriften der Türkei bis Ende 2000 vorgesehen. Gegenwärtig sind 80% der türkischen Normen an die EU-Normen angeglichen. 2. Freizügigkeit Im Bereich der gegenseitigen Anerkennung beruflicher Befähigungsnachweise wurden keine ...

    mehr
  • Die türkei

    Die Türkei ist eine amtliche Republik, mit der Hauptstadt Ankara, in Vorderasien und Südeuropa. Die moderne Republik ist ein Teil des ehemaligen Osmanischen Reiches und wurde 1923 nach dem Zusammenbruch des Osmanischen Reiches in der Folge des 1. Weltkrieges von Mustafa Kemal Atatürk gegründet. Physische Geographie Das Staatsgebiet grenzt im Nordwesten an Bulgarien und Griechenland, im Norden an das Schwarze Meer, im Nordosten an Georgie ...

    mehr
  • Atatürk, mustafa kemal (1881-1939)

    Atatürk, Mustafa Kemal, türkischer Staatsbürger, nationalistischer Führer und Staatsmann, gründete die Republik Türkei und war ihr erster Präsident. Den Namen Atatürk (" Vater aller Türken") verliehen ihm 1934 die Große Nationalversammlung als Anerkennung für seine herausragende Dienste für die türkische Nation. Atatürk wurde am 12. März 1881 in Saloniki (heute Thessaloniki, Griechenland) als Sohn eines einfachen Beamten und Holzhändlers gebore ...

    mehr
  • Neuere geschichte türkei

    Im Zuge der Balkankriege verlor das Osmanische Reich außer Ostthrakien alle europäischen Gebiete. Es hatte sich eine politische Gruppierung von jungen türkischen Offizieren gebildet (das Komitee für Fortschritt). Die Junktürken erreichen die Wiedereinsetzung der Verfassung. Mit einem Aufstand der makedonischen Truppen begann 1908 der Staatsstreich der Jungtürken, der mit dem Sturz des autokratischen Regimes des Sultans endete. Während des ...

    mehr
  • Partya karkeren kurdistan türkei

    Die Partya Karkeren Kurdistan (PKK; kurdisch: Arbeiterpartei Kurdistans) ist eine linksradikale kurdische Organisation, die 1984 einen Guerillakrieg gegen die türkische Regierung für einen unabhängigen Kurdenstaat aufnahm und 1999/2000 ihre Abkehr von der Gewalt und ihre Umstrukturierung in eine politische Partei verkündete. Die Pkk wurde am 26./27. November von einer Gruppe unter der Führung von Abdullah Öcalan als marxistisch - leninistisch ...

    mehr
  • Türkei -die kurden

    Kurden, Ethnie im gebirgigen Grenzgebiet zwischen Türkei, Irak, Iran, Syrien, Armenien und Georgien. Die Gesamtzahl der Kurdi (Eigenbezeichung) beträgt rund 25 Millionen Menschen. Rund 600.000 kurdische Migranten leben meist aufgrund politischer Verfolgung in verschiedenen Ländern, vor allem in der Bundesrepublik Deutschland. Die Kurden sind in ihrer Mehrheit Sunniten (orthodoxe Muslime), andere bekennen sich zu den muslimischen Glaubensgeme ...

    mehr
  • Die Überfischung der weltmeere

    Fangmethoden Der Fang und der Konsum von Meeresfischen war bis vor einigen Jahrzenten auf die Küstenregionen beschränkt. Es fehlten die Transportmöglichkeiten, um Meeresfische in entferntere Länder zu befördern, oder sie bis weit im Meer hinaus fangen zu gehen. Heute aber sind die Fischfangmethoden perfektioniert. Fischschwärme werden von modernen Geräten aufgespürt. Dann umringen Fangnetzte den Schwarm und befördern den Fisch an Bord. Dort w ...

    mehr
  • Die umsatzsteuer im beschaffungsbereich (vorsteuer)

    Unter der Vorsteuer versteht man jene Umsatzsteuer, die dem Unternehmer von anderen Unternehmern für an ihn erbrachte Lieferungen oder sonstige Leistungen in Rechnung gestellt wird. Voraussetzungen für den Vorsteueranspruch sind: . die Lieferung oder die sonstige Leistung muß erbracht worden sein, die Rechnung muß vorliegen. . Für die Geltendmachung der Vorsteuer ist das Datum der Rechnung entscheidend. . Die Forderung an das Finan ...

    mehr
  • Die vereinigten staaten von amerika

    Die USA sind ein Bundesstaat in Nordamerika. Sie umfassen die südliche Hälfte des Kontinents zwischen dem Atlantischen und dem Pazifischen Ozean, dazu kommen die Inseln von Hawaii und im Norden Alaska. Der 4.größte Staat der Welt umfasst rund 9 Mio. km² und ca. 264 Mio. Einwohner. Geschichte Die ersten Kolonisten in Nordamerika waren die Spanier die sich schon im 16. Jhdt. in Florida, Texas und Neumexiko niederließen. Franzosen und Engl ...

    mehr
  • Die volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche bedeutung des automobils

    Betriebswirtschaftliche Bedeutung des Automobils aus Sicht einer mittelständischen Familie: Als erstes ist das Automobil als das Familienfortbewegungsmittel schlechthin anzusehen. Es verleiht der Familie die nötige Mobilität, um auch von außerhalb an Arbeits- oder Erholungsstätten zu gelangen, größere Einkäufe zu tätigen, oder in den Urlaub zu fahren. Nicht wenige Familien besitzen mehrere Autos und verzichten zugunsten ihrem \"Lieblingsk ...

    mehr
  • Die wahlen zum deutschen bundestag

    So wird der Deutsche Bundestag gewählt - gewählt werden 656 Abgeordnete (Ausnahmen möglich) - Wahl ist allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim - 328 Abgeordnete werden durch Kreiswahlvorschläge in den Wahlkreisen gewählt, der Rest nach Landesvorschlägen - Wähler hat 2 Stimmen (1. für Wahlkreisabgeordneten, 2. für Landesliste) - Parteien brauchen 5% der Wählerstimmen bzw. in drei Wahlkreisen einen Sitz um berücksichtigt zu ...

    mehr
  • Die geschichte der wasserschutzpolizei

    Schon innerhalb des \"Römischen Reiches Deutscher Nation\" hatte die Freiheit der Schiffahrt Verfassungsrang. Im westfälischen Frieden von 1648 stand fest, daß die Schiffahrt auf dem Rhein frei sei und es den Vertragsstaaten nicht erlaubt sei auf- und abfahrende Schiffe aufzuhalten oder auf irgendeine Weise zu behindern. In der Schlußakte des Wiener Kongresses wurde ein internationales Flußschiffahrtsrecht aufgenommen ( Artikel 108 bis 116). Die ...

    mehr
  • Gliederung der wsp baden - wÜrttemberg

    Da der Rhein die wichtigste und die von Binnenschiffen am meisten befahrene Wasserstraße Europas ist, und die Zentralkommission in Straßburg ihren Sitz hat, wird hier der Gliederungsplan des Landes Baden-Württemberg beschrieben - wegen seiner interessanten Lage. Der Wasserschutzpolizeidirektion Baden-Württemberg unterliegen drei Abschnitte (nämlich die Abschnitte Rhein (mit Sitz in Mannheim), Neckar (mit Sitz in Heilbronn) und Bodensee (mit Sitz ...

    mehr
  • Die aufgaben- und zustÄndigkeitsbereiche

    Laut des DVO Polizeigesetzes, im vierten Abschnitt, betreffend die WSPdirektion, §19 (1), obliegen der Wasserschutzpolizei \"die polizeilichen Aufgaben auf den Wasserstraßen und den sonstigen schiffbaren Gewässern einschließlich der Nebenanlagen, der Häfen und der Werftanlagen, soweit hierfür nicht andere Stellen zuständig sind\". Die im §19 (1) erwähnten Ausnahmen werden im fünften Abschnitt, §23 (2) aufgezählt: die WSP ist nicht Zuständig für: ...

    mehr
  • Die wechselseitigen verhältnisse der konvergenzkriterien

    Das Ziel der Gestaltung der Konvergenzkriterien im Vertrag von Maastricht war es, die an der EWWU teilnehmenden Staaten witschaftlich aneinander anzugleichen. Dies hat im wesentlichen zwei Gründe: a) zu Beginn der EWWU werden die selbstständigen Wirtschaftspolitiken der teilnehmenden Länder aufgegeben. Fortan wird die Europaische Zentralbank mit Sitz in Frankfurt/Main die gesamteuropaische Wirtschaftspolitik führen. Hat nun schon im Vorf ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.