Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Spanien--

    Þ Naturgeographisches Potential Hauptsächlich weite hohe Flächen, die fast eben sind (Mesetas) Abschluß zur Küste bilden hohe Rondgebirge Þ maritimer Einfluß wird reduziert Im Westen ist die Offenheit etwas größer Þ Klima heiße, trockene Sommer ...

    mehr
  • Spanien --

    1.Einleitung Spanien erstreckt sich über den größeren Teil (etwa 80 Prozent) der Iberischen Halbinsel und grenzt im Norden an den Golf von Biscaya, an Frankreich und Andorra, im Osten an das Mittelmeer, im Süden an das Mittelmeer und an den Atlantik und im Westen an Portugal und den Atlantik. Die britische Kronkolonie Gibraltar liegt im äußersten Süden von Spanien und wird von diesem beansprucht. Die Balearen im Mittelmeer und die Ka ...

    mehr
  • Spanien - -

    Hauptstadt: Madrid Seite 1 wichtige Städte: Barcelona, Valenzia, Malaga, Seville, Zaragoza Nachbarstaaten: Portugal im Westen Frankreich im Norden Geographische Lage: 9°westl.- 4°östl.Länge 36°-44°nördl.Breite Fläche: ca. 506 km² Einwohner: 39,6Mio Währung: 1 Peseta= 100 Centimos Politik: König: Juan Carlos I. Bundeskanzler: José Maria Aznar Staatsform: Monarchie ( seit 1978 ) Mitgliedschaften: EU, UNO ...

    mehr
  • Canada - the beginning

    About 15000 years ago, there was a bridge of land between, what we call now Siberia, and Alaska. (Bering Strait). Nomadic people crossed this landbridge 25000 to 15000 years ago. Soon, they settled all over America, these people were the first indians. Some thousand years later the vikings crossed the Atlantic ocean and landed at L ´Anse aux Meadows, lived there, but left the land. Scientists found rests of stone - built houses, but for the vi ...

    mehr
  • Canada - government

    The British North America Act in 1867 provided for the establishment and functioning of political institutions at three levels of representative government in the Canadian Federation 1.)The National or Federal Government 2.)The provincial Government 3.)The local or municipial Government 2.1)The Federal or National Government This government is similiar to the British parliamentary system, Canada´s institutions consist at the federal or ...

    mehr
  • Quebec: conflict between the english and french speaking population

    The reasons for this long - lasting conflict in Canada can be found in the history. The French population always had the feeling of being overpowered by the British citizens. The roots of this conflict lie surely in the battle of the Plains of Abraham in 1759 which led to the Treaty of Paris. This treaty said that Quebec would become British. The development in our century is even more radical and diverse. Canadian newspaper often state the ...

    mehr
  • Atmosphäre

    Die Atmosphäre ist die an der Rotation der Erde teilnehmende Lufthülle der Erde. Griechisch: atmos = Dunst, sphaira = Kugel Obwohl die innere Atmosphäre bis in eine Höhe von 400 km einen stockwerkartigen Aufbau aufweist, sind für die Klimatologie nur die untersten Schichten (bis in eine Höhe von 20 - 30 km) von Bedeutung. Zusammensetzung: Die Atmosphäre besteht aus einem physikalischen Gemisch verschiedener gasförmiger Elemente. D ...

    mehr
  • Vom wetter zum klima

    Ein Tiefdruckgebiet beginnt sich auf Grund warmer und kalter Luft gegen den Uhrzeigersinn zu drehen, bis sich beide ausgeglichen haben. In der Drehbewegung entsteht eine Linie kalter Luft (Kaltfront) und einer Linie warmer Luft (Warmfront). an beiden Fronten entsteht Niederschlag, dazwischen befinden sich Gebiete mit Warm- bzw. Kaltluft, wo es keinen Niederschlag gibt. Ein Tiefdruckgebiet lebt ca. 5 - 7 Tage, danach sind kalte und warme Luft ...

    mehr
  • Windsysteme

    Der Föhn Def: Der Föhn ist ein Fallwind, der auf der Lee Seite aller größerer Gebirge vorkommt, wo der zunächst gegen das Gebirge gerichtete Wind, der nachdem er den Paß bzw. die Kammhöhe überschritten hat, in die Niederungen einfällt. Dort hat er wegen seiner Eigenschaften Einfluß auf den Raum und das Befinden der Menschen. Charakteristikum: Die Luft erwärmt sich um 1°C pro 100 m beim Absteigen in die Niederungen. (LEESEITE) Auf ...

    mehr
  • Klimazonen der erde

    (definiert durch die effektive Gliederung der Klimazonen der Erde von W. Köppen und R. Geiger) Charakteristik der Klimazonen Die feucht - tropische Zone Die tropische Zone erstreckt sich rund (10° N. und S.) um den Äquator. Sie ist durch tägliche Gewitter (nachmittags) gekennzeichnet. Darüber hinaus sind 2 Niederschlagsmaximen zu erkennen, man nennt sie die Äquinoktial - Zeiten. (Äquinoktium - Zeit der Tag und Nachtgleiche. - d.h am ...

    mehr
  • Der naturraum:

    a)Lage: 17° südl. Breite bis 35° 12° bis 33° östl. Länge Westatlantik, Ostindischer Ozean Ungefähr 2,7 Mio km2 b)Landschaftliche Gliederung charakteristisch ist eine treppenartige Randzone (südafrikan. Randgebiet) mit steilem Abfall zu den Küsten und stufenartigen Hochländern (Tafelländern) gegen das Innere hin.(als Ergebnis geologischer Hebungsphasen und Abtragungsphasen) Im Inneren: großes Becken (abflußlos!) der Kalahari Wichtige ...

    mehr
  • Besiedelung südafrikas - historischer rückblick:

    Ureinwohner: Buschmänner (=Khoisan-Völker) Später von Hottentotten verdrängt Bantus: erreichen etwa im 17.Jhdt. den so-afrikanischen Raum (= wanderende Viehzüchter) Europäer: 1497/98 - Vasco de Gama entdeckt das Kap und den Seeweg nach Indien 1652 - Jan van Riebeck errichtet im Namen der ostindischen Handelskompanie ein Versorgungsstation am Kap. Erste Siedler aus Holland und Deutschland (=Buren) kommen in die niederländ. Kolonie. 18 ...

    mehr
  • Die rassentrennungspolitik der rsa im umbruch

    1.Aktuelle Zahlen zur Bevölkerung - Rassische Gliederung: 1990: 36 Mill. Einwohner Dichte: 27/km2 Gesamtfläche: 1,22 Mio km2 Schwarze: 26,4 Mio = 73% der Bevölkerung (Zulus - 7,6 Mio, Venda, Xhosa,...) Ungefähr 8 Mio Bantus leben in Homelands. Weiße: 5 Mio Colourdes: 3,3Mio Asiaten: 1 Mio (SO-Küste, Zentrum Durban. Nachfahren der indischen Plantagen- und Mineralarbeiter des 19.Jhdts.) Amtssprachen: Afrikaans, Englisch Plus U ...

    mehr
  • Die wirtschaft der rsa

    1.)Grundlagen: Hälfte der Weltgoldvorräte (mit 600 t/Jahr ist die RSA größter Produzent der Erde) Weiters reiche Diamantvorkommen (De Beers, beherrschte bis vor kurzem den Weltmark. Unkontrollierte Förderung in Rußland und Angola lassen Preise sinken) Reiche Chrom-, Mangan-, Kupfer-, Platin-, Kohlevorkommen Jedoch bis jetzt kein nennenswerte Erdöllagerstätten gefunden. 2.) Landwirtschaft: ca. 12% der Fläche für Ackerbau geeignet (Ris ...

    mehr
  • Städte der rsa

    4 große Ballungsgebiete . Pretoria plus Witwatersrand . Zentrum Johannesburg . Kapstadt-Port Elizabeth . Durban-Pietermaritzburg (Natal) Polit. Sitze auf 3 Städte verteilt:Kapstadt (Parlament) Pretoria (Regierung) Bloemfontein (Oberster Gerichtshof) Kapstadt: 1652 von Jan v. Riebeck als Versorgungsstation für die ersten Siedler gegründet, Tafelberg (1086m), 2 Mio EW Pretoria: 1855, benannt nach General Pretorius, Sieger ...

    mehr
  • Die sadcc -south african development coordination conference

    Gegr. 1980 von 5 Frontstaaten der RSA, zur Zeit bereits 9 Mitglieder (Angola, Sambia, Botswana, Mocambique, Tansania, Malawai, Zimbabwe) = regionaler wirtschaftlicher Zusammenschluß im südafrikan. Raum Ziele: -gemeinsam gegen das RSA-Apartheidssystem -Unabhängigkeit von RSA abbauen -Zusammenarbeit in Entwicklungsprojekten (sozusagen eine Süd-Süd-Hilfe) 2 Anlässe zur Gründung: . Politischer Konsens und Kompromißfähigkeit bewiesen ...

    mehr
  • Probleme im verkehrswesen im südlichen afrika

    1.) Koloniales Eisenbahnnetz - bereits Ende 19.Jhdt. bestens ausgebaut . Abtransport der Erze aus dem Katangarevier (Südkongo/Nordsambia, Copper Belt) . Weiße Siedler - Plantagen - Transport der Agrarprodukte an die Häfen 1931 - Eröffnung der Bengualbahn: Lobito/Angola Beira - Korridor: Harrare-Beira/Mocambique Limpopo - Korridor: Harrare-Maputo/Mocambique Tazara - Korridor: Livingstone - Sambia - Tansania: Daressalam Bis Anfang 70 ...

    mehr
  • Sprachfamilien

    1. Wieviele Sprachen gibt es? Die Anzahl der auf der Erde lebenden Sprachen wird auf zwischen 4000 und 6000 geschätzt. Es gibt jedoch keine genauen Angaben, und genaue Beschreibungen, Grammatik und Wörterbücher sind oft unvollständig. Meist ist es schwierig, zwischen den Sprachen zu unterscheiden, z.B. in folgenden drei Fällen: Das “Chinesische” umfaßt nicht nur Mandarin, sondern noch einige Sprachen mehr, wie Kantonesisch, ...

    mehr
  • Spuren des eises

    Im Central Park in New York findet man heutzutage große Steine, deren eigentlicher Herkunftsort weit im Nord-Osten von NY ist. Diese Steine wurden vor ca. 18.000 Jahren von der letzten Eiszeit, der Würm, die NY damals noch mit 100m Eis bedeckte dort hin mit befördert und beim abschmelzen zurückgelassen. Aus diesem Grund findet man auf der ganzen Welt Gesteinsbrocken, die eigentlich aus einem total anderen "Fleck" der Welt stammen. Solche liegenge ...

    mehr
  • Staatsrechtliche Überlegungen zum bürger in europa

    . mündig = . Bürger = . englisch: emancipated, emancipated emanzipiert. . französisch: Rechte und Pflichten des deutschen Bürgers . Bürgerrecht ist an einen bestimmten Staat gebunden und konstituiert dessen Souveränität. . Das deutsche Bürgerrecht wird durch Geburt erworben, falls man deutsche Eltern (bzw. deutsches Elternteil) besitzt. . deutsches Bürgerrecht umfasst alle im GG erwähnten Rechte und Pflichten . Grund- und Menschenr ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.