Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Die entwicklung amerikas

    Die Entwicklung Amerikas ging schnell voran. So entwickelten sich innerhalb eines Jahrhunderts, kleine D"rfer in groáe St"dte. Viele St"dte sind so ausgedehnt, daá sie sozusagen mit anderen St"dten \"verschmelzen\". Diese \"Verschmelzung\" der St"dte bezeichnet man als Megalopolis (Mega - groá; Polis - Stadt). Diese Megapolien haben sich vorl"ufig in den Gebieten gebildet, wo es viele Rohstoffe gibt bzw. gab. So kann man auf der Karte ...

    mehr
  • Die entstehung von erdöl

    1.Was ist Erdöl? - Gemisch aus einer Vielzahl von Kohlenwasserstoffen, die durch Schwefel, Stickstoff, Harze und Asphaltene verunreinigt sind (durch Harze und Asphaltene die dunkle Färbung) 2. Entstehung - Begin der Entstehungsprozesses besonders im Oberkarbon (vor 290 bis 315 Mio. Jahre) - vorwiegend im Meer, wo abgestorbene pflanzliche und tierische Kleinstlebewesen (Plankton) zersetzt werden, aber aufgrund eines anaero ...

    mehr
  • Landwirtschaft in der ddr seit 2.wk:

    1.1. Grundlagen: In der DDR wurde das Prinzip des Marxismus - Leninismus auch in der Agrarwirtschaft eingeführt. In der Landwirtschaft war man überzeugt das ein wirtschaftlicher - technischer Fortschritt und eine Überlegenheit der Großbetriebe die Klein- und Mittelbetriebe verdrängen wird (Theorie von Karl Marx). Da die wirtschaftliche Macht in den Händen der SED lag war die Agrarwirtschaft eine Planwirtschaft. 1.2. Ziele der Agrarpoli ...

    mehr
  • Landwirtschaft in den neuen bundes-

    ländern ab 1990: 2.1. Grundlagen: Seit der Wiedervereinigung am 03. Oktober 1990 herrscht der Kapitalismus/Marktwirtschaft. In den Neuen Bundesländern gelten die Rechtsvorschriften der BRD, darüber hinaus sind die Marktordnungsregeln der Europäischen Gemeinschaft anzuwenden. Die deutsche Wieder- vereinigung stellt die ostdeutsche Landwirtschaft vor schwierige Anpassungsprobleme. 2.2. Entwicklungsetappen der Lan ...

    mehr
  • Die entwicklung der staatsausgaben und -einnahmen in der schweiz

    1. Die Entwicklung des Staatsanteils . Vermehrte Zunahme des Staatsanteils durch neue Aufgaben . bei wachsenden Einkommen werden auch Staatsleistungen vermehrt nachgefragt . Arbeitsproduktivitätssteigerung im öffentlichen Bereich schlecht möglich . die Ausgabenfreudigkeit der Parlamente, speziell vor den Wahlen; und der Prestigegewinn der einzelnen Beamten durch hohe Budgetverwaltungen fördern den Staatsanteil . Zunahme der Nettostaatsq ...

    mehr
  • Geschichtliche entwicklung kanadas

    Kanada ist eine relativ junge Nation, deren Geschichtsschreibung weniger als 500 Jahre umfasst. Es ist die Geschichte eines klassischen Einwanderungslandes, welches nachhaltig durch die Konflikte unterschiedlicher ethnischer Gruppen geprägt wurde. Erschliessung durch Europäer Auf der Suche nach einem besseren Weg zu den reichen Handelsmärkten des Fernen Ostens durchkreuzten die französischen und englischen Entdecker den nordamerikanische ...

    mehr
  • Gesellschaftliche entwicklung - multikulturalismus

    Als im 16. und 17. Jahrhundert die ersten französischen und britischen Forschungsreisenden nach Kanada kamen und sich dort ansiedelten, wurde der Grundstein für Kanadas heutige multikulturelle und sprachliche Vielfalt gelegt. Auf der Suche nach Landbesitz und Freiheit wanderten in den letzten Jahrzehnten des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts viele Menschen aus Nordeuropa ein. Es kamen auch viele Chinesen Menschen aus Südostasien, um dort als ...

    mehr
  • Wirtschaftliche entwicklung kanadas

    Kanada ist zwar weltweit für seinen grossen Reichtum an Ressourcen bekannt (Weizen, Erdöl, Erdgas, Holz und Mineralien), doch in den letzten Jahren hat sich seine Wirtschaftsstruktur allmählich gewandelt. Nur noch etwa fünf Prozent der Arbeitnehmer sind heute im primären Sektor beschäftigt, 1963 waren es noch 13 Prozent. Auch in der verarbeitenden Industrie ist eine ähnliche Entwicklung festzustellen, und wie in anderen Industrieländern hat au ...

    mehr
  • Die erkundung im nahraum

    Gründe für eine \"Originale Begegnung\" Die originale Begegnung ist lebendiger und erlebnisbetonter, sie fordert zu einem aktiven Lernen heraus. Daher ist ein höherer Grad an innerer Aufmerksamkeit nötig und die Vergessensquote wird gesenkt. Es werden Qualifikationen erworben, die dem Schüler bei der Bewältigung von Lebenssituationen unmittelbar helfen können. Außerdem muß eine Fachdidaktik, die \"ein operational gehandhabtes Leistungsw ...

    mehr
  • Die eskimos -

    Bevölkerung: Wohngebiete der Eskimos in der Antarktis: Alaska 16.000 Grönland 30.000 Kanada 10.000 Sibirien 2.000 Einige Forscher nehmen an, die Vorfahren der Eskimos seien über die Behring-Straße von Alaska nach Nordamerika gekommen. Andere glauben, Eskimos wären die Nachfahren der Indianer, die vom Landesinneren an die Küste zogen. Wieder andere glauben, sie seien Nachkommen der letzten mongolischen Einwanderungswelle von Nordostasien ...

    mehr
  • Die rheinüberschwemmungen

    Der bis 4 Kilometer breite Rhein überschwemmte regelmässig alle Jahre ab Juni bis Juli seine Umgebung, und alle paar Jahre gab es eine sehr starke Überschwemmung, die die Uferdörfer und Städte zerstörten. Diese Überschwemmungen waren eine Katastrophe für die Bevölkerung, weil die ganze Ernte des Jahres im Eimer war. Im Jahre 815 berichtete Eginhard, daß der Rhein über die lächerlichen Deiche, die von den Bauern gebaut wurden, ging. 821 hatte das ...

    mehr
  • Die rheinkorrektion (1842 - 1876)

    2.1 Die Bauarbeiten Zwischen 1812 und 1825 hat der badische Ingenieur Johann Gottfried Tulla (1770 - 1828) ein wichtiges Arbeitsprogramm herausgearbeitet. Johann Gottfried Tulla wurde 1770 in Kahlsruhe geboren. Er war Chef-Ingenieur der Schiffahrtswege und Strassen des Grossherzogtums Baden. Er legte schon 1812 die Grundsätze der Rheinkorrektion dar. Er starb 1828 in Paris an den Folgen einer Operation, und seine Nachfolger führten nach seinen P ...

    mehr
  • Die rheinregulierung

    3.1 Die Projekte und die Bauarbeiten bis nach Straßburg 1878 wurde ein erstes Projekt zur Rheinregulierung vorgeschlagen. Es sollte ein seitlicher Kanal, zerschnitten von neun Schleusen, auf der linken Seite des Rheins, gebaut werden. Dieser Kanal sollte die Flußschiffahrt stromaufwärts (Straßburg, Basel) erleichtern. Das Herzogtum Baden legte aber einen Gegenplan vor und schlug vor, einen seitlichen Kanal auf dem rechten Rheinufer zwischen Keh ...

    mehr
  • Die europäische kommission

    Der äußere Rahmen Die Kommission hat 20 Mitglieder (Kommissare), die von den Mitgliedsländern entsandt werden, wobei mindestens ein und höchstens zwei Kommissare von einem einzigen Land entsandt werden. Vor der Erweiterung der EU auf mehr als 20 Mitglieder müssen neue Regeln für die Organisation der Organe gefunden werden. Ernennungsverfahren: Die Regierungen der EU-Länder benennen den Präsidenten der Kommission und in Abstimmung mit ihm d ...

    mehr
  • Geschichte und organe der eu

    1. Die Geschichte der EU Nach zwei Weltkriegen in diesem Jahrhundert war eines klargeworden: Der herkömmliche Nationalstaat mit unteilbarer und unantastbarer Souveränität (Selbständigkeit, Unabhängigkeit durfte nicht weiterbestehen, wollte man ähnliche Kriege in Zukunft verhindern. So war nach 1945 der Wunsch der Menschen groß, jene politische Struktur zu beseitigen, die mitverantwortlich gemacht wurde für die Kriege der Verg ...

    mehr
  • Die organe der eu

    Die den drei europäischen Gemeinschaften (EGKS oder Montan-Union, EWG und Euratom) übertragenen Aufgaben werden von fünf Organen ausgeführt. Diese Organe sind: 1. Das Europäische Parlament (auch Europa-Parlament genannt) 2. Der Ministerrat 3. Die Europäische Kommission 4. Der Europäische Gerichtshof 5. Der Europäische Rechnungshof und Der Europäische Rat Zu 1 Seit 1979 wählen die Bürger in den 15 ...

    mehr
  • Die europäische union-

    ABC der Europäischen Union - Unionsbürgerschaft ----------------------------------------------------------------------- EUR-Lex, das Recht der Europäischen Union Die Ziele und Perspektiven der Union Im Laufe ihrer jungen Geschichte hat sich die Europäische Union nicht nur geographisch - derzeit gehören ihr 15 Mitgliedstaaten an - sondern auch politisch und institutionell stark verändert. Die Gründungsverträge von 1957 sind dreimal ...

    mehr
  • Die geschichte der eu

    Idee Europas bis zum Ende des 2. Weltkrieges: Die Idee einer politischen, wirtschaftlichen oder militärischen Zusammenarbeit der europäischen Staaten besteht bereits seit hunderten Jahren, und schon lange vor der Gründung von Gemeinschaften wie der Montanunion oder der EG hatten Politiker und Intellektuelle Visionen eines Europas, das dem heutigen nicht gänzlich unähnlich ist.  Im 16. Jahrhundert hatte ein Berater und Minister Hein ...

    mehr
  • Die mitgliedsstaaten

    Österreich: Bereits vor den Beitrittsambitionen zur (damaligen) EG war Österreich an mehreren internationalen Projekten beteiligt gewesen: Es nahm am Marshallplan und der Gründung der OEEC teil, war seit 1956 im Europarat vertreten und zählte 1960 zu den Gründungsländern der EFTA. Der Beitritt zur EG war wegen der sicherheitspolitischen Komponente und einer so entstandenen Gefährdung der Neutralität lange für kaum möglich gehalten worden. He ...

    mehr
  • Das institutionensystem

    Verfassungs- und Normensystem: Das europäische Verfassungssystem beruht auf drei verschiedenen Typen von Rechtsakten:  Verordnungen: Sie gelten für alle Mitgliedsländer und stehen über nationalem Recht. Ihr Ziel ist eine Vereinheitlichung der differenzierten Rechtssysteme.  Richtlinien: Durch sie wird nur das angestrebte Ziel als verbindlich angesehen, die Möglichkeiten zur Verwirklichung obliegen den Parlamenten. = ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.