Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
geographie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Geographie



Top 5 Kategorien für Geographie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Der mensch als mitglied der unternehmung

    Der Mensch unterscheidet sich strak von den übrigen Betriebsmitteln. Siehe Unterrichtsmaterial Seiten 4 und 5. Beim Menschen sind also andere Entscheidungskriterien und Entscheidungslogiken anzuwenden als zum Beispiel in der Materialwirtschaft oder in der Finanzbuchhaltung. Man will qualitativ gute Arbeitskräfte und erhält Menschen mit eigenem Willen und mit unterschiedlichen Ansprüchen. Ohne das Erfassen der menschlichen Verhaltensweisen kann ...

    mehr
  • Der monsun - segen und fluch indiens

    Warten auf den Monsun - 45° im Schatten - Bäume sind verdorrt - Büsche kahl - Wenn er ausbleibt werden viele Menschen sterben - Da sie den steinharten Boden nicht bearbeiten können , essen sie das Saatgut - Niemand weiß wie es weiter gehen soll Der Monsun bricht los - schwarze Wolkenmauer rückt über Meer aus Südwesten - Sturmböen , Blitze - sintflutartige Regenfälle - nach viertel Std. ist alles vorbei - drückende Hitze - Tag fü ...

    mehr
  • Der monsun-

    Der Begriff "Monsun" stammt aus dem Indischen und bedeutet soviel wie: Jahreszeit. Dieses Wort beschreibt das Auftreten des Monsuns; einmal in den Wintermonaten von Dezember bis März, wobei er Wintermonsun und ein weiteres Mal zwischen Juni bis September, wo er nun Sommermonsun genannt wird. Die Entstehung des Phänomens Monsun begann vor ca. 20 Millionen Jahren mit der Kollidierung des indischen Subkontinentes mit der asiatischen Platte, wob ...

    mehr
  • Der nahostkonflikt

    Die Ursachen des Konflikts Ein kurzer Rückblick Begonnen hat alles mit dem Unabhängigkeitskrieg von 1948. Anlaß war die Gründung des Staats Israel(14.Mai 1948), zu dessen Grenzen die Waffenstillstandslinien wurden. Es entfachte ein blutiger Krieg zwischen dem neugegründeten Staat Israel und seinem arabischen Nachbarstaaten. Der Teilungsplan der UNO für Palästina(1947) wurde von Juden akzeptiert, von Arabern jedoch abgelehnt. Die Folgen ...

    mehr
  • Der neunte irrtum

    Nahrungsmittel und Entwicklungshilfe den USA kommen wirklich den Armen zugute. Viele Amerikaner und Westeuropäer glauben, dass man dort, wo der Hunger, durch Strukturen die von Reichen abhängig sind, verursacht wird einschreiten müsse, um das "Schicksal der Armen" zu verbessern. Sie glauben, dass Entwicklungshilfe die von den USA finanziert wird, wirklich den Armen und Hungernden hilft. Das ist aber nicht so: Die Militärhilfeprogramme und W ...

    mehr
  • Die geschichte von abdul über sein leben am ufer des nils (teil 1):

    Ich, Abdul lebe nun schon seit 65 Jahren am Nil und möchte Euch gerne etwas erzählen. Ihr wißt vielleicht, daß der Nil sehr lang ist und durch viele Länder wie Ägypten, den Sudan, Äthiopien und Uganda fließt.Früher war alles anders, als es diesen Staudamm, Sadd al-Ali, noch nicht gegeben hat. Da war der Fluß Nil noch ganz natürlich. Er stieg jedes Jahr im Sommer soweit an, daß er unsere ganzen Felder überschwemmte. Das nennt man die Nilschwelle. ...

    mehr
  • Der nil früher (fakten):

    Sein Rhythmus von Steigen und Fallen bestimmt seit jeher das landwirtschaftliche Jahr in Ägypten. Es war kein Düngemittel nötig, da dieses durch den Nilschlamm auf natürliche Weise kam. Durch das jährliche Hochwasser, die sogenannte Nilschwelle, war auch keine manuelle Bewässerung nötig. Diese stammt vor allem aus den sommerlichen Monsunregen auf dem äthiopischen Hochland über dem Blauen Nil und den tropischen Zenitalregen Innerafrikas. Das Hochw ...

    mehr
  • Die geschichte von abdul über sein leben am ufer des nils (teil 2):

    "Die Regierung entschloß sich dann zum Bau eines riesigen Staudamms, dem Sadd al-Ali. Er ist so groß, daß er den Nil zu einem großen See, dem Nassersee, aufstaut. Die Regierung versprach sich viel von diesem Mammutprojekt und am Anfang sah es so aus, als wäre alles perfekt. Meine Kinder und ich konnten unsere Felder vergrößern, und da wir nicht mehr von der Nilschwelle abhängig waren, konnten wir sogar mehrmals im Jahr anbauen. Für unsere Felder ...

    mehr
  • Die positiven folgen des staudammes (fakten):

    Um Dauerbewässerung und damit mehrmalige Ernten im Jahr zu erreichen, wurden Wehre und Staudämme gebaut. Der erste neuzeitliche Damm wurde 1861 nördlich von Kairo erbaut, weitere folgten in Assuan (1902), Sennar (1925), Djebel el-Aulia (Sudan, 1937), bei den Owen-Fällen (1954), Khashm el-Girba (1965), Er-Roseires (1966). Vom 1970 fertiggestellten Sadd al-Ali bei Assuan, einem Mammutprojekt, bei dem164 Milliarden m³ Wasser aufgestaut wurden, erhof ...

    mehr
  • Die geschichte von abdul über sein leben am ufer des nils (teil 3):

    "Doch bald zeigte sich, daß der Staudamm nicht nur Segen bracht. Der Nil hat sich stark verändert. Mein Vetter, Ali der Fischer, klagt darüber, daß er kaum noch Fische fängt: Er sagt, die meisten seien tot, weil es kaum noch Nährstoffe im Nil gibt. Jetzt will Ali mit seiner Familie nach Kairo ziehen und dort sein Glück versuchen. Ich habe ihm davon abgeraten. Viele aus unserem Dorf haben diesen Weg gewählt, sie dachten, sie könnten ein neues Lebe ...

    mehr
  • Die negativen folgen des staudamms (fakten):

    Der fruchtbare Nilschlamm, den die alljährliche Nilflut (bis 1964) mit sich brachte und der die überschwemmten Felder dünkte, verbleibt zum größten Teil im Nassersee. Dies führt zur Verschlammung und Veralgung und zerstört das biologische Gleichgewicht des Sees. Vor allem Wasserhyazinthen dominieren in der Unterwasserwelt. Diese Pflanzenart überwuchert andere Pflanzen, die den Fischen als Nahrung dienen und bewirkt so, daß der Fischbestand immer ...

    mehr
  • Die geschichte von abdul über sein leben am ufer des nils (teil 4):

    "So ein Mist; schon wieder zu wenig Wasser für meine Kühe! Warum verbrauchen diese dummen Baumwollfelder denn so viel Wasser? Und wenn man dann noch an diese ganzen Plantagen denkt... Hauptschuldiger ist aber immer noch der Staudamm! Allein schon die Lage am Rande einer Wüste läßt auf die Dummheit der Ingenieure schließen! Haben die denn nie geahnt, daß allein schon wegen der Verdunstung Unmengen von Wasser verloren gehen? Kein Wunder, daß für ...

    mehr
  • Wassermangel - es entstehen nationale und internationale konflikte (fakten)

    Der Kampf um das Wasser vom Nil spielt sich auf nationaler und internationaler Ebene ab. Auf nationaler Ebene stehen auf der einen Seite die Großbauern mit ihren riesigen, bewässerungsintensiven Feldern und die Besitzern, der großen Fabriken am Nil, die 1. große Wassermengen verbrauchen, 2. den Nil mit ihren Abwässern verseuchen und 3. die Elektrizität der Staudämme dringend benötigen. Auf der anderen Seite stehen die mittlerweile 60 Million ...

    mehr
  • Der orient

    Durch die Araber wurde im ganzen Orient die Religion des Islam kriegerisch verbreitet. Somit verbreitete sich auch der Koran und mit ihm die Sprache. Da in alle Himmelsrichtungen Mission getrieben wurde, beeinflusste der Koran auch die Kultur Europas. Die Araber sind zwischen dem 12. und 13. Jahrhundert bis Spanien vorgestoáen und wollten hierbei ungl"ubige, dass heiát, alle Menschen mit einer oder keiner Religion, vertreiben. Im Or ...

    mehr
  • Der Österreichische gewerkschaftsbund(Ögb)

    Gewerkschaft: - dauernde berufliche Interessenvertretung unselbständiger Erwerbstätiger - hat neue Interessen zu vertreten und vorhandene Errungenschaften zu wahren Geschichte der Gewerkschaft in Österreich: - entstand aus der Hilflosigkeit der Arbeiter gegenüber dem Arbeitgeber/Unternehmer - Machtungleichgewicht zugunsten der Arbeitnehmer - Erkenntnis: gemeinsame Forderungen haben mehr Gewicht - durch gemeinsame Entschlüsse wurde ...

    mehr
  • Der österreichische schilling

    Ziele und Institutionen der Wirtschaftspolitik: Buch Seite 42 Die bestmögliche Verwirklichung der wirtschaftspolitischen Ziele durch Geldwertstabilität. Die Notenbank ist um ein stabiles Preisniveau bemüht. Geldaufwertung: höhere Kaufkraft Import: Einfuhr billiger  Beitrag zur Preisstabilität, Ermöglicht maßvolle Lohnabschlüsse, niedrigere Importpreise Export: Ausfuhr teurer  Erzwingt Strukturverbesserungen, kurzfristi ...

    mehr
  • Der politische islam

    Stand die historische Bedeutung des Islams auch für den unvoreingenommenen Beobachter nie in Frage, so haben verschiedene Entwicklungen der jüngsten Vergangenheit die islamische Religion stärker in das Zentrum gerade der westlichen Aufmerksamkeit gerückt. Zu nennen sind hier vor allem die Entstehung der Islamischen Republik im Iran, der Widerstand der Mudschaheddin in Afghanistan sowie der Streit um den Roman »Satanische Verse« von S. Rushdie. ...

    mehr
  • Der (regen-) wald

    Mehr als ¼ der Landfläche der Erde, rund 4 Mrd. Hektar, sind mit Wald bedeckt, von dem etwa die Hälfte in tropischen Regionen liegt. Knapp 4 % der Waldbestände befinden sich in Europa, davon etwa 1% in Deutschland (etwa 30% der Gesamtfläche). Der Bedeckungsanteil des Waldes liegt also etwas über dem Weltdurchschnitt. Nach einer Studie der Umweltstiftung WWF sind fast zwei Drittel der ursprünglichen Wälder der Erde sind bereits für immer verlore ...

    mehr
  • Warum sterben wÄlder?

    An erster Stelle steht die Luftverschmutzung: Der Wald ist wie ein riesiger Filter. Doch durch die Luftverschmutzung, die in den letzten Jahrzehnten (durch tonnenweise Abgase von Industriebetrieben, Kraftwerken, Auspuffe der Autos und Kaminen der Häuser ) stark zugenommen hat, kommt er mit den vielen Giften nicht mehr zurecht und geht daran zugrunde. Außerdem entsteht beim Zusammentreffen der Autogase mit Wärme die Ozonschicht. Ein weiterer Fak ...

    mehr
  • Woher kommen die schadstoffe ?

    Zunächst ist zu sagen, daß etwa 50% der schädlichen Stoffe aus Deutschland, und die restlichen 50% aus dem Ausland kommen. Um eine Verringerung der Luftverschmutzung zu erreichen ist internationale Zusammenarbeit erforderlich. Die Schwefeloxide entstehen durch Industrie, Kohle- bzw. Ölkraftwerke, Stickoxide durch den Autoverkehr.  Emission und Immission: alle die Schadstoffe, die direkt aus den Industrieschloten, Autoauspuffe und Kami ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Industrie
Atmosphäre
Flora
Klima
Erdbeben
Berge
Länd
Verstädterung
Vulkan
Geologie
Gewitter
Staudämme
Kultur
Steppen
Religionen
Höhle
Vegetation
Jahreszeiten
Bevölkerung
Handel
Planeten
Deutschland
Ozon
Tornados
Erwärmung
Fauna
Energie
Wüste
Städt
Umwelt
Fossilien
Ökologie
Ernährung
Lawinen
Wicklung
Verkehr
Region
Regen
Böden
Bodenschätze
Erdöl
Erforschung
Wälder
Globalisierung
Wasser
A-Z geographie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.